18 Tage ohne Trekkinggepäck - und keine Hilfe

Dieses Thema im Forum "Qatar Airways" wurde erstellt von Axel_C, 25. Februar 2009.

  1. Axel_C

    Axel_C Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Qatar Airways hatte falsche Gepäckabschnitte im System vermerkt. Als unser Gepäck in Kathmandu nicht ankam, war erstens kein Qatar Personal erreichbar und in der Folge wusste Qatar Airways nicht einmal, wo sich unser Gepäck mit den korrekten Gepäckabschnitten befand. Die ganze gebuchte Trekkingreise stand auf dem Spiel. Qatar Airways Headquarter reagierte gar nicht, und die lokale Vertretung verweigerte eine Vorabentschädigung. Am Abflugtag gab es nach langwierigen Diskussionen und grossem bürokratischen Aufwand 100 USD für 3 betroffene Reiseteilnehmer. Dabei wurde einer Teilnehmerin sogar neue Funktinskleidung im Wert von 400 EUR gestohlen, und wir hatten umfangreiche Nachkäufe zu tätigen sowie 3 Tage Zeitverlust.

    Ich habe an diesem Fall gemerkt, dass Qatar noch nicht bereit ist für ein europäisches Serviceverständnis. Die Eigenwerbung "5-Sterne-Fluglinie" kann ich nicht nachvollziehen. Qatar Airways Gepäckverspätung - Diese ganze Story
     
  2. DrShiva

    DrShiva Bronze Member

    Beiträge:
    200
    Likes:
    0
    Das ist ja voll krass! :( Zum Glück ist sowas noch sehr selten. Für den Diebstahl müsste eigentlich der Flughafen geradestehen, wenn das dort passiert war.
     
  3. Axel_C

    Axel_C Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Weil es ein "nicht abschliessbarer" Rucksack war, hat Qatar verbal am Flughafen abgewiegelt. Und das der Diebstahl nicht unterwegs geschah, bzw. die Sachen nicht "herausgefallen sind", lässt sich eben nicht beweisen. Die Reiseteilnehmerin hat jetzt eine Anwältin eingeschaltet, aber diese bekommt von Qatar Airways seit Mitte Dezember 2008 bis jetzt (Ende Februar 2009) keine Antwort. Vermutlich wird die Reisegepäckversicherung den Schaden übernehmen (Prozess mit Risiko kostet mehr), aber ich finde es schade, dass sich Qatar Airways mit Ignoranz aus der Affäre ziehen kann.
     
  4. DrShiva

    DrShiva Bronze Member

    Beiträge:
    200
    Likes:
    0
    Toll! Schliess mal einen Rucksack ab! :?: :roll: Es gibt zwar schon die Möglichkeit, den abzuschliessen. Ich kann meine Reisetasche auch abschliessen. Aber mit einem Messer ist der oder die schnell wieder offen!
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Das ist für solche Versicherungsgeschichten aber nicht relevant. Der Besitzer muss dafür sorgen, dass die Sachen prinzipiell verschlossen sind. Auf geht alles irgendwie, der Knackpunkt ist wie einfach wenn der Besitzer etwas vernachlässigt.
     
  6. HON CIRCLE SR

    HON CIRCLE SR Bronze Member

    Beiträge:
    216
    Likes:
    0
    Man kann einen Rucksack auch in Plastikfolie einpacken. So wie man es oft bei Koffern sieht
     
  7. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    ich dachte immer man darf sein gepäck seit 9/11 nicht mehr abschliessen??? ich mache das seitdem nicht mehr weil ich sonst immer denke die brechen mir das auf :twisted:
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Unsinn.
     
  9. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    ok ;-) habs dennoch immer gemacht... hat mir mal einer erzählt der offenbar keine ahnung hat und ich habs einfach blind geglaubt. das hat man dann davon.... 7 1/2 jahre selbst verarscht ;-)
     
  10. DrShiva

    DrShiva Bronze Member

    Beiträge:
    200
    Likes:
    0
    Ich schliesse meine Reisetasche auch immer ab. Wenn die was wollen, dürfen die das meines Wissens nur in deiner Anwesenheit öffnen.
     
  11. db8us

    db8us Bronze Member

    Beiträge:
    153
    Likes:
    0
    Fuer die USA (und auch generell ) sollte man ein Schloss mit TSA Zertifikat nehmen. Diese lassen sich durch die Sicherheitsbeamten mittels eines Spezialschluessels oeffnen und schliessen.

