no show bei germanwings - was wird alles erstattet?

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Flamewing, 19. Dezember 2007.

  1. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Ich habe einen Flug für zwei Personen von Köln-Bonn nach Berlin-Schönefeld und zurück zum Preis von jeweils 19 Euro gebucht und kann diesen nun nicht antreten.

    Was soll ich jetzt machen, um möglichst viel Geld erstattet zu bekommen?

    Sollte ich die Flüge vorab stornieren (oder bekomme ich dann gar nichts zurück?) oder sollte ich einfach nicht fliegen und hinterher alles bis auf den Flugpreis zurückfordern? Irgendwo habe ich nämlich gelesen, dass die Fluglinie bei einem no show verpflichtet ist, die Steuern und Gebühren zurück zu erstatten.

    Die Aufschlüsselung meiner Rechnungsdaten lautet wie folgt:

    02,74 Euro Flugpreis
    08,21 Euro Kerosinzuschlag
    20,15 Euro Luftsicherheitsgebühr
    25,89 Euro Passenger Service Charge
    14,25 Euro Surcharge
    04,76 Euro Arrival Fee
    -------------------------------------------
    76,00 Euro Gesamtbetrag

    Was genau könnte ich davon erstattet bekommen?
     
  2. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Fairerweise würde ich immer dann stornieren, wenn klar ist, dass ich den Flug nicht antreten kann. "No Show" ist schlechter Stil (finde ich).
    Ich habe bei Anrufen bei der Hotline auch ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht, wenn ich auf diesen Umstand hingewiesen habe. Somit kann die Airline dann doch noch über meinen Platz verfügen und ich habe eine gute Chance, dass etwaige Ermessensspielräume zu meinen Gunsten ausgelegt werden.
    Zumindest bisher hat das immer gut geklappt.

    Zu Deiner Frage:

    Erstattet solltest Du bekommen:
    08,21 Euro Kerosinzuschlag
    20,15 Euro Luftsicherheitsgebühr
    04,76 Euro Arrival Fee

    Der Flugpreis und die Passenger Service Charge dürften verfallen. Was sich hinter 14,25 Euro Surcharge verbirgt, weiss ich leider nicht.
     
  3. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    DAS ist meiner Ansicht nach schlechter Stil...
     
  4. aquaguy

    aquaguy Bronze Member

    Beiträge:
    158
    Likes:
    0
    Hallo

    Habe mal für dich nachgeschaut und habe eine alternativ Nummer für die 09001919100 gefunden. Die lautet +43 (0) 820 240 554. Ist in Österreich. Mit den Vorvorwahlen 010058 oder 01074 kostet dich das dann gerade mal 1 Cent die Minute aus dem Festnetz.

    MfG
    aquaguy
     
  5. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Absolute Zustimmung! Wer es nötig hat, seine Kunden so auszunehmen, das spricht wohl für sich selbst :evil: Das gleiche gilt übrigens auch für die weitverbreiteten 01805er-Nummern.
    Normalerweise sollte der KUNDE beim Anrufen der Service-Hotline Geld bekommen, damit sich schlechter Service für die Unternehmen nicht auch noch finanziell lohnt.

    In DEM Fall wäre ich dann auch ein No-Show - aus Prinzip. Und für die Geltendmachung Deiner Ansprüche gibt es ja den Trick von aquaguy oder email.

    Denn automatisch - wie es eigentlich sein sollte - funktioniert die Erstattung zu 99% leider nicht. (Nur bei LH hatte ich einmal ganz ohne mein Zutun die erstattbaren Beträge wieder gutgeschrieben bekommen).
     
  6. bluebooker

    bluebooker Guest

    @Flamewing:

    1. Storno ist bei Germanwings NICHT möglich, solltest Du das Call Center trotzdem anrufen, wird Dir die Mitarbeiterin dort zwar nett danken, Dir aber auch erklären, dass Dein Anruf keinen Einfluss hat (wahrscheinlich wird wie üblich überbucht und von den € 19,- Ticketinhabern fliegen bestimmt aus Erfahrung auch nicht immer alle)

    2. Die alternative Rufnummer des Germanwings-Callcenters in Austria ist auch eine Servicerufnummer (0820-), ob man diese mit Sparvorwahlen aus good old Germany erreichen kann, weiß ich leider nicht.

