Hilton HHonors Gold

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Hotelketten & Meilen im Schlaf sammeln" wurde erstellt von travelgave, 26. August 2006.

  1. travelgave

    travelgave Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    1
    Mit meinem Hilton HH-Gold-Status sollte ich eigentlich immer ein Upgrade auf ein Executive-Zimmer/Executive-Floor bekommen. Warum funktioniert das in Deutschland nicht ? 2x Munich Park, Munich City. Berlin, der Zugang/Upgrade wurde mir jedesmal verwehrt. In anderen Ländern funktioniert das Upgrade auf den Executive-Floor anstandslos, nachdem mir das 4x in DE passiert ist, will ich nicht mehr an Zufall glauben. Was Ähnliches erlebt ? :
     
  2. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    upgrade

    Hallo Travelgave,

    ich bin zwar Diamond Member und habe selbiges noch nicht erlebt, doch ist mir auch bekannt, dass das Upgrade in Deutschland nicht so einfach ist.

    Oft ist das Problem in Deutschland, dass das Hotel keinen Executive Floor hat und somit auch keine Lounge wo man direkt einchecken kann.

    Bei einem freundlichen Hinweis auf den Status und dass man doch ein Upgrade bekommt, sollte es doch klappen.

    Habe auch schon gehört, dass das von Hotel zu Hotel anders sein soll.

    Ich selbst habe bereits im München Park problemlos das Upgrade bekommen, auch in Berlin beim letzten Mal ein Upgrade in eine DuplexSuite.

    In Berlin kommt man soweit ich mich erinnern kann ja auch nicht in die Lounge ohne vorher in der Lobby einzuchecken; wegen der Aufzugkarte.

    Viele Grüße

    K
     
  3. altstadthro

    altstadthro Silver Member

    Beiträge:
    361
    Likes:
    0
    Hallo Travelgave,

    habe seit kurzem Diamond Status - bis Juni Gold Status - im letzten Jahr ca. 10 mal Gast im Hilton Berlin - nie Probleme mit dem Upgrade selbst bei ausgebuchtem Hotel - buche immer online über die Hilton Seite, so dass das Hotel im Reservierungssystem bereits den Mitgliedsstatus erkennt.

    Wenn man am Tag vor der Anreise die Buchung nochmal aufruft ist dort meistens schon das Upgrade angezeigt als Queen Executive Room.

    Die Executive Etage in Berlin ist eine der besten der Hilton Hotels die ich kenne - traumhafter Ausblick auf den Gendarmenmarkt super Bar - super Frühstück.
     
  4. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Ich habe auch weder in Weimar noch in Dresden ein upgrade erhalten. Allerdings gibt es in beiden Hotels keine Lounge. In Singapur und Melbourne war das überhaupt kein Problem - sowohl Suite als auch Loungezugang!
     
  5. newman

    newman Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    Nun, man muß es leider sagen in den Mitgliedsbedingungen heisst es "am Tag der Anreise nach Verfügbarkeit" das ist natürlich immer ein Freifahrtschein für den Versuch nicht upzugraden. Auch ein "Anspruch" auf Upgrade in die ExLounge ist nicht in den Bedingungen zu finden, wie heisst es da, ja "nach Möglichkeit".

    So kommt es wie immer darauf an, nett zu fragen :)

    Dann klappt das auch mit dem Upgrade...
     
  6. newman

    newman Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    Was buchst Du dann für ein Zimmer? Das Upgrade ist ja immer (meist) nur eine Stufe höher, also gebucht ein Standardzimmer, dann bekommst Du ein Plus (selbe Etage, nix ExLounge) mit Blick auf den Gendarmenmarkt... Ist bei Hilton immer ein wenig "komisch" weil es soviele Zimmer Kategorien gibt. Das ist bei Hyatt ja anders, Diamondstatus sichert eigentlich immer den EXFloor.

    Jupp, da gebe ich Dir recht, ist schon schön da oben :)
    Kann man immer sehen wer so bei Rausch einkauft...
     
