InsideNews: Folgen der airberlin Insolvenz, möglicher Eurowings Streik & mehr

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mehrmals die Woche fassen wir in den InsideNews aktuelle Entwicklungen aus der Airline- und Tourismusbranche kurz und knapp für Euch zusammen. Vermutlich habt Ihr das Ein oder Andere bereits aufgeschnappt, jedoch findet sicherlich jeder etwas neues in den InsideNews.

 

Die InsideNews vom 17. August 2017

Wie geht es nach der airberlin Insolvenz weiter?

InsideNews airberlin Insolvenz

Die Nachricht zur Insolvenz von airberlin hat die komplette Branche hart getroffen. Natürlich war die schwierige Lage in der sich die Airline befand in aller Munde, jedoch hat niemand so wirklich vor 2018 damit wirklich gerechnet. Nun stellen sich einige Fragen, die bei jeder Insolvenz aufkommen bereits jetzt:

Gibt es Interessenten, die airberlin übernehmen möchten?

Ja. Gemäß dem CEO Thomas Winkelmann gibt es mehrere Interessenten. Namentlich nennt er hierbei die Lufthansa. Die anderen beiden Unternehmen möchte er nicht nennen. Es gibt Gerüchte in der Branche, dass es sich um Easyjet und Thomas Cook handelt.

Sind gekaufte Tickets betroffen?

Solange der Flugbetrieb regulär weiterläuft, ändert sich für die Tickets erstmal nichts. Wenn dieser jedoch eingestellt wird, sieht die Situation anders aus. Auf der Gläubigerliste sind Kunden ziemlich weit unten vorzufinden.

Wie ist es, wenn über einen Reiseveranstalter gebucht wurde?

Für Reisende, die über einen Veranstalter gebucht haben, sieht die Sachlage signifikant besser aus. Da man in diesem Fall keinen Vertrag mit der Airline direkt hat, sondern mit dem Reiseveranstalter, muss sich dieser um eine Ersatzbeförderung kümmern.

Kann man EU-Kompensationsforderungen geltend machen?

Ja. Ob man jedoch jemals Geld sehen wird ist fraglich.

Was passiert mit topbonus-Meilen?

Sofern möglich, sollte man topbonus Meilen so schnell wie möglich einlösen. Bei einer eventuellen Übernahme durch ein anderes Unternehmen, kann es zwar unter Umständen auch sein, dass auch die Bonusmeilen übernommen werden. Der Kurs wird jedoch nicht sonderlich gut sein.

Ist es sicher airberlin Flüge zu buchen?

Der Bundeskredit reicht laut Aussage von Experten für ungefähr drei Monate. Insofern sind kurzfristige Buchungen eher nicht gefährdet. Von der Buchung des Urlaubs für 2018 sollte jedoch abgesehen werden.


SWISS verabschiedet letzten „Jumbolino“

InsideNews SWISS verabschiedet Avro
Foto: SWISS

Eine Ära geht bei SWISS zu Ende: Seit 2002 war der Avro RJ100 bei SWISS im Europaverkehr eigentlich nicht mehr wegzudenken. Nun ist die Zeit des liebevoll „Jumbolino“ genannten Flugzeuges vorbei. Am 15. August 2017 führte die Maschine mit der Registrierung HB-IYZ den letzten Flug über den Schweizer Alpen durch, ein Sonderflug. An Bord befanden sich vor allem SWISS Mitarbeiter und Journalisten. Den letzten regulären Flug hat die HB-IYZ am Tag davor auf der Strecke von London City nach Zürich durchgeführt. Wir sagen bye bye Avro! Wir hatten viele schöne Flüge mit dir.


Bei Eurowings droht ein Streik

Seit 4 Monaten bereits ist die Schlichtung zwischen der Kabinenbesatzung und dem Management von Eurowings im Gange. Die Gewerkschaft UFO hat diese nun für gescheitert erklärt. In einer Pressemitteilung kündigt UFO flächendeckende Arbeitskämpfe an. Die Eurowings Geschäftsführung bittet UFO an den Verhandlungstisch zurückzukehren.


Fliegt Norwegian zukünftig Zürich – Buenos Aires?

Norwegian möchte neu den Markt Argentinien erschließen. Schon länger ist die Region für die Airline interessant, da sie noch recht wenig von Low Cost Carriern bedient wird. Dies soll nun geändert werden. Norwegian hat eine Eingabe bei der argentinischen Luftfahrtbehörde getätigt in der sie 155 Streckenrechte beantragt. Neben Verbindungen innerhalb Argentiniens und Südamerika, ist auch eine Strecke von Buenos Aires nach Zürich mit dabei. Definitiv eine interessante Ergänzung auf dem Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.