LH ex Straßburg (SXB): 1. Segment verfallen lassen?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von jock1234567890, 3. April 2007.

  1. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    Hallo,
    hat hier jemand Erfahrung mit Buchungen von Lufthansa ex SXB? LH hat oft günstigere Tarife zu den verschiedensten Zielen, wenn man ab Straßburg bucht. Der Transport nach Frankfurt erfolgt aber nicht als Flug, sondern im "Codesharing" durch eine Busgesellschaft.
    Worauf ich hinauswill: Wird die Benutzung des ersten Segments (Bustransfer nach FRA) kontrolliert bzw. die Nichtbenutzung gemeldet, sodass es zu Problemen in FRA kommt, wenn man einfach nicht mit dem Bus gefahren ist?
    Oder interessiert das niemanden?
     
  2. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Da Du ganz offiziell in SXB eincheckst (da kann keiner grad mal so einsteigen) ist das derselbe Fall wie LUX-FRA-MNL oder ATH-FRA-MNL.
    Du musst dort losfliegen-fahren, was im Ticket als erstes steht.
    Das ist die offizielle Version.
    Wer es genau wissen will, muss es mal ausprobieren.
    Wegen der Möglichkeit der Flugplatzsperrung in LUX wegen Schnee wurde mir einmal ausdrücklich erlaubt, in FRA meinen Flug anzutreten nach telefonischer Rücksprache.
     
  3. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    OK, danke für die Info!
    Ich frage ja, weil ich überhaupt keine Ahnung hatte, wie das organisatorisch abläuft. Ich dachte mir, dass es auch möglich sein könnte, dass man dort nur irgendwie sein Ticket im Bus vorzeigen muss und nichts weiter kontrolliert wird. Ich bin davon ausgegangen, dass man erst in FRA richtig eincheckt. Schade... Straßburg liegt zwar mehr oder weniger auf meiner Strecke, man kommt da aber trotzdem nicth so toll hin, finde ich. Sonst hätte ich natürlich den zusätzlichen Shuttle auch noch mitgenommen.
     
  4. 4fun4

    4fun4 Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    beim bus wird nicht "eingecheckt" im herkömmlichen sinn. zumindest nicht vor 2 jahren. allerdings wird dein ticketabschnitt einbehalten und du behältst nur den kleinen abschnitt. es erfolgte zumindest damals auch keine elektronische verarbeitung im bus.
    aufgrund dieses handlings, bin ich davon überzeugt, dass auch kein mensch nachträglich überprüft, ob du mit dem bus dein ticket "angeflogen" ;) hast.

    interessant dabei ist, dass man z.b auch in lauterbourg (bei der alten grenze) noch zusteigen kann. wenn man also aus KA oder der Südpfalz kommt, ist das eine echte alternative.

    4f4
     
  5. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Hallo, 4fun4
    Du schreibst, Du bist überzeugt....
    Das heisst aber, Du weisst es nicht.
    Und wir wollen doch einen, der fragt, nicht im Unklaren lassen.
    Wenn Du LH anrufst, werden die sagen, dass man an dem im Ticket zuerst genannten Ort losfliegen muss.
    Ich lasse es nicht drauf ankommen. Ich hatte letzthin schon einige Fragen zu beantworten, da ich ex LUX nicht bis nach MNL eingecheckt hatte sondern nur LUX-FRA. Und habe dann in FRA eingecheckt bis MNL.
    Ich wurde beim Check-In nach meiner Bordkarte LUX-FRA gefragt und musste sie am Gate nochmals vorzeigen, nachdem das Gerät beim lesen meiner Bordkarte signalisiert hatte, dass da was nicht normal läuft.
    Also, Vorsicht! Denn wer will sich schon den Beginn einer Reise mit solchem Ärger belasten für ein paar Euro.
     
  6. 4fun4

    4fun4 Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    richtig, ich weiss es nicht. daher nur die indizien aus einer erfahrung von vor 2 jahren (aus drei fahrten damals).

    ich bin seinerzeit jeweils in lauterbourg zugestiegen. es gab keinen "boarding pass", das ticket wurde einbehalten und in einen schuhkartonähnlichen behälter gelegt. das war`s.

    du hast natürlich recht damit, dass ein risiko besteht.

    4f4
     
  7. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Aber Du bist ja gefahren.
    Es ging ja darum, was passiert, wenn man nicht fährt, sondern gleich in FRA einchecken will, ohne gefahren zu sein.
     
  8. 4fun4

    4fun4 Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    aber ich habe auch nicht "eingecheckt" :wink:

    wahrscheinlich kommt es auf den standpunkt an ;) bzw. auf die definition "was ist einchecken" und dazu vielleicht noch auf die frage, ob sich jemand die mühe macht, die tickets der busse daraufhin zu überprüfen, dass womöglich flüge nicht angeflogen worden sind.

    und dann wohl auf die frage, ob es nach rückkehr bzw. vor dem rückflug zu problemen durch den carrier kommt.

    sollte die "organisation" noch so sein, wie vor zwei jahren, wäre dem carrier ein nachweis, dass du nicht geflogen bist, nicht zweifelsfrei zu erbringen.

    aber, ich gebe dir auch gerne nochmal recht: nichts genaues weiss man nicht ;)

    4f4
     
  9. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Ich stehe eben auf dem Standpunkt, dass ich so gut ich kann, Ärger vermeide. Es reicht doch, wenn man sich um unvermeidbare Dinge kümmern muss. Man kann ja hier im Forum dazu einiges lesen.
     
  10. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Es ist natürlich auch kein Problem, in Frankfurt angekommen, den Schukarton mit 50 Tickets zu scannen. Von daher is 4fun4s Erfahrungsbericht nicht sehr schlüssig.

    HTB.
     
  11. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    OK, vielen Dank für eure Antworten.
    4fun4: Super Tipp, das mit der zweiten Einstiegsmöglichkeit. Bei mir bringt's leider nichts, ich komme aus Freiburg. An sich liegt ja Straßburg fast auf der Strecke, aber das ist so ein Riesenumweg...
    Ich hab mir nur gedacht, dass das vielleicht eine Einsparmöglichkeit wäre, weil fast alle Tarife ab SXB günstiger sind als ab FRA (zumindest die, die mich interessiert haben).
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Hi jock....,

    dann buche doch ab Basel-Mulhouse - da gibt es i.d.R. die gleichen Tarife - ich hatte das letztes Jahr nach Shanghai praktiziert .
    Und von Freiburg nach Mulhouse Airport gibt es auch einen Shuttle

    Da bin ich ab Mulhouse via Frankfurt geflogen und habe dadurch in C über 500 Euro gespart .

    Aber den Hinflug musst Du auf jeden fall nehmen - beim Rückflug kannst Du in FRA auschecken, das interessiert dann niemand mehr .

    Grüsse

    Jürgen
     
  13. thestig

    thestig Bronze Member

    Beiträge:
    210
    Likes:
    0
    ...und die Swiss C-Lounge in BSL ist auch nicht zu verachten :wink:

    Gruß thestig
     
  14. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    Wenn es die vergleichbar günstigen Tarife ab BSL gäbe/gibt, dann würde ich sofort BSL buchen, da das eh besser für mich als FRA liegt.
    Das ist aber in aller Regel nicht so - die Tarife sind meist wesentlich höher als ab FRA direkt. :-(
     
  15. thestig

    thestig Bronze Member

    Beiträge:
    210
    Likes:
    0
    @jock1234567890

    Wo möchtest Du denn hinfliegen und in welcher Klasse?
    Bin mehrfach ab BSL nach Nordamerika geflogen in C. Da waren die Tarife
    nach z.B. ATL oder YVR doch deutlich günstiger als ab FRA direkt.

    Gruß thestig
     
  16. Singha

    Singha Gold Member

    Beiträge:
    737
    Likes:
    2
    Die Erfahrung mache ich auch oft.... aber natürlich nicht immer..

    Allerdings musst du die Flüge über Lufthansa CH buchen, wie gestern schon an anderer Stelle erörtert

    Und natürlich lohnt der Abflug ab Basel natürlich auch wegen der Swiss Lounge :lol: :lol:
     
  17. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    Also in diesem speziellen Fall ging es um Flüge in der Economy, und die waren deutlich teurer. Allerdings habe ich die Preise über LH D abgefragt - ich schaue gleich mal, ob sich der Preis groß unterscheidet, wenn ich über LH CH abfrage...Danke!
     
  18. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    So, ich habe es gerade ausprobiert. In meinem konkreten Fall FRA/BSL - SFO 3. - 10.10. ist der Preis genau gleich nach der Umrechnung in Euro.
     
  19. thestig

    thestig Bronze Member

    Beiträge:
    210
    Likes:
    0
    @jock1234567890

    In Eco kann man mit der BSL Variante eigentlich auch nichts sparen.

    Interessant wird es erst, wenn es um einen Business Flug zu einer Destination
    geht, zu der die Buchungsklasse Z ab FRA direkt nicht angeboten wird.
    FRA-SFO kann man ja bei ausreichender Vorausbuchungsfrist in Z buchen.
    Versuche es mal mit einem Ziel, zu dem man i.d.R. (AFAIK) keinen Flug ab FRA in Z
    buchen kann, z.B. ORD.
    Probebuchung auf der LH Homepage:
    FRA/BSL - ORD 3.-10.10: 3810€ ab FRA direkt (Buchungsklasse D), 2294€ ab BSL (Buchungsklasse Z)

    Gruß thestig
     
  20. jock1234567890

    jock1234567890 Silver Member

    Beiträge:
    416
    Likes:
    0
    @thestig

    OK, danke für die Info.
    Ich suche eben nach Economy, und Economy ist ja ex SXB oft günstiger, im Gegensatz zu ex BSL. Business ist mir leider zu teuer, daher ist die Variante ab BSL dann doch uninteressant.
     

Diese Seite empfehlen