Condor - die LH-Tochter

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 8. September 2006.

  1. Guest

    Guest Guest

    Würde gerne mal nachfragen, was ihr über die LH-Tochter Condor denkt.

    Ist sie nur ein Schatten der Mutter oder durchaus eine attraktive Alternative?

    Ok, ich denke in Eco sind da schon gravierende Unterschiede. Gerade auf Langstrecken kann Condor mit ihrem mittlerweile "Nothing-inclusive"-Service bei weitem nicht mithalten..
    Aber die Comfort Class soll ja doch auch für Business Traveller eine ernste Alternative sein. Gerade auf USA-Flügen hört man öfter mal, das Geschäftsreisende auf Condor ausweichen..
    Persönlich denke ich, dass die Comfort bei Condor zumindest mit der alten C bei LH recht gut vergleichbar ist..

    Wie denkt ihr darüber?
    Und würdet ihr auf privaten Reisen eher Condor wählen oder doch lieber eine andere (ausländische) Linie??

    Der Wellensittich
     
  2. Flynn

    Flynn Bronze Member

    Beiträge:
    196
    Likes:
    0
    Ich bin noch nie mit Condor geflogen ...

    Denke aber, dass ich Condor ggf. als Alternative wählen würde, wenn das Routing mit Condor besser wäre. Das wäre für mich eine Fall zu Fall Entscheidung. Aber in die USA kann ich mir nicht vorstellen, dass sie eine wirkliche Alternative für mich wären.
    Muss aber ehrlich gestehen, dass ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht habe.

    Wäre interessant über die Comfort Class ein wenig mehr zu Erfahren. 8)
     
  3. ingridadele

    ingridadele Gold Member

    Beiträge:
    753
    Likes:
    0
    Für den Urlaub gibt routings, da ist die Condor durchaus interessant.

    Zum Beispiel die Möglichkeit direkt von FRA nach Whitehorse zu fliegen.

    Aber da der Preis für tickets ähnlich denen der LH ist, ist mir dann doch immer die Bestuhlung (auch in der Comfort Class) zu unbequem gewesen. Ich habe es bislang immer vorgezogen, dann zum Beispiel mit der neuen C nach Vancouver zu fliegen und nach einem Wochenende in dieser schönen Stadt per Inlandsflug in die Einsamkeit des Yukons zu fliegen.

    (Gab auch mehr Meilen.)
     
  4. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Condor hat ab und zu Spitzenpreise. War gerade für 18 Euro MUC/ROM incl. Tax! Das ist unschlagbar.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ab und zu: ja.

    Jetzt z.B. (seit fast 2 Stunden und noch bis morgen, Mitternacht):

    die 8-Euro-Cityfliegen-Tickets oneway gibt es zwar nicht mehr, aber ab 19 Euro (City) bis 99 Euro (Lang) inklusive allen Zuschlägen kann man wieder viele schöne Sachen buchen:

    http://www.condor.com
     
  6. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Finde Condor keine Alternative zu LH. Der Service ist deutliche schlechter. Ein Comfort Class Ticket kostet soviel wie ein LH-Frühbucher-Ticket in der BC. Da hat mir die LH einfach die besseren Sitze. Und was man auch Bedenken muss ist, dass Condor immer noch ein Charter-Unternehmen ist und damit Flugzeiten kurzfristig geändert oder Flüge auch ganz gecancelt werden können.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  7. Guest

    Guest Guest

    momentan ist im Gespräch die Condor an Qatar Airways zu verkaufen....
     
