LH Service boarding

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von betaepo2, 17. September 2006.

  1. betaepo2

    betaepo2 Bronze Member

    Beiträge:
    188
    Likes:
    1
    Hallo,


    könnt Ihr mir sagen, wie das Boarding auf Flügen der Lufthansa verläuft?
    Priority boarding und verschiedene Finger für c pax und f pax????????
     
  2. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Lässt sich so pauschal nicht beantworten, da es von Flugzeugtyp und Flughafen abhängig ist. Im Frankfurt werden z. B. die First-Passagiere mit dem Auto zum Flieger gefahren. Auf Langstrecken ab Frankfurt gibt es seperate Finger bei entsprechendem Flugzeugtyp. Innerdeutsch und europäisch macht es keinen Unterschied beim Boarding.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  3. betaepo2

    betaepo2 Bronze Member

    Beiträge:
    188
    Likes:
    1
    Jumbo und A 340-600 und BAE

    Wie verläuft bei den drei Flugzeugtypen das Boarding in FRA?
    Priority boarding??????????
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Also Jumbo und A340 First wie oben beschrieben, ansonsten erst "Hilfsbedürftige", dann F und Biz zusammen (meist über separaten Finger), dann der Rest. BAE denke ich mal, dass es innerhalb Deutschland bzw. Europa geht - da gibts kein Priority, also alle zusammen boarden.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Also meine Erfahrung ist, dass das mit dem Boarding meist bei LH recht locker gehandhabt wird, letztlich boardet jeder, wann und wo er mag..
    Bei 747 und A340 gibt es schon zwei Finger, aber gerade was den Zeitpunkt des Boardings betrifft, ist es nicht oft nicht so strikt, dass alle Passagiere in C und F zuerst einsteigen..

    Und im Ausland, etwa in Übersee, gilt da sowieso "Faustrecht", wer zuerst kommt, boardet zuerst..
    Die haben immer nur eine Gangway..

    Der Wellensittich
     
  6. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Das ist so nicht richtig. In LAX boarden bei LH zuerst die Kinder (was ich sehr schön finde). Dann F, C und alle Reisende mit Status. Dies wird auch streng kontrolliert.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  7. Freddi48

    Freddi48 Bronze Member

    Beiträge:
    111
    Likes:
    0
    Hallo,

    und in Sao Paulo ist meist auch ein 2. Finger an der 747 und da boarden erst die Hilfsbedürftigen dann Kinder und First und BIZ. Geht alles sehr kultiviert und ordentlich ab.

    Gruß
    Fred
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Naja, kommt halt drauf an, wo man ist.. Hier in Europa und einigen anderen "kultivierten" Airports gehts sicherlich recht gelassen und geordnet zu..

    Habe es aber z.B. in Caracas etwas anders erlebt.. Da wurde jedenfalls gar nicht kontrolliert, wer wann einsteigt, und es gab für den A340 auch nur eine Gangway..

    Naja, wenn ich in C fliege, ist mir persönlich eigentlich total egal, wann ich boarde, meist eher ganz zum Schluss. Nur bei Eco veresucht man ja doch, möglichst schnell an Board zu gelangen, einfach um das Handgepäck noch in seiner Nähe verstauen zu können, geht euch das nicht auch so??? Ist saublöd, wenn man in Reihe 20 sitzt, das Handgepäck aber über Reihe 50 verstaut ist, vor allem beim Aussteigen ein Chaos...ist mir schon mehrmals passiert..

    Der Wellensittich
     
  9. Knacki

    Knacki Bronze Member

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    @ Wellensittich:

    mit dem Boarden in der Eco hast Du wirklich Recht. Da wird es sonst ganz schön eng mit dem Handgepäck.
    Aber je nach Abflugort ist das "Handgepäck" ja ziemlich abenteuerlich.

    Bin vor einiger Zeit mit MH von KUL nach FRA geflogen; :shock:
    Ich gleube da wollten Eingeborene umziehen - Mikrowelle und viele Kartons...

    Wer weiß, vielleicht bietet ja demnächst ne Airline einen Dachgepäckträger mit an... :wink:
    Wie damals bei der Bahn, 4. Klasse für Reisende mit Traglasten.