    3. Die Erstattungsprozedur bei Germanwings hat sich etwas geändert. Bis vor einiger Zeit war es durch eine kurze Mail möglich, sich die nicht angefallenen Steuern und Gebühren erstatten zu lassen. Jetzt geht es nur noch schriftlich, Zitat:

    "Ihr Betreff: Erstattung Steuern und Gebühren


    Sehr geehrte Kundin,
    sehr geehrter Kunde,

    vielen Dank für Ihre eMail an Germanwings. Bitte beachten Sie, daß Anfragen bezüglich der Erstattung der Steuern und Gebühren von nicht genutzten Flügen ausschließlich in postalischer Form an folgende Anschrift bearbeitet werden können:

    Germanwings GmbH
    Customer Service / Payments
    Flugplatz 21
    44319 Dortmund.


    Wichtige Hinweise:

    - Erstattungen werden grundsätzlich erst nach dem gebuchten (Rück-) Flugdatum abzüglich der Rückabwicklungspauschale nach Art. 10.3 (Germanwings ABBs) vorgenommen.

    - Sollte Ihre zur Zahlung der Reservierung benutzte Kreditkarte oder Bankverbindung inzwischen abgelaufen bzw. ungültig sein, teilen Sie uns bitte ein entsprechendes Konto mit.

    - Bitte fügen Sie die Buchungsbestätigung Ihrer Reservierung dem Antrag bei.

    - Folgende Positionen werden bei Nichtbenutzung des Fluges erstattet:

    o SEC: Government Security Charge – Luftsicherheitsgebühr,

    o ARPT: Airport/Aviation Tax - Flughafen-/Luftverkehrssteuer,

    o PSC: Passenger Service Charge - Abfertigungsgebühr für den Abflughafen und Zielflughafen.


    Wir danken für Ihr Verständnis und verbleiben

    mit freundlichen Grüßen / With kind regards

    Marcel Jäger
    Customer Service / Payments

    Germanwings GmbH | Flugplatz 21 | 44319 Dortmund
    fax. + 49 (0) -231 - 9245 - 7551
    zahlung@germanwings.com
    http://www.germanwings.com"

    So, damit sollte Dir jetzt erst einmal geholfen sein. Die Rückabwicklungspauschale beträgt bei Germanwings übrigens faire € 5,00 pro Buchungsnummer, da Deine Flüge von Schönefeld nach Köln und zurück ja wahrscheinlich unter einer einzigen Buchungsnummer laufen, fallen eben auch nur einmal € 5,00 an.

    Vorweihnachtliche Grüße,

    bluebooker
     
  7. bluebooker

    bluebooker Guest

    @Flamewing:

    Noch eine kurze Ergänzung, falls das aus meinem Beitrag nicht klar hervorgegangen sein sollte:

    Ihr tretet ruhigen Gewissens (ohne vorher auch nur irgendetwas zu tun) die Flüge nicht an und nach Ablauf des letzten Fluges beantragst Du die Erstattung bei Germanwings.
     
  8. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Ich habe mich schon vor dem Lesen eurer Antworten schriftlich an germanwings gewandt:

    Damit steht für mich nun definitiv fest: NO SHOW! :evil:
     
  9. bluebooker

    bluebooker Guest

    @Flamewing:

    Ärgere Dich nicht unnötig, außer den € 2,74 als reinen Flugpreis und der € 5,00 Erstattungspauschale wirst Du doch wahrscheinlich alles zurück bekommen. Und das ist doch unter Berücksichtigung einer nicht vorhandenen Reiserücktrittsversicherung (die eventuell sogar mehr gekostet hätte) doch nicht schlecht, oder? Da hättest Du beispielsweise bei AB oder Ryanair bedeutend schlechtere Konditionen zu tragen...
     
  10. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Ich stelle mir noch die Frage, wo da die rechtlichen Grundlagen sind, die mir eine Erstattung der Steuern und Gebühren garantieren...
     
  11. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Ich habe am Mittwoch in Lissabon die Germanwings nach Köln verpasst und kam eine Stunde nach Abflug am Flughafen an . NoShow . Ich bin also zu dem Ingenieur am Germanwings - Counter , der im Übrigen noch 500 andere Linien vertritt und habe dem erklärt , daß ich dann eben am Donnerstag fliegen will . Aufpreis 60 € Ticket Preisunterschied , 6 € Kreditkarte , 25 € Umbuchung .

    Die bewerten also ein NoShow genau wie eine vorherige Umbuchung . Was gibt's da zu meckern ? Nix .
     
  12. dreilettercode

    dreilettercode Pilot

    Beiträge:
    56
    Likes:
    0
    Dabei handelt es sich ja zunächst einmal nur um eine Vorauszahlung an die Airline als "Inkassobeauftragte". Für nicht geflogene Paxe muß die Airline doch auch keine Steuern und Gebühren abführen.
     