  7. nellis

    nellis Bronze Member

    Beiträge:
    168
    Likes:
    0
    also bei meinem letzten Besuch in Berlin Hilton am 01.07. wurde
    ich upgegradet auf die Executiv Lounge, die Lady am Schalter sagte
    mir jedoch, daß das nicht immer geht es gilt nur noch für längjährige
    Mitglieder und auch nur wenn was verfügbar ist. Angeblich hat da HH
    was in Deutschland geändert.
    War im März im Sydney Hilton, tolle Lounge sehr groß, komplettes
    Essen und eine junge deutsche Lounge Managerin die sehr nett war
    und immer einen guten Tip parat hatte.
    Gruß Nellis
     
  8. altstadthro

    altstadthro Silver Member

    Beiträge:
    361
    Likes:
    0
    Also in Berlin hat das bisher immer geklappt
    entweder Standardzimmer buchen oder wenn man es lange vorher weiss, das preiswerteste Zimmer mit einer Advance Purchase Rate buchen.
    Man wird dann auf ein Executive Zimmer mit Lounge Benutzung upgegradet.

    Es kann sein (habe ich aber keine Ahnung), dass man bei öfteren Besuchen im Hotel vielleicht etwas bevorzugt wird, weil das sehen die ja auch im Gästeprofil in Ihrem Computer.

    Gut sind auch die Lounges in München Stadtpark, London - Park Lane - toller Blick auf London, Paris - Arc de Triomphe; nicht so gut In Dubai - Hilton Creek - sehr kleine Loinge - aber sonst ein irres Hotel durch die hohen Glasfenster; Abu Dhabi - nette Lounge - sehr freundliches Personal.

    Schwach ist die Upgrade-Politik in den Scandic Hotels - kann ich von
    Stockholm, Helsinki und Tallinn sagen, dort gibt es den obligatorischen Gutschein - reicht aber immerhin meistens für ein Bier an der Hotelbar.
     
  9. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    danke für die Beschreibung der Lounge in Sydney, dann werde ich beim nächsten Mal im Hilton übernachten. Hyatt hat leider keine Clubetage.
     
  10. Knacki

    Knacki Bronze Member

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Die Upgrades haben bisher meist problemlos als Goldkunde geklappt, auch in München, Abu Dahbi (obwohl pauschal gebucht :oops: ), Dubai, Kuala Lumpur und New York, ...

    In New York hat man allerdings den Lounge Zugang geändert, nur noch ab Diamond. Als Gold bekommt man halt das Frühstück umsonst.

    :)
     
  11. cwkteam

    cwkteam Silver Member

    Beiträge:
    319
    Likes:
    0
    Ich bin als Hilton Gold Member auch bis dato stets auf den Executive Floor upgegradet worden und hatte Lounge Zutritt, wenn eine solche vorhanden (z.B. München Park, Shanghai)
     
  12. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    habe gestern auch anstandslos sofort deluxe-zimmer und lounge-zugang (im hilton munich park) als upgrade bekommen - und das bei einem regulär über die hilton-seite gebuchten zimmerpreis von 89 eur - besser gehts nimmer :mrgreen:
     
  13. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Ich habe mich zweimal maßlos geärgert und dann den Hilton-Hotels den Rücken gekehrt. :evil:

    Story 1:

    War auch HHonors-Gold-VIP und habe online in Berlin gebucht. Dadurch wird die Mitgliedsnummer und der Status ja auch übermittelt. Dachte, ich bräuchte nichts weiter zu unternehmen, um in den Genuss der Vorteile zu kommen.

    Ankunft am Hotel und Vorlage der Gold-VIP-Karte an der Rezeption: "Oh - Sie sind Gold-VIP? Diese Info hatten wir ja garnicht! Das tut mir jetzt furchtbar Leid, aber wir haben leider keine höherwertigen Zimmer mehr frei."
    Habe daraufhin ein Standard-Zimmer bekommen, aber natürlich direkt nach dem Lounge-Zugang gefragt. "Aus technischen Gründen ist es leider nicht möglich, dass Sie mit Ihrer Zimmerkarte die Lounge betreten können. Wir können diese Funktion auch leider Ihrer Zimmerkarte nicht zubuchen. Das funktioniert nur bei Zimmerkarten für Zimmer auf dem Executive-Stockwerk. Aber wenn Sie möchten, erhalten Sie als Gold-VIP Ihre übrigen Vorteile und können z.B. unseren Wellness-Bereich kostenlos nutzen."
    Als ich abends in den Wellness-Bereich ging, fragte man mich dort nach meiner Zimmernummer und machte mich auf die zusätzlichen Kosten aufmerksam. Ich erklärte, dass mir die aufgrund meines Gold-VIP-Status nicht in Rechnung gestellt würden, woraufhin man entgegnete, dass die Nutzung nur für Diamond-VIP-Mitglieder kostenfrei sei. Ich glaubte das der Dame nicht, da ich an der Rezeption explizit eine andere Information erhalten hatte und ging trotzdem in die Sauna.
    Große Verwunderung, als ich auf meiner online-Zimmerrechnung auf einmal die Saunanutzung sah. Ich also sofort runter an die Rezeption zu der Dame, die mich eingecheckt hatte - doch die war nicht mehr im Dienst. Eine andere meinte daraufhin, dass es klar geregelt sei, dass der Wellnessbereich nur für Diamond-Mitglieder kostenfrei sei. Nach längerer Diskussion stornierte man schlussendlich die Gebühr, wies mich jedoch darauf hin, dass bei einer erneuten Benutzung die Kosten berechnet würden.
    Bei dieser Gelegenheit erklärte ich gleichzeitig, dass ich bereit sei, am nächsten Tag in ein Executive-Zimmer umzuziehen, falls dann eins frei werden würde.

    Am nächsten Morgen fand ich einen Brief unter meiner Tür, auf dem stand, dass man erfreut sei, mir mitteilen zu können, dass um 10 Uhr ein Zimmer auf der Executive-Etage frei werden und bereits für mich geblockt sein würde. Ich möge kurz vor 10 Uhr kurz telefonisch Bescheid geben, wenn ich soweit sei, dann würde man mir beim Umzug helfen.

    Um kurz vor 10 Uhr rief ich unten an, nachdem ich meine Koffer gepackt hatte und teilte der Dame mit, dass ich nun für den Umzug bereit sei. Sie bat mich, einen Moment in der Leitung zu bleiben, man hörte wildes Tastaturgeklapper und kurz darauf sagte sie: "Das tut mir jetzt wirklich fürchterlich Leid, aber um Sie auf das Zimmer umzubuchen, das für Sie geblockt war, musste ich das Zimmer im Reservierungsprogramm kurzzeitig frei geben. Und genau in diesem Moment kam vorne an der Rezeption ein ganzer Schwung neuer Gäste zum Einchecken und Ihr Zimmer ist mir sozusagen vor meiner Nase weggebucht worden. Ich fürchte, Sie werden für den Rest Ihres Aufenthaltes in Ihrem Zimmer beliben müssen. Aber das ist ja auch nicht schlimm. Die Executive Zimmer sind vom Aufbau her genauso wie Ihres, nur das Telefon hat ne andere Farbe - das ist der einzige Unterschied." In diesem Moment stand ich kurz vorm Platzen...

    Sie schien das wohl zu merken und redete gleich weiter: "Natürlich werde ich aber sofort Ihrer Zimmerkarte die Möglichkeit aufbuchen, die Club-Lounge zu betreten." Daraufhin platzte ich dann doch... Noch am Vortag hatte mir die nette Dame an der Rezeption erklärt, dass genau dies technisch nicht möglich sei. *schnaub*

    Von diesem Moment an war die Sache für mich erledigt und ich betrachtete den Aufenthalt im Hilton Berlin als Komplettreinfall.
     
  14. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Story 2:

    Ich buchte online in Köln - und da ich ja aus Berlin "gelernt" hatte, rief ich kurz danach extra im Hotel an und erkundigte mich, ob im System vermerkt sei, dass ich Gold-VIP sei und bat mit dem Hinweis auf den Patzer in Berlin direkt um Zuteilung eines Upgrades. Man teilte mir mit, dass im System bereits der Status sowie auch das Upgrade vermerkt seien und ich mich entspannt zurücklehnen könnte. Prima - dann schien das in Berlin ja nur eine dumme Verquickung unglücklicher Zufälle gewesen zu sein...

    Ich kam in Köln an und legte zum Einchecken meine Karte vor. Gleichzeitig stellte ich mit einem freudigen Lächeln die (eigentlich rhetorisch gemeinte) Frage, ob es mit dem zugesicherten Upgrade geklappt hätte und bekam von dem Herrn an der Rezeption zu hören: "Leider sind wir ausgerechnet an diesem Wochenende unerwartetermaßen jetzt doch total ausgebucht und konnten Ihnen lediglich das von Ihnen gebuchte Standarzimmer zuteilen."
    Mit sichtlich erboster Mine fragte ich nach dem Lounge-Zugang und musste mir sagen lassen, dass das Hilton in Köln keine Lounge hätte und ich daher einfach ein kostenloses Frühstück bekäme.

