Fehlbuchung weiterverkaufen?

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von ulrichhoffmann, 19. September 2018.

  1. ulrichhoffmann

    ulrichhoffmann Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo, ich habe bei einer Buchung nicht aufgepasst und daher einen Flug gebucht, den ich nicht benötige. Kann man so einen Flug weiterverkaufen - und wenn ja, wie? Es ist schon klar, dass die Namensänderung eine Gebühr kostet, trotzdem kann es ja für jemand anders nützlich/sinnvoll sein, mein Ticket zu kaufen, denn der Flug als solches wird ausgebucht sein (Ferientermin)? Was ich nicht verstehe: Wie geht so etwas, wenn es überhaupt geht - und: Zahlt derjenige dann nur die Gebühr für die Namensänderung, oder muss man aufzahlen auf den "aktuellen" (nicht vorhandenen) Preis für den ausgebuchten Flug? Danke & viele Grüße, Ulrich
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.423
    Likes:
    237
    Das dürfte schwierig werden.
    Ich weiß es von LH, AF, KL und EK, dass nach den Beförderungsbedingungen Tickets nicht übertragbar sind. Bei LH kann man bis 24 Stunden nach der Buchung kostenlos ändern, dann nur noch 2 Buchstaben im Namen.
    Keine Ahnung, wie das bei Ferienfliegern oder Billigairlines ist, kann mir aber nicht vorstellen, dass die kulanter sind. Im Zweifel wird es auf Storno und Neubuchung hinauslaufen, was für dich ja reizlos wäre.
    Wenn das Ticket keine der genannten Airlines betrifft, würde ich zumindest mal anrufen.
     
  3. ulrichhoffmann

    ulrichhoffmann Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Vielen Dank. Es ist ein Eurowings-Ticket. Die Hotline war wenig hilfreich: "Sie können Ihren Namen ändern, dafür fällt eine Gebühr in Höhe von 75 Euro sowie eine Aufzahlung auf den aktuellen Flugpreis an." Ja, äh, okay, aber warum sollte ich MEINEN Namen ändern? Kann ich auch einen ganz anderen Fluggast mit einem anderen Geburtsdatum eintragen lassen? "Sie können Ihren Namen ändern ..." Argh!
    Deine Antwort klingt ja auch eher so, als würde das, sagen wir mal, bestenfalls schwierig. Das hilft mir, die Angelegenheit einzuordnen und einzuschätzen, wie viel Zeit ich noch investieren werde (nämlich: wenig). Dumm gelaufen. Danke!
     
  4. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.308
    Likes:
    90
  5. ulrichhoffmann

    ulrichhoffmann Entdecker

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Das habe ich auch gelesen, verstehe aber nicht, was es bedeutet. Nehmen wir an, mein Ticket hat 100 Euro gekostet und der aktuelle Preis ist bei 200. Dann müsste man 70 Euro Gebühr + 100 Euro Differenz zahlen, damit jemand anders fliegen kann. Das ist ja wenig sinnvoll. (Aber gut, mag sein, dass es Situationen gibt, die mir jetzt nur nicht einfallen, in denen das passt.)
    Was aber ist zu tun, wenn der Flug ausgebucht ist? Dann hat das Ticket ja faktisch keinen aktuellen Preis. Und dann - umgekehrt - könnte es ja für jemand interessant sein, es kaufen zu wollen, um eben doch noch mitfliegen zu können.
    Problem ist, dass die Hotline dazu keine sinnvolle Auskunft geben kann. Ich werde es mal schriftlich versuchen, ist noch eine Weile hin bis zu dem Flugdatum.
    Danke!
     
  6. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.308
    Likes:
    90
    Sinnvoll oder nicht, jedenfalls werden bei Eurowings die Kosten für Namensänderungen so berechnet.

    Nach meiner Meinung fällt in einem solchen Fall nur die Gebühr für eine Namensänderung an. Das könnte Eurowings allerdings möglicherweise anders sehen und statt dessen eine Namensänderung ablehnen.
     

Diese Seite empfehlen