Emirates...

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von Alligator, 14. Juli 2009.

  1. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    ...ist doch wirklich nur eine durchschnittliche Airline, die ihre Kunden wie Busreisende behandelt, in extraeng bestuhlte Flugzeuge sperrt und vrrdllll.
     
  2. broken-peach

    broken-peach Pilot

    Beiträge:
    55
    Likes:
    0
    ...magst du darüber reden, was dir passiert ist?
     
  3. birneberlin

    birneberlin Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    Alligator, bist schon mal LH, AB oder ähnlichen mist geflogen?? Dann könnte ich dich verstehen. Und für so´ne Aussage extra ein neues Threat?? Ich glaub bist falsch hier....!!!! :!:
     
  4. GEman

    GEman Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    3
    Lasst broken peach das mal machen. Er hat offensichtlich eine Therapieausbildung und macht das sehr behutsam. Wir sollten uns hier mal zurückhalten. Notfalls muss man da medikamentös ran...
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Dann wird es dich schockieren, dass Emirates zu den Airlines mit dem größten Sitzabstand in der Economy gehört und auch der Gesamteindruck deutlich besser ist als von vielen anderen renommierten Gesellschaften.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Eine wahrhaft lustige Idee. 8)
     
  7. GEman

    GEman Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    3
    Ich befürchte, dass Dr. Broken-Peach auch hier seine heilenden Hände (verbal) auflegen muss:
    viewtopic.php?f=3&t=17263
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Dann wünschen wir doch mal "gutes Gelingen". :lol:
     
  9. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    8) 8) 8)
     
  10. beelzebub

    beelzebub Silver Member

    Beiträge:
    408
    Likes:
    0
    Dann wird es dich wohl auch nicht schockieren, dass Emirates in der Eco der B777 pro Reihe zehn Sitze reinquetscht.
     
  11. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    :lol: Als Witz Ok, als Fakt :shock:
     
  12. jordan001

    jordan001 Silver Member

    Beiträge:
    356
    Likes:
    0
    Ist stark übertrieben............ :p

    Gruß J. :mrgreen:
     
  13. bangkokgirl

    bangkokgirl Co-Pilot

    Beiträge:
    27
    Likes:
    0
    Also ich geb dem Alligator Recht.
    Wir 2 Personen sind am 18 Juni 09 mit EK046 Fra-DXB, EK384 DXB-Bkk und am 10 Juli 09 EK 385 Bkk -DXB und EK045 DXB-Fra geflogen.Bin zwar nur Blue Member,habe im Januar gebucht.Sofort als Gehbehinderter mir die Sitze 17 A-C reseviert,was auch alles geklappt hatte.In Frankfurt bei der Eingangskontrolle zur Warte-Boardingärea sagt die FRau dort-Ah Familie XYZ ihre Sitzplätze müssen geändert werden.Ich sofort-DAs machen sie mit mir nicht.Sie-DA ärgere ich mich nicht rum-und ruft die Frau am Counter.Dort muss ich hin und erkläre ihr warum ich die Sitze gebucht habe.Ja da kam doch ne Araberfamilie 2Erwachsene mit Kind-die man dort hingesetzt hat.Nach umdirigieren sassen wir nun auf der andren Seite in H-K.Alles klar.
    Als wir dort sassen ,stellte ich fest,das der Abstand viel geringer ist als bei LH im A340-300.Der HAmmer aber war die Sitzbreite.Genau von Hüftknochen zu Hüftknochen.Kein Bewegungsspieiraum.Da hab ich mich mal in die Business Class gesetzt.Da passte nur ne HAndbreite dran.
    NAch dem Start sagte ich dem Steward das wir die Plätze getauscht hatten wegen meiner Special Menue Wahl Asiatisch Ve3getarisch.Das Essen war ne Zumutung.ich hätte mir gerne Essen gewünscht wie es auf der Homepage von Emirates Fan Page ist.Beim Essen konnte man die Arme überhaupt nur ganz eng am Körper anlegen und dabei versuchen zu essen.oder ne Schale mit die HAnd nach vorne nehmen um ne Armbewegungsfreiheit zu haben.Mein Indonesischer Sitznachbar bekam falsches Special Menue.Dann gabs Trinken dazu.Es wurden mit Tabletts auf dem Wasser und Orangen-Ananassaft war gereicht.Vom Getränkewagen keine Spur.Auf der andren Seite sass nun die Araberfamilie und bekam ein Babybasset.Das Kind lutschte und kaute an dem Telefon-Stick-ICE Kontroller rum.Keiner sagte etwas.Irgendwann gabs dann noch ein Getränke Durchgang.Sonst hat man die Crew-(die gemischte Nationalitäten hatte ohne Chinesinnen)nicht gesehen.
    Also nur einmal Essen.Bei mir und meiner Frau klappte das ICE nur eigenwillig.MAnches klappte nicht.Da die Mittelreihe komplett leer war ging ich dorthin um endlich einen Film sehen zu können.
    MAschine war zu ca.95% voll.
    Mit den 25 Minuten Verspätung Abflug will ich nichts zu sagen,da ich ohnehin 4Std. Aufenthalt hatte.
    Die MAschine EK 384 geht nach Hongkong und war ca.85%voll.Ich habe nicht gezählt,aber überwiegend Chinesen Crew.
    Kann ich auch verstehen ist ja Logisch.Hongkong.
    Sitzplatz war 17A-C.Auf dem mittleren Sitz war ne Thai aus Rome mit ca.1 Jahr altem Kind.Da haben wir getauscht,damit sie am Fenster sitzen konnte.Ihre Baby Not Sachen hatte sie auf der Erde vor sich.
    Das Kind war absolut übermüdet und hatte Hunger.Wir wollten ihm warme Milch geben und dann würde er einschlafen.Die Chinesen Stewardess hatte die Babysachen nach oben reingelegt.Es darf nichts auf der Erde liegen.Welch ein Hohn.Wir sind 4te auf der Startbahn und sollen nach Aussage des Kapitäns 10 Minuten warten.Ich stehe auf um die Babysachen rauszuhollen,damit endlich schnell möglichst Ruhe ist und andre sich nicht gelästigt fühlen.Da kommt die blöde Chinesin an und faucht mich an.Ich erkläre ihr warum weshalb wieso.Intressiert sie nicht.Also mindestens 10 Minuten lautes Kindergeschrei.Crew war unfreundlich bis eiskalt.kein Lächeln.Das Babybasset gabs nur auf meine Anfrage bei einem netten New Sealand Steward.Die Thai erzählte das ab Rome der Service gut wäre.
    Es gab nur einmal Essen.Der Kaffee war der schlechteste in meinem Leben.Ne dünne Brühe.
    Kein Getränkewagen.In dem B777-300 klappte das alte ICE wunderbar.
    Rückflug.Online Checkin klappte wunderbar.Am Airport war alles sehr schnell.
    Ek 385 hatte gezählte 7 Chinesen Stewardessen.Suaheli,Polen,Bulgaren und andre als Crew.
    Sitzplatz 17 H-K Mittelplatz leer.1mal Essen Breakfast.Wieder das gleiche Prozedere wie beim Flug DXB-BKK.
    in der 4er Mittelreihe sass ein Britisches Ehepaar mir 3 Kindern.1 Kleinkind auf dem Arm schlafend bis Dubai.Der MAnn machte alles allein.Keine Hilfe von den Chinesinnen.wenn dann von der Männercrew jemand.Wieder Verspätung.Aber wie oben schon erwähnt -Kein Problem für uns.Kein Getränkewagen.Crew stand nur hinten und schertze miteinander rum.
    In DXb Terminal 3 irre runtergekühlt.Der Hammer.Da muss man schon wie hier schonmal im Forum geschrieben wurde ne Jacke mit nehmen.Beim Gate zum Boarding unten nur ein junger MAnn der ne schweáche Boarding Durchsage machte,welches man schlecht verstand.Aber-das beste Boarding was ich je erlebt hatte.Genauer Durchagng nach Zonen und Sitzplätze von hinten nach vorne.
    Der Flug DXB-Fra war genau das was ich immer von Ek kannte und wollte.Super tolle Crew und Super Service.
    Sitzplatz 17 A-C.wieder getauscht mit einer Deutschen mit Kleinkind die 5 Jahre in Dubai lebt und arbeitet.Sie fliegt mehrfach im Jahr mit Ek.Sie sagte selber das der Sitzplatzabstand sich geändert hat zum negativen.
    Die Crew war sehr zuvor kommend und stets freundlich.Essen 2mal.es war 1mal Breakfast und dann Lunch.
    Ich nahm wie hierschonmal jemand gesagt hat die Tortelinis.waren gut.Der Brownie war der beste den ich jemals gegessen hatte.Das Törtchen war super.Getränkewagen gabs auch.sogar mehrfach.Ein Australischer Steward schertzte viel mit den Passagieren.25 Minuten früher gelandet.
    Wenn ich ein fazit ziehe.
    Die Gesamtnote ist ne 3 minus.Warum?weil von den 4 Teilstrecken ,die Fra-Dxb mit 3 bewerte.DXB-Fra mit 1ner absoluten 2.
    Aber die DXB-BKK-BKK Strecken mit 4 bis 5.
    Der Sitzplatzabstand und Breite ist ne Frechheit.Die Gangbreite hat auch unter der 3-4-3 Konfig gelitten.
    Und dann würde ich nicht soviel Chinesen Crews zusammen lassen.
    Als EK noch vom Hauptterminal 1 in FRankfurt flog fand ichs besser.Kommt man mit Rail Fly an Ruckzuck in Terminal 1 und gut ist.
    Nun kann man zwar oben beim Airrail Center schon einchecken was gut ist.Aber anschliessend muss man mit dem Shuttlebus zum Terminal E2 raus.So wie ich es beobachtet habe, haben viel und gerade Ausländer Problem damit.
    Dann natürlich noch der Rückweg.Mit Koffern nach draussen zum Shuttlebus.und zum Hauptterminal-Rolltreppe hoch usw.
    Bin mal in Airport Dubai langsam den Weg von T3 nach T1 gegangen.hin und zurück jeweils 25 Minuten.
    Auf der Toilette bei Gate 220 war es so voll und mittendrin versuchten 2 Inder oder Pakistani mit nem Mop sauber zu machen.Da hast noch nicht mal Ruhe beim pinkeln gehabt.
    Wohl gemerkt.Das ist meine Meinung.
    Im Gegensatz zu Etihad-hat die EK den Vorteil dass sie ne NAchmittag und ne Abendmaschine ab Fra einsetzt.
    Der min. Aufenthalt von 3 bis 4 Std. bei der Bangkok Verbindung gefällt mir zu Etihad(ca.1,5 std) nicht.
    Und der kühle terminal 3 nicht.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Ist natürlich ärgerlich, kann aber bei jeder Airline passieren. Vielleicht etwas freundlicher reagieren? So wie du mir, so ich Dir?

