Mitreisende

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von aimhigh, 9. September 2008.

  1. aimhigh

    aimhigh Gold Member

    Beiträge:
    525
    Likes:
    0
    Gibt es einen Thread, der sich mit unangenehmen Mitreisenden beschäftigt? - Ich habe ihn nicht gefunden, aber er wäre die virtuelle Psycho-Couch, die ich schon lange brauche.
    Einen Thread, in dem man sich auskotzen kann und nicht das ganze Leid der Vielreiserei mit nach Hause nehmen muss?
    Es geht doch nur darum, dass man von A nach B will/muss/soll. Und wir steigen ein, verhalten uns gesittet und ruhig und steigen wieder aus.
    Warum müssen sich Leute selbst auf den kürzesten Strecken aufspielen, als ob sie das Fliegen erfunden haben?
    WAW -> DUS. Ein wirklich kurzer Flug und trotzdem hat so ein XXX es geschafft, die Hälfte der sich absolut ruhig verhaltenden Mitreisenden blöd anzumachen und sich gegenüber der FA aufzuspielen und das arme Mädel konnte natürlich nichts machen. Der Weg ist NICHT das Ziel, zumindest nicht in diesen kleinen Blechbüchsen, die WAW -> DUS fliegen.
     
  2. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Finde diesen Bereich nicht schlecht . :roll:
    Zum Abkotzen.
    Hat bestimmt schon jeder mal so ein oder mehrere Kotzbrocken auf engsten Raum gehabt.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Am besten war der Typ der neben mir sass und beim Anflug auf IAD erstmal Mutti anrufen musste um ihr zu sagen das er puenktlich ist.

    Und ueberhaupt jeder der in Eco vor mir sass und schon vor dem Start den Sitz komplett zurueck geklappt hat, im uebrigen fast immer mit dem selben Argument "ich mich darf zuruecklehnen" bzw. auf englisch "I m entitled to do so..."
     
  4. Ouranos80

    Ouranos80 Gold Member

    Beiträge:
    627
    Likes:
    0
    vor einiger Zeit auf einem Flug hatte ich einen Fensterplatz....kurz vor start traf ich im Flieger einen alten Freund...der in der selben Reihe saß daraufhin fragte ich meinen Nachbar ob wir tauschen können-er verneinte!

    Daraufhin verließ ich meinen Platz in Absprache der Crew und setzte mich neben meinen Bekannten.

    Jetzt kommt das beste: Der Vordermann meines Nachbars lehnte seine Lehne soweit zurück wie es nur geht-ein schönes Bild sag ich Euch :D

    Moral von der Geschicht: Die kleinen Sünden bestraft der liebe Gott sofort.

    Der Flug war einwandfrei wir hatten sehr viel Spass und eine super Unterhaltung.
     
  5. aimhigh

    aimhigh Gold Member

    Beiträge:
    525
    Likes:
    0
    Der Vordermann meines Sitznachbarn schmiss sich neulich mit vollem Schwung in seine Lehne nach hinten und der laptop-Bildschirm meines Nachbarn hat nur noch "Knack" gemacht. Der Bildschirm lief noch, aber der ganze Rahmen war im A****.
    Was macht mein Sitznachbar? Sagt keinen Ton und friemelt den ganzen Flug an seinem Laptop rum, bis er das Gehäuse so halbwegs wieder hingebogen bekommen hat. Ich hätte mir ja die Daten des Vordermanns besorgt, aber war ja nicht mein Laptop...
    Ich plädiere dafür, die Lehnen auf Kurz- und Mittelstrecken zu fixieren.
     
  6. niciflausch

    niciflausch Gold Member

    Beiträge:
    643
    Likes:
    0
    Das erinnert mich an das Interview mit der Easyjet-Flugbegleiterin... Mir würde es schon reichen, wenn das Zurückklappen des Sitzes nicht so schnell ginge, sondern irgendein Bremsmechanismus dazu führt, dass sich der Sitz nur sehr langsam bewegt. Damit wären zumindestens die meisten Unfälle wohl zu vermeiden...
     
