NEWS: "Billigflieger"

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von miles-and-points, 2. November 2006.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hallo,

    ähnlich wie im Lufthansa-News-Thread könnten (nicht: müssen) hier alle Nachrichten eingestellt werden, die keinen eigenen Thread "verdient" haben. Ist aber nur ein Vorschlag.
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ostfriesische Lufttransport GmbH (OLT)

    Airline will von Laage aus neue Ziele anfliegen

    Linie nach Köln: Entscheidung noch im November

    Laage (stef) • Fünf Tage nach der Pleite von Dauair im August sprang die Ostfriesische Lufttransport GmbH (OLT) ein und übernahm die Verbindung von Rostock-Laage nach München. Die Nachfrage sei mit durchschnittlich 20 Passagieren pro Flug in der 32-sitzigen Saab 340 inzwischen stabil, sagte OLT-Geschäftsführer Gerd Weber gestern in Rostock – und kündigte die Aufnahme weiterer Verbindungen an.

    Noch im November werde das Unternehmen über Linienflüge nach Köln entscheiden, die voraussichtlich im Januar 2007 aufgenommen werden könnten. Auch Dauair hatte die NRW-Metropole regelmäßig angeflogen. Für OLT, die ihr Kerngeschäft vom Flughafen Bremen aus sowie im norddeutschen Inselflugverkehr hat, käme laut Weber auch Kopenhagen als Ziel in Betracht.

    OLT übernahm zwei Stewardessen und eine Kapitänin von Dauair. Die Verbindung nach München wird von der Landesregierung mit 1,6 Millionen Euro in diesem Jahr bezuschusst. Im vergangenen Jahr flogen 16000 Passagiere auf der Strecke Laage-München. OLT rechnet für 2006 trotz der Dauair-Turbulenzen mit bis zu 1500 mehr.

    Quelle: NNN online 2. November 2006
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    CONDOR (DE)

    Endlich wieder Party, Fliegen!

    Der heiß begehrte Condor Discoshuttle nach Mallorca hebt in Kürze wieder ab.

    Schon am 16. November startet der erste von insgesamt fünf Condor Discoshuttles. Für heiße 99 Euro können Sie sich u.a. hierauf freuen: Flug mit Condor von Frankfurt nach Palma de Mallorca und zurück, Bustransfer, freier Eintritt in die In-Clubs Abraxas (das ehemalige Pacha) oder Titos und zwei Freigetränke.

    Quelle: Condor Newsletter
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    transavia.com

    feiert 40. Geburtstag und sagt "Danke" mit einem Jubelsale:
    Bei Ticketpreisen ab EUR 40,- lockt die Grachtenstadt

    Pressetext:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Condor (DE)

    50.000 zusätzliche Eintagsfliegen ab 29 EUR.

    Quelle: Condor Newsletter

    "Ein dreifach donnerndes "Hallo" für unsere neuen Eintagsfliegen, die bei Ihnen "in der Bütt" landen wollen. Unsere Fliegengarde wartet bereits vor Ihrer Tür, um Sie mit 50.000 weltweiten Traumflügen ab kamellensicheren 29 Euro one-way alles inklusive zum fröhlichen Schunkeln zu bringen. Wollen Sie sie reinlassen?
    Bühne frei für Cityfliegen
    Sightseeing, Shopping, Kultur, Genuss: Ab Laune machenden 29 Euro one-way inklusive sämtlicher Zuschläge bringt Condor Sie in die schönsten Metropolen, die Europa zu bieten hat. Was halten Sie zum Beispiel hiervon?
    Barcelona ab 29 € (alles inklusive!)
    Madrid ab 29 € (alles inklusive!)
    Neapel ab 29 € (alles inklusive!)
    Istanbul ab 29 € (alles inklusive!)
    Rom ab 29 € (alles inklusive!)

    Nonstop-Spaß mit Kurzfliegen
    Entspannung in Europas Süden gefällig? Schon ab Spaß bringenden 29 Euro one-way inklusive sämtlicher Zuschläge geht es mit Condor NONSTOP nach
    Mallorca ab 29 € (alles inklusive!)
    Málaga ab 29 € (alles inklusive!)

