Miles and More für Anfänger?

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von topek2000, 19. Juli 2010.

  1. topek2000

    topek2000 Bronze Member

    Beiträge:
    130
    Likes:
    0
    Hallo,
    ich sehe hier in Forum keinen (pinned :) Thread für Anfänger.

    Ich habe mich vor kurzem bei Miles & More angemeldet und meine ersten 500 Punkte gesammelt (tripadvisor Bewertungen).
    Ich habe viele Fragen bezüglich Miles & More und deswegen traue ich mir dieses Thread zu öffnen. Vielleicht kann man danach die wichtigsten Infos extrahieren um für solche Anfänger wie ich alle nötigen Informationen zu haben.

    Meine fragen.
    1. Bei ebay kann man Meilen für teures Geld kaufen. z.B 10.000 Punkte für ca 100 EUR
    Auf der miles & more Seite gibt es schnäppchen-Flüge für 10.000 Punkte innerhalb EU:
    https://www.miles-and-more.com/online/m ... &cid=18002
    Wenn ich mich nicht irre kommen noch Gebühren und STeuern drauf. Oder?
    Mann kann aber solche Flüge für ca 100 EUR über opodo/expedia/sonstige buchen ohne den ganzen "Stress" mit den Meilen.
    Wir haben also:
    10.000 gekaufte Punkte für 100 EUR + steuern und gebühren vs. ganz normaller Kauf von Tickets bei opodo für 100 EUR.
    Wo ist der deal hier? :)

    Stimmen meine Gedanken oder mache ich irgendwo einen Fehler?


    2. Sammeln der Punkte auf mehreren Namen
    Ich habe im trip advisor thread gelesen, dass leute mehrer M&M Konten haben.
    Wie ist das? Darf eine Person mehr M&M karten/Nr haben?
    Oder man erstellt die M&M Nummer für Freundin, alten Nachbar usw?
    2.1 Wie "überweist" man die Punkte zwischen verschiedenen M&M Konten?
    Ist das Legal?
    Also ich könnte z.B bei tripadvisor gleich mehrere Hotels/Orte bewerten um im Endeffekt mehr Punkte zu haben.


    3. Kann ich bei der Buchung für meine Bekannte meine M&M benutzen?
    Die Bekannte heissen natürlich ganz anderes als ich.
    Geht das?

    Ich habe einen Flug nach USA (economy) für Oktober 2010 gebucht.
    Für mich und meine Frau.
    Ich habe für uns beide, dieselbe (also meine) M&M-Nummer angegeben. Geht das in Ordnung?


    4. Macht das Sammeln Sinn für jemanden wie ich.
    Ich fliege beruflich nie, privat, 2-3x im Jahr (nicht immer mit Star Alliance).
    Wo ich punkte sammeln kann sind solche aktionen wie von Trip Advisor oder ProbeAbo von Focus.


    Das sind meine Fragen :)
    Wer könnte antworten?
     
  2. goodfella

    goodfella Bronze Member

    Beiträge:
    172
    Likes:
    0
    Hallo,

    zu Frage 1:

    Die Gedanken sind soweit korrekt, von daher lohnt sich das Meilen einlösen auf Economy Europa nicht, vielleicht mit Ausnahme von Zielen die sonst nur sehr teuer zu haben sind (St. Petersburg, Stockholm?)

    2.1
    Man kann keine Punkte überweisen, lediglich von einem Konto für eine beliebige Dritte Person direkt einen Award buchen

    3
    Nein, in beiden Fällen

    4
    Mit dem fliegen wird es sich sicher nicht lohnen, wenn dann über andere Aktionen.

    Hoffe das hilft erstmal
     
  3. markhh

    markhh Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    zu 3

    Es ist durchaus möglich für eine befreundete Person zu buchen. Auf der MM Buchhungsmaske ist dies sogar extra vorgesehen, früher hiess es "befreundete Person", nun nur noch schlicht "andere Person".
     
  4. matzedd

    matzedd Bronze Member

    Beiträge:
    158
    Likes:
    0
    er meinte das Bekannte ein ganz normales Ticket kaufen und seine M&M Nummer angeben damit die Meilen auf sein Konto gehen.
    Und das geht wie oben goodfella schon geschrieben hat NICHT.
     
  5. markhh

    markhh Bronze Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    0
    `Tschuldigung `Tschuldigung `Tschuldigung `Tschuldigung 8)
     
  6. topek2000

    topek2000 Bronze Member

    Beiträge:
    130
    Likes:
    0
    Andere Frage,
    wie sieht der Handel mit den Meilen aus, z.B bei Ebay?

