Abzocke bei M&M Flügen

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von 5StarKern, 23. September 2009.

  1. 5StarKern

    5StarKern Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Mit diesem Beispiel stelle ich das Meilensammeln wirklich in Frage:

    Flug MUC-EDI (Edinburg) mit Meilen
    202,15 EUR Steuern+Gebühren + 28000 Meilen bei Onlinebuchung
    gesamt für 3 Personen 606,45 EUR+ 84000 Meilen

    Flug MUC-EDI (Edinburg) normal online über lufthansa.com
    gesamt für 3 Personen 513,89 EUR und man sammelt noch 500 Meilen (4 Teilstrecken a 125 Meilen)

    Irgendwie denke ich ist das System von M&M doch sinnlos wenn man die Steuern auf Premienflüge so hoch setzt das es billiger ist man bucht den Flug normal!

    Ist so etwas überhaupt erlaubt die Steuern nach belieben zu vergeben, einmal zahle ich 202,15 Euro/Pers. und einmal nur 140.63 Euro/Pers, jedes mal in Eco...

    Naja, da macht doch das Meilensammeln überhaupt keinen Spass mehr, wenn man billiger ohne Meilen fliegen kann...

    VG
    Oliver
     
  2. headpro81

    headpro81 Platinum Member

    Beiträge:
    1.508
    Likes:
    0
    meilen für einen eco-flug ausgeben, war schon immer unsinnig :lol:
     
  3. 5StarKern

    5StarKern Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Ich stelle mir dir Frage warum die Steuern generell so schwanken und ob das Rechtens ist.
    Eigentlich müsste man doch meinen jeder Flughafen hat seine festen Steuersätze die nicht von Airline zu Airline variieren...
     
  4. chrisflyer

    chrisflyer Bronze Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    Man kann die Steuern allerdings auch mit Meilen bezahlen (12.000).
    Bleibt aber trotzdem teuer.
     
  5. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Die Preise sind doch vor dem buchen bekannt :shock:
    Also unter Abzocke verstehe ich was anderes.
     
  6. 5StarKern

    5StarKern Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    dann zahle ich 120000 Meilen für 3 Personen und wenn ich Glück habe kiege ich einen Flug nach EDI auch für 99 EUR...
    unverschämtes System...
     
  7. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Wie gesagt man muss ja nicht.
    Es ist sinvoller die Meieln für C Flüge nach z.b. Asien / Amerika einzusetzen.

    Dann lohnt das ganze.
     
  8. 5StarKern

    5StarKern Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    ich habe versucht einen Flug für 3 Personen in Business oder First nach Australien von Deutschland zu bekommen, seit 1 Jahr ohne Erfolg, entweder es gibt nur max. 2 Plätze oder es ist alles ausgebucht...

    So und nun habe ich über 800.000 Meilen und krieg sie nicht los....

    Und für einen überteuerten Gartengrill gebe ich die Meilen auch nicht aus...
     
  9. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7

    Das passiert mit oft ,dann buche ich 2 Flüge , einen Kauf ich dazu und sammel schon wieder für den nächsten Award.
     
  10. chris-99

    chris-99 Bronze Member

    Beiträge:
    211
    Likes:
    0
    Der Vorteil von Prämienflügen ist, daß sie beliebig gegen 50,00 EUR Gebühr umbuchbar, bzw. erstattbar sind.
    So flexibel bist Du mit Deinem Billigticket nicht.

    Abgesehen davon ist selbstverständlich Blödsinn Eco auf Meilen zu buchen.
     
  11. ClaudiSTR

    ClaudiSTR Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Ich habe schon zweimal Eco innerdeutsch gebucht und ich halte das für sinnvoll.

    Beide Male waren das Flüge, zu denen ich mich 7 - 10 Tage vorher entschlossen hatte. Es waren nur noch Tarife über 300 Euro zu bekommen.
    Einmal habe ich FlySmart für 15000 Meilen genommen und einmal ein Meilenschnäppchen für 10000.

    In beiden Fällen hat Preis-Leistung für mich gepaßt. Ich fühlte mich nicht abgezockt.

    Ich habe dann letztes Jahr auch die Steuern für 10000 Meilen genommen und dieses Jahr mich für die Zahlung der ca. 90 Euro Steuern entschieden.
     
