Lufthansa Credit Card prellt um Meilen bei Habenbuchungen !

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von skywalkerLAX, 5. März 2010.

  1. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Zum Hintergrund:

    Ich hatte einen MCO von der Swiss erhalten um diesen bei eine zukuenftigen Flugbuchung einzusetzen. Diesem MCO lag keine Zahlung zugrunde sondern er war von Customer Relations ausgestellt. Wert 250 EUR.

    Nachdem ich mehrmals versucht habe den MCO am Ticketcounter einzuloesen und es permanent Probleme gab habe ich mich mit Swiss CR erneut in Verbindung gesetzt. Die sehr kulante und kundenfreundliche Loesung: Das Geld wird auf die KK gebucht und den MCO soll ich einfach einschicken. Gesagt, getan. Knapp eine Woche spaeter war der Betrag auch bereits gutgeschrieben. Mein Blick auf die Abrechnung liess schon boeses ahnen: Die Transaktion war mit dem Kranich gekennzeichnet - als Haben Buchung heisst das nichts anderes als Meilen MINUS. Da dies keine Rueckbuchung einer Zahlung in allgemeinen und der LH KK im besonderen war sehe ich diese Transaktion als regulaere Einzahlung bzw Habenbuchung fuer die ich im Vorfeld NIE Meilen bei LH bekommen habe.

    Das Ganze reklamierte ich am 5. Februar mit dem LH CC Service per Email. Die Antwort daraufhin war sehr grenzwertig und ging in keinster Weise auf die von mir genannten Punkte ein. Ich habe die Mail daraufhin zurueckgeschickt mit dem Vermerk dass es eine Unverschaemtheit sei emails standardmaessig zu beantworten/abzuschmettern ohne sie ueberhaupt durchzulesen. Am 22.2. kam dann wieder eine Antwort "wir recherchieren, es dauert einige Tage". Seitdem kein Wort. Gestern war dann Rechnungslegung und selbstverstaendlich hat sich nichts getan. Die Meilen sind immer noch verschollen.

    Ich habe daraufhin den LH CC Service angerufen. Die Mitarbeiter sind vom Standard eines ICC mittlerweile nicht mehr weit entfernt. Der Herr wollte mir erzaehlen LH M&M wuerde sich mit der Sache beschaeftigen (um meine Reklamation wieder abzuschmettern) und die Umsaetze auswerten. Auf meine Frage warum ein Meilenprogramm nun angeblich Zugang zu meinem Zahlungsverkehr haben sollte und dass dies datenschutzrechtlich ja wohl aeusserst bedenklich waere schluckte er nur und verstrickte sich dann in weitere Ausfluechte. Ich habe nun eine Frist von 7 Werktagen gesetzt. Wir werden sehen.

    Das Geschaeftsgebahren der Lufthansa Credit Card sowohl als auch der Kundenservice sind mittlerweile mehr als grenzwertig. Es ist unnoetig zu sagen dass es mir hier mehr ums Prinzip geht als um 250 Meilen.

    Ein absoluter Drecksladen !

    Cheers,
    S.
     
  2. crazy

    crazy Bronze Member

    Beiträge:
    161
    Likes:
    0
    Hatte das gleiche Problem auch schon einmal. Nach einer freundlichen Mail wurden die 250 Meilen umgehend wieder gutgeschrieben. Viel Erfolg!
     
  3. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Wurde mit viel bla bla nun erledigt. Pappnasen, wofuer wieder soviel Zeit verschwenden.

    Das kann ja aus systemtechnischen Gruenden passieren aber nachdem der Kunde darauf hinweist sollte doch gut sein. :roll:
     
  4. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0
    Das ist halt so von den IT-Fuzzies programmiert, weil die denken, dass jede Gutschrift von LH/LX/OS nur erfolgt, weil ein anderer zugrundeliegender Zahlungsvorgang "rückabgewickelt" wird. Aber das wurde Dir ja, mit anderen Worten, schon woanders erklärt.

    Besonders ärgerlich könnte dieses Verfahren sein, wenn LH/LX die Entschädigungssumme beim Tod eines Passagiers auf diese Weise "zahlt" und dann Meilen im fünfstelligen Bereich abgezogen werden. :mrgreen:
     
  5. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    Der Service der LH Kreditkarte wird von Tag zu Tag schlechter. Mir haben sie im Januar totz NV-Bescheinigung Steuern auf die Zinsen abgezogen, nach 3 Wochen hat man mir geantwortet und den betrag wieder gutgeschrieben. Keine Entschuldigung oder ähnliches. Bei meiner Hausbank gibt es für sowas mindestens ne Flasche Wein :lol:
     
  6. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Nur fuenfstellig ? :shock: Dann mach ich noch ein paar Wochen... wobei... :roll:
     
  7. Benny1807

    Benny1807 Silver Member

    Beiträge:
    454
    Likes:
    0
    250 meilen. wow. dafür nehme ich nicht mal das telefon in die hand. mir wurden nach kartensperrung 12euro grundgebühr erstattet und dafür 12 meilen abgezogen. und das obwohl die grundgebühr ja nicht meilenfähig ist. soll ich das dem verbraucherschutz melden oder meint ihr ein anruf beim ceo reicht aus?
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  9. Benny1807

    Benny1807 Silver Member

    Beiträge:
    454
    Likes:
    0
    oder so :lol:

    wieviel kosten 250 meilen direkt bei m&m? 5 euro? soviel verdient ein normalverdiener ja schon in ner halben stunde, die ganzen hons und sens hier ja wahrscheinlich pro minute. da war das verfassen des textes ja schon mehr wert als die meilen
     
  10. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Du wirst in deiner Freizeit bezahlt ? Interessant... BWL Student ? :mrgreen:
     
  11. Benny1807

    Benny1807 Silver Member

    Beiträge:
    454
    Likes:
    0
    richtig :mrgreen:

    ich weiß aber nicht was ich von einem sen oder hon oder wie auch immer halten soll der in l.a. lebt und 250 meilchen hinterher trauert. irgendwie seh ich da keine relation.
     
  12. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Man kennt seine Pappenheimer. :lol:

    Wer lebt in LA ?
     
  13. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0


    Den Du meinst, der lebte in L. A. unter der Brücke. Behauptete er jedenfalls, fand ich aber eher geschmacklos, weil tatsächlich Zehntausende in Kalifornien unter Brücken leben - zumindest unter Brücken schlafen.
     

Diese Seite empfehlen