  7. niceguy

    niceguy Bronze Member

    Beiträge:
    136
    Likes:
    0
    Soweit ich mich erinnern kann, kann man bei Easyjet doch die Lehnen gar nicht zurückklappen.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    oh ja das fänd ich auch gut, wenn die fixiert wären.
    :!:
     
  9. niciflausch

    niciflausch Gold Member

    Beiträge:
    643
    Likes:
    0
    Richtig - das hat die Dame in ihrem Interview auch sehr positiv hervorgehoben. Nachdem sie von anderen Fluglinien unschöne Szenen in Erinnerung hatte. Wie war das doch gleich? Vordermann klappt Sitz zurück, Hintermann zieht ihm Wasserflasche (Plastik, keine Sorge, kein Blut) über den Kopf? Ich glaube, so wars...
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ...die Lehnen oder die Mitreisenden? :mrgreen:
     
  11. Guest

    Guest Guest

    :mrgreen: beide :mrgreen:
     
  12. octopus07

    octopus07 Gold Member

    Beiträge:
    546
    Likes:
    0
    Mein unangenehmster Mitreisender in letzter Zeit war der Nebensitzer, der es nötig hatte mit Verweis auf seinen FTL Sonderwünsche einzufordern. So absurd es klingt: Der arme Mann hat sich kurz vor Landung (ZRH>FRA) noch mit drei 0,5-Liter-Flaschen Mineralwasser eindecken lassen. Die SWISS-Purser war auch noch so nett und hat sie ihm gebracht.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Demnach müsste man als HON dann mindestens 50 solcher Flaschen einfordern können.
    Inkl. einem Sherpa für den Abtransport.
     
  14. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Froehliches schleppen !

    Wofuer hat man ein Auto um mal eben kurz zum Getraenkemarkt zu fahren !?

    Aber Wasser ist ja auch teuer in Deutschland... ich glaube es hat mittlerweile 30 cent pro Flasche erreicht (zumindest in vergleichbarer Qualitaet wie es im Flugzeug ausgeschenkt wird) !
     
  15. apedemak

    apedemak Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
    "kotzbrocken" war gut.
    hatte ich leider schon , dass einer meiner mitreisenden schon vor dem start den vip-hubschrauber lautstark von innen fontänenartig besudelt hat. er musste bei über 40 grad im schatten auch unbedingt noch das fettige mahl aufessen und schaffte es nicht mal mehr bei seiner kotzattacke rechtzeitig aus dem hubschrauber zu kommen. ich hätte am liebsten gleich auch damit angefangen. sowas habe ich noch nie erlebt. zwei kanister wasser und dann war die nötige grundreinheit wieder da, aber der blick ging während des fluges doch immer wieder misstrauisch zum rückwärtsesser.

    die leidigen lehne zurück werfer gehen mir auch schwer auf den zeiger.
    alternativen:
    - manche erkennt man sofort und stemmt noch bevor sie abklappen können das knie hart gegen die sitzlehne
    - andere weisst man höflich darauf hin, dass eigene lange beine auch platz brauchen (geht dann meistens auch)
    - und die hartnäckigen, welche dann noch mit vermeintlichen rechten etc. argumentieren, bekommen im passenden bzw. unpassenden moment (schlaf, tomatensaft trinken, etc.) einen amtlichen initialimpuls von hinten, da man seine verbogenen beine gerade umsortiert, gerade aufstehen will, oder das süße kleine tischen in die arretierung klicken lässt.
    in der eco frage ich zumindest meine hinterleute, ob es störend ist, wenn ich die lehne klappen will oder mache dies dezent langsam.
    in diesem sinne
    apedemak
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Deshalb fliege ich immer nur mit normalen Hubschraubern, da ist mir sowas echt noch nie passiert. :idea: :mrgreen:
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Interessant.
    Da hattest du echt Glück, dass du nie mich in meiner Ecozeit als Vodermann hattest.
    Obwohl, auch ohne Zähne kann man lecker essen... :D
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hat - wie es hier anklang - jemand mit langen Extremitäten tatsächlich "mehr Rechte" im Flieger als andere Passagiere? Oder ist es nicht vielmehr so, daß jemand, der meint, er könne als Economy-Reisender seine Beine nicht richtig verstauen, besser gleich Business oder zumindest einen dieser Sitze mit mehr Beinfreiheit buchen sollte?
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Ne alle haben die gleichen "Rechte" daher duerfen die "Langen" ihre Beine auch ausstrecken (soweit es geht) das hindert den Vordermann hal oefter am Sitz nach hintenklappen.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, nicht "soweit es geht", sondern innerhalb ihres "gemieteten Bereichs".
    Und das auch nur ohne andere Fluggäste zu behindern. :idea:
     

Diese Seite empfehlen