    Gute Stimmung mit Langfliegen
    Die Welt entdecken? Warum nicht. Schon ab Stimmung hebenden 99 Euro one-way inklusive sämtlicher Zuschläge fliegt Condor Sie in die Urlaubsparadiese dieser Erde. Hierzu gehören zum Beispiel
    Orlando ab 99 € (alles inklusive!)
    Fort Myers ab 99 € (alles inklusive!)
    Dubai ab 99 € (alles inklusive!)

    Wenn Sie Fliegen lieben und bei der Fliegenjagd auf der narrensicheren Seite sein wollen, sollten Sie dies unbedingt wissen:
    Buchungszeitraum: nur von Freitag (10. November) ab 18:00 Uhr bis Samstag (11. November) um 23:59 Uhr.
    Unsere Eintagsfliegen gelten für ausgewählte Flüge ab November 2006 bis Februar 2007 - aber nur, solange der Vorrat reicht. Also schlagen Sie rucki-zucki zu, bevor die Fliegenkarawane weiter zieht."
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Städte-Angebote mit AB, germanwings, HLX via L'tur/FlyLoco

    Zur Zeit gibt es über die bei "L'tur" angeschlossene "FlyLoco"-Seite ein sehr günstiges Städte-Angebot (bis zu 5,000 Kurz-Trips in einige europäische und deutsche "Metropolen" sollen vorrätig sein) für 99 oder 129 Euro, wobei neben dem Flug auch noch 1 oder 2 Übernachtungen (in nicht immer "schlechten", aber preiswerten Hotels) eingeschlossen sind - das ganze funktioniert allerdings nur per Code :wink:

    Viel Spaß beim Buchen.

    8)

    Gibt es auch in einem anderen Thread - wollte nur mal anschaulich erklären, was ein "crossposting" ist...
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Neuer Billigflugplatz in Marseille
    Air France wittert Diskriminierung
    Quelle: NZZ
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Air Berlin Sommerflugplan ganz Europa ist jetzt freigeschaltet. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Daher auch Mahlwerk :wink:
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    EasyJet baut nach Riesengewinn Airbus-Flotte aus

    Quelle: kaz/dpa-AFX/Spiegel
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    AF/KLM mit neuer Billig-Airline?

    Quelle: Simon Clow und Greg Keller, manager magazin/Dow Jones Newswires
     
  11. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Flugreisen
    Mit Drei-Gänge-Menü in den Urlaub
    Service- Offensive der Ferienflieger: Bisher nur von Linienflügen bekannt, bieten auch immer mehr Chartergesellschaften ihren Passagieren die Möglichkeit, ihr Bordmenü individuell zusammenzustellen.

    Neuer Service an Bord: Viele Ferienflieger widmen sich individuellen Gaumenfnreuden ihrer Passagiere
    Foto: CondorZarte Kalbsbratenstreifen, frische Beeren an fruchtiger Mangosoße, dazu ein Croissant - was klingt, wie das Frühstücksmenü in einem Nobelhotel, wird auf Wunsch nun auch in Billig- und Ferienfliegern kredenzt. Bisher nur von Linienflügen bekannt, bieten auch Chartergesellschaften ihren Passagieren die Möglichkeit, ihr Reisemenü individuell zusammenzustellen.

    Air Berlin widmet sich den individuellen Gaumenfreuden seit Juni dieses Jahres. "Im Mai haben wir das Konzept auf einigen Flügen erfolgreich getestet", erläutert Pressereferentin Angelika Schwaff. Die Gäste hätten den neuen Service so gut angenommen, dass Air Berlin die Wunschmenüs nun auf allen Flügen anbiete. Neben dem kostenlosen Standard-Snack - einem handelsüblichen Sandwich - könnten Spezialgerichte gebucht werden. Sieben bis elf Euro müssten investiert werden. Bei den "Gourmet-Boxen" habe der Gast zum Beispiel die Wahl zwischen "Rigatoni in cremiger Tomatensoße" oder "hausgemachtem Kaiserschmarrn". Angelika Schwaff rät, ein Gourmetessen online zu buchen - spätestens drei Tage vor Abflug (http://www.airberlin.de).

