First Air China (innerchinesisch)

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von TorstenMUC, 19. Mai 2010.

  1. TorstenMUC

    TorstenMUC Co-Pilot

    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    Hallo,

    da es immer mal Fragen zur First-Class der Air China in China gibt, hier meine Erfahrung dazu.

    Bin mit EK von MUC - DXB - PEK geflogen.

    Da das "Air China F-Ticket" nur 60 EURO mehr als das Y-Ticket kostete, habe ich das 1mal ein First-Class-Ticket (185€) gebucht.

    Nach der Landung in PEK ging es durch die Immmigration-Kontrolle (keine Extra-Line) und
    dann ging es mit der Terminal-Bahn im T3 (international) zur anderen Seite des T3 (domestic), wo man sein Gepäck am Band abgeholt.
    Wenige Schritte vom Band konnte man sein Gepäck bei Air China wieder abgeben, für den Flug nach Hangzhou. (eigene C + F-Schalter)
    Es bestand auch noch eine Möglichkeit, einen früheren Flug, als den gebuchten zu nehmen. (1Std. zeitiger)
    Ich lehne aber ab, da ich ja die First-Class-Lounge sehen wollte und es mir sonst zu stressig gewesen wäre.
    Durch die Sicherheitskontrolle, wo an meinem Rücksack ein Wischtest gemacht wurde und dann zur "Air China First Class-Lounge".
    Diese ist eine etra Lounge, für Innerchinesische Flüge.

    Rolltreppe hoch, Ticket vorzeigen und dann durfte ich in die "heiligen Hallen" der First-Class-Welt.

    Aber welch eine Enttäuschung, kein Vergleich mit der C-Class-Lounge von EK oder LH.
    Es gab zwar ausreichend Sitzmöglichkeiten, ein WC, einige Schlafräume (alle besetzt),
    aber ein sehr geringes Angebot an Getränken + Speisen. :cry:
    Cola, Bier, Tee und Wasser, zu Essen nur abgepackte Kekse und eine Suppe. Das war alles !!!!

    Nach der Enttäuschung trank ich ein Bier (Tschintao) und ging dann zum Gate.
    Den vorherigen Flug hätte ich doch noch geschafft, da er 60min Verspätung hatte. "grins"

    Nach dem Einsteigen in den A319, mit 8 großzügigen F-Plätzen (alle belegt) bekam ich ein feuchtes Tuch zum Erfrischen
    und etwas zum Trinken. Es lagen Pantoffeln, Flasche Wasser und Zeitungen + Zeitschriften bereit.
    Da sich der Start etwas verzögerte, frage die Flugbegleiterin, was man denn auf dem 2 Std.-Flug essen wolle.
    Es gab jeweils 2 Auswahlen, dazu Bier, Wein, Alkoholika und no-Alkoholias.
    Der Service war ok, hatte nie ein leeres Glas vor mir.

    Nach der Landung wurden die F-Gäste in einen Extra-Mini-Bus gebeten, der uns direkt zum Terminal fuhr.
    Der Zeitvorsprung brachte aber nichts, da mein Gepäck erst nach 20min kam.

    Fazit: für den geringen Mehrpreis kann man mal F-Class fliegen, gerade wenn man einen langen Y-Flug hinter sich hatte.

    Es gab bei M&M 2115 Satus-Meilen, satt 500 in Y.

    Guten Flug
    TorstenMUC
     
  2. HON CIRCLE RD

    HON CIRCLE RD Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0
    Schöner aufschlussreicher Bericht! Danke
     
  3. honk20

    honk20 Guest

    Ja, sehr interessant.
    Danke
    Gruss aus dem Münsterland
     
  4. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    stimmt die domestic First Lounges nix dolles, die internationalen sind aber besser!
     
  5. Reifel

    Reifel Gold Member

    Beiträge:
    799
    Likes:
    0
    Danke, interessanter Bericht! Wir sind damals mal mit Air Berlin von PVG nach DUS geflogen, beim Betreten des Terminals (und der Halle mit den Check-in-Schaltern) wurde bei JEDEM Passagier ein Wischtest gemacht...

    Mich hat in China ohnehin viel irritiert, z.B. das Passieren der "Quarantäne" mit den Geräten die Körperwärme erkennen und auch dass bei Domestic-Flügen so Art "Passkontrollen" gibt, bei der jeder Passagier seinen Personalausweis oder Pass vorzeigen muss, dieser im Computer eingelesen wird, ein Webcam-Bild gemacht wird und somit genau kontrolliert wird wer wo und wie reist... Aber ich denke so ist es halt in solchen Ländern...
     
  6. flighhigh

    flighhigh Bronze Member

    Beiträge:
    122
    Likes:
    0
    interessanter Bericht, hätte nicht gedacht das man für so wenig Aufpreis in F fliegen kann :shock:

    Wozu dient eigentlich dieser Wischtest, bzw. was soll damit nachgewiesen werden ?
     
  7. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    [quote="Reifel"...bei Domestic-Flügen so Art "Passkontrollen" gibt, bei der jeder Passagier seinen Personalausweis oder Pass vorzeigen muss, dieser im Computer eingelesen wird, ein Webcam-Bild gemacht wird und somit genau kontrolliert wird wer wo und wie reist... Aber ich denke so ist es halt in solchen Ländern...[/quote]

    Ja ist irgendwie seltsam, aber immerhin erspart man sich so das 10-malige vorzeigen meines Passes, wie es z.B. bei der Swiss immer gerne vorkommt. Foto erleichtert gerne mal die Identifizierung, wenn Du was böses machst, oder Dein Flieger abschmiert oder die Datenbank wird so nur einfach auf den neusten Stand gebracht.
    Immerhin kann man auch mit Kopien des Passes und Beleg, dass er beim Public Security Bureau liegt, reisen...
     
  8. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Main froind ,

    innerchinesische F ist meist das , was in Europa als C verkauft wird . Dieses Verfahren wurde in den USA erfunden damit der Mensch sich wohl fühlen soll .

    http://www.airchina.de/de/managemytrip/seatmaps.html
     
  9. davon

    davon Pilot

    Beiträge:
    56
    Likes:
    0
    zur Ergänzung:
    Es gibt auch Duschen in der PEK-Lounge sowie PCs, davon funktionierten zuletzt aber nur wenige und diese waren von Solitärspielenden Chinesen belegt.
    Service:
    Ich habe neulich meinen F-Domesticanschluss CA - CA verpasst. Ich wurde dann ohne Probleme auf den nächsten Frühflug mit MU umgebucht und habe die Nacht im Hotel sowie den Transfer bezahlt bekommen.
     
  10. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    Kommt auf den Flieger drauf an. Auf einigen Routen (PEK-SHA, PEK-CAN, und teilweise auch PEK-LXA) werden große Langstreckenflieger (767,777, 747, 340, 330) eingesetzt und haben fast alle (vielleicht mitlerweile auch alle) entsprechende F und C Klassen.
     

Diese Seite empfehlen