bericht zur akt. politischen lage in thailand

Dieses Thema im Forum "Asien" wurde erstellt von rainer1, 2. September 2008.

  1. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
  2. gaffel

    gaffel Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    0
    Die Lage wird sich erst normalisieren wenn Pm Samak seinen Stuhl räumt.
     
  3. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
    ich möchte nur anmerken , dass der herr vom volk mehrheitlich gewählt wurde.
    es heisst doch immer , dass in einer demokratie der wille vom volk ausgeht; dann sollte man diesen volksentscheid auch respektieren.
     
  4. MikeLFC

    MikeLFC Bronze Member

    Beiträge:
    202
    Likes:
    0
    :| bin am sonntag auf TG925 gebucht

    bin mal gespannt ob THAI fliegt :x
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Nach dem Aufstand des 17.Juni

    ließ der Sekratär des Schriftstellerverbandes

    in der Stalinallee Flugblätter verteilen,

    auf denen zu lesen war, daß das Volk

    das Vertrauen der Regierung verscherzt habe

    und es nur durch verdoppelte Arbeit

    zurückerobern könne. Wäre es da

    nicht einfacher, die Regierung

    löste das Volk auf

    und wählte ein anderes ?
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Noe die haben den Flugbetrieb eingestellt.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Stand: 3. September 2008

    Fragen zu Flugbuchungen bei TG (Deutschland): 069 - 92 87 44 44 bzw. 089 - 24 20 70 10.
     
  8. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Reiseinfo des AA:"Aktuelle Hinweise

    In den nächsten Wochen muss in Bangkok vermehrt mit großen Demonstrationen gerechnet werden. Es wird dringend empfohlen, Demonstrationen und sonstige größere Menschenansammlungen zu meiden, auch um sich nicht dem Risiko eventueller Sprengstoffanschläge auszusetzen.

    Seit dem 26.08.2008 konzentrieren sich die Demonstrationen auf das Regierungsviertel und die Ministerien sowie Rundfunkanstalten. Daher wird dringend empfohlen, das Regierungsviertel, insbesondere das Gebiet um das Government House (Pitsanulok Road), die Rajdamnoen Avenue sowie die Makawan Bridge, zu meiden.

    Die Flughäfen in Phuket und Krabi im Süden Thailands, die am 29.08.2008 im Zusammenhang mit den Demonstrationen geschlossen wurden, sind seit dem 31.8. wieder geöffnet. Auch der Flughafen HatYai wurde zwischenzeitlich wiedereröffnet, am 02.09.2008 sind aber alle Flüge ab und nach Hat Yai wieder bis auf Weiteres eingestellt worden.

    In der Nacht vom 01.09.2008 auf den 02.09.2008 ist es zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Anhängern der Regierung und der außerparlamentarischen Opposition in Bangkok gekommen. Dabei waren eine Person getötet und mehrere verletzt worden. Daraufhin ist der Ausnahmezustand über die Hauptstadt verhängt worden.

    Das alltägliche Leben in Bangkok wird durch den Ausnahmezustand bislang kaum beeinträchtigt.

    Es ist vermehrt mit Militär- und Polizeikontrollen zu rechnen.

    Möglicherweise muss auch mit streikbedingten Einschränkungen in der Strom- und Wasserversorgung sowie im öffentlichen Verkehr, einschließlich Luftverkehr, gerechnet werden."
     
  9. Guest

    Guest Guest

    In einigen großen Hotels wurden in den letzten Tagen (oder Nächten) Hinweise an die Gäste verteilt, sich vom Regierungsviertel fernzuhalten und größere Menschenansammlungen zu meiden. In etwa entsprechen diese Hinweise den Empfehlungen des Auswärtigen Amtes.

    In den Supermärkten werden Vorratseinkäufe beobachtet. Manche Thais rechnen mit Ausgangssperren.

    Einige Expats und auch Angehörige der thailändischen Oberschicht schicken Familienangehörige ins Ausland oder ziehen geplante Auslandsreisen vor. Die C-Cl ex BKK auf allen großen Airlines ist momentan gut gebucht.

    Die touristischen Einrichtungen in Bangkok (Patpong), Pattaya und Phuket laufen ohne Behinderungen. Business as usual.

    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 54,00.html
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Die PAD hält das demokratische System für anfällig für Korruption und fordert deshalb ein Parlament, in dem 30 Prozent der Abgeordneten gewählt sind und die restlichen 70 Prozent ernannt werden.

    http://www.focus.de/politik/ausland/tha ... 30956.html

    Witzigerweise sind diejenigen, die bei uns nach "mehr Demokratie" rufen, in der Dritten Welt Befürworter von Feudalsystemen und Ständestaaten.
     
  11. rainer1

    rainer1 Diamond Member

    Beiträge:
    2.953
    Likes:
    6
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lustigerweise halten manche Thailand-"Experten" Rotlichtviertel für "die touristischen Einrichtungen" in Bangkok. :lol:
     
  13. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    uih, Stornowelle. Dann krieg ich doch noch nen Flug im Oktober :mrgreen:
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn Du aus asiatischen Ländern anreisen möchtest, möglicherweise. :idea:
     
  15. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    wieso?
    Er hat doch Recht?

    Diese Viertel werden doch fast ausschliesslich von Touristen besucht - dann kann man auch von "touristischen Einrichtungen" sprechen. :D

    Diese Touristen bringen vermutlicherweise sogar mehr touristisches Geld ins Land - als die Neckermanns.

    Thailand lebt von ALLEN Touristen sehr gut - ich möchte jedenfalls keine qualitativen Unterschiede vornehmen - das geht mich gar nichts an, was die Touristen in ihrer Freizeit machen.

    Bezüglich der politischen Lage halte ich es auch für bedenklich wenn eine Elite das (arme) Volk für dumm hält - nur weil es eine andere politische Partei wählt als die Großstädter und Upper Class das sich wünscht. In einer funktionierenden Demokratie wäre es jedenfalls undenkbar, dass die Oppostion den Regierungsseitz wochenlang besetzt.
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es gibt ja immer noch Leute, die tatsächlich glauben, daß die derzeitige "Regierung" des Samak "demokratisch gewählt" und daher "legitimiert" sei. :shock:
     
  17. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    Wieso? Hast du alle Langstreckenflüge in C nach BKK gebucht ? ;)
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, noch längst nicht alle.

    Mein Kommentar bezog sich auf die Meldungen der letzten Tage, daß fast ausschließlich die asiatischen Touristen aus den Nachbarregionen bei ihren Buchungen zurückhaltender sind oder gar Buchungen storniert haben. :idea:
     
  19. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    ach so, dachte, das bezieht sich ausschließlich auf D ;)
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, genau umgekehrt wird "ein Schuh draus":
    Kaum Reisende aus Deutschland haben bisher storniert
    (und wenn, dann sowieso nur die Pauschal-Reisenden).

    Und das ist ja auch wirklich besser so.
    Für Touristen besteht ja keine größere Gefahr als in
    anderen Regionen dieser Welt. Und in Bangkok natürlich
    auch dann nicht, wenn neben dem "Rotlichtviertel" auch
    andere durchaus sehenswerte touristische Einrichtungen
    und Attraktionen besucht werden.

    :idea:

    Dank ans "rainerle" für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen