NEWS - Air Madrid: Flugverbot?

Dieses Thema im Forum "Weitere Europäische Airlines" wurde erstellt von miles-and-points, 4. November 2006.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Spaniens "Skandal-Airline" AIR MADRID droht Flugverbot
    - ein "reißerischer" Titel - hier der gesamte Artikel:

    Quelle: Standard (APA)
     
  2. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    uih, hört sich nicht gut an. War letztin auch in Madrid und habe am Gate nebenan auch eine Air Madrid Maschine beobachtet, die immerhin (nur!?) 2 Stunden Verspätung hatte. Damit hat sich auch erledigt, Air Madrid als günstige Alternative für Südamerika in betracht zu ziehen.


    Grüße
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Also, ich hab auch des öfteren mal über Air Madrid als Alternative zu anderen etablierten Carriern nachgedacht, doch was ich bisher so gehört und gelesen habe, reicht mir...

    Verspätungen sind eine Sache, ständige technische Mängel eine andere, die man weiss Gott nicht unterschätzen sollte..

    Wenn man dann bedenkt, dass die etwa nach Lima oder Cartagena ca. 2000€ für einen C-Flug wollen, dann nehme ich wirklich lieber Iberia oder andere Qualitäts-Carrier und fliege dann ohne Sorge..

    Der Wellensittich
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ich möchte übrigens noch anfügen, dass ich absolut dafür bin, bei technischen Mängeln und Sicherheitsbedenken ein RADIKALES Vorgehen gegenüber der Airline durchzuziehen..

    Da hängen hunderte Menschenleben dran...und niemand möchte afrikanische Verhältnisse... wenn da auch nur die geringsten Zweifel bestehen: Flotte grounden!!!!

    Der Wellensittich
     
  5. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    hast völlig recht, Wellensittich. Da darf es kein Pardon geben. Wer sich nicht an Sicherheitsvorgaben hält und da ein paar Euro sparen will, hat nichts auf dem Fliegermarkt zu suchen !
     
  6. Guest

    Guest Guest

    ganz genau meine Meinung!

    Und wenn man dann bei Flugzeugunglücken mal schaut, welche Airlines es waren, so kennt man diese eher wenig oder oft gar nicht (so geht es mir zumindest).

    Ein Unglück einer Qualitätairline ist sehr sehr sehr selten, das sollte einem schon zu denken geben...
    Bei den Low-cost-Carriern (gerade noch im Ausland) wird dann halt irgenwo doch gespart, sei es das Fluggerät, die Wartung, die Ausbildung oder Kontrolle der Piloten..das sind kleine Unterschiede zu den etablierten, die aber in der Summe ein deutlich erhöhtes Risikopotenzial darstellen..

    Der Wellensittich
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Chaos-Airline

    Von Ute Müller, Die Welt
     
  8. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Gelten da eigentlich auch die Flaggastrechte wie in Deutschland.
    Wenn ja, ist es wohl eh bald vorbei.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Da wären wir wiedermal direkt beim Thema Verspätungen von mehr als 24h...120h ist ja schon sehr krass..

    Also Air Madrid ist wohl ein (noch) lebendes Beispiel für solche Situationen, die ich bei
    http://www.businesstravel-forum.de/view ... c&start=45

    noch immer suche... :lol:

    Dagegen ist dann ja 24h Verspätung fast schon "pünktlich" :lol:

    Der Wellensittich
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Natürlich gelten die, ist ja eine EU-Richtlinie. Nur kümmern die sich wahrscheinlich einen Scheissdreck drum. Und das Risiko und den langen Weg einer Klage gehen dann vermutlich doch recht wenige Passagiere ein. Ist schon eine Unverschämtheit...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    nun, hier schient mein Freund Mahlwerk aussnahmsweise mal einer Meinung mit mir zu sein...

    Ist doch auch mal schön!

    Der Wellensittich
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air Madrid vor dem Aus

    Die spanische Billigfluglinie sorgt seit Monaten fast täglich für Schlagzeilen, weil Passagiere tage- und nächtelang auf Flughäfen ausharren müssen. Jetzt steht sie vor dem Aus.

    Quelle: Focus (kp/dpa)
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Aber ich finde es absolut richtig, so einem Chaos-Carrier baldmöglichst die Lizenz zu entziehen!!

    Bei sowas verstehe ich überhaupt keinen Spass! Air Madrid ist für mich so ein typischer Kandidat für einen fatalen crash. die Mitarbeitert sind rettungslos überfordert, es herrscht chronischer Zeitdruck, also wird man früher oder später auch bei der Wartung oder seitens der Piloten schlampen...und irgendwann rächt sich sowas..

    Da wollte einer schnell das ganz grosse Geld machen..und das ist halt nicht so einfach!

    Also wenn das, was man so liest, richtig ist, fordere ich eine sofortige Stilllegung dieser Airline!

    Der Wellensittich
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air Madrid stellt Flugbetrieb ein

    (PM v. 15.12.)

    Quelle: n4p/argentinien-aktuell
     
  15. Guest

    Guest Guest

    das musste kommen! Und ist auch richtig so!

    Ist ja absolut unverantwortlich, was die sich geleistet haben.

    Naja, nun wird´s halt auf den Südamerika-Routen zu recht netten Engpässen kommen, und das ganze in der absoluten Hochsaison...
    So manche Airline (Iberia??) wird es freuen..

    Der Wellensittich
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Für die gebuchten Passagiere muß es ja einigermaßen furchtbar sein.
    Die einen sitzen in Südamerika fest und wissen nicht, wie sie nun zurückkommen sollen - den anderen platzt jetzt womöglich der Traum vom Weihnachtsurlaub (die sitzen aber zumindest hier zuhause) - und für die Südamerikaner ist es natürlich ein mittelschwere Katastrophe.

    Noch eine Meldung (Auszüge):

    Air Madrid gibt auf

     
  17. Guest

    Guest Guest

    ist schon logistisch ein wenig krass:

    300.000 Tickets, das sind -mal optimistisch gerechnet- wenigstens 1000 bis zum letzten Platz gefüllte Langstreckenflieger, die jetzt fehlen..

    Da wird es in der ganzen Region zu einigen vorübergehenden Umschichtungen kommen, selbst US-Carrier werden u.U. davon profitieren, da viele Gäste über die USA ausweichen werden.

    Der Wellesittich
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Chaos auf Flughäfen

    Von OTZ-Korrespondent Ralph Schulze, Madrid
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Mitarbeiter wollen Billigflieger übernehmen

    Quelle: Spiegel (har/dpa)
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air Madrid: Gespräche über Übernahme durch LTU gescheitert

    Quelle: SDA/DPA/baz
     

Diese Seite empfehlen