    Ohne ein weiteres Wort packte ich mein Gepäck (was ich auch bereits in Berlin selber hatte durchs Hotel schleppen müssen) und ging in mein Zimmer. Und das war echt erbärmlich: super klein und direkt zur Straße hin gelegen. Irgendwelche Annehmlichkeiten als Entschädigung? Fehlanzeige!

    Damit war das Thema Hilton für mich endgültig erledigt, denn zweimal darf sowas einfach nicht passieren - zumal das Hotel in Köln die Schilderung von den Vorkommnissen in Berlin schwarz auf weiß hatte...

    Spannend ist übrigens, dass ich nun schon sehr oft - und von völlig verschiedenen Leuten gehört habe, dass die "Hollywood-Kette" Hilton ihre Gäste in erster Linie als Geldgeber sieht und Kundenfreudlichkeit oft ein Fremdwort ist.

    Ich sag da nur: selber Schuld - von MIR kriegen die keinen Cent mehr!
     
  15. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Nachtrag:

    In einem Beschwerdebrief wandte ich mich danach direkt an die Konzernzentrale und schilderte die Vorgänge in allen Einzelheiten.
    Kurze Zeit später bekam ich einen Brief aus Berlin, in der mir der dortige Hotelmanager mitteilte, dass man ihm meine Kritik weitergeleitet hätte.
    Er entschuldigte sich bei mir für diese Widrigkeiten und machte mir ein großzügiges Angebot als Entschuldigung:

    Für meine nächste Buchung in Berlin würde er sich höchstselbst darum kümmern, dass ich ein Zimmer auf der Executive-Etage mit kostenfreier Nutzung der Club-Lounge erhalten würde. Als Gold-VIP ist das natürlich ein nicht zu unterschätzendes Entgegenkommen! :lol:

    Spätestens DA war mir klar, dass diese Hotelkette an der Wurzel faul ist. Den Brief warf ich unkommentiert in den Mülleimer - und heute ist er vielleicht als Toilettenpapier in einem InterContinental im Einsatz... :wink:
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Also ich bin grad in meinem Dorf-Hilton, und alle Perks (Upgrade, Wasser, American Breakfast) wurden automatisch berücksichtigt.
     
  17. mup

    mup Silver Member

    Beiträge:
    347
    Likes:
    8
    Komme gerade aus Berlin und habe , wie immer, dort die Executive Etage inklusive Lounge mit meiner Gold-Card genossen.
    Auch in beiden Münchner Hiltons und in Düsseldorf hatte ich das. Mir wurde noch nie die Executive Etage verwehrt,egal in welchem Land, sofern es eine solche gibt. Natürlich kann man sich vorstellen, dass es in seltenen Fällen eine Blockierung durch Ausgebuchtsein mit Vollzahlern gibt. Das ist dann traurig!
     
  18. Starry99

    Starry99 Bronze Member

    Beiträge:
    175
    Likes:
    0
    Servus!

    Frisch von der Website und gültig für Hilton Hotels ausserhalb der USA:
    Upgrade to Executive Level or to the next best available room type (does not include suites). Upgraded rooms are subject to availability at the time of check-in and only guests that receive an upgrade to the Executive Level will be given access to the Executive Lounge. At hotels that do not have upgraded types of accommodations or an upgrade is not available, Gold VIPs will receive additional amenities and/or services, which vary by property.

    Bye
    Starry
     
  19. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    was wolltest du uns nun damit sagen? ;-)
     
  20. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Dass Hilton sich jetzt auch in den offiziellen Bedingungen selbst den Freibrief erstellt, seinen Gold-VIPs garnix mehr Gutes tun zu müssen... :evil:
    Ganz einfach: Upgrades are "subject to availability" - also ist, wenn die keinen Bock haben, einfach grade kein Upgrade mehr verfügbar (weil ausgebucht) und damit entfällt auch die Verpflichtung, dem Gast Zutritt zur Lounge zu gewähren. Gleichzeitig ist dann auch kein Frühstück mehr garantiert, denn das Hotel kann ja nun entscheiden, was für weitergehende Vorteile es dem Gast einräumt - das kann im Extremfall auch bloß ne zusätzliche kostenlose Flasche Mineralwasser sein, wenn man den Wortlaut genau nimmt... :x
     

Diese Seite empfehlen