'Deutsche Flughäfen tanken Irans Linienmaschinen nicht auf'

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von vielfliegercgn, 5. Juli 2010.

  1. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
  2. Guest

    Guest Guest

  3. Guest

    Guest Guest

    Mittlerweile heißt es auch aus Berlin und Teheran, dass es keinerlei entsprechendes Embargo gebe.
     
  4. afdhh

    afdhh Gold Member

    Beiträge:
    596
    Likes:
    4
    Habe gestern in der FTD gelesen, dass hier in Hamburg eine Iran Maschine nicht aufgetankt wurde hängt auch irgendendwie mit BP zusammen.
    Da sollen Verträge ausgelaufen sein.
     
  5. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0

    Das ist so nicht ganz richtig!

    BP hat wohl die zum Ende Juni 2010 ausgelaufenen Verträge mit iranischen Gesellschaften, in vorauseilendem Gehorsam den USA gegenüber, nicht verlängert.
    Die Nichtbetankung hat seine Ursache somit in den (zukünftigen) Sanktionen der USA.

    Bitte hier nachlesen:

    http://www.ftd.de/politik/international ... 39646.html
     
  6. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Können die oder dürfen die von einer anderen Firma den Treibstoff erwerben ?
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Das ist wie du schon selbst sagst, eine Entscheidung von BP. Wie im obigen Artikel des Tagesanzeigers zu lesen, sind hierzulande von öffentlicher Seite (UN/EU) aktuell keine derartigen Embargos gegeben oder erwartet. Meine Aussage ist was den aktuellen Status betrifft also durchaus "ganz richtig".

    BP ist zwar ein großer Kerosin-Lieferant, aber nicht der einzige.
     

Diese Seite empfehlen