Air China & Shanghai Airlines zur StarAlliance

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 8. November 2006.

  1. Guest

    Guest Guest

    Ich habe gerade folgende Meldung gefunden:

    "Air China und Shanghai Airlines werden im kommenden Jahr in die Star Alliance aufgenommen. Beide Airlines sollen ab Mai dem Bündnis beitreten.

    Air China ist der chinesische Flagcarrier und zugleich die bedeutendste chinesische Fluggesellschaft in Bezug auf die Anzahl der Flugbewegungen. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Peking bedient sowohl ein sehr weitverzweigtes internationales Netz als auch die Hauptzahl der innerchinesischen Destinationen.

    Die chinesische Fluggesellschaft Shanghai Airlines ist seit 01. Mai 2004 Partner bei Miles & More. Auf ausgewählten Strecken können Sie Prämienmeilen sammeln und einlösen. ..."


    Quelle: Business-Class.net


    Edit: Entschuldigung, das wäre wohl im Allianzen-Forum besser aufgehoben gewesen :oops:
     
  2. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Kennt jemand die Sicherheitsstandards bei Air China?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    ich würde die Sicherheitsstandards ja schon noch als "partiell bedenklich" einstufen...in China ist es doch generell mit Flugsicherheit nicht weit her..

    Was mich interessieren würde: In wieweit hat LH als Begründer der Star-Alliance die Möglichkeit, gestaltend in die Sicherheitsvorschriften seiner Partner, in dem Falle, Air China, einzugreifen?? Weiss jemand dazu genaueres?

    Der Wellensittich
     
  4. ytirahc

    ytirahc Co-Pilot

    Beiträge:
    29
    Likes:
    0
    hi Vogel,
    jetzt muss ich doch mal bei deinen komischen Aussagen einmischen
    wie kommst du dazu diese Behauptungen aufzustellen ?
    cu Micha
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn "Air China" im Mai ein "Vollmitglied" der Star Alliance wird, müßte es doch auch Statusmeilen geben? Oder ist das kein Automatismus? Im Moment bieten sie ja (für ex-DE) recht preiswerte Business Class Specials nach Peking an. Ex-München für 1,827 Euro all-in ist doch nicht schlecht (und das Bahnticket in der 1. Klasse ist auch schon inklusive).

    Weiß jemand, ob man diese 1-Jahres-Tickets auch "schieben" kann, um dann ab Mai event. neuere Sitze und Statusmeilen zu bekommen? Eine Freundin würde die Buchung davon abhängig machen wollen.

    Dank für Eure Antworten.
    :D
     
  6. Guest

    Guest Guest

    @ ytirahc:

    nun, die lange Liste der Zwischenfälle sprechen eine deutliche Sprache, nicht??

    http://aviation-safety.net/database/ope ... y.php?id=B

    Ich würde mal suggestieren wollen, dass China flugtechnisch immer noch zu den unsichersten Ländern der Welt gehört....möge man mich bitte eines besseren belehren..

    Der Wellensittich
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Stimmt es eigentlich, daß Air China noch in diesem Jahr (Dezember?) eine neue Route ex-Peking via Madrid nach Sao Paulo plant?
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Wenn das so ist, würde ich schon gerne mal die Wirtschaftlichkeit einer solchen Route hinterfragen...

    Ist es nicht annähernd nur halb so weit, diese Strecke über den Pazifik zu fliegen, ohne Stopover in Madrid??

    Der Wellensittich
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es scheint ja wohl eher so zu sein, daß wohl gerade nur diese Streckenführung über Europa "annähernd wirtschaftlich" betrieben werden könnte. Noch weiß ich ja gar nicht, ob es so ist; aber wenn, dann scheint es ja "nur" um eine "Weiterführung" zu gehen, um einerseits die Passagiere nach Europa zu befördern - und andererseits eben diese "Verlängerung" anbieten zu können.

    Irgendwie paßt das alles aber nicht ganz zusammen; deshalb ja meine Frage (auch wegen der Flugrechte, die man ja durchaus als "gegen Iberia" gerichtet auslegen könnte usw.).

    Ganz davon abgesehen, daß mir persönlich eine *A-Strecke ex-Asien nach Südamerika über den Pazifik schon deshalb gut gefallen würde, weil man dann endlich "Round the World" mit der Star Alliance fliegen könnte, ohne die hysterischen "United States" berühren zu müssen.

    Aber "so rum" scheint es sich wirklich (noch) nicht zu rechnen.
    Schade. :cry:
     
  10. betaepo2

    betaepo2 Bronze Member

    Beiträge:
    189
    Likes:
    1
    first und business class

    Kann jdm. was zur First -und business class sagen der Air China?
     
  11. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    LH und die restlichen Star-Alliance-Mitglieder werden sich wohl was dabei gedacht haben.
    Aber was?
    Weiss das jemand?
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wobei sollen sie sich was gedacht haben?
     
  13. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Die Frage oder Feststellung war doch:
    Air China und Shanghai Airlines zu Star-Alliance.
    Und dann gab es doch gleich Sicherheitsbedenken.
    Lediglich Du, map, hast gleich an Statusmeilen gedacht.
    Deshalb meine Frage, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Star-Alliance irgendwelche Schrott-Airlines zum Partner nimmt.
    Vielleicht werden die jetzt im Star-Alliance-Verbund gewartet und müssen extra Prüfungen sich unterziehen oder so.
    Habe halt gefragt, ob da jemand näheres drüber weiss.
    War diese gedankliche Verbindung so weit hergeholt?
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nein, das ist nicht "weit hergeholt" - ich war nur schon viel weiter, weil ich mir einigermaßen sicher bin, daß nur Airlines in die Star Alliance aufgenommen (oder auch nur "Kandidaten") werden, die ein gewisses Minimum an Sicherheits-Standards nachweisen können (und das wird sicher mehr sein als der Durchschnitt aller Airlines weltweit).

    Ich halte auch nichts davon, asiatische oder US-amerikanische oder sonstige Airlines ganz pauschal als "unsicher" oder sonstwie von Grund auf schlecht darzustellen. Es gibt mit Sicherheit Unterschiede bei den verschiedenen Airlines, es gibt genauso gewisse feststehende Mindest-Standards (nicht nur bei der Star Alliance) und ich mache mir keinen Kopf darum; ich vertraue tatsächlich darauf, daß diese Standards eingehalten und ständig überprüft werden.

    Und in dieser Phase der Überlegung gucke ich mir an: was hätte das für die Mitglieder der Allianz vielleicht für Vorteile? Welche Vorteile könnten unter Umständen noch entstehen während des Übergangs von "Partner" zu "Mitglied"? Und ich versuche, Informationen zu bekommen - ganz der Logik folgend, die ihren Ursprung in der Mathematik hat.

    Ich frage also herum ("recherchiere" sozusagen) und höre von diesem Gerücht: Peking - Madrid - Sao Paulo als neue Strecke. Wow. Warum nicht "andersrum"? Ich sehe: würde es eine Verbingung Asien - Südamerika (über den Pazifik) geben, könnte man einen "Round the World"-Trip machen, ohne die Immigration-Regelungen der derzeitigen US-Administration erfüllen zu müssen (die mir ganz persönlich einfach zu weit gehen).

    Und so entwickelt sich das Thema weiter und weiter - und plötzlich fragtest Du: "LH und die restlichen Star-Alliance-Mitglieder werden sich wohl was dabei gedacht haben. Aber was? Weiss das jemand?" - und ich fragte ganz verblüfft: Wobei? Weil ich bei der Ausgangsfrage (in der Überschrift) schon seit über einer Woche nicht mehr war. Und so hatte ich diese Frage von Dir wirklich einfach nicht mehr verstanden (vielleicht sogar nicht mehr verstehen können?) - also kein "Angriff", sondern nur eine einfache Frage, wie Du das gemeint haben kannst.

    Auf die letzten 4 oder 5 sichtbaren Postings konnte diese Frage ja nicht gemünzt gewesen sein.

    Zu dieser (Ausgangs-)Frage:
    Das weiß ich natürlich nicht, aber ich denke mir, daß es ganz einfach der Drang zum Wachstum ist, der die Star Alliance (und die Lufthansa) dazu bringt, weitere Mitglieder an sich zu binden. Das Ziel wird sein, letztlich das beste, umfassendste Strecken-Netz mit möglichst wenig "Konkurrenten" zu haben. Wenn eine weitere Airline (die "Delta" ist ja gerade sehr im Gerede) durch eine Partner-Airline geschluckt werden könnte und sich dadurch das Netz erweitern ließe (oder auch nur ein unbequemer Mitbewerber "ausgebootet" werden würde), hätte sich das doch schon gelohnt.

    So pragmatisch sehe ich das. Das gefällt natürlich vor allem den bisherigen Partnern (wie z.B. AF, die ja sehr viele Codeshares mit Delta durchgeführt hat) nicht - aber mir würde es unter Umständen als *A-Flieger ganz gut ins Konzept passen, wenn eine asiatische Airline irgendwann die "Lücke" (Direkt-Verbindung über den Pazifik) schließen würde. An der Delta bin ich dagegen im Moment eher weniger interessiert - da warte ich einfach gelassen ab.

    Alles andere waren nur Fragen.

    :D
     
  15. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Hallo, map, habe es auch nicht als "Angriff" verstanden, sondern ebenfalls als Frage. Und darauf habe ich geantwortet.
    Du musst davon ausgehen, dass nicht jeder gleich schnell im Denken ist wie Du.
    Es hätte ja sein können, dass einer die Gründe weiss, weil sie an irgendeiner Stelle von LH oder der Star-Alliance erläutert wurden.
    Dieser Gedankengang ist ja auch "nicht so weit hergeholt".
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Also, was ich auch gerne mal genauer wissen würde ist, ob und inwiefern LH nun wirklich Einfluss auf ihre Star-Alliance-Partner hinsichtlich der Wartung und etwa der Pilotentests etc. hat..

    Gibt es da einfach nur einen weltweiten Standard, mit dem sich LH dann im Zweifelsfall begnügt, oder hat LH da eigene, restriktivere Standard, die vor so einer "Übernahme" dann erst mal kritisch abgeprüft werden..

    Wäre toll, wenn und jemand diesbezüglich aufklären könnte!

    Der Wellensittich
     

Diese Seite empfehlen