Keine LH "VIP" Betreuer mehr!

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von SEN Wolfgang, 4. August 2014.

  1. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/lufthansa-will-vip-betreuer-an-bord-einsparen-a-984193.html

    Was sind "VIP - Betreuer"?! :shock:
     
  2. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Was das Sturmgeschütz der Idiotie übersieht: Die haben ihre VIP-Betreuerausbildung selbst finanziert und müssen nun selbstverständlich 6k mtl. erhalten, um den auf Kredit gekauften Vorrat an Sprechblasen und affektiertem Gehabe irgendwie bezahlen zu können.

    Demnächst schafft der Carsten (er wird mir immer sympatischer) vielleicht auch noch die Meet&Greet-Mitarbeiter ab, die einem aus ihren erkennbar nicht für sie geschneiderten Uniformen inhaltsleer grinsend im Finger im Weg stehen und sich leere Edding-Tafeln vor die Brust halten.
    Was machen die dann? Auf Schülerlotsen umschulen?
     
  3. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    VIP Betreuer benötigen einige hier anwesende. Eigentlich meint er nur HON or SEN Kategorie, welche momentan und zeitnahe selektiert werden. Die momentane Lösung von TG in FRA sieht anders aus. Die bulgarische Sehr nette Dame regelt selbst die Abholung in der SEN Lounge. Bei Ankunft aus HKG in F muss man sich mit Backpackern im Terminal C noch um Gepäckwagen streiten.
     
  4. A340

    A340 Guest

    Die edle Fliegerei neigt sich dem Ende, Backpacker in Flip Flops mit dem Geiz ist geil Syndrom sind die Zukunft - arme Welt.
     
  5. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
    Im Ernst: den/die P2 benötigt niemand wirklich. Im übrigen ist er/sie nicht für Statuskunden an Bord, sondern für alle Gäste da. 6000€ sind zwar schlecht recherchiert ( es sind weniger ) trotzdem immer noch viel zu viel für eine Tätigkeit die keinen tatsächlichen Mehrwert für den Pax generiert.
     
  6. PaxMaster

    PaxMaster Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    ...scheisse, jetzt breche ich in Tränen aus - aber Du hast so recht....
     
  7. TOM_TOM

    TOM_TOM Co-Pilot

    Beiträge:
    49
    Likes:
    0
    Aber schon komisch die LH spricht von 5* Airline und dann wird immer mehr Service reduziert. Egal für wenn der P2 jetzt gedacht war.
     
  8. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
    5 Star wird kein Problem werden, da die Konkurrenz noch wesentlich schärfer Dinge ändern will.

    AF und BA Kunden werden sich am meisten wundern was da alles geplant ist und größtenteils auch umgesetzt wird.
     
  9. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Man sollte vielleicht für den Sternemaßstab auch nicht die anderen europäischen Staatsairlines heranziehen,
    sondern sich vielmehr mit den Asiaten und den Wüstensohnen messen

    Und dann weiß man ganz schnell, wieweit alle 3 von einer 5* Airline entfernt sind
     
  10. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19

    Grundsätzlich richtig. Wenn ich allerdings sehe was bei EK, SQ und Konsortien gerade abgeht, dann wundert mich nichts mehr.
    Selbst dort sind Programme geplant, wovon so manch einer nicht mal wagt zu träumen. Hier geht es meist nicht mehr um 5 Sterne oder was auch immer sondern um langfristige Strategien zum überleben.
    EK steht wirtschaftlich gut da, aber das Produkt leidet und dem Wachstum sind Grenzen gesetzt.
    Für einen premium Carrier, wie EY es werden will oder meinetwegen auch ist, fehlt es bei EK einfach an allen Ecken und Enden. Bei der Grösse ist das auch gar nicht machbar. Es gibt viel zu viele Routen, wo man lediglich billig touris von a nach b schaffen muss.

    Wie auch immer: Die Zeiten haben sich einfach verändert. Heute ist fliegen eine billige ( viel zu billige ) Massenware.
    Entsprechend wird auch überall überflüssiger Ballast abgeworfen und ich rede nicht von LH sondern im Allgemeinen.

