Günstig aus dem Ausland nach Deutschland mobil telefonieren

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von Guest, 26. Oktober 2006.

  1. Guest

    Guest Guest

    Gerade gefunden, ist ein interessantes Konzept, was beim Telefonieren aus dem Ausland nach Deutschland viel Geld sparen kann:

    http://www.chemobile.de/

    Hat schon jemand Erfahrung damit?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Das hört sich recht interessant an! :D Danke für den Link!

    Erfahrungen damit wären interessant 8)
     
  3. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    skype

    Wenn es nicht gerade mobil sein muß, ist skype auf jeden Fall empfehlenswert.

    1,6/min cent nach Deutschland!
     
  4. hams

    hams Silver Member

    Beiträge:
    291
    Likes:
    0
    hat denn jetzt jemand mal diese chemobile wirklich ausprobiert? ich bin leider auf mobilfunk angewiesen..
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Interessant ist CHE wohl nur für alle, die häufig in den verschiedensten Ländern unterwegs sind und sich dort das manchmal zeitraubende Suchen sparen wollen -
    dann ist es wohl durchaus okay.

    Wer allerdings häufiger in diesen Ländern unterwegs ist:

    canada china hongkong russian federation singapore thailand usa,

    kann das ganze mit etwas Vorbereitung, "Lockruf" und VoIP-Technologie auch
    per Handy und sogar fast völlig gratis machen.

    Mit Festnetz-Anschluß funktioniert das dann sogar in/nach/aus mehr als 50 Ländern.
     
  6. atri1666

    atri1666 Guest

    chemobile

    Hatte grad mal geguckt-die wollen 1,49€ für ne Minute von Thailand nach D da komme ich mit meinem D-Tac-Chip für 8-12Baht/Min. besser weg und bin mit der richtigen Vorwahl aus D schon ab 1,9 Cent zu erreichen. Da ich nur in Asien hauptsächlich unterwegs bin habe ich da für die wichtigsten Destinationen mir Prepaidkarten zugelegt die leicht aufzuladen sind und chemobile auf jeden Fall unterbieten.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Jedes Thai-Handy in Thailand (und China und ...) ist per Discount-VoIP aus Deutschland (Compi, Handy-Flat oder Festnetz) gratis zu erreichen (und für einmalig 5 Baht Tip in einem x-beliebigen thailändischen Internet-Café initialisiert klappt's auch umgekehrt vom Thai-Handy ins deutsche Festnetz) - jeweils eine Stunde lang kann man dann gratis quatschen.

    Geht mit D-tac, Hutch, Orange-True, happy d'prompt und AIS, wenn man die "neue 8" nicht vergißt: Alle Mobiles in TH beginnen jetzt mit "+668". :D

    Und wenn kein I-Café greifbar ist, macht man einen Lockruf mit der "+949" nach DE für nur 7 Baht/Min., um angerufen zu werden; ob allerdings auch bei D-tac, weiß ich nicht.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Ich habe Che Mobil mal einem Bekannten, der als LKW-Fernfahrer dauernd in den verschiedensten Ländern Europas unterwegs ist, empfohlen. Er hat das jetzt ausprobiert und ist begeistert. V.a. die Gebühr für die Gesprächsannahme ist mit 10 Cent ja äußerst günstig. Auch die Aufladung funktioniert mit Kreditkarte über's Internet wunderbar, in ein paar Sekunden hat man neues Guthaben. Kann man weiterempfehlen! :roll:
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Ich werde im Februar erstmals Che in Vietnam testen. Minutenpreis nach Deutschland 0,39 €, was aber für mich interessanter ist: eingehende Gespräche 0,10 € (Für Anrufer in Deutschland entstehen nur die üblichen Verbindungskosten zum Mobilnetz).

    Ich sollte möglichst für bestimmte Personen zeitnah erreichbar sein (deshalb keine internet-Telefonie), und habe damit eine "exklusive" Auslandsnummer, auf die nur ein bestimmter Personenkreis Zugriff hat. Damit erspare ich mir, dass über meinen t-mobile-Anschluss (alle geschäftliche und private) Anrufe zu sehr teuren roaming-Konditionen nachgeschickt werden.

    Ausserdem (im Gegensatz zu regionalen calling cards), bleibt Guthaben und Rufnummer erhalten, so dass dies auch weiterhin meine "Auslandsnummer" bleibt.

    Allerdings sind die Konditionen von Land zu Land sehr unterschiedlich. So werden in Thailand z.B. 1,49 € für abgehende Anrufe und 0,79 € für eingehende Anrufe berechnet.

    Das Ganze ist in verschiedene Ländergruppen eingeteilt und je nachdem sehr günstig bis sehr teuer.

    Ich werde im März berichten, wie meine Erfahrungen mit Che mobil waren.

    Gruß Wolfgang
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Che Mobil und TUIfly starten Vertriebs-Kooperation

    Quelle: haufe (kaz)

    Das müssen die von "Che Mobil" wohl auch machen -
    die Preise sind ja wirklich wahnsinnig hoch angesetzt ...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Habe gerade mal nachgeschaut, was die aus USA nach D haben wollen. Abgehende Gespräche EUR 2,49 / min und ankommend für EUR 1,99. Ist es übertrieben zu sagen, dass die bei CHE nicht mehr alle Tassen im Schrank haben? Habe bisher T-Mobile USA benutzt und auf meiner deutschen Abrechnung dann 0,99 bezahlt.

    Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer einer Karte von cellularabroad und zahle zwischen USD 0,25 und USD 0,15 die Minute. Domestic wie Intl., abgehend wie ankommend.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Unsere Thai-Freundin (manche werden sich erinnern: wir hatten für sie einen preiswerten Flug zur Beerdigung eines Familienangehörigen gesucht - sie bedankt sich für die nette Anteilnahme bei allen, die damals geholfen haben) muß ja jetzt bald wieder zurück nach Deutschland kommen - und da ist noch einiges zu besprechen und zu organisieren.

    Sie ruft uns mit ihrem "Orange"-Mobile für maximal 15 Cent an (CLIP eingeschaltet: noch preiswerter bis gratis) und wir rufen (ganz gleich, wo sie sich in Thailand aufhält; auch grenznahe Gebiete in Laos und Kambodia funktionieren ohne Probleme) für 5 Cent zurück.

    Allerdings nicht pro Minute, sondern pro Stunde.

    VoIP ist echt ein Segen. :D
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Hat jemand einen aktuellen Tip wie ich aus Kalifornien mit meinem deutschen Handy billig eine Festnetz Nummer in Deutschland erreichen kann?

    Am Kauf einer Cingular/T-Mobile Prepaid Sim soll es nicht scheitern; aber dann...???

    bzw: Funktioniert es und lohnt es sich eine Skype in USA Nummer zuzulegen, diese an die deutsche Festnetz-Nummer weiterzuleiten und die Skype-in Nummer dann mit der US-Prepaid Karte anzurufen?

    Danke !

    starbucks
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Skype IN ist die beste Erfindung, seit es Skype gibt! :D Ich nutze das jetzt schon seit über 2 Jahren, Weiterleitung klappt perfekt, Gesprächsqualität ist auch in Ordnung. Du kannst an bis zu 3 Telefone weiterleiten lassen, da klingelt's dann gleichzeitig. Allerdings wird das natürlich als SkypeOut-Gebühr verrechnet, also immer schön aufladen.

    Wenn Du in Kalifornien an Orten mit kostenlosem WLAN bist, könntest Du Dir ja ein Skype-WiFi-Phone kaufen, schön drauf aufpassen und das nach der Reise wieder verkaufen, dann hast Du nicht viel Verlust. Solche Telefone gibt es von SMC, Edge oder Netgear (SMC kostet weniger und kann das gleiche), kosten zwischen 100 und 130 EUR und man kann sie offenbar ohne viel Verlust weiterverkaufen, wenn man die Preise bei eBay so ansieht. Ausprobiert habe ich das leider noch nicht.
    Oder vielleicht unterstützt Dein Handy ja auch VoIP über SIP? Dann kannst Du auch über WLAN ganz billig "nach Hause telefonieren". :idea:

    Ein Tip wäre natürlich auch noch, mit dem Handy einen "Lockruf" loszulassen und Dein Gesprächspartner ruft Dich dann billig mit Call-by-Call oder über Skype auf's Hotel-Zimmertelefon zurück.
     
  15. rampant

    rampant Gold Member

    Beiträge:
    916
    Likes:
    0
    Wenn WLAN umsonst (in vielen Hotels und Motels) und Laptop eh dabei - dann noch kleines Headset und fertig - komplett umsonst per skype, vorrausgesetzt der gegenüber hat auch skype!
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Jetzt gibt's ja auch diese "Flatrate" SkypePRO, für 11,50 EUR für 5 Monate ins dt. Festnetz (falls der Gegenüber kein Skype hat). 5 EUR Gesprächsguthaben etc. sind auch dabei.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Ich habe gerade http://xs.tumara.com/ gefunden, "remote access to Skype".

    Hat das schon jemand ausprobiert? Funktioniert das auch ohne laufendem PC? :?:
     
  18. pkienzle

    pkienzle Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Re:

    Bin auch im Mai in Thailand. Wie komme an Orange-Mobile? Könnten Sie mir das beatworten?

    Vielen Dank im voraus.

    Paul Kienzle
    Paul.Kienzle@k-u-t.com
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Re: Re:

    An jedem Stand von Orange in Thailand - (z.Zt. etwa bei "True"). 8)

    Die oben geschilderte Vorgehensweise funktioniert allerdings auch mit Prepaid-Karten anderer Anbieter (und trotz anderslautender "Meldungen" auch weiterhin -mit einigem Aufwand - auf den eigenen oder einen anderen Namen registriert oder eben auch - "illegal"? - überhaupt nicht).

    Hauptsache, das "mobile" sendet die "neue" Thai-Nummer mit (kann man ja schnell einstellen). :mrgreen:
     
  20. Rostow

    Rostow Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Re:

    MAP, hast du da vielleicht den Link für mich parat? Danke.

    R.
     

Diese Seite empfehlen