Erste Lufthansa Lounges in Frankfurt und München werden wiedereröffnet

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Seit Ende März sind bis auf die Lounges in New York EWR sämtliche Lufthansa Lounges weltweit geschlossen. Nun hat Lufthansa mit der Erweiterung des Flugbetriebes im Juni auch erste Öffnungen angekündigt.

Einzelne Lufthansa Lounges in Frankfurt & München werden eröffnet

Wie Lufthansa heute mitteilte, werden ab dem 2. Juni 2020, also direkt nach dem Pfingstwochenende, die ersten Lounges an den beiden Hubs in Frankfurt und München wiedereröffnet. In Frankfurt öffnet die Lufthansa Senator Lounge im Terminal 1A ihre Pforten. Diese liegt zentral in der „Wurzel“ des Terminals im Schengen-Bereich. Neben Lufthansa Senator Statuskunden, Star Alliance First Class Gästen und Star Alliance Gold Mitgliedern, haben auch Frequent Traveller, Business Class Gäste und HON Circle Mitglieder Zutritt zur Lounge. Das liegt daran, dass die anderen Lounge-Räumlichkeiten wie die Lufthansa Business Lounge, die First Class Lounges sowie das First Class Terminal weiterhin geschlossen bleiben.

Lufthansa Lounges

In München wird die Lufthansa Business Lounge im Terminal 2 Bereich G (Gate G30) wieder für Passagiere mit Status bzw. entsprechender Reiseklasse zugänglich gemacht. Auch hier gelten dieselben Zugangsregeln wie in Frankfurt. Was das Lounge-Angebot angeht, so beschreibt Lufthansa dieses wie folgt:

Unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen wird das Produktangebot innerhalb der Lounges den aktuellen Möglichkeiten angepasst. Insbesondere das Speisen- und Getränkeangebot ist hiervon betroffen und steht nicht oder nur stark eingeschränkt zur Verfügung.

Was genau dies bedeutet ist aktuell noch nicht bekannt. Wir haben bei Lufthansa nachgefragt und werden die Antwort entsprechend kommunizieren.

Lufthansa baut Flugplan im Juni stark aus

Wie Lufthansa heute mitteilte, wird insbesondere in der zweiten Juni-Hälfte das Flugangebot ab Frankfurt und München deutlich ausgebaut. So werden allein bei Lufthansa ab Frankfurt rund 20 und ab München sogar 34 deutsche und europäische Destinationen ab 15. Juni wiederaufgenommen und ergänzen den seit Wochen konstant anwachsenden Flugplan der Airline. Darunter so attraktive Urlaubsziele wie Dubrovnik, Faro, Venedig, Ibiza und Málaga ab Frankfurt. Oder auch Porto, Split, Zypern, Biarritz und Agadir und viele mehr ab München. Darüber hinaus wird die wöchentliche Erreichbarkeit bereits bestehender und stark nachgefragter Destinationen, wie unter anderem Mallorca oder Sylt, erhöht. Somit wächst im Laufe des Junis der Flugplan von Lufthansa von rund 500 auf nahezu 900 wöchentlichen Verbindungen an den Drehkreuzen Frankfurt und München an. Hier gibt es umfangreichere Informationen dazu.

Bilder: (c) Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.