Wiedereröffnung der Emirates First-Class-Lounge am Dubai International Airport

Emirates First Class Lounge

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Emirates hat seine exklusive First-Class-Lounge am Dubai International Airport im Concourse B wiedereröffnet. Die Fluggesellschaft reagiert damit auf die steigende Zahl an Premium-Kunden, die aufgrund der weltweit gelockerten Reisebeschränkungen via Dubai fliegen. Bereits seit Juli 2020 ist die Business-Class-Lounge von Emirates am Concourse B geöffnet, zu der First Class- und Business Class-Passagiere sowie berechtigte Skywards-Mitglieder Zugang haben.

Dank umfassender Hygienemaßnahmen kommen Passagiere in der Emirates First-Class-Lounge in den Genuss einer Vielzahl von Annehmlichkeiten. Dazu zählen eine Gesichtsbehandlung im Timeless Spa, ein kostenloser Schuhputz-Service bei Shoeshine by Mr. Cobbler, vier edle Champagner-Sorten an der Moet & Chandon-Bar, spezielle Angebote beim Luxuswein- und Spirituosenhändler Le Clos sowie limitierte Teemischungen von Dilmah.

Emirates First Class Lounge

Mehr: So schafft Emirates Kundenbindung in Krisenzeiten

Die wiedereröffnete First-Class-Lounge bietet zudem modernisierte und großzügige Sitzgelegenheiten in den Speise-, Ruhe- und weiteren Lounge-Bereichen. Neben einer umfangreichen Auswahl an erlesenen Weinen, Spirituosen und Cocktails können First Class-Gäste aus einer neuen Speisekarte mit über 55 individuellen Gerichten wählen. Das neue Menü spiegelt aktuelle Gastronomie-Trends und das Feedback der Kunden wider und bietet jetzt eine noch größere Auswahl an vegetarischen, veganen und glutenfreien Optionen. Zu den weiteren kulinarischen Highlights zählen Wagyu-Burger vom Holzkohlegrill, 72 Stunden lang geschmorte Rippchen, Black Angus-Filet und ein traditionelles Emirati-Frühstück. Für Fluggäste, die aus anderen Zeitzonen via Dubai fliegen, bietet die Lounge rund um die Uhr Frühstücks- und Lunch-Optionen an.

Die Fluggesellschaft nimmt seit Mitte des vergangenen Jahres den Betrieb ihrer exklusiven Services für Premium-Kunden kontinuierlich wieder auf. Dazu gehören neben der jetzt erfolgten Wiedereröffnung der First-Class-Lounge der kostenlose Chauffeur-Service in 70 Städten und die Öffnungen der Emirates-Lounges in Dubai, Kairo, New York JFK, Manchester, Boston, Mailand und Los Angeles.

Fotos: (c) Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.