LH Meilen vererben

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von bali, 27. August 2009.

  1. bali

    bali Silver Member

    Beiträge:
    260
    Likes:
    0
    Hallo,
    habe dazu noch nichts gefunden. Falls es schon was gibt, bin ich für den Link dankbar.
    Hat man als Erbe Anspruch auf das Meilenkonto des Erblassers, oder verfallen die Meilen
    mit dem Tod?
     
  2. OnBoardCourier

    OnBoardCourier Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    0
    Zwar eine Markabre Frage, aber das wuerde mich auch interessieren.

    Wenn es schon nicht die Millionen EUR sind die man erbt, ein paar Millionen Meilen haben auch ihren wert.... :shock:
     
  3. Ralf1975

    Ralf1975 Platinum Member

    Beiträge:
    1.067
    Likes:
    0
    Mit der Karte und dem Pin ist es doch moeglich, Fluege auf einen andern Namen zu buchen.
     
  4. Mr.Radar

    Mr.Radar Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    Es gab hier mal eine Diskussion dazu - soweit ich mich erinnere kam dabei raus, dass es prinzipiell schon möglich sein müsste (jemand hat sogar behauptet, in so einer Situation zu sein), dass es aber wohl am einfachsten ist, einfach mit Kartennummer und Pin die Flüge zu buchen.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ob man tatsächlich einen "Anspruch" darauf hat, die Meilen des Erblassers
    auf das eigene Konto übertragen zu lassen, weiß ich auch nicht. Aber daß
    es schon mehrmals (wenn nicht gar häufig) vorgekommen ist, daß sich M&M
    in einem solchen Fall kulant gezeigt hat, ist inzwischen wohl unstrittig. Das
    waren aber wohl stets engste Angehörige.

    Also im Falle eines solch traurigen Falles: Vertrauensvoll anfragen. Oder den
    ebenfalls funktionierenden (wenn auch nicht ganz "sauberen") Weg mit der
    Fremd-Buchung für einen Familienangehörigen oder Freund gehen.
     
  6. servus

    servus Silver Member

    Beiträge:
    278
    Likes:
    0
    Wie so oft! Erste Einsicht von mam? Bei "weiß ich auch nicht"... einfach mal die ...... halten :idea:
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es geht - extra für Dich 8) - darum, daß es m.W. keinen (einklagbaren)
    "Anspruch" darauf gibt. Es steht zu diesem Fall z.B. nichts in den T&C. :idea:

    Aber die oben angesprochenen (Einzel-?)Fälle in Sachen Kulanz gab es. :mrgreen:

    Zu Deinem "Benehmen" sag ich allerdings nichts - das sieht ja ein jeder. :roll:
     
  8. meilsandmore

    meilsandmore Gold Member

    Beiträge:
    796
    Likes:
    0
    Vor ein paar Jahren starb der Vater einer Kollegin. LH hat gegen Vorlage der Sterbeurkunde die Meilen auf die Tochter übertragen.
     
  9. palstek

    palstek Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    0
    Bei mir war das Übertragen der Meilen nach dem Faxen der Sterbeurkunde überhaupt kein Problem.
    Schließlich gehören doch die Meilen zum Erbe.
    Gutschrift erfolgte innerhalb weniger Tage.
     
  10. bali

    bali Silver Member

    Beiträge:
    260
    Likes:
    0
    Danke an alle für die umfassenden und wirklich hilfreichen Antworten.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Handelte es sich um einen engen Angehörigen ?
     
  12. palstek

    palstek Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    0
    Ja, aber das spielt keine Rolle, sondern erleichtert die Sache nur.
    Wenn du Erbe bist und nicht zur Familie gehörst oder einen anderen Namen trägst, benötigst du u.U.einen Erbschein vom Nachlassgericht.
     
  13. kars

    kars Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    Es funktioniert.
    War bereits selber in so einem Fall.
    Einige Jahre her.
    War ein prall gefülltes M+M Konto.
    Sterbeurkunde+Testament und gutes Zureden
     
  14. Nordmann

    Nordmann Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Ich habe bisher noch kein Urteil dahingehend gelesen.
    Aber wenn Meilen tatsächlich der "Erbmasse" zugerechnet werden, dann wirds allerdings wirklich spannend.

    Sowohl das Finanzamt, als auch die freiwillige Gerichtsbarkeit, wenn es um Pflichtanteil & Co geht, wird sich dann in der Zukunft wohl vermehrt darum kümmern.

    Von daher halte ich die Variante "Karte & Passwort" wohl für die schlankste Lösung.
     
  15. bali

    bali Silver Member

    Beiträge:
    260
    Likes:
    0
    Geht dann ja auch noch weiter nach dem Übertragen. Wie ist es mit der Gültigkeit der Meilen, wieder 3 Jahre?
     
  16. MrDaniel

    MrDaniel Newbie

    Beiträge:
    387
    Likes:
    0
    alles andere würde sich denke ich schwierig umsetzten lassen.... sonst müßten die ja alle posten einzeln übertragen. Und über die Gültigkeit muss man sich doch keine sorgen machen in zeiten der lh cc.....
     

Diese Seite empfehlen