Andreas Krolik kocht im Mai/Juni für LH

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 25. April 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    Andreas Krolik, Chefkoch des bekannten Brenner’s Park Hotel & Spa in Baden-Baden, wird im Mai und Juni die Menüs der Business und First Class auf Lufthansa-Langstreckenflügen komponieren. In der First Class genießen die Gäste als Vorspeise zum Beispiel gebeizten roten Thunfisch und Pata Negra Schinken zu Erdbeer-Tomatenrelish und als Hauptgang einen Seeteufel in Olivenkruste mit Fenchelsauce, Zitronenrisotto und grünen Bohnenkernen. In der Business Class verwöhnt der Küchenchef seine Gäste als Vorspeise mit einer Terrine von Geflügel, Artischocken und Waldpilzen mit Waldorfsalat und einem Feigen-Walnuss-Chutney. Als Hauptspeise steht unter anderem einen Tafelspitz vom Rind in feinem Morchelrahm mit Kartoffeln und Frühlingsgemüse zur Wahl.

    1974 in Erdeborn, südöstlich der Lutherstadt Eisleben geboren, war Andreas Krolik in zahlreichen Hotels in Deutschland und der Schweiz tätig. Unter anderem begeisterte er die Gäste des „Tigerpalasts“ in Frankfurt. Seit 2000 kocht er im Brenner’s Park Hotel und ist 2003 zum Chef de Cuisine ernannt worden. Ausgezeichnet mit einem Michelin Stern und vom Restaurantführer Gault Millau mit 17 von 20 Punkten bewertet, ist das Restaurant unter der Leitung von Andreas Krolik ein leuchtender Stern an Baden-Badens Gourmethimmel geworden. Der Kochstil des Küchenchefs aus Sachsen-Anhalt ist klassisch, aber modern und ist verbunden mit mediterranen Akzenten. Ehrungen sind Andreas Krolik viele zuteil geworden, unter anderem ist er 2005 vom Feinschmecker zum Aufsteiger des Jahres nominiert worden.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Mich würde ja mal interessieren, wie so eine Kooperation praktisch abläuft.

    Der Partner-Koch entwickelt in seinem Restaurant F- und C-Menüs, schickt die fertigen Rezepte an die LH-Grossküche und dort kocht man die Rezepte dann so gut es geht nach?

    Oder kommt er dann zur Einweisung und zum Vorkochen selbst in der Grossküche vorbei??

    Ausserdem gibt es ja von LH sehr sehr strikte Regeln, wie schwer ein Essen sein darf, wieviel Gramm Fleisch, wieviel Gemüse usw. Ich stelle mir das nicht einfach für den Sternekoch vor, all diese Restriktionen exakt einzuhalten..

    Der Wellensittich
     
  3. blacks40

    blacks40 Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
    Hi!

    Ich nehme mal stark an, dass er dass ganze zusammen mit einem Koch von LH entwickeln wird. Er sagt was er will und der Koch was möglich ist. Schliesslich hat er ja auch einnen Namen zu verlieren, wenn das Essen nicht so schmeckt, wie man das von ihm erwarten kann.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wobei man ja leider doch bei Airline-Food generell erhebliche Abstriche in der Qualität machen muss.

    Durch das Vorkochen und Wiederaufwärmen geht schon viel an Geschmack und Frische verloren.

    Bei kalten Vorspeisen etwa ist der Effekt weniger stark, aber bei den warmen Hauptspeisen fällt mir dies jedesmal auf.

    Der Wellensittich
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Hat denn jemand (schon) eine genaue Liste, denn ich Mai fliege ich First (nach SFO) und wäre doch super zu wissen, ob ich mir vorher im FCT die Kante geben muß, oder es für den Fliege aufhebe !?! :wink:

    Danke, Oliver
     
  6. Guest

    Guest Guest

    wird sowas überhaupt vorher im Internet veröffentlicht??

    Also auf welcher Strecke es wann genau welche Menüwahl gibt?

    Wäre interessant..

    Der Wellensittich
     
  7. Guest

    Guest Guest

  8. HansaHon

    HansaHon Bronze Member

    Beiträge:
    193
    Likes:
    0
    viel wichtiger ist doch dass es ab 1.5. wieder spargel in der F gibt !!
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Muß es ja nicht vorher haben! :lol:

    Aber wenn jemand Anfang Mai in die USA fliegt, könnte er das Menü ja freundlicherweise posten.

    Oliver
     
  10. insel

    insel Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    moin @crewlounge

    Frage: Hast Du, schon einmal irgendwann, die LSG-Produktion in FRA,
    oder in MUC, von Innen gesehen?

    Wenn nicht, dann sollte man diese Art von übelsten kulinarischen Abwertungen und Ausbrüchen definitiv unterlassen, außer man steht auf schmerzliche Erfahrungen, mit den dortigen Köchen, Konditoren, Bäckern etc., das sind die Leute, die jeden Tag in FRA z.B. 50.000 Essen kochen!

    Wenn zu einzelnen Komponenten z.B. ein "vorgeschnittener Obstsalat"
    oder "Lasagneplatten" von einem dritten dazugekauft werden, d.h. dann wohl kaum, das die LSG nicht mehr kochen würde, oder?

    Die einzige deutsche Airline, die zu 100% nicht mehr kocht (Ausnahme teilweise IC-Strecken in BC), sowie nur Convenience-Produkte verwendet und serviert, ist die LTU, wenn dort Dein Betätigungsfeld gelegen hatte, dann erklärt sich, die obige Ausführung von selbst.

    Auch die gemachten Aussagen zu den Auflagen des Gastkoches, sind leider ebenfalls unpräzise.

    Es ist schade und traurig, das ein solch schönes Produkt der LSG,
    so wenig Aufmerksamkeit von Dir erhält, mit dieser Einstellung wird auch sehr oft im Flieger angerichtet und serviert, der Rest erklärt sich dann ja wohl von alleine...

    gruß insel
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Hallo Insel,

    laut Auskunft der LSG Muc letzten Winter kommt mittlerweile etliches von Alzey. LSG hat damit kaum wohl kaum noch etwas zu tun. Ich war auch sehr erstaunt.

    Meine letzte LSG Besichtigung war vor etwa 15 Jahren. Besonders beeindruckend war das Flüssigei in der Pressmaschine (Rollenkonstruktzion) aus dem dann Eierscheiben hergestellt wurden.

    Zur LTU kann ich nichts sagen, da ich mit dieser Firma noch nie etwas zu tun hatte.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ist wohl wirklich nur mit sehr hohem Aufwand anders zu machen.
     
  13. insel

    insel Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    @crewlounge

    So, für Dich zum mitschreiben:

    "ALZEY" ist keine Firma, sondern ein Ort, in diesem Ort hat die LSG
    eine s.g. Vorproduktionsbetriebsstätte, hier wird wie in MUC und FRA
    (vor)gekocht und hat nichts mit Fertigprodukten zu tun, die nur an die beiden großen Produktionsstätten an- u. ausgeliefert werden!

    Wenn der letzte Betriebsbesuch vor über 15 Jahren bei Dir stattgefunden hat, solltest Du deinen Alt-Kenntnisstand DRINGEND einmal von Fachleuten auffrischen lassen, es hat sich viel getan.

    Zum Flüssigei, dieses ist beim täglichen Verbrauch der LSG, sowie aller anderen Groß-Caterer, das beste Produkt seit sehr vielen Jahrzehnten, was es auf dem Weltmarkt gibt.

    gruß insel
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Was mich aber trotzdem nochmal interessieren würde ist, ob es denn nun genaue Auflagen bei LSG gibt, wieviel ein Essen wiegen darf, wieviel Gramm Fleisch bzw. Beilagen enthalten sein müssen, und wieviele Kalorien ein Essen haben sollte.

    Mein Eindruck ist jedenfalls, dass da schon auf ausgewogene Ernährung geachtet wird.

    Der Wellensittich
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Ich habe mal vor längerer Zeit eine Doku gesehen und da wurde berichtet, daß in der Eco jedes Teil des Essens ein gewisses Gewicht nicht überschreiten darf. Weil LH nicht mehr dafür bezahlt. Ich könnte mir vorstellen, daß es in der Biz auch so ist, denn da gibt es ja auch die "fertigen" Gerichte. In der First ist es bei dem Ticketpreis wahrscheinlich wurscht ...

    Oliver
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Ich meine auch, darüber mal eine Doku gesehen zu haben.

    Man darf nicht vergessen, dass jedes Gramm Mehrgewicht sich auf den Kerosinverbrauch oder die Gepäckkapazität niederschlägt.

    Und ich würde auch mal vermuten, dass es zumindest in Biz und First bei den Menüs auch gewisse Redundanzen gibt, so dass bei ungünstigem Verlauf kein Menü vergriffen ist..

    Der Wellensittich
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Ja sicher, hab ich aber auch schon vor einigen Tagen geschrieben, dass es ein Maximalgewicht gibt.
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Tja, die bösen Redundanzen. :wink:
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Ist halt so meine Vermutung.

    Wenn etwa in C auf der Karte zwischen Sauerbraten, Bami Goreng und Sushi zu wählen ist und 60 Gäste da sitzen, dann müssen die doch von jedem mehr als 20 mit dabeihaben, oder??

    Sonst kommt es schnell zu unerfüllten Wünschen und langen Gesichtern.. :(

    Der Wellensittich
     
  20. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Es gibt schon eine gewisse Redundanz -- aber jedes Essen das übrig bleibt, ist Geld, das hätte gespart werden können, und so wird in die Glaskugel geschaut um die voraussichtliche Anzahl je Essen einzuschätzen und die "wichtigen" Gäste (also SENs und HONs) noch vor Beginn des Services um ihren Menüwunsch gebeten. Alle anderen sitzen dann halt mit langen Gesichtern da, zumindest bei LH. Wie lange das noch gut geht...

    HTB.
     

Diese Seite empfehlen