    Die Strategien ähneln sich weltweit und der Pax bekommt eben nur das, was er bereit ist zu zahlen.
    Der Markt wird sich mit zunehmenden Preisen auf einem niedrigen Service Niveau einpendeln und lernen damit zu leben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2014
  11. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Wenn ich die Meldung richtig verstehe, geht es nicht darum, bei Lufthansa-Flügen den „VIP-Betreuer“ einzusparen, sondern nur bei Flügen des geplanten und noch namenlosen Langstrecken-Billigfliegers darauf zu verzichten. Das wäre nur konsequent und einer der Kostenfaktoren, die zu Ersparnissen führen und günstigere Flugpreise ermöglichen könnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2014
  12. PaxMaster

    PaxMaster Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Ok, das heisst dann im Umkehrschluss ( ich bin kein BWLer, ergo habe ich davon keine Ahnung ) dass es nicht genügend Paxe gibt, die, wie früher, bereit sind höhere Preise für entsprechenden Komfort zu bezahlen? Back-to-the-roots geht nicht mehr? Es müssen also die Flip-Flop Träger bedient werden, die um die Welt reisen (müssen), obwohl sie es sich eigentlich gar nicht leisten können? Dafür halt den Flug billig ( nicht günstig, sondern billig in allen Belangen ) anbieten ?

    Masse spült also doch mehr Geld in die Kasse als Klasse, den ganzen Irrsinn beenden und wieder auf Qualität umzusteigen geht wohl nicht mehr?

    Na dann gute Nacht.
     
  13. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Ich verstehe das auch so, dass nur auf dem neuen Billig-Produkt der/die P2 entfällt.
    Ansonsten zeugt doch die Meldung von Null Ahnung. Ich bin allein dieses Jahr zwei Mal mit LH in F auf Langstrecke unterwegs gewesen. Weder als Statuskunde noch als F Pax hat sich die P2 länger als insgesamt 5 Minuten um mich "gekümmert", dito für die anderen F Paxe. Man wird begrüßt (oft verteilt die/der P2 Speise-und/oder Getränkekarten), dann ein paar Worte small talk. Vor der Landung wird gefragt, ob alles in Ordnung war.
    Das war's. Für mich ist der/die P2 für das gute "Klima, Ambiente" wichtig, ernsthaft malochen tun die nicht, aber stört mich auch nicht.

    Hab ich auch noch nie anders erlebt. Keine Ahnung, was sich die ach so schlauen Spiegel Redakteure da unter VIP Betreuer vorstellen.
     
  14. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19
    Richtig, so ist es.
     
  15. A340

    A340 Guest

    Also gleichwertig wie auch in C.
     
  16. SEN Wolfgang

    SEN Wolfgang Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.377
    Likes:
    398
    Man wird also zur 5-Sterne Airline in dem die Anderen noch schlechter werden?!?! :shock:
     
  17. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Jepp, in ca 10 Jahren ist man eine 5* Airline wenn man seinen Gästen einen Sitzplatz anbieten kann, weil alle anderen nur noch Stehplätze haben
    Sinkt das Niveau allgemein, sinken auch die Anforderung um eine 5* Airline zu sein ;)
     
  18. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Was hier so besprochen wird entspricht ja keiner Realität. Da wird ausgeteilt gegen BWL er, gegen Airlines und nicht zu vergessen, untereinander.
    BWL beinhaltet auch das leidige Thema-Marketing-. Marketing hat mit BWL soviel zu tun, das man bei einer Aufnahmeprüfung eines Spätpubertierenden seine mathematischen Merkmale prüft, ihn oder sie später einer gewissen Richtung zuteilt. Selbstdarsteller erkennt man ja meistens an Unwissenheit.

    Das Marketing eines Unternehmens bestimmt mit Sicherheit kein dahergelaufener BWLer, sondern ein Controller in Verbindung mit der zuständigen Geschäftsführung. Insofern zum Thema eventuell berechtigter Sparmaßnahmen. Ob's dem Kunden gefällt oder nicht.
     
  19. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Unter Blinden wird der Einäugige König.
     
  20. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Journalisten sind Maulhuren. (Ausnahmen gibts leider keine)
    Die hier dürfen mit ihrem Presseausweis "auf lau" höchstens C fliegen und waren folglich auf dem "F ist völlig überflüssig" - Sozialneidertripp. Alles, was ihnen an furchtbar dekadenten Privilegien der F-Paxe zugetragen wurde, mußte natürlich aufs schärfste verdammt werden. So auch die "VIP-Betreuer".
    Spiegel-Schmierfinken sind noch nicht einmal der deutschen Sprache mächtig. Sie sind verlogene, saturierte Geldsäcke alá Jakob Augstein.
    Und wenn sie betr. den P2 oder sonstigen Unsinn in der F etwas richtiges von sich gegeben haben, dann ist das reiner Zufall.
     

Diese Seite empfehlen