Der Knigge im Urlaub-die wichtigsten "Do´s" and "Don´t s"

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von kaninchen, 21. Mai 2009.

  1. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Jeder Reisende weiß davon zu berichten: Andere Länder-andere Sitten.In jedem Reiseland herrschen andere Sitten und Bräuche.In einigen Ländern wird beispielsweise ein Trinkgeld erwartet und ist gerne gesehen,in anderen Ländern hingegen gilt es als unhöflich.Auch die Essgewohnheiten und übrigen Lebensgewohnheiten und die Mentalitäten der Menschen variieren je nach Reiseland.Ebenso gibt es Länder,wo es als unhöflich gilt,einen Taxifahrer per Winken am Strassenrand auf sich aufmerksam zu machen undsoweiter.Erzählt doch mal von euren persönlichen Reiseerlebnissen,wo ihr im Ausland gravierende Unterschiede in den Gepflogenheiten im Vergleich zu Deutschland erlebt und erfahren habt.
    Erzählt doch mal,wo ihr schon mal im Ausland ungewollt so richtig ins Fettnäpfchen gestiegen seid.Es sollte hier eine Art kleiner Knigge entstehen-mit Reisetipps und Hinweisen für Vielflieger,was man im Ausland machen darf (und soll) und was man in einigen Ländern besser lassen und unterlassen sollte bzw.auf was man in einigen Ländern besonders zu achten hat (z.B.in Bezug auf die Taxipreise,Kriminalität,Abzocke von Touristen und Geschäftsreisenden etc.).Ich freue mich schon auf viele interessante Beiträge.
     
  2. Mathilda

    Mathilda Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Don`t VAE:
    ein australischer Expatriate zeigte einem anhaenglichen arabischen Verkehrsteilnehmer, dass er auch einen 3. Finger besitzt, was Inhaftierung und anschließende Deportation zur Folge hatte. Also immer locker bleiben.
     
  3. Talenti

    Talenti Bronze Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0
    "Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß
    oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind."

    (Kurt Tucholsky)


    T.
     
  4. thaiwol

    thaiwol Gold Member

    Beiträge:
    953
    Likes:
    0
    Fürchte Dich vor Sturm und Wind - und vor Deutschen die im Ausland sind.
    Spruch während meiner Seefahrtszeit in der Karibik.
    Trifft aber auf der ganzen Welt zu. :mrgreen:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    deutsche sind doch harmlos im vergleich zu engländern und russen :shock:
     
  6. Mr.Radar

    Mr.Radar Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    nun gut, aber nur weil volk X sich schlimmer aufführt als volk Y, sollte das für volk Y noch lang keine legitimation sein, sich aufzuführen ^^
     
  7. Guest

    Guest Guest

    ich meinte außerhalb von umzäunten gebieten wie z.b. ballermann sind die deutschen doch zivilisiert.
    War doch mal in einer Umfrage in diversen Ländern, dass die deutschen Touristen sehr beliebt sind
     
  8. Boris

    Boris Bronze Member

    Beiträge:
    181
    Likes:
    0
    Kein Wunder, dass die beliebt sind - wer viel Trinkgeld lässt, ist natürlich beliebt.
    Meine persönliche Erfahrung war bis jetzt, wer Deutsch spricht, hat schon mal einen gewissen "Malus" im Ausland - erst die Bekanntgabe der Herkunft aus wahlweise Österreich, Liechtenstein, Schweiz oder Luxemburg zaubert wieder echtes Wohlwollen auf das Antlitz des Gegenübers...
     
  9. eastgirl

    eastgirl Gold Member

    Beiträge:
    517
    Likes:
    0
    Gehts hier um die wichtigsten Do's and Dont's für Deutsche? Müssen sich Deutsche an andere Regeln halten als sagen wir mal: Amerikaner, Briten, Franzosen, Belgier, Polen oder Griechen?

    Aber OK "Don't s"

    in Thailand auf der Strasse Bier trinken.
     
  10. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Es geht nicht um die wichtigsten Dos and Donts für Deutsche,aber um die wichtigsten Dos and Donts als Gast und Besucher eines anderen Landes.
     
  11. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Egal ob deutsch oder undeutsch. :roll:

    Eigntlich zählt überall, genau darauf zu achten wo man sich hinsetzt!

    Habe mich mal, wie mir erst später klar wurde, im privaten Teil des Parks vom Windsor Castle niedergelassen. Und ich dachte noch so schön ruhig hier, und dann noch so schöne Teakholzbänke, und sogar mal UKuntypisch nicht abgenutzt. Meine Ruhe wurde dann jedoch recht schnell gestört. Und auch erst nachdem ich meine Personalien offenlegte durfte ich in Begleitung wieder gehen. :mrgreen: Nur, was kann ich dazu, wenn irgendein Gärtner vergisst eine Kette zu schließen? :twisted:

    Also Obacht, wo man sich niederlässt. Hatte bei der nächsten Einreise in UK schon ein etwas komisches Gefühl ob da was auf dem Monitor auftaucht. Schließlich hatte ich ja die Ruhe von HRH auf das Empfimdlichste gestört. Als die nette Dame am Desk aber dann keine Miene verzog, war ich doch beruhigt. :lol:

    Habe schon die BILD /Sun Schlagzeile gefürchtet "Deutscher belästigt QE2" :oops:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    bist ja nicht auf die privattoilette von Lizzy gegangen :lol:
     
  13. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Nicht auf Ihre, wenn dann wohl nur auf die ihrer Corgies. :lol:

    Die Royalen haben sich dann aber mal bei mir gerecht. Beim Buckigham Palace haben sie meine Begleiter und mich dann fast 30 Min im Regen stehen lassen. Glücklich und mit Termindruck im Nacken bin ich durch die dortigen Gemäuer gehuscht, um dann schon nach einer Stunde am Hinterhoftor anzukommen. Dumm nur, es war verschlossen. Nur der Herr der Schlüssel öffnete dies normalerweise erst 1:30 h nach Eingangsöffnung. Zum Glück war der dort wachende Herr vom NSY so höflich und hat mir seinen Schirm über mein Haupt gehalten. Er und meine Begleiter wurden somit nass, ich nicht. :twisted: Wir waren schon drauf und dran und wollten von innen übers Tor klettern. Dies wollte er dann aber doch nicht zulassen. :roll:


    Ich verstehe die Briten manchmal echt nicht. Einmal steht ein Tor dort offen, wo es nicht offen stehen sollte, und das andere Mal ist eines verschlossen, was eigentlich geöffnet sein sollte. Ich bleibe zukünftig als Deutscher in Deutschland, da ist sowas undenkbar :roll:
     
  14. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0

    http://www.n-tv.de/panorama/Sicherheits ... 00454.html

    Mich wundert da gar nichts mehr, aber warum dafür noch Geld ausgeben? :roll: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen