Missbrauch bei Airlines

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 27. April 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    Airlines verlieren jährlich rund 446 Mio Euro durch missbrauchsdelikte, das ist 5 mal soviel wie im Jahr 2000. Ganz oben steht der Betrug mit Kreditkarten. Der interne Betrug (Gepäckdiebstahl,Missbrauch von Kundendaten und erschlichene Bonusmeilen) hat einen Anteil von ca. 10 Prozent.
     
  2. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    warum hier unter lh eröffnet??
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ist ja letztlich egal. Als ich diese Meldung vor 3 Tagen HIER (klick) eingestellt hatte (auch mit Link zur Quelle: dem "Spiegel"), hat's auch schon keine/n interessiert. :lol:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wow, das ist doch einen Menge Geld, würde ich sagen ! :shock:
     
  5. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    Ich finde das ist auch wirklich sehr viel;
    allerdings würde mich interessieren wieso denn die Lh diesen Missbrauch mit den Kreditkarten nicht einfach "bearbeitet".
    Wenn jemand ein Ticket mit einer falschen Kreditkarte ergaunert - dann dürften doch alle Daten gespreichert sein.
    Wieso kann LH dann dieses Ticket nicht einfach stornieren und ungültig machen - dann kann der Schwindler doch damit gar nicht mehr fliegen (es sei denn das passiert 1 Tag vor dem Flug, wobei dann immer noch der Rückflug gestrichen werden könnte).
     
  6. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    sehe ich auch wie Jojojojoemail.

    Aber das wird sich vermutlich wie bei Banken verhalten das die Schmerzgrenze einfach noch nicht ereicht ist.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Solche Betrugsfälle zu vefolgen dürfte auf jeden Fall recht hohe Kosten provozieren..

    Und die stehen vielleicht noch nicht im Verhältnis zum Nutzen..

    Ausserdem darf man nicht vergessen, dass es bei Kreditkarten ja immer einen Zeitverzug zwischen Zahlung und Abbuchung vom Konto gibt.

    Zu dem Zeitpunkt, an dem der Betrug auffällt, hat der Betrüger möglicherweise schon Hin- und Rückflug absolviert..

    Der Wellensittich
     
  8. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Diese Faelle gibt es nebenbei schon seit Jahren, aber interessieren niemanden, dh. der Verlust wurde durch die ehrlichen CC Kunden schon indirekt bezahlt und die die Betrugspraevention bzw. -aufklaerung kostet die airlines zuviel Geld.
     
  9. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    wenn das so ist - lädt das die Betrüger ja regelrecht dazu ein sich mit geklauten Kreditkarten daten Tickets zu bestellen - über Internet usw.
    Und sicher wissen die darüber Bescheid
    sehe dass auch so wie wellensittich
    wahrscheinlich ist der Schaden noch nicht hoch genug und bereits eingerechnet.
    Schade.
     
  10. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Richtig, wie nebenbei auch bei allen sonstigen CC Missbraeuchen ...
     
  11. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    unverständlich aber leider wahr.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Inzwischen müssen sogar Internetportale davon absehen, "allzu kurzfristige" Flug-Buchungen anzunehmen (wenn sie per Kreditkarte bezahlt werden sollen). Ist mir zwar immer noch nicht ganz klar, woran es denn liegen soll - aber hier z.B. eine "Meldung" von Opodo:

    Merkwürdig, oder?
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Kann schon gut sein, dass das genau damit zusammenhängt. Eines ist klar: je näher Buchungs- und Reisezeitpunkt beieinanderliegen, desto höher ist das Risiko, dass ein CC-Betrüger vor der Reise nicht auffliegt, eben wegen der 1-Monats-Verzerrung..

    Der Wellensittich
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was ich nicht wirklich verstehe:

    Wieso kann man "nur eingeschränkt" Flüge anbieten - aber eben dennoch ein paar? Das Betrugs-Risiko dürfte doch bei allen Flügen des Folgetages einigermaßen gleich hoch sein?
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Gut, ich kenne jetzt die genauen Einschränkungen nicht, aber vielleicht hat man da im Luafe der Zeit schon statistisch ermitteln können, dass es auf einigen Routen eine signifikant höhere Zahk an Betrugsfällen gab als auf anderen..

    Etwa Langstreckenflüge in Länder mit hohem Kriminalitätsaufkommen..ist halt meine Vermutung..

    Der Wellensittich
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es hat sich allerdings um einen innerdeutschen Lufthansa-Flug gehandelt.

    Es sollte nicht nach Südamerika gehen... 8)
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Das wäre allerdings in der Tat komisch, wenn Opodo jetzt zwischen innerdeutschen Flügen diskriminiert..

    Kann mir höchstens noch denken, dass man hier in D Erhebungen gemacht hat, und vielleicht in bestimmten Städten besonders viele Betrugsfälle vorkamen und von daher die Vorsicht..

    Der Wellensittich
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nein.
    Es wurde ja nur eine einzige Strecke abgefragt. Und angezeigt wurde (mit diesem merkwürdigen "Hinweis") eben nur eine "eingeschränkte Auswahl".
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Dann könnte es ja aber auch gut sein, dass Opodo zur Zeit gar keine sehr kurzfristigen CC-Buchungen mehr entgegennimmt..

    Der Wellensittich
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Doch, die nehmen sie ja weiterhin an. Aber eben nur eine "eingeschränkte Auswahl".
     

Diese Seite empfehlen