    Viele Gruesse

    Micha
     
  12. sun

    sun Bronze Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    Klar, es gibt aber noch ältere Koffer mit älteren Schlössern u. diese werden dann in den USA aufgebrochen, daher weisst einen ja sogar die Airline an, dann besser den Koffer nicht abzuschliessen.
    Die Beweislast liegt doch eigentlich bei der Airline, der Rucksack wird ja gewogen bei Check-in u. wenn Du diesen wieder bekommst wieder dieser normalerweise auch gewogen. Dann müssen diese doch erst mal erklären, wo die fehlenden KG hingekommen sind.
    Generell zahlt manchmal aber auch die Reisegpäckvers. Deiner Kreditkarte (z.B. so bei AMEX dort die AXA) oder die Hausratversicherung. Sie brauchen jedoch für die Regulierung ein Abschlußschreiben der Airline, dass das fehlende Gepäck nicht gefunden wurde. Ich würde mal ein offizielles Einschreiben/Rückschein an Akbar Al Bakar CEO Qatar Airways schreiben u. dies auch noch gleich zum Protokollchef Amiri Palast schicken, dann wird Dir sicherlich schnell geholfen. Falls Du die Nummern brauchst, gib Bescheid!
     
  13. sun

    sun Bronze Member

    Beiträge:
    166
    Likes:
    0
    Ich habe an diesem Fall gemerkt, dass Qatar noch nicht bereit ist für ein europäisches Serviceverständnis. Die Eigenwerbung "5-Sterne-Fluglinie" kann ich nicht nachvollziehen. Qatar Airways Gepäckverspätung - Diese ganze Story[/quote]

    ... wie schon geschrieben, kannst Du dies in Qatar nicht "gesetzlich" regeln, sondern nur wenn bei denen Handlungsbedarf besteht. Dieser besteht bei CEO Al Bakar nicht durch das Luftfahrtbundesamt, aber vieleicht durch ein entsprechendes Schreiben an den EMIRI DIWAN bzw. an das Tourism Office von Qatar, alles ja bekanntlich von der Royal Family dem Emir u. dem Kronprinz Sh. Tamim Bin Hamad Al-Thani "gesponsert". Zur Not an seinen Officemanger senden mit Kopie an eine Zeitung (Spiegel/Focus) dann klappt bestimmt was. Die Araber haben da ein anderes Rechtsverständnis als wir.....
     
  14. Axel_C

    Axel_C Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    In einem anderen Thread wird die Variante, den Qatar Airways CEO bei Problemen anzuschreiben, derzeit diskutiert. Vielleicht mache ich das noch, wenn dort positives berichtet wird. Deshalb wäre es prima, wenn Du die Adresse hier hinterlegen könntest. Fokus/Spiegel etc halte ich für wenig hilfreich. Ich glaube, unser Einzelfall ist nicht spektakulär genug, um daraus einen Artikel zu machen.

    Ich werde das mit dem Brief noch abwägen. Immerhin bin ich in mehreren Anfragen bei Qatar Zürich und Qatar Customer Care nur auf diesen "Freeze"-Modus gestossen. Wir hatten kaum finanzielle Verluste, eben Zeit und Nerven. Die Frau mit dem Gepäckdiebstahl hat ihren Schaden zwischenzeitlich von der CAP Reiseversicherung ersetzt bekommen, sogar den Maximalwert von 1000 SZR, der für europäische Fluglinien festgesetzt ist. CAP wollte damit den Kosten für einen ungewissen Rechtsstreit aus dem Weg gehen.

    Wenigstens bin ich um eine Erfahrung reicher geworden. Ich fliege in Zukunft einfach mit einer renommierten Fluggesellschaft, die bei Überbuchungen und Gepäckverspätungen erfahrungsgemäß im Kundeninteresse reagiert.

     
  15. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    überhaupt kein unsinn - wie ja mittlerweile schon gesagt wurde, handelt jeder, der z. b. in die usa reist und den koffer (der kein tsa-schloss hat), fahrlässig und riskiert, dass der/die koffer aufgebrochen wird/werden, ohne dass dies von irgendjemand bezahlt wird.

    also besser nicht solche tipps geben (wenn mans nicht genau weiss), die andere richtig geld kosten können ...
     

Diese Seite empfehlen