    Ich muss jemandem zugriff auf mein M&M account geben, oder?
    Er sieht dann meine Daten?
     
  7. Guest

    Guest Guest

  8. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Mein Rat: Finger Weg von dem Handel mit Meilen bei ebay, ist im übrigen auch nicht erlaubt!

    Nun zum Thema - loht sich das alles überhaupt. Die Rechnung mit den 100 Euro opodo / 10000 Meilen + Gebühren hinkt etwas.

    Sicher ist es möglich einfache Hin- und Rückflüge mit ausreichend Vorbuchungsfrist zu bekommen. Da lohnt es natürlich nicht 10000 Meilen für ein Meilenschnäppchen einzusetzen und dann auch noch obendrauf die Gebühren zu bezahlen. Zudem gibts es diese Schnäppchen auch nicht immer.
    Wen Du jedoch eine Fly-Smart Prämie buchst - diese gibt es innerhalb Europas zwischen 14 und 3 Tagen vor Abflug für 15000 Meilen in der economy - so gilt dieser Meilen-Preis auch für eine Umsteigeverbindung, und die meisten Strecken sind auch so kurzfristig ohne Probleme zu haben. So zum Beispiel St. Petersburg oder Istanbul oder oder oder. Hinzu kommen Steuern und Gebühren die Du pauschal mit weiteren 15000 Meilen begleichen kannst. Wenn Du spontan nach Istanbul oder Lissabon willst sind das also 30000 Meilen für ein Ticket das sonst oft deutlich höher liegt. Für weitere 10000 also 40000 Meilen insgesamt bekommst Du so eine Fly-Smart Flugprämie sogar in der Businessclass, was Dir für 400 Euro nur selten gelingt. Soweit in Europa.

    Noch besser wird das Verhältnis auf längeren Strecken. Hier kommen zu den Meilen die Du berappen mußt zwar immer noch die Steuern und Gebühren drauf (rund 300 Euro bei einer Umsteigeverbindung), Du bekommst jedoch ein deutlich höherwertiges Ticket für - im Verhältnis - weniger Meilen. Wir legen wieder die etwa 100 Euro pro 10000 Meilen zugrunde.
    Beispiel HAM - SFO via FRA oder MUC
    60000 Meilen plus 300 Euro Steurn und Gebühren für ein Ticket das - früh gebucht - regulär ab ca. 500 Euro zu haben wäre. Kein guter Deal. Wenn Du aber knapp buchst - vorrausgesetzt es gibt dann Meilentickets (Awards) - bleibt der Meilenpreis gleich während der Kaufpreis auch schnell mal bei 700-800 Euro liegen kann.
    In Business sind es 90000 Meilen also 900 Euro plus wieder die 300 für Steuern und Gebühren. Hier kostet das reguläre Ticket leicht mal über 2000 Euro, also ein deutlich besserer Deal. Schlussendlich die First mit 140000 Meilen also 1400 + 300 Euro, das Ticket gerne mal 6000-10000 Euro. Ein richtig guter Deal also.

    Du siehst, Meilen einlösen lohnt sich in den einfachen Klassen oder für günstige Strecken nicht. Grade bei Business und natürlich bei First Tickets sieht es aber schnell ganz anders aus. Ebenso bei Zielen in Europa die etwas ausgefallener sind.

    Die geneigten Vielflieger und Profis mögen es mir bitte nachsehen wenn ich das etwas vereinfacht und pauschaliert dargestellt habe.
     
  9. topek2000

    topek2000 Bronze Member

    Beiträge:
    130
    Likes:
    0
    Am Anfang danke für deine Umfangreiche Antwort :)
    Auf sowas habe ich lange gewartet.

    Ja genau. Das habe ich selber in der ersten Post geschrieben.



    Ich habe hier geschaut was Fly-Smart ist:
    http://www.miles-and-more.com/online/po ... &cid=18001
    Ich verstehe den Sinn nicht.
    Man kann doch Flüge für 10.000 Meilen + steuern und gebühren buchen.
    Und hier auf einmal für 15.000 und das sollte besser werden?
    30.000 meilen sind ca 300 EUR.
    FÜr dieses Geld kann man locker in Europa fliegen. Wo ist der deal?

    Andere Frage Nr1
    Wenn man einen Flug mit meilen "bezahlt" kriegt man für diesen Flug auch M&M Punkte?

    Business class, was innerEU-Flüge angeht ist für mich ein Witz.
    Eine Gardiene/Vorhang als Trennung und etwas bessere Essen. Das wärs.
    Vielleicht lohnt sich ein Business Ticket zu buchen, wenn es um meilen geht.


