Check-in-Chaos bei Ryanair am Londoner Flughafen

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von hallo09, 3. August 2009.

  1. hallo09

    hallo09 Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    0
    Check-in-Chaos bei Ryanair am Londoner Flughafen

    London (dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair hat am Londoner Flughafen Stansted ein Chaos verursacht. Mehr als 700 Passagiere hätten ihren Flug verpasst, sagte ein Flughafensprecher. Ursache seien Probleme beim Check-in und der Gepäckaufgabe von Ryanair gewesen. Die Fluggesellschaft habe für ihre insgesamt 255 Flüge nur elf Schalter geöffnet. Am Wochenende zuvor seien es noch doppelt so viele Mitarbeiter gewesen.
     
  2. vbeck1

    vbeck1 Gold Member

    Beiträge:
    846
    Likes:
    0
    Oh je, man kann es mit dem sparen ja auch übertreiben...

    Aber was passiert jezt mit den Fluggästen, die ja nun keine Schuld trifft?
    Werden sie entschädigt, umgebucht oder was?

    Grüsse aus eneriffa - Volker
     
  3. gradingerfranz

    gradingerfranz Silver Member

    Beiträge:
    372
    Likes:
    0
    Das ist einfach unglaublich!
    Soll man nun schon 5 Stunden vor Abflug am Flughafen sein, damit man rechtzeitig einchecken kann?
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :arrow: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1 ... 59,00.html :mrgreen:
     
  5. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    sofern es STN betrifft ist es das Sicherste, morgens mit dem Flieger zum Flughafen anreisen, den Flughafen NICHT verlassen, um ihn dann abends möglichst ohne Gepäck per Flieger wieder zu verlassen. :mrgreen: Denn wenn mal wieder der STN-Express miese Laune hat, dann sind die 700 Paxe die einen Flug verpassen Peanuts dagegen.

    Klingt für mich alles nach einer Retourkutsche von Swissport gegen die Preisdrückermentalität von MOL. Und dies leider hier auf Kosten der Kunden.

    Was Mr BBC angeht. Bezahlt die BBC schon so schlecht, oder hat BA kein Presseservice. :twisted:
    Mir ist es allemal lieber die Maschinengewehre schützen die armen Ryanairticketverkäufer, als mich im T1 LHR gegen eine wirkliche terroristische Bedrohnung. :oops:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Sie wurden auf Ersatzflieger umgebucht.
     

Diese Seite empfehlen