Mietwagen- Welche Versicherungen notwendig (USA)

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von speckerle, 25. Juni 2008.

  1. speckerle

    speckerle Bronze Member

    Beiträge:
    192
    Likes:
    0
    Hallo, bin gerade dabei bei Hertz einen Mietwagen zu buchen. Bezahlen möchte ich mit der goldenen LH-CC. Hertz bietet kein Komplettpaket an (so habe ich es zumindest verstanden). Welche Versicherungen muss ich nun noch abschließen? LG speckerle
     
  2. octopus07

    octopus07 Gold Member

    Beiträge:
    546
    Likes:
    0
    oh mann speckerle willkommen im leben - warum nicht gleich als UM reisen?
     
  3. speckerle

    speckerle Bronze Member

    Beiträge:
    192
    Likes:
    0
    Hi, habe deine Antwort nicht kapiert, obwohl ich nicht blond bin :?
     
  4. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Sei getröstet, weiss auch nicht, was er meint. ;-)
     
  5. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Ich auch nicht ,dann liegt es nicht an uns.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Rotkäppchen"-Service? :wink:
     
  7. headpro81

    headpro81 Platinum Member

    Beiträge:
    1.508
    Likes:
    0
    wieso will er eigentlich versicherungen für sein mietauto abschließen - ist doch eh alles durch seine goldene lh-cc gedeckt
     
  8. speckerle

    speckerle Bronze Member

    Beiträge:
    192
    Likes:
    0
    Hallo, auf der website von Hertz war der Versicherungsumfang nicht so deutlich zu erkennen, daher meine Frage. Habe dies durch einen Anruf bei der Hotline geklärt. Bei den meisten steht inkl. CWD usw. . Kaum ist etwas deutlich auf Deutsch erklärt, fangen die Probleme an :oops: Bin seit Samstag wieder von LA zurück. Hatte außer beim Tanken keine Probleme mit dem Mietwagen und bin unfallfrei durch die Gegend gezwitschert. Dank dem Forum habe ich mich als alleinreisende Frau überzeugen lassen, dass Autofahren in den USA recht einfach ist. Danke.
     
  9. Stanley

    Stanley Gold Member

    Beiträge:
    507
    Likes:
    0
    Nee, leider nicht. Deswegen ist die Amex Platinum für einen USA-Aufenthalt recht praktisch. ;)
     
  10. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Nur falls mall jmd über die Suche (MAP hör auf zu lachen) das hier findet:

    je nach Bundesstaat nötig keine Versicherung oder zumindest eine CDW:

    Ich würde immer beides nehmen:

    CDW (Collision Damage Waiver) -> Haftpflicht
    LDW (Loss Damage Waiver) zahlt den Schaden den der Vermietung durch defektes Auto entsteht (i.e. Vollkasko)

    Die erklärung ist nicht zu 100% korrekt aber zielführend :)

    Wenn man hat reicht eine Platinum Amex aus DE die deckt CDW & LDW so ab das man in den USA zu den am besten versicherten 2% gehört. Amex stellt übrigens Briefe aus auf denen die Versicherung dokumentiert wird, die Kanadier schauen da im Moment (bei BC) wohl (wieder?) vermehrt drauf ...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    LOL! Völlig falsch. :roll:
     
  12. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Dann mach uns (und auch mich) doch schlauer, statt hier zeroposts zu machen.

    Natürlich ist das nicht korrekt aber funktional für jmd der keine Ahnung hat richtig. Der würde nämlich bei der Übersetzung von CDW auf z.B. Wikipedia davon ausgehen das es sich um eine VollKasko handelt und dumm schauen wenn er den Wagen zersemmelt und dann (im Worst Case Szenario) dennoch den Wagenwert hinblättern darf (wegen Nutzungsausfall), oder wenn er nicht schuld ist und der Gegner keine Versicherung hat.


    Aber ich will Dich nicht von Deiner nun hoffentlich folgenden Erklärung abhalten die fehlerfrei ist und verständlich:

    ...
     
  13. Guest

    Guest Guest

    CDW/LDW ist ja Vollkasko, nix anderes.
     
  14. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Man kann regelmäßig bei US Versicherungen CDW & LDW einzeln absichern. Und die CDW zahlt dann ua nicht den Nutzungsausfall der Vermietstation...

    Das ist wie die GAP Versicherung bei einem Leasingfahrzeug, man denkt das wäre in der Vollkasko drin, bei 90% der Verträge ist es so aber manchmal wird die GAP auch einzeln angeboten (und ist dann nicht in der Vollkasko) ...

    [edit wg Typo]
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Der Nutzungsausfall wird zumindest ausdrücklich von der AMEX Platinum abgedeckt, die auch die Haftpflichtversicherung (liability) übernimmt.

    Ob die M&M-MC den Nutzungsausfall übernimmt, habe ich nicht explizit nachgefragt, ich nehme mal an, diese Summe wird als Teil des Gesamtschadens festgesetzt, dessen Höhe bei der M&M MC ja mit einem Cap versehen ist.

    Die Versicherungspakete der US-Mietwagenanbieter übernehmen auch den Nutzungsausfall, darauf wird am Schalter auch gern ausdrücklich hingewiesen, um Kunden Angst zu machen, die stolz auf ihre KK-CDW und Haftpflicht hinweisen - sodass die am Ende trotzdem nochmal die Versicherung kaufen.
     
  16. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Das habe ich glaube ich genauso geschrieben...

    Nicht das es wichtig wäre, aber beim überfliegen der Bedingungen meine (!) ich was von subsidiar Versicherung gelesen zu haben, das könnte (Konjunktiv) ins Auge gehen, aber man hat ja Amex :) Daher fand ich das auch nur bedingt spannend...

    Ja und Nein. Es ist schon was her das ich eine Karre in den Staaten ohne meine Amex gemietet habe, aber ich meine mich zu erinnern das die anfingen mich zuzutexten (so 2000 / 2001) das mein Mietwagen-Voucher nur CDW wäre und die noch die tolle (und UNBEDINGT nötige) LDW für nur dollar X hätten. (OK nicht das die einen nicht zutexten würden, dass die Platinum nicht zahlt usw; das kommt halt davon wenn die Ihr Geld nur über Versicherungen verdienen ... :roll: )
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Die würde mir bei meinen endlosen Anmietungen in Deutschland vor meiner Haustür eher wenig helfen, da ich es schwer haben würde, hier eine "Reise" nachzuweisen.
     
  18. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Werden Personen, die nur eine Brücke als Unterkunft haben, nicht schon immer auch als "Reisende" bezeichnet? ;-)
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Möglich, aber die wollen eine Hotelquittung oder ein Ticket sehen. Abgesehen davon zahlt AMEX nur bei Anmietungen auf Tages- oder Wochenbasis, nicht bei Monatsraten.
     
  20. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Die Klausel habe ich auch schon gelesen; ganz klar ist sie mir aber nicht. Wird unter Wochenbasis eine Anmietung von max. 7 Tage (also einer Woche) verstanden? Oder ist auch eine längere Anmietung, aber auf Wochenbasis (oder Tagesbasis) gedeckt?
     

Diese Seite empfehlen