    Andere Frage Nr2
    Was bieten die LH Lounges für Inhaber von verschieden Status.
    Wenn ich mich nicht irre für 20.000 M&M konnte man GOLD Member sein.


    Genau
    Momentan kein guter deal.
    Ich fliege in Oktober aus München nach Boston für 320 EUR mit LH ohne Meilen "Circus".

    Aber ich lese mal weiter...

    Was sind meilentickets (awards) ?


    Das verstehe ich nicht :-(


    Das ist wohl wahr :)
    Danke für deine Ausführliche Erklärung
     
  10. Krabbenkopf

    Krabbenkopf Silver Member

    Beiträge:
    426
    Likes:
    0
    Die 10.000 Meilen-Angebote sind aber Aktionen, so z.B. als nächstes Paris, London usw.

    Dann versuche mal, am Samstag nach St. Petersburg zu fliegen, da reichen Deine 300 Euro aber lange nicht! (Ab Hamburg gerade 893 Euro!) Da sind 30.000 Meilen schon ein Schnäppchen.

    Nein, natürlich nicht.

    Dafür musst Du bei Aegean sammeln - bei Lufthansa wirst Du ab 35.000 Meilen Silber und 130.000 Gold. In den Lounges kannst Du kostenlos essen und trinken, lesen, surfen, entspannen.
     
  11. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Irgendwie haeb ich das Gefühl hier will uns jemand testen aber sei es drum.

    Grundlagen: Ein Award ist ein Ticket das nicht mit Geld sondern mit Prämienmeilen bezahlt wird.



    Dazu folgendes:
    Manchmal gibt es Meilenschnäppchen, so zur Zeit Europa für 10000 Meilen - aber nur ausgesuchte Flughäfen.
    Immer gibt es - sofern Plätze verfügbar - reguläre Meilentickets innerhalb Europas für 28000 (eco - online gebucht) und 45000 (business) Meilen.
    Innerhalb eines Zeitraums von 14-3 Tage vor Abflug werden diese Tickets reduziert auf 15000/25000 Meilen. Das nennt man dann FlySamrt-Flugprämie
    Die Stuern und Gebühren innerhalb Europas kannst Du immer mit 15000 Meilen begleichen.

    Ergo FlySmart innerhalb Europas für 30000 Meilen eco / 40000 Meilen Business

    Über den Gegenwert von Flugprämien lasse ich mich jetzt nicht nochmal aus! Ich stimme aber meinem Vorredner zu, für 300 Euro kann man nicht unbedingt immer locker durch Europa fliegen - insbesondere nicht kurzfritstig. Und für 320 Euro buchst Du auch nicht kurzfristig (Bsp 2 Wochen vorher) ein Ticket nach Boston.

    Ob Du innerhalb Europas Business sinnvoll findest oder nicht bleibt Dir überlassen! Meilen gibt es hier auch nur wenn Du den Flug mit Geld bezahlt hast.

    Für Flüge mit Meilen. also Awards, bekommst Du keine Meilen gutgschrieben - auch keine Statusmeilen oder qualifizierende Segmente. Was ist das nun wieder? Zur Zeit kannst Du mit 30 Flugsegmenten den FTL-Status (Star Alliance Silber) erreichen.

    Zum Thema Statusmeilen (SM) und Prämienmeilen (PM)
    SM bekommst Du nur wenn Du fliegst, PM auch für Hotelübernachtungen, Mietwagen usw.

    Für 20000 "Statusmeilen" im Vielfliegerprogramm der Aegean Airlines kannst Du den Goldstatus erreichen. Dies ist nicht das selbe wie der Senator der Lufthansa!

    Versuche mal jetzt ein Ticket für SFO im August diesen Jahres zu buchen! Tickets werden in der Regel teuerer je näher der Flugtermin rückt. Meilenpreise ändern sich nicht!"

    Schlussendlich ist das Programm ein Vielfliegerprogramm. also gedacht für Menschen die viel Fliegen. Außerdem ist es auch ein Kundenbindungsprogramm, es soll erreicht werden das Kunden möglichst viel mit eine Airline oder wenigsten einer Allianz fliegen. Deshalb lohnt es sich auch besonders für die Leute die genau das tun. Wenn Du Dir jedoch den Traum erfüllen willst einmal im Leben in der Firstclass zu fliegen, kannst Du bei M&M Sammeln und nach einigen Jahren wirst Du wahrscheinlich die entsprechende Menge Meilen zusammen haben - ohne viel Geld auszugeben. Du kannst natürlich auch das Geld für das F-Ticket zusammen sparen.
     
