Mietwagen in England - Empfehlungen/Was ist zu beachten

Dieses Thema im Forum "Mietwagen & Taxi" wurde erstellt von Gulliver, 25. August 2014.

  1. Gulliver

    Gulliver Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Hallo,

    für eine Reise nach Cornwall überlege ich, in UK zeitweise einen Mietwagen (Klein- oder Kompaktklasse) zu nutzen, um auch kleinere Orte und Sehenswürdigkeiten flexibel erreichen zu können.
    Da ich vorher noch nie mit einem MW in UK unterwegs war, möchte ich hier einmal fragen, ob Ihr irgendwelche Tipps oder Empfehlungen für mich habt?

    Gibt es z.B. empfehlenswerte Anbieter (Preise, Inklusivleistungen, Versicherung etc.) oder solche, von denen man lieber die Finger lassen sollte? Ich habe z.B. bei Sunny Cars gelesen, dass sie ohne SB in der Versicherung vermieten, man aber tatsächlich erstmal eine SB von ca. 1000 GBP für einen Kleinwagen zahlen muss, diese aber hinterher zurück bekommt. Da stellen sich mir schon Fragen, denn wieso wird mit "ohne SB" geworben, wenn man aber doch erstmal eine hohe SB vorauszahlen muss? Der Zusatz, dass man seine SB ja natürlich hinterher zurück bekommt (was auch sonst??), wirkt auch irgendwie suspekt. Im Schadenfall wäre das Geld doch sicherlich weg, obwohl man ohne SB angemietet hat.
    Dies ist natürlich nur ein Beispiel und vielleicht auch gar nicht so wild, wenn man Erfahrung mit dem Thema hat. Momentan allerdings...

    Von guten Angeboten bzw. Anbietern abgesehen; gibt es speziell in UK Dinge, die man bei einer Anmietung beachten muss? Usw....

    Würde mich freuen, wenn Ihr etwas zu erzählen hättet.

    Viele Grüße!
     
  2. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Mir ist aufgefallen, dass in England viele Vermieter Autos mit dem Steuer auf der rechten Seite vermieten (auch bei Kleinwagen). Ob Sunny das auch macht kann ich aus eigener Erfahrung leider nicht bestätigen.
    Sowas
     
  3. Gulliver

    Gulliver Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Ich wollte es erst mit reinschreiben da klar war, dass der Spaß kommen wird. Herzlichen Glückwunsch, Du bist lustig und vorhersehbar;-).
     
  4. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Viele Autovermieter selbst bieten Mietwagen entweder nur mit einer mehr oder weniger hohen Selbstbeteiligung bei der Vollkaskoversicherung oder mit einem happigen Zuschlag für den Ausschluss der Selbstbeteiligung an. Bei Buchungen über einen Vermittler von Mietwagen in Deutschland (wie Sunny Cars) ist häufig eine Zusatzversicherung im Preis enthalten, die die Selbstbeteiligung abdeckt. Das bedeutet im Ergebnis, dass der Autovermieter bei einem Vollkaskoschaden erst einmal die Schadenssumme bis zur Höhe der Selbstbeteiligung von der Kaution einbehält, man die aber später von der Zusatzversicherung des Vermittlers erstattet bekommt. Wie ich gerade selbst erlebt habe, ist das durchaus seriös. Mir hatte in Italien während des Parkens ein anderer Autofahrer einen Kratzer am Lack des Mietwagens „verpasst“ und sich aus dem Staub gemacht. Prompt hat der Autovermieter für die Beseitigung des Schadens von meiner Kaution 200 Euro einbehalten. Diese Selbstbeteiligung habe ich beim Vermittler geltend gemacht und ohne Probleme erstattet bekommen.
     
  5. Brot

    Brot Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Ich buche meine Mietwagen auch fast nur noch über billiger-mietwagen.de, wobei ich entsprechende Such-Filter setze um nur Angebote ohne Selbstbeteiligung zu erhalten. Gerade, wenn man zum ersten Mal in UK fährt, fühlt man sich damit einfach sicherer.

    Allerdings kann ich dir da auch ein wenig die Angst nehmen. Das Fahren auf der falschen Seite ist gar nicht so schwer, zumal die britischen Autofahrer im Allgemeinen einen sehr gelassenen Fahrstil an den Tag legen. Mittlerweile fahre ich in UK sogar lieber Auto als in Deutschland. Einfach viel entspannter dort. :) Die (zahlreichen) Kreisverkehre verlangen ein wenig Eingewöhnung, aber auch das ist schnell drin.
     
  6. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    Unsere letzte Autoübernahme war in Birmingham. Auto war nicht neu und auf dem Vertragsformular waren ein paar Kratzer vermerkt. Wir haben dann noch eine etwa hühnereigroße Beule entdeckt und nachtragen lassen.
    Als wir das Auto nach einigen Tagen zurückbrachten, war der annehmende Mitarbeiter derselbe, bei dem wir die Beule bei der Übernahme gemeldet hatten. Er ging sofort auf eben diese Beule zu und deutete darauf. Ich habe ihm daraufhin auf seinen handschriftlichen Nachtrag im Übernahmeprotokoll hinweisen können. Ohne den Nachtrag hätte es wohl Geld gekostet. wie gesagt, es machte den Eindruck, als sei die Beule bekannt. Also: bei der Autoübernahme das Fahrzeug "untersuchen"!
     
  7. gatostar

    gatostar Bronze Member

    Beiträge:
    159
    Likes:
    0
    Hallo,

    also "billiger-mietwagen.de" kann ich auch empfehlen,seriöse Abwicklung,gute Such-und Auswahlmöglichkeiten.
    Als Tip für UK kann ich Dir noch geben,dass Du ein Auto mit Automatikgetriebe nehmen solltest,da Du so schon mal eine Ungewohnheit,wie Schalten mit links ausklammerst.Du hast mit dem Rest (auf der anderen Seite sitzen und fahren) immer noch genug zu tun.

    VG
    Gatostar
     
  8. Gulliver

    Gulliver Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Hallo nochmal,

    vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps, durch die sich das Thema Mietwagen in UK doch deutlich einfacher regeln lässt!

    Grüße,

    Gulliver
     
  9. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    War das Steuer auf der richtigen Seite?
     
  10. A340

    A340 Guest

    Na, in einem Land mit Linksverkehr bestimmt rechts, alles andere wäre wohl unnormal.
     
  11. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    Auch hier in Indien haben wir das Steuer auf der "richigen" Seite. Wobei man in Kalkutta nicht so gesittet faehrt wie in UK.:lol:
     
  12. B773ER

    B773ER Gold Member

    Beiträge:
    578
    Likes:
    19
    https://www.youtube.com/watch?v=ZcsACxdA1_c
     
  13. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Wenn man in TH Auto fahren kann, dann ist GB wie Verkehrsübungsplatz :lol:
     
  14. A340

    A340 Guest

    Da hast Du vollkommen Recht, habe gerade wieder 10 Tage mit dem eigenen Auto hinter mir. Das schlimmste sind immer die Mopeds die von allen Seiten ohne Rücksicht auf Verluste kommen.
     
  15. sprocky

    sprocky Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    In Indien nehme ich immer Taxi. Airport und Office pick-up/drop sind im Hotelpreis inklusive. Und für die zwei oder drei Privatfahrten brauche ich keinen Mietwagen. Das Fahren dort ist mir zu stressig. :)
     
  16. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Vor zwei Monaten bei Alamo im Airport Glasgow :

    Obwohl auf dem Voucher dick und fett stand, dass der Wagen über sunnycars eine "all in-Versicherung" hatte, hat der Kollege am Alamo Counter einen Mietvertrag vorgelegt, bei dem eine vergleichbare zweite all-in-Versicherung, diesmal jedoch von Alamo abgeschlossen werden sollte.
    Das Kreuzchen hatte er bereits an der entsprechenden Stelle gemacht und bei der Vorlage des Vertrags sagte er lediglich:"please sign there".

    Mein Tip: bei der Anmietung nach einem Vertrag in deutscher Sprache fragen und nix unterschreiben, was man nicht gelesen und verstanden hat. Dies ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber die Vertragsbedingungen sind oft in solch kleinen Lettern gedruckt, dass das Lesen recht mühselig ist.
     
    miontheway gefällt das.

Diese Seite empfehlen