Entschädigungsanspruch?

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von daewoo42, 19. September 2013.

  1. daewoo42

    daewoo42 Co-Pilot

    Beiträge:
    27
    Likes:
    2
    Folgender Sachverhalt:

    Gebuchter Flug bei KLM von Bremen über Amsterdam nach Bangkok. Geplante Ankunft in BKK 9:35Uhr. Zusätzlich ein seperat gebucht er Flug bei Bangkok Airways Abflug 11:00Uhr von BKK nach Koh Samui.
    Abflug in Bremen 2 Stunden verspätet, auf Grund von techn. Problemen am Flieger, Anschlussflug nach BKK verpasst.
    Wurde um gebucht über Hongkok nach BKK, geplante Ankunft 21:00Uhr, also fast 12h später
    Nach meinen Hinweis auf bereits gebuchten Anschlussflug nach Koh Samui wurde ich noch mals umgebucht auf KML-Flug nach Singapur unter weiter mit Bangkok Airways direkt nach Samui.
    Ankunft in Samui war 21:10Uhr, damit also 9h später wie geplant.

    Habe ich damit Anspruch auf Entschädigung und wenn ja, wie setzt man diese am besten durch?

    Vielen Dank
     
  2. daewoo42

    daewoo42 Co-Pilot

    Beiträge:
    27
    Likes:
    2
    Ich hoffe man darf hier solche direkten Anfragen stellen.
    Falls ich damit bestimmte Forenregeln verletzt habe bitte ich dies zu entschuldigen, mach das gerade alles vom 4"Smartfon aus und habe nicht alle Forenregeln gelesen, ist doch etwas mühsam.
    Vielleicht kann mir jemand einen kleinen Hinweis geben, wo ich mich für den oben genannten Fall beraten lassen kann.

    Vielen Dank im Voraus
     
  3. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Die Ankunft in Samui ist voellig irrelevant, da auf seperaten Ticket gebucht. Da Dich KLM auf Deinen Wunsch an zu einer anderen Destination umgebucht hat und Du somit nicht verspaetet in BKK angekommen bist, sehe ich keine Grundlage fuer eine Entschaedigung.
    S
     
  4. daewoo42

    daewoo42 Co-Pilot

    Beiträge:
    27
    Likes:
    2
    Danke für die schnelle Antwort.
     

Diese Seite empfehlen