Handy an Bord

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von raustral, 8. Dezember 2006.

  1. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Telefonieren über den Wolken Die EU erlaubt Handys
    in Flugzeugen

    Von Rainer W. During



    Die Handynutzung an Bord von Flugzeugen wird erlaubt. Die Fluggesellschaft Emirates aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wird im Januar die ersten umgerüsteten Flugzeuge starten lassen. Air France, die britische BMI und die australische Qantas werden die Reaktionen der Passagiere zunächst mit jeweils einem Flugzeug testen. Der irische Billigflieger Ryanair lässt ab Jahresmitte seine gesamte Flotte mit der neuen Technologie ausstatten.

    Bislang galt die Handynutzung im Flugzeug als streng verboten. Tests zufolge stören moderne Handys die empfindliche Flugzeugelektronik nicht. Für den Einsatz an Bord wird eine eigene, nach außen abgeschirmte Mobilfunkzelle eingerichtet. So bleibt die Sendeleistung der Geräte gering. Die Verbindung zum Bodennetz erfolgt dann über eine Satellitenverbindung. Um eine Störung mit terristischen Netzen auszuschließen, wird die Nutzung aber erst ab einer Flughöhe von rund 3000 Metern erlaubt. Bei Start und Landung müssen Handys deshalb weiterhin ausgeschaltet werden.

    Das Electronic Communications Committee (ECC) der europäischen Konferenz der Post- und Fernmeldeverwaltungen hat auf seiner jüngsten Sitzung die rechtlichen Weichen gestellt. Jetzt müssen die Länder gesetzliche Grundlagen für die Handynutzung schaffen. So muss in Deutschland die Luftfahrzeug-Elektronikbetriebsverordnung geändert werden. Außerdem muss die Europäische Flugsicherheitsagentur eine entsprechende Hardware für Flugzeuge zulassen. Bis entsprechende Gesetze erlassen sind, soll die Übergangsphase mit befristeten Sondergenehmigungen überbrückt werden. So hat die britische Firma AeroMobile als Ausstatter von Emirates bereits die Erlaubnis, ihr System über zahlreichen Ländern zu nutzen. Die Bundesrepublik zählt ebenso dazu wie Belgien, die Niederlande, Italien, Norwegen, Schweden und die Vereinigten Arabischen Emirate. Bereits in der Vergangenheit boten manche Airlines ihren Fluggästen festinstallierte Satellitentelefone an. Sie wurden wegen der sehr hohen Gebühren aber kaum genutzt. Handybesitzer werden ihre Geräte jetzt im Flugzeug zu den im Auslandseinsatz üblichen Tarifen nutzen können. Die Fluggesellschaften sind gespaltener Meinung. So will die Lufthansa die Nutzung im Interesse der Ruhe ihrer Passagiere vorerst nicht einführen. Auch für Air Berlin sind Handys derzeit kein Thema. Bei Emirates müssen die Reisenden den Rufton abstellen. Gleichzeitig sind an Bord maximal fünf Gespräche möglich. Bei Nachtflügen kann das System auf SMS-Betrieb beschränkt werden. Für die künftigen Betreiber verspricht die Handynutzung ein lukratives Geschäft zu werden. Man geht davon aus, dass der Jahresumsatz bis zu zwei Milliarden Euro erreichen könnte. Ein Teil davon fließt auch in die Kassen der Airlines.


    aus: Tagesspiegel 08.11.

    Gruß raustral
     
  2. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Gott sei Dank hat sich bis jetzt LH dagegen ausgesprochen.


    Es gibt zumindest einen Ort, wo das Handy nicht funktioniert.

    Finde ich gut so.
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hallo, Ihr Beiden!

    Über die Vor- und Nachteile des Mobilfunks an Bord haben wir schon seit einiger Zeit eine Diskussion bei den "außereuropäischen Airlines" (da die "Ursprungs-Meldung" über Emirates ja schon einen Monat alt ist, wie man auch beim "Tagesspiegel"-Artikel noch jetzt sehen kann):

    http://www.vielfliegerforum.de/viewtopic.php?t=510

    :D
     
  4. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    knapp vier Jahre später hat sich noch nicht viel getan, oder sind Euch mal störende Handytelefonierer an Bord aufgefallen?
     
  5. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Auch 5 1/2 Jahre später habe ich noch niemanden an Bord telefonieren sehen, wenn sich das Flugzeug in der Luft befand.
     
  6. w00t

    w00t Silver Member

    Beiträge:
    293
    Likes:
    1
    Bin staendig mit EK unterwegs und dort kann man ja in ~90% (exkl. A380) telefonieren dank AeroMobile. Nutze es straendig fuer SMS, aber Telefon? Hab auch noch keinen der Mitflieger telefonieren sehen.
     
  7. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  8. subzero

    subzero Gold Member

    Beiträge:
    555
    Likes:
    0
    Mich hat auch das telefonieren im Flugzeug bisher noch nicht gestört. Es ist doch toll, wenn man z.B. SMS zum Normaltarif versenden kann, wie bei Emirates üblich. Bisher mussten die Telefone immer in der Start- und Landephase ausgeschaltet werden, vielleicht ändert es sich ja bald. 8)
     
  9. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Internetnutzung an Bord reicht völlig aus, damit kann man auch SMS versenden
    Die nervtötenden Handys sollen mal schön draußen / aus bleiben
     
  10. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  11. subzero

    subzero Gold Member

    Beiträge:
    555
    Likes:
    0
    Schön das sich da was ändert! Manche Fluggesellschaften legen das Elektronikverbot bei Start und Landung so großzügig aus, das sie auch das Fotografieren aus dem Flugzeugfenster hinaus verbieten. 8)
     
  12. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Überhaupt eine höchstwichtige Sache, weil man kann ja auch nicht die 5 Minuten warten bis man auf Reisehöhe ist
    Sollten sich mal besser darum kümmern den Flüssigkeitsschwachsinn endlich wieder abzuschaffen
     
  13. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Das Eine schließt ja das Andere nicht aus! Und auf LH Langstrecke dauert es eben nicht nur 5 Minuten. Da darf man sein eBook schon kurz nach dem Abdocken ausschalten und nach ca. einer Stunde erst wieder in Betrieb nehmen.....den Grund, sofern das Teil im Flugmodus ist, kann Dir niemand erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2013

Diese Seite empfehlen