    Sorry, aber wieviel wiegst Du? Ich habe es dort bequem. :p

    Das ist natürlich wirklich schei**. Habe dieses special meal aber noch nicht getestet. Platz ist bei EK wirklich eng zum essen, v.a weil man durch die grossen Mengen auf dem Tablett kaum "Handlungsspielraum" hat.

    Hm... das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Vor allem weil es auf mehreren Segmenten so gewesen sein soll.

    Tja das ist eine Sicherheitsvorschrift. Handgepäck in die Gepäckablage oder unter den Vordersitz verstauen. Ist bei allen Airlines so. Flugbegleiter sind nicht an Bord um den Komfort für Passagiere zu maximieren sondern um die Sicherheit zu gewährleisten.

    Einmal Essen auf 6h Flug ist doch komplett ausreichend? Wenn Du mehr brauchst kannst Du in die Galley gehen. Vielleicht werden die Sitze aber dann noch enger :twisted: .

    Die Temperatur im Terminal EK anzukreiden führt glaube ich etwas zu weit.

    Sorry, aber meiner Meinung nach wirkt diese mehrfache Nennung / Betonung rassistisch.
     
  15. coppi

    coppi Silver Member

    Beiträge:
    278
    Likes:
    0
    was für ein saublödes gelaber, kann mal jemand den thread schliessen?
     
  16. FanLos

    FanLos Bronze Member

    Beiträge:
    103
    Likes:
    0
    Typisches Gutmenschen-Geblubber. Ich sehe hier nichts rassistisches.

    Warum saublödes gelaber? Ist halt ein "Trip-Report" der Dir wohl nicht gefällt?

    LG
    FanLos
     
  17. coppi

    coppi Silver Member

    Beiträge:
    278
    Likes:
    0
    Das ist kein Trip Report sondern saublödes Gelaber, ich bleibe dabei. Intolerant, verständnislos, inkompetent, rassistisch, egoistisch, und letztlich irrelevant und uninteressant. Also nicht der Rede wert.
     