    Da immer mehr Menschen ihre Ernährung an Allergien, Diäten oder der Religion ausrichten, ist auch bei Condor Essen auf Wunsch möglich. Vegetarische, diabetische, glutenfreie, muslimische oder koschere Kost - für zehn Euro könnten die Wünsche (Tel. 01805/70 76 06, Fax: 01805/70 01 40 oder E-Mail: sonderreservierung@condor.com) bestellt werden. Durchschnittlich einer von 260 Passagieren ordere ein Spezialessen. "Es geht nicht darum, ob sich das rentiert, sondern es ist einfach ein zusätzlicher Service", erklärt Condor-Sprecherin Nina Dumbert.

    Wer keine Extrawünsche hat, müsse sich bei Condor aber nicht mit einem Snack zufrieden geben. "Wir haben weiterhin ein umfangreiches Essen, das jeder Fluggast kostenfrei bekommt", sagt Dumbert. Ob Condor in absehbarer Zeit auch Wunschgerichte kreieren wird, werde die Erfahrung der Konkurrenz zeigen. "Wenn der Kunde das dort gut annimmt, dann werden wir uns das überlegen."

    Auch bei Hapagfly können Urlauber seit 6. November per Mausklick ihre eigene Bordmahlzeit anfordern. Vier "Sky-Menüs" mit Fleisch oder Fisch, Salaten, Desserts und Obst werden auf Porzellangeschirr serviert. "Das ist was richtig Fulminantes", schwärmt Sprecher Herbert Euler. Wer dafür jedoch nicht 11 bis 13 Euro berappen möchte, muss mit einem Sandwich vorliebnehmen. Die warme Mahlzeit, die in der Vergangenheit immer kostenfrei war, gebe es nicht mehr. Wer bei längeren Flügen warm essen möchte, muss spätestens zwei Tage vor Abflug die Bestellung seines Drei-Gänge-Menüs aufgeben (http://www.hapagfly.com).

    Bei LTU wollen die Küchenplaner bereits vier Tage vorher die Sonderwünsche kennen. Laktosefreies Essen, Mahlzeiten für Juden, Kindergerichte - seit 1. November ist alles für zehn Euro online (http://www.ltu.de) oder unter Tel. 0211/941 88 88 oder Fax: 941 88 81 buchbar. "Die Klientel wird immer internationaler", sagt LTU-Sprecher Pierre de la Motte. Auch besonders ausgefallene Extras seien prinzipiell erfüllbar. Beispielsweise konnte dem Wunsch eines Gastes "nach Nüssen und einem hart gekochten Ei" entsprochen werden. <

    WELT.de/dpa

    Artikel erschienen am 24.11.2006


    Gruß raustral
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Überraschungskontrolle bei easyJet

    Quelle: zisch.ch (sda)
     
  13. Guest

    Guest Guest

    zu raustral´s Post:

    Das ist nun endlich der entscheidende Schritt, auf den ich schon seit Jahren gewartet habe: der endgültige Einstieg in die bezahlte Verpflegung.

    Meine Vision war immer, das es in wenigen Jahren an Bord der Flieger (zumindest in Eco) nichts, aber auch rein gar nichts mehr umsonst gibt. Wer was essen will, zahlt extra.
    Klar, je nach Preis wird dann die Qualität mitunter die des heute noch üblichen Gratisessens übersteigen, logisch... Aber damit wird eine neue Hürde genommen, an die man sich viele Jahre nicht herangewagt hat..

    In Zukunft wird dann wirklich nur noch der nackte Sitzplatz verkauft, nothing-inclusive, wie beim Bus- oder Bahnfahren. Wer mehr will, zahlt schön drauf...