  8. nellis

    nellis Bronze Member

    Beiträge:
    168
    Likes:
    0
    habe ich auch gerade gelesen, Stand auch noch dabei, dass die
    Scheichs soviel Geld haben die könnten gleich Thomas Cook mit aufkaufen
    gtuss
    nellis
     
  9. Guest

    Guest Guest

    @ Flynn:

    Bin schon einige Male Comfort Class geflogen.
    Also: dies Sitze sind für mein Dafürhalten weitgehend identisch mit der alten C von LH, also in puncto Sitzbreite, Abstand zum Vordermann, Neigungswinkel.
    Bei der Verpflegung nehmen sich die beiden auch nicht viel. Bei Condor gibt´s meist auch 3 Hauptgerichte zur Auswahl, Vor- und Nachspeisen wie bei LH. Vor dem Start meist ein Cocktail, der etwas einfallsreicher als der Sekt/O-Saft bei LH. Dann nach dem Take-off Champagner, auf meinen letzen Flug immerhin Heidsick, Weine allerdings gibt´s dann in den Piccolo Flaschen, die hinten in der Tourist käuflich zu erwerben sind, Das ist natürlich ein Schwachpunkt, da man hier dasselbe wie in Eco nur gratis bekommt.

    Der Service der FB ist nach meiner Beurteilung aber eher etwas besser als bei LH. Die Comfort Class ist klein, 4 Reihen, 24 Sitze, und sehr oft sind die nicht alle voll, manchmal nur halb voll. Dann haben die FB´s halt superviel Zeit und das FB-Gast-Verhältnis ähnelt der LH-First.
    Man muss eben aucg sehen, dass es bei Condor nichts besseres gibt, man ist also dort echt Premium-Gast.

    Hoffe dir geholfen zu haben.

    Der Wellensittich
     
  10. Guest

    Guest Guest

    zum Preis-Meilen-Verhältnis:

    Ok, auf einigen Strecken ähnelt der Comfort Class-Preis dem Frühbucher bei LH in C. Allerdings bedeutet der Frühbucher bei LH halt auch 60 Tage (!!) vorher fest buchen. Bei Condor kann ich auch am Abend vorher noch online buchen, wenn ich kurzfristig fliegen möchte. Wenn ich das bei LH in C mache, verdoppelt sich in aller Regel der Reisepreis...

    Was die Meilen betrifft, ist LH dann jedoch attraktiver, zumindest nach der krassen Diskriminierung der Condor im M&M-Programm Anfang letzten Jahres. Da wurden ja weitgehend alle zu erwerbenden Meilen wenigstens halbiert, oft sogar geviertelt. Diese extreme Diskriminierung bei M&M ist mir in der Tat ein Rätsel.

    Neuerdings kann man aber für 35 € per annum die Condor Travel Card kaufen, mit der verdoppeln sich dann alle bei Condor erworbene Prämienmeilen, das mach die Sache dann wieder etwas attraktiver..

    Der Wellensittch
     
  11. Guest

    Guest Guest

    In der Comfort-Class gibt es auch sehr günstige Veranstaltertarife.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und wer bei den Aktionen Condor-City-Flüge für jetzt 2x 19 Euro all-in über dieses Payback-Programm bucht und diese schon angesprochene CTC für 35 Euro/Jahr hat, kassiert für so einen Billig-Hüpfer immerhin noch 1,800 bis 2,100 Prämien-Meilen.
     
  13. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    Benutze Condor gerne für Comfort Flüge wenns weiter weg gehen soll fürn Urlaub. Z.B. Afrika; D nach Sansibar für 60.000 in Business ist wirklich nicht schlecht.

    Vom Streckennetz ist Condor jedenfalls für mich eine willkommene Ergänzung zu Star Allianz Destinationen.

    Und miles-and points hat recht -
    bei so Aktionen wie heute kann man doch noch ein paar Meilen für sein Konto dazugewinnen - gerade für 99€ Langstreckenflüge (aber halt dann in Eco).
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Früher konnte man ja diese 99-Euro-Flüge auch oneway buchen und trotzdem die vollen Meilen-Beträge (damals 6,000 in Economy und 10,000 in CCC) für Hin- und Rückflug einstecken. Heute kommt z.B. beim Buchungsversuch eines Oneways nach Dubai so eine Fehlermeldung von wegen Einreisebestimmungen erfordern ein Rückflugticket.

    Das ist ja bei den Kurz-Strecken nicht der Fall.
    Und dann kann man, wenn es gut geplant wird und zusammenpaßt, auch mit anderen Fliegern zurückkommen oder einen Award mit kostenlosem Zubringer benutzen.
     