  18. bangkokgirl

    bangkokgirl Co-Pilot

    Beiträge:
    27
    Likes:
    0
    Also an reimdaheim.
    Hier nochmal was dazu.
    Ich habe in Frankfurt ganz normal und ruhig mit der Frau gesprochen.
    Dann hab ich was dagegen ,wenn man Sitzplätze gebucht hat,das dann trotzdem versucht wird das zu Gunsten andrer umzubuchen.und Fakt ist auch das manchesmal oder auch meistens Araber was damit zutun haben.Wenn einer z.b. nicht neben einem Ungläubigen sitzen will.
    Getränkewagen kam nur mit Kaffe oder Tee.Und nichts andrem bei den 1sten Drei Segmenten.
    Wie schon erwähnt erst DXB nach Frankfurt war alles supie.Und auch nur dort boten die Stewardessen oder Stewards Alkohol mit an.
    Zum Essen.Ich bin schon 4mal mit Ek geflogen.
    Da gabs je nach TAgeszeit auf jeder Teilstrecke 2mal Essen.
    z.b. Abendmaschine Fra Warmes Abendessen.Morgens frueh an DXB dann Breakfast.
    Bin 1,82m gross und 110 kg schwer.
    Und zu dem genannten Rassismus.Ich spreche nur vom weiblichen Personal.
    Ich habe diese erfahrung nun mal gemacht.Ich habe Stewardessen gesehen die im Dienst der EK waren oder sind wie z.b. Polen,Bulgaren,Deutsche.Australier,New Sealand,Thai,Korea,sogar jetzt Suaheli.South African,Etiopia und andre.
    Aber diesesmal waren die Chinesinnen allesamt eiskalt,unfreundlich und faul,und service unbewusst.
    Wenn eine Airline von sich behauptet mit die Beste zu sein,ok.wenn dann ein Rekruitment sehr hart ist in der Auswahl weil man die Besten haben will auch ok.Dann haben die auch wie alle Schulungen wie man seinen Job gut machen soll auch ok.Sowenig Fehler wie mäglich usw.alles klar.Aber dann sowas an lustloses Personal?.Wenn ich ein EK MAnager gewesen wäre-hätte ich die antanzen lassen und zur Mina gemacht.Oder die waren nicht zufrieden wie oder was sie arbeiten müssen und evtl. zuwenig Geld?Unzufriedenheit?
    und nochwas zum Thema Rassismus-Meine Frau ist Ausländerin.
    Und die Sitzplatzkonfig so eng bedeutet doch nur absolute Gewinnmaximierung.Überall ein paar cm weg und schon passen ein paar Sitzreihen mehr rein.
    Das EK mit der Kühlung des Airports nicht zutun hat ist auch klar.
    Was mich auch stört ist das alle am ICE rumfummeln,lutschen drauf kloppen und die Crew sagt nichts.
     
  19. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    @bangkokgirl: Hm..ich möchte mich hier nicht zu den Details äußern und kann vieles nicht nachvollziehen - freut mich natürlich, dass Dir die Mahlzeiten auf der Fanpage gefallen. Und wenn Du Dir dort das Video von meinem Economy Flug Hamburg- Dubai ansiehst, wirst Du eine super nette und wunderbare chinesische Stewardess sehen. Man kann ja schon einmal Pech haben. Dann sollte man seine Kritik aber auch höflich und nett im Flugzeug anbringen; man fragt nach der Chef-Stewardess oder - wenn es wirklich nötig ist- dem Purser. Was den Getränkeservice angeht: warum hast du nicht einfach nach einem Weinchen gefragt, selbst wenn da nur Saft auf dem Wagen war? Hättest bestimmt eines bekommen, ohne Probleme. Und wenn erforderlich, hilft es immer, um eine "comment card" zu bitten, auf der man an die Airline seine Kritik melden kann - schon die Anforderung einer solchen Karte ist nach meiner Erfahrung der erste Schritt zur Serviceverbesserung, weil dann die Crew schon hellhörig wird.
     
  20. s4yd

    s4yd Pilot

    Beiträge:
    50
    Likes:
    0
    Klar ist es nicht toll wenn man seine reservierten Plätze am ende doch nicht gekriegt - doch auch fuer mich klingt das hier alles bisschen zu rassistisch. Wenn arabische Passagiere damit zu tun haben, dann wohl weil sie mit Ihrer Familie reisen und zusammen sitzen wollen...auch fuer deutsche Familien haetten sie dir die Plätze weggenommen...Und das Araber bevorzugt werden weil sie nicht neben Ungläubigen sitzen wollen ist wohl der groesste Schwachsinn den ich je gelesen habe! Klar gibts es ausnahmen, genauso wie es Deutsche gibt nicht neben einem Araber sitzen wollen aber das so zu pauschalisieren geht wohl zu weit.
    Wenn dich das alles so stört, dann zahl doch naechstes mal mehr, fliege direkt mit dem Kranich, lasse dir von arroganten deutschen FA (;-))das Bier bringen und die Unterkühlung durchs Gefrierfach T3 bleibt dir dann auch ersparrt.
     

Diese Seite empfehlen