    Wir werden es nicht verhindern können, auch wenn ich es mit einem weinenden Auge sehe.... :cry:


    Der Wellensittich
     
  14. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Schneller an Bord bei Easyjet

    Easyjet führt einen neuen Service ein, der den Passagieren eine verbesserte Sitzplatzauswahl an Bord des Flugzeugs erlaubt. Das „Schneller an Bord“ oder „Speedy Boarding“ bietet jetzt bis zu 20 Passagieren pro Flug die Möglichkeit, als Erste an Bord zu gehen und dadurch die optimale Platzwahl zu haben. Das „Schneller an Bord“ kann online innerhalb des normalen Buchungsvorgangs gebucht werden und wird auf der Bestätigungs-E-Mail vermerkt. Der Service wird den ersten 20 Kunden angeboten, die eine Online-Buchung tätigen. Die Gebühr wird nach Länge des Fluges und nach Abflughafen berechnet. Die Preise variieren von 3,75 Euro bis 11,25 Euro.

    aus:Tagesspiegel 17.12.06
     
  15. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Sansibar an Bord

    Das Sylter Restaurant Sansibar und die dazugehörige Weinhandlung sind vielen ein Begriff. Jetzt holt Air Berlin die Küche an Bord ihrer Jets. Sansibar-Wirt Herbert Seckler und seine Küchenchefs Dietmar Priewe und Axel Henkel haben Schlemmermenüs kreiert, die auf AirBerlin-Flügen serviert werden. In der Winterzeit gibt es zum Beispiel Gänsebrust in Orangensauce mit Bratapfel, kleinen Knödeln und Apfelrotkohl für 9,50 Euro. Die komplette Speisekarte sieht man im Internet unter der Adresse: http://www.airberlin.com (im Bereich Service). Hier kann das Essen auch vorab bestellt werden.

    aus: Tagesspiegel 17.12.06


    :D Gruß raustral
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Swiss macht EasyJet mit Tiefstpreisen Konkurrenz

    Vorabmeldung der baz
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hapagfly und HLX verschmelzen zu Tuifly.com

    Quelle: Focus (ch)
     
  18. hams

    hams Silver Member

    Beiträge:
    291
    Likes:
    0
    Also Air Berlin scheint jetzt langsam in Richtung Langstrecke zu schielen... Bei flyloco und Ltur werden jetzt Angebote von Air Berlin nach Ras Al Khaimah beworben. Das ist ein nicht allzu schönes Emirat in der Nähe von Dubai (für die die es nicht kennen), hat aber ein paar nette Hotels. Weiß schon jemand näheres über den Flug, also Maschiene , Service und sowas?
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Kann es vielleicht auch ein "Versehen" bei den Vermarktern sein?
    Wäre auf jeden Fall spannend, wenn die Roten es wirklich versuchen.
    In den Flugplänen sehe ich das Ziel allerdings nicht - unter Umständen
    wirklich ein "Versuchs-Ballon" von AB und dba?

    Zum Emirat:
    Diese Angebote gibt es ja schon lange; aber eben z.B. mit KLM oder Emirates, die dann nach Dubai fliegen und einen Bus- oder Limousinen-Transfer arrangieren.

    Wir waren dort mit Lufthansa (übrigens ebenfalls via L'tur gebucht; allerdings preiswerter) und haben im Hilton (Katalog) gewohnt - ist jetzt ebenfalls im Angebot.

    Nicht wirklich "schlecht", ständige kostenlose Shuttles an den Strand, nach Dubai oder zu Shopping-Malls (wenn die Läden in der Umgebung nicht reichen sollten).

    Und als Ausgangspunkt für "Expeditionen" recht gut geeignet.
     
  20. hams

    hams Silver Member

    Beiträge:
    291
    Likes:
    0
    Ein Fehler scheint es nicht zu sein... wird aber mit "exklusiv" für ltur beworben. Also wird es wohl nicht in den Flugplänen drin sein. Ist aber eine spannende Geschichte die man verfolgen kann. Vllt kommt ja wirklich irgendwann der Ausbau der von Langstreckenflügen.

    Hilton eröffnet dort jetzt bald ein neues Hotel was wirklich sehr gut sein soll. Zimmer sollen wohl riesig und extrem gut ausgestattet sein. Mal abwarten wie die Berichte sind wenn die ersten Gäste dort waren.
    Mein erstes Posting kam etwas arg "negativ" rüber. Ras Al Khaimah ist schon ne gute "preiswerte" alternative. Aber natürlich nicht dubai selbst, dafür aber auch nicht so teuer.
     

Diese Seite empfehlen