BA: Pilot verschiebt Flug wegen Müdigkeit

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von miles-and-points, 17. April 2007.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Weil sich der Pilot zu müde fühlte, ist eine Maschine der British Airways in Indiens Hauptstadt Neu Delhi mit 13 Stunden Verspätung gestartet.

    Focus (klick) - Spiegel (klick)
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Wieder einmal eine Geschichte, die ich so noch nie gehört habe und die mit Sicherheit unter dem Prädikat "Seltenheit" läuft.

    Auf der einen Seite mutet es lustig an, und man ist geneigt zu sagen:" So ein Blödsinn, ein starker Kaffee und der Pilot hätte wunderbar fliegen können".

    Auf der anderen Seite denke man daran, selbiger Pilot entscheidet sich nach einer völlig schlaflosen Nacht den Flug anzutreten, begeht einen folgenschweren Fehler, der zum Crash und Totalverlust aller Passagiere führt..

    Nun ist BA einen Tag in den Schlagzeilen, wäre etwas passiert, hätte das fatale Auswirkungen haben können.

    Ich denke mal, der Pilot hat es bis zuletzt versucht, und dann wohl aber kurz vor dem Flug gemerkt, dass er die Augen kaum noch offen halten konnte, und da hat er halt die "Notbremse" gezogen..


    Der Wellensittich
     
  3. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Meine These wäre eher, dass sich die BA-Crews schon länger über das wirklich beschissene und laute Hotel ärgern, dass ihnen ihre Firma zumutet. Nachdem vermehrte Hinweise auf den fehlenden Erholungswert ignoriert worden sind, hat einer der Piloten die Reissleine gezogen. :)
     
  4. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Der hat bestimmt getrunken :)

    Oder es gab wieder einen Toten und den wollten sie nicht in die First Class legen :)
     
  5. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Das klingt für mich am logischsten.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Wäre eine andere Interpretation der Geschichte, die durchaus auch richtig liegen kann.

    Andererseits hat sich ja, falls dies der Fall ist, die Crew schon hinreichend über die mangelhaften Zustände im Hotel ausgetauscht, und wenn der Pilot dann einfach die Reisleine zieht, hat er Mitwisser, denn zumindest alle Crew-Kollegen auf diesem Flug wissen, dass er letztlich den ganzen Flug abgesagt hat, um BA eins auszuwischen. Somit würde er gefährlich leben..

    Auch kommt das -glaube ich- generell intern nicht so gut, wenn ein Pilot aufgrund von Müdigkeit einen Langstreckenflug cancelt, der ganze Ärger, den die Airline daraufhin hat..das muss man bedenken..

    Der Wellensittich
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Safety First....
     

Diese Seite empfehlen