  12. RRRON

    RRRON Lotse

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    zu originalfrage 1:

    wenn du zeit hast und dir ein flug für 10.000 Meilen in den Kram passt
    schließt du das aktuelle faz abo ab und bekommst die 10.000 Meilen für 85,40.
    Es gibt immer deutlich billigere und sicherere Arten an Meilen zu kommen als bei Ebay.
    Und den Preis wirst du bei opodo wahrscheinlich auch nicht erhalten.
     
  13. zipflhuber

    zipflhuber Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Noch eine Frage von einem blutigen Anfänger vielleicht...
    So wie ich das biesher verstanden habe kann keine 3. Person einen Flug buchen und meine M%M Nummer angeben.
    Aber wie wäre das, wenn ich für diese 3. Person den Flug kaufe? Dann habe ich ja gebucht und bezahlt oder? :)
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    1. "Fall":
    Doch. Natürlich kann das jede/r tun.
    Aber Du bekommst die Meilen nur, wenn Du auch fliegst.


    2. "Fall":
    Yup. Das hättest Du.
    Die Meilen bekommt trotzdem nur der fliegende Passagier.


    Und ein herzliches Willkommen hier im Vielfliegerforum. 8)
     
  15. zipflhuber

    zipflhuber Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    aber das müsste doch den airlines dann egal sein wer tatsächlich fliegt? die einnahmen machen die doch trotzdem? :)
    bonusprogramme sind doch immer für die, die das geld bezahlen dachte ich? :-D so 'n umständlicher mist :-D
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    M&M (und vielen anderen VFP) ist es aber
    nicht egal, wie man leicht nachlesen kann.

    Das ist doch alles andere als "umständlich":
    Fliegen und Meilen sammeln. Ganz einfach.

    :mrgreen:
     
  17. turboman

    turboman Silver Member

    Beiträge:
    267
    Likes:
    0
    Na klar, sogar doppelte Meilenzahl wie Du dafür "bezahlt" hast :lol:
     
  18. exitrow

    exitrow Bronze Member

    Beiträge:
    100
    Likes:
    0
    Jeder M&M Neuling sollte sich zu Beginn seiner Meilensammler Karriere selbst fragen, ob er bereit ist für Business/First Class Tickets in die USA mindestens 1.000 € und nach Asien/Südamerika 1.300 Euro zu zahlen. Ist er das grundsätzlich nicht, lohnt sich M&M nicht.
     
  19. Willi2

    Willi2 Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    1
    Das war jetzt aber wirklich nett von Dir. MAP ich bin stolz auf Dich! 8)


    Also ich bezeichne mich immer noch als Meilenneuling. Habe zwar inzwischen schon zweimal Businessclass-Awards in die USA gebucht, aber die "mindestens" 1000 Euro sind übertrieben. Rechne ich Kreditkartenpunkte, Abos und sonstige Aktionen ein, dann habe ich für diese Awards maximal 700-800 Euro bezahlt - inklusive der Steuern und Gebühren. Und dabei habe ich nicht einmal die ganzen special Meilen deals mitgemacht. Für die First Class kommen dann die 1000 Euro natürlich hin. Als Meilenneuling und bisheriger Eco-Flieger war ich aber schon von der Businessclass begeistert. First muss es da nicht einmal sein.


    Grüße
    Willi
     
  20. exitrow

    exitrow Bronze Member

    Beiträge:
    100
    Likes:
    0
    Deutschland - USA kostet mit einer Umsteigeverbindung bei M&M mindestens 300,-- Euro an Gebühren plus die 90.000 Meilen. Da Du maximal 700-800 Euro bezahlt hast, bleiben also max. 500,-- "Beschaffungskosten" für die 90.000 Meilen. Anders ausgedrückt: 0,55 Cent je Meile. Das mag vereinzelt erreichbar sein, es als planbaren Standardwert anzusetzen ist aber m.E. falsch. Vor allem dann wenn man nicht nur einmal im Jahr einen Awardflug buchen will, sondern öfters. Kreditkartenmeilen sind zudem nicht kostenlos denn sie gehen zu Lasten einer anderen Sammel-/Rabattmöglichkeit. Awardflüge sind zudem nicht immer verfügbar und bringen keine Statusmeilen. Muss ich aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit meine Reisepläne ändern kostet das, muss ich "Mileage"-Runs machen um meinen Status zu halten kostet das. Unter dem Strich betrachtet bleibe ich dabei das sich M&M nur dann "lohnt" wenn man bereit ist mindestens die von mir genannten Summen zu zahlen.
     

Diese Seite empfehlen