    Gruß
    Knacki
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Das ist der Punkt, Knacki:

    Weiss nicht, aber normalerweise in C geht alles recht dezent zu, da hat kaum einer sein "halbes Haus" dabei, und keiner prügelt sich, wer zuerst einsteigt, warum auch...

    Aber in Eco, gerade wenn alles voll ist, herrscht da schon ein anderer Wind, da gilt dann das doofe Sprichwort "Wer zuerst kommt, malt zuerst", deswegen versucht man als Eco-Gast ja doch immer wieder, möglichst früh an Bord zu gelangen...

    Der Wellensittich
     
  11. betaepo2

    betaepo2 Bronze Member

    Beiträge:
    188
    Likes:
    1
    First, business

    Wie läuft das Boarden auf Kurzstrecken innerhalb Deutschlands ab?(DUS-FRA)
    Priority für business?

    Wird die First auf Flügen ab FRA auch noch aufgerufen oder hat sich das durch den Limousinen-Transfer erübrigt?
     
  12. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Re: First, business

    Auf Kurzstrecke boarden alle gemeinsam.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  13. betaepo2

    betaepo2 Bronze Member

    Beiträge:
    188
    Likes:
    1
    beim Boarden Zeitung schnell sichern?

    Sind die Zeitungen beim Boarden im "Finger" vor dem Eingang ausgelegt?
    Gibt es genrell noch kostenlose zeitungen in f/c/y?
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Bin gerade letzte Woche Fra-Txl-Fra mit LH geflogen, wie Selenum schon sagt, boarden alle gleichzeitig, d.h. keinerlei Präferenz für Status- oder C-Kunden....getrau nach dem Motto "wer zuerst kommt, malt zuerst"...

    Meistens geht es aber trotzdem recht "gesittet" zu..

    Soweit meine Erfahrung reicht, gibt es kostenlose Zeitschriften nur noch in C/F, am Gate selbst liegt da auch nichts mehr aus, die Zeiten sind vorbei...

    Der Wellensittich
     
  15. hon2

    hon2 Bronze Member

    Beiträge:
    234
    Likes:
    0
    bei kurzstrecken allerdings schon. da kriegst du eine zeitung .

    grüße maximilian
     
  16. carlo

    carlo Gold Member

    Beiträge:
    749
    Likes:
    0
    Ja, stimmt.

    Bei Kurzstreckenflügen gibt es zumindest in FRA und MUC noch an allen LH-gates aktuelle Tageszeitungen, in Berlin sogar Kaffee und Tee für alle... 8)

    Für Frankfurter C-Kunden existieren innerhalb des gate abgetrennte, nur durch die Boardkarte mit dem "richtigen" Buchstaben zugängliche Bereiche, in denen eine kleine Bar untergebracht ist und Zeitschriften ausliegen.

    Das boarding wiederum erfolgte ohne Präferenz der Buchungsklasse.
     
  17. Sirius

    Sirius Bronze Member

    Beiträge:
    183
    Likes:
    1
    Bezüglich Limousinenservice für F Flieger in Frankfurt gilt dies meiner Erfahrung nach nur für diejenigen die in Frankfurt losfliegen.

    Bisher war es bei Transferpassagieren, das diese auch mit dem Bus zum Gate gebracht wurden und dann alleine zum neuen Gate mussten. Nichts mit seperatem Service wie immer wieder beschrieben.
     
  18. tcswede

    tcswede Silver Member

    Beiträge:
    386
    Likes:
    0
    Limoservice ist nur automatisch für F bzw Hon Pax ab dem FC terminal in FRA.
    Zudem sollte ein RDS - Ramp Direct Service - für HON angeboten werden wenn die connection time by transfer in FRA uner 45 Minuten geht - dann meist auch mit Limo - aber nur wenn es klappt mit dem Angebot - was eher die Ausnahme als die regel ist - obwohl von Anfang an alls Benefit für HON angegeben und erst nach über einem Jahr nach des HON starts überhaupt eingeführt wurde.

    Wesentlich besser in MUC - wo immer Abhol- und Bringservice bei einer Ausenposition - sprich wenn mit Bus gefahren würde angeboten wird - auch mit Passabfertigung wenn Notwendig z.B. zwischen Schengen und Non Schengen - oder für lounge Besuch - da diese ja im Schengen Bereich ist.

    VIE bietet nur den Abholservice an - meist mit Kleinbus - MUC ist MB oder Porsche.

    Cheers

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen