Eurowings Discover zum ersten Mal abgehoben

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Am vergangenen Samstag um 19:45 Uhr hat die jüngste Airline der Lufthansa Group, Eurowings Discover, an diesem Abend ihre Parkposition am Frankfurter Flughafen verlassen und ist zu ihrem ersten Flug (4Y134) gestartet.

Mit einem Airbus 330-200 geht es für die Reisenden von Frankfurt nach Mombasa und, nach rund einer Stunde Aufenthalt, weiter nach Sansibar. Eurowings Discover ist die einzige europäische Airline, die aktuell Direktflüge nach Mombasa anbietet. Kapitän auf dem Premierenflug ist Wolfgang Raebiger, der zugleich Chief Executive Officer (CEO) von Eurowings Discover ist.

Der neue Ferienflieger der Lufthansa Group hat am 16. Juni diesen Jahres die Flugbetriebsgenehmigung vom Luftfahrt-Bundesamt erhalten und nimmt seinen Flugbetrieb wie geplant im Sommer unter der Flugkennung „4Y“ auf.

Erstflug Eurowings Discover

Borderlebnis bei Eurowings Discover

Zum ersten Mal überhaupt haben die Gäste an Bord des Fluges 4Y134 nun die Gelegenheit, das Produkt und den Service von Eurowings Discover zu testen. Das Flugzeug verfügt über insgesamt 270 Sitzplätze, davon 22 in der Business Class (Lie-Flat Seats). In den nächsten Monaten werden zudem alle Flugzeuge der Flotte sukzessive mit bis zu 31 Premium Economy Class Plätzen ausgestattet.

In allen drei Klassen können sich Gäste auf ein besonderes und hochwertiges Reiseerlebnis freuen, bei dem alle Mahlzeiten und alkoholfreien Getränke im Preis enthalten sind. In der Business Class werden alle Getränke frei angeboten, in der Premium Economy Class wird es zusätzlich eine kostenlose Auswahl an Bier und Wein geben. Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Buy-on-Board Angebot, aus dem Reisende in der Economy Class und Premium Economy Class weitere Snacks und alkoholische Getränke auswählen können.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Neben dem leiblichen Wohl ist bei Eurowings Discover auch für die Unterhaltung auf dem Flug in den Urlaub bestens gesorgt – und das komplett kostenfrei in allen Klassen. Über einen eigenen Bildschirm können Reisende aus über 50 Filmen, 80 TV-Programmen sowie zahlreichen Hörspielen und Musiktiteln auswählen. Eine weitere Besonderheit: Zusätzlich können Gäste sich schnell und unkompliziert über ihr eigenes Endgerät mit der Onboard-Cloud verbinden, wo ihnen eine große Auswahl an Magazinen sowie über 50 topaktuelle Spiele und Gaming Streams mit integrierter Gaming-Plattform zur Verfügung steht.

Erstflug Eurowings Discover

Netzwerk wird ausgebaut

Neben den Sonnenzielen Mombasa und Sansibar steuert Eurowings Discover ab 9. August Punta Cana und ab 10. August Windhoek an. Ab 30. September geht es dann von Frankfurt aus nach Las Vegas und ab 1. Oktober auf die Trauminsel Mauritius. Mit dem Winterflugplan kommen ab November dann noch Bridgetown (1.11.), Cancún (1.11.), Varadero (2.11.) und Montego Bay (3.11.) hinzu.

Mehr: Eurowings Discover kündigt sieben Langstreckenverbindungen für 2022 an

Außerdem erweitert die Airline ihr Angebot ab November 2021 um ein attraktives Mittelstreckenangebot: So geht es von Frankfurt aus auf die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa sowie nach Hurghada und Marsa Alam in Ägypten und Marrakesch in Marokko. Ab Sommer 2022 startet Eurowings Discover zudem aus dem Drehkreuz München auf der Kurz,- Mittel- und Langstrecke.

Fotos: (c) Lufthansa Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.