  12. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Abzocke finde ich das nicht unbedingt, die Konditionen sind ja bekannt. Natürlich lohnt sich eine ECO Buchung in den seltensten Fällen, Beispielsweise kurzfristig als Flysmart oder bei einem Meilenschnäppchen. Aber gerne würde ich dem geneigten Autor noch mal folgende Rechnung präsentieren, auch wenn es eigentlich klar ist:

    Vergleicht man die Preise für ein Ticket von Hamburg nach New York spasseshalber mal am heutigen Tage (17.09= auf der Webseite der Lufthansa so erhält man folgende Preise für Deine Daten:

    Economy: 250,00 + 317,26 Steuern und Gebühren + 20,00 Ticket Service Charge = 587,26
    Business: 3222,00 + 317,26 Steuern und Gebühren + 20,00 Ticket Service Charge = 3559,26
    First: 7727,00 + 317,26 Steuern und Gebühren + 20,00 Ticket Service Charge = 8064,26
    jeweils über Düsseldorf

    Eine Prämienbuchung würde Kosten:

    Economy: 57000,00 Meilen zzgl. 317,26 Steuern und Gebühren
    Business: 90000,00 Meilen zzgl. 317,26 Steuern und Gebührern
    First: 140000,00 Meilen zzgl. 317,26 Steuern und Gebühren

    Vergleicht man nun den Preis für das Ticket sowohl in Euro als auch in Meilen ergibt sich folgende Rechnung:

    57000 / 250,00 Euro = 1 Meile ist ca 0,004 Euro (gerundet) wert
    90000 / 3222,00 Euro = 1 Meile ist ca 0,036 Euro (gerundet) wert
    140000 / 7727,00 Euro = 1 Meile ist ca 0,055 Euro (gerundet) wert

    Dies ist natürlich nur eines von vielen Beispielen und läßt sich nach SFO oder LAX sogar noch verbessern. Abzocke?
     
  13. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    Wie hier schon mehrfach besprochen subventioniert LH bei den billigen Tickets die Steuern. Wohlgemerkt die LH nicht die Airports. Aus diesem Grund wurde ja auch die Bearbeitungsgebühr für Billigtickets seitens LH eingeführt, da du sonst bei der Erstattung von Gebühren auf nicht abgeflogene Billigtickets bisher fast den kompletten Preis zurück bekamst.
    Wie du aus einer Rechnung in diesem Thread ersehen kannst stimmen die Gebühren in den höheren Buchungsklassen mit den Prämienfluggebühren exakt überein.
    Außerdem bestehen die Gebühren bei verschiedenen Airlines aus verschiedenen Variablen, wie Treibstoffzuschlägen, Handling (verschiedene Anbieter) Mwst für innerdeutsche Legs etc. und somit nicht vergleichbar.
    Ärgerlich wird es, wenn ein Codeshare auf dem gleichen Metall stark günstiger ist.
    Habe ich irgendwann mal am Beispiel KL - CO hier diskutiert.
     
  14. nevadaman

    nevadaman Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    So wie ich Ihn verstehe geht es gar nicht um die Meilen sondern um die Steuern!!

    Das ist aller Dings seltsam selber Flug selbe Klasse aber ein mal 202,15€ (M&M ECO) und einmal 140,63€ (Normal ECO) an Steuern !?! :roll:
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Der, der einen Flug buchen kann, der nur die niedrigeren Gebühren
    ausweist, sollte sich doch eigentlich freuen, daß ihm von LH nicht
    alles in Rechnung gestellt wird. Da wird manchem also etwas quasi
    geschenkt und dann ist es manch anderen auch wieder nicht recht.

    Komische Welt. :shock:
     
  16. lost

    lost Silver Member

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    demnach zahlt die LH also für diejenigen, die normal buchen, zu? (für diejenigen, die etwas länger brauchen bzw. jedes Wort für sich interpretieren: Flugpreis ECO < Steuern normal (die ja laut maps normal sind und im Fall ECO reduziert) DAS ist verkehrte Welt.. :shock:
     
  17. chrisflyer

    chrisflyer Bronze Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    Na, die Frage ist doch ohnehin: Wieso werden Steuern/Gebühren extra behandelt/ausgewiesen?
    Wenn ich in den Supermarkt gehe, zahle ich doch auch die USt, die KSt, die Abfallgebühren und sonst noch was inklusive.
    Das ist doch der eigentliche Beschiß - untransparent und überteuert.
     
  18. long legs

    long legs Gold Member

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Es als Geschenk anzusehen, dass LH den völlig absurd überhöhten Kerosinzuschlag bei Billigtickets nicht in voller Höhe einfordert, finde ich allerdings komisch. :shock:
     
  19. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    seltsamerweise ist selbst bei award tickets ein unterschiedlicher steuersatz üblich. fly smart awards kosten mehr steuern als "normale" awards.
     
  20. pepone100

    pepone100 Bronze Member

    Beiträge:
    159
    Likes:
    0
    genau, deshalb kostet ein Meilenticket bei Iberia von Madrid nach Sao Paulo auch nur 7.59 Euro an Steuern. Abzocke wird bei LH GROSS !!!! geschrieben !
     

Diese Seite empfehlen