  13. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Aber wo steht das? :?
    Ich kann nur einfordern, was ich schriftlich garantiert habe!
     
  14. Flamewing

    Flamewing Silver Member

    Beiträge:
    417
    Likes:
    0
    Ich kann, will und werde GARNICHT fliegen - ich will nicht umbuchen!
     
  15. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Nun mal keine Panik! Mach's einfach so, wie in diesem Thread beschrieben. Du wirst sehen, Du bekommst Deine Erstattung.
    Dafür braucht man kein Jura-Studium. :wink:
     
  16. dreilettercode

    dreilettercode Pilot

    Beiträge:
    56
    Likes:
    0
    Außerdem garantiert die Nennung von Paragraphen auch nicht immer, daß der Gegenüber damit etwas anzufangen weiß. :wink:
     
  17. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Ich kann, will und werde GARNICHT fliegen - ich will nicht umbuchen!

    Das habe ich schon verstanden , Flammenflügel . Nur bleibt noshow eben noshow egal was du im Schilde führst und da sind sie offenbar großzügig beim Nachkarten . Nach Lektüre der AirBerlin Website zum Beispiel sieht es da ganz anders aus .
     
  18. bluebooker

    bluebooker Guest

    Mittlerweile nähert sich die Erstattungspraxis immer mehr einer möglichst komplizierten und undurchschaubaren Praxis. Von zwei Return-Flügen Wien-Köln-Wien flog ich in beiden Fällen jeweils nur ein Segment, der Flugpreis (All-In) pro Strecke betrug in allen Fällen € 19,00. Jetzt kommt das Rätsel der Erstattungspraxis, für den nicht angetretenen Flug Wien - Köln wird folgende Rechnung aufgemacht:

    Ihre Rechnungsdaten
    --------------------------------------------
    Reisepreis 38.00 €
    Flugpreis 1.03 €
    Kerosinzuschlag 6.00 €
    Luftsicherheitsgebühr 12.23 €
    Passenger Service Charge 11.79 €
    Surcharge 6.95 €
    -------------------------------------------
    weitere Zusatzleistungen -7.99 €
    1 x Kreditkartenentgelt 6.00 €
    1 x Korrektur -18.99 €
    1 x Erstattungspauschale 5.00 €
    ------------------------------------------
    Gesamtbetrag 30.01 €
    ------------------------------------------
    Entrichteter Betrag 30.01 €
    Mastercard (13.09.2007) 44.00 €
    Mastercard (26.02.2008) -13.99 €

    In diesem Fall beträgt also die Erstattung € 13,99, noch einigermaßen nachvollziehbar. Nun folgt die Erstattungsrechnung für einen nichtangetretenen Flug Köln - Wien (wohlgemerkt, auch dieser hat € 19,00 (All-In) gekostet:

    Ihre Rechnungsdaten
    -----------------------------------------
    Reisepreis 38.00 €
    Flugpreis 1.03 €
    Kerosinzuschlag 6.00 €
    Luftsicherheitsgebühr 12.23 €
    Passenger Service Charge 11.79 €
    Surcharge 6.95 €
    ----------------------------------------
    weitere Zusatzleistungen 5.97 €
    1 x Kreditkartenentgelt 6.00 €
    1 x Korrektur -5.03 €
    1 x Erstattungspauschale 5.00 €
    ---------------------------------------
    Gesamtbetrag 43.97 €
    ---------------------------------------
    Entrichteter Betrag 43.97 €
    Mastercard (05.09.2007) 44.00 €
    Mastercard (26.02.2008) -0.03 €

    So und in diesem Fall beträgt die Erstattung glatte € 0,03.

    Auf meine Anfrage hin (fairerweise mus ich sagen, dass die Antwort innerhalb von 24h kam) wurde mir folgendes geantwortet:
    "Sehr geehrter Herr xxxxxx,
    vielen Dank für Ihr Schreiben vom 26.02.2008. Wir haben Ihr Anliegen Überprüft. Die Unterschiede der Erstattungen beruhen auf den unterschiedlichen Flugrichtungen; in Buchung xxxxx wurde der Flug 4U752 am 28. Januar, in Buchung xxxxx wurde jedoch der Flug 4U 751 am 22. Februar nicht genutzt.

    Da jeder Abflughafen unterschiedliche Steuern und Gebühren verlangt, ist eine Differenzierung des Erstattungsbetrags somit gerechtfertigt."

    Das