British Airways öffnet einige Lounges in London Heathrow

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

In den vergangenen Wochen hat British Airways wie die meisten anderen Airlines sämtliche Lounges weltweit geschlossen. Nach kehrt jedoch ein bisschen Normalität ein: Ab heute, den 4. Juli 2020, öffnet die Airline an ihrem Hub London Heathrow wieder ausgewählte Lounges für ihre Premium-Passagiere und Statuskunden.

First Lounge mit Concorde Room Terrasse

Ab heute sind im Terminal 5 die Galleries First, die Galleries Club (South) sowie die Arrival Lounge geöffnet. Zutritt zur Galleries Club Lounge haben alle oneworld Business Class Gäste, sowie oneworld Sapphire Statuskunden. Letztere dürfen auch einen Gast mitnehmen. Oneworld Emerald und Oneworld First Class Passagiere haben Zutritt zur Galleries First Lounges. Auch hier ist es als Emerald Statuskunde möglich einen Gast mitzunehmen.

British Airways

British Airways First Class Passagiere und Concorde Room Card Inhaber, hätten normalerweise Zutritt zum Concorde Room, welcher leider noch geschlossen ist. In der Galleries First Lounge wurde auf der Terrasse jedoch ein eigener Bereich für diese Passagiere eingerichtet – die Concorde Room Terrace.

Food & Beverage

Während Lufthansa ihren Statuskunden und Business Class Passagieren aktuell hauptsächlich Wasser und abgepackte Nüsse serviert, hat sich British Airways etwas mehr Mühe gegeben. Zwar wurde das altbekannte Buffet temporär abgeschafft, um den Kontakt zu minimieren, auf Essen und Getränke muss man jedoch nicht verzichten: Neu eingeführt wurde nämlich die „Your Menu“ Option. Dies ist eine online-Speisekarte, welche man über QR-Codes in den Lounges aufrufen kann. Auf dieser Speisekarte findet man verschiedene Optionen zur Verpflegung. Neben kalten und warmen Snacks gibt es auch eine ausführliche Getränkeauswahl, die neben Kaffee und Soft Drinks auch alkoholische Getränke wie Wein, Champagner und Spirituosen enthält. Nachdem man über die Your Menu Webseite das gewünschte Getränk oder den Wunsch-Snack bestellt hat, wird dies von Mitarbeitern direkt am Platz serviert.

British Airways

Weiterhin gibt es abgepackte Snacks wie z.B. Chips oder Obst, die man auch für den Flug mitnehmen kann.

Hygienemaßnahmen in den British Airways Lounges

Im Vorfeld der Lounge-Eröffnung hat British Airways zahlreiche Maßnahmen entwickelt, um den Aufenthalt für alle Beteiligten so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn man die Lounges betritt, erhält man eine Karte, welche auf einer Seite blau und auf der anderen Seite rot ist. Wenn man beispielsweise auf Toilette geht, sollte man diese mit der roten Seite nach oben auf seinen Platz legen. Wenn man jedoch die Lounge verlässt, dreht man die blaue Seite nach oben, damit die Mitarbeiter den Platz direkt säubern und desinfizieren können.

British Airways

Um einen Mindestabstand zu gewährleisten, sind einige Sitzplätze mit einer Kennzeichnung gesperrt. Zudem wurden durchsichtige Raumtrenner installiert, um einzelne Sitzbereiche voneinander abzugrenzen. Am Eingang sowie an weiteren strategischen Punkten finden sich Desinfektionsstationen. Die Waschräume werden nach jeder Benutzung von Mitarbeitern gereinigt. Das Elemis Spa bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Fotos: (c) British Airways

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.