LH Plastikmüll - muss das sein?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von alexuser, 28. April 2015.

  1. alexuser

    alexuser Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    1
    Erstmals mitbekommen dass die Salz&Pfeffer-Streuer (auch versiegelt)
    danach aus "hygienischen Gründen" entsorgt werden müssen, also
    vom Personal in den Müllsack kamen.
    Da will LH immer achten Resourcen zu schonen und dann sowas?

    Den Anhang 739 betrachten
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Sollten sie tatsächlich entsorgt werden und nicht gereinigt und wiederbefüllt, würde ich bei LH fast schon voraussetzen, dass es es sich dabei um einen schnell abbaubaren Kunststoff, Recyclingsmaterial oder sogar um ein Material aus nachwachsenden Rohstoffen handelt.
    Und, ganz im Ernst, da finde ich es deutlich bedenklicher was der Eine oder Andere täglich an Take-Away Kaffee kauft und das Behältnis dann hoffentlich zumindest ordnungsgemäss entsorgt.
     
  3. SEN_aus_HAM

    SEN_aus_HAM Lotse

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Entschuldige bitte, aber dieser Post kann doch nicht ernst gemeint sein.

    Selbstverständlich kenne ich diese Streuer aus der C auf Mittelstrecke. Aber: Es kann doch nicht ernsthaft gemeintnsein, dass diese wieder bei anderen Gästen bei nächsten Flügen auf den Tabletts erscheinen???

    Selbst in der First Class behalte ich die Salz/Pfeffermühlen für den gesamten Service am Platz, und dies aus rein hygienischen Gründen.

    Das Plastik gehört selbstverständlich nach jedem Flug entsorgt- ob versiegelt, oder nicht! Alles, was am Gast war, wird entsorgt.
     
  4. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Nur auf der Mittelstrecke bin ich lange nicht mehr C geflogen, aber ich wäre zumindest überrascht, wenn alles, was "am Gast" war, angefangen bei Decke, Kissen, Sitzbezug, Toilettensitz, Besteck, Glas, Tray, Teller nicht wie in der Hotellerie oder Gastronomie ordentlich gereinigt, desinfiziert oder gespült und wiederverwendet, sondern grundsätzlich ausgelöscht wird.
    Aber ich lerne immer gern dazu und würde dann dem Threadopener doch Recht geben.
     
  5. rainer

    rainer Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    252
    Likes:
    22
    Welche Bedenken hast Du denn genau? Mit welchen kritischen Körperteilen, welche auch nach einer Reinigung Rückstände hinterlassen würden, kommt denn ein Salzstreuer in Berührung. Was machst Du eigentlich im öffentlichen Restaurant? Nimmst Du da Deine Salz- / Pfefferstreuer mit oder bestehst Du stets auf einen Neuen? Soll das Metallbesteck und die Gläser, welche ja auch "am Gast" waren nun auch entsorgt werden? Oder macht es einen wesentlichen Unterschied, ob Platstik oder Glas/Metall am Gast war?!
     
  6. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Das Sammeln, zum Ursprungsort Transportieren, Reinigen, etc würde vermutlich mehr Energie verbrauchen als das Entsorgen / Neuproduktion.
     
  7. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Das wäre zumindest eine logische Erklärung, aber die LH-Tochter LSG ist an 208 Standorten vertreten, die genau das übernehmen könnten.
     
  8. alexuser

    alexuser Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    1
    sicher sind die Streuer nur ein kleiner Anteil dessen was an Müll auf jedem Flug entsteht, andererseits wird versucht
    jedes gramm gewicht zu sparen.
     
  9. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    falscher Ansatz, es geht darum möglichst kostensparend zu agieren. Dazu gehört auch die Gewichtsreduktion durch die Einsparung im Kraftstoffverbrauch einhergehen. Die Salzstreuer wiederzuverwenden ist selbstverständlich prozeßtechnischer Unsinn. Dabei steht der Transport garnicht im Fokus, sondern das entsprechende Vorgänge implementiert und durch Personal umgesetzt werden müssen. Zudem müsste der Vorgang gemäß der Lebensmittelverordnung stattfinden wenn die Streuerinhalte entsorgt und wieder aufgefüllt werden. Über die notwendige Dokumentation und Sicherstellung der Prozeßsicherheit lasse ich mich jetzt mal nicht aus.

    P.S. bevor jemand damit kommt das der Wirt vom Schnitzelrestaurant seine Streuer immer selber auffüllt: wenn LSG an LH liefert ist es Produktion und Handel nach der Lebensmittelverordnung
     

Diese Seite empfehlen