  15. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    Hi miles and points
    hab das auch schon erlebt, daß bei manchen destinationen das oneway bei langstrecke nicht funktioniert - hat wirklich mit den Einreisebestimmungen zu tun.
    DAS KLAPPT ABER TROTZDEM - hb dann einfach die Hotline angerufen - dort wird dir dann der Oneway manuell gebucht - wirst bloß darauf aufmerksam gemacht, daß man da bloß einreisen darf wenn man auch wieder ein Rückflugticket hat (von wem auch immer) - dafür mußt du dich selbst kümmern.
    Der Angestellte meinte, daß sie das so machen müssen und deshalb geht das mit den Oneway nicht online - denn sie müßten die Passagiere auf diese Bestimmung aufmerksam machen.
    Bin auf diese Weise dieses Jahr mal für 99€nach Phuket gekommen und letztes Jahr für 99€ nach Salvador Bahia oneway.
     
  16. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    ich nehme Condor als Alternative für Kurzstrecken. Als "Billigflieger" wirklich nicht schlecht, gehört für mich in die Reihe mit Air Berlin. Und da ich die Condor Travelcard habe, sind die Meilen wenigstens nicht so mickrig. Außerdem finde ich es gut, dass ich 30 kg Freigepäck habe. Natürlich sind die Sitze recht eng, aber in ECO sind sie woanders auch nicht besser.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    @ raustral:

    Würdest du Condor echt als Billigflieger bezeichnen??

    Ich denke halt, dass Condor so eine Zwischenposition aufweist.
    Stimmt schon, gerade in Eco ist ja an Bord nicht mehr viel inklusive, aber immerhin noch ein Essen bei längeren Flügen. Weiterhin nutzt Condor doch Hauptverkehrsflughäfen (Frankfurt Rhein-Main und nicht Fra-Hahn).
    Ausserdem noch die zwei Flugklassen auf Langstrecke.

    Also für mich ist Conder kein "no-frills"-Carrier im Stile von Ryanair oder dba..
    Wenngleich man abwarten muss, wohin die Reise bei Condor in den nächsten Jahren geht..

    Der Wellensittich
     
  18. moskau

    moskau Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    Condor - nver ever

    Ich bin auf Meilen in Eco vor zwei Jahren (Jul) auf die Seychellen (ex FRA) geflogen - es war der reinste Horror. Kurzfristig gab es eine Flugplanänderung und die Maschine flog via Mombasa. Enge Bestuhlung, schlechtes Essen, nur zweimal Getränkeservice, ausgebucht, Kabinen-Besprühung + verpflichtendes Sitzenbleiben beim Zwischenstop (über 1Std.), gestresste und unfreundliche Crew - Hin und Zurück.

    Condor auf der Langstrecke - nur vorne oder als Last Minute Super Schnäppchen hinten.
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Bin auch mal mit Condor nach Mauritius via Seychellen geflogen, das Besprühen mit Desinfektionsmitteln der gesamten Kabine ist seitens der Regierung der Seychellen vorgeschrieben, sonst darf der Flieger dort nicht einreisen...

    Na ja, mit dem Service gebe ich dir schon recht. Langstrecke in Tourist bei Condor ist gewiss nicht der "grosse Brüller", da halt fast nichts inkludiert ist. Langstrecke wenn, dann in Comfort Class, die ist halt weitestgehend mit der (alten) C von LH vergleichbar..

    Wenn ich wirklich Y fliegen muss, eintscheide ich mich lieber für LH oder eine andere Linie..

    Der Wellensittich
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Ach ja:

    neulich hat mir jemand erzählt, dass Condor nun mittlerweile auf Langstrecken nun doch wieder wenigstens einen GRATIS-Cocktail nach dem Start eingeführt hat, alles andere bleibt wie gehabt gegen Bezahlung..

    Naja,wenigstens ein kleiner Schritt in Richtung mehr Service...auch in Y...

    Der Wellensittich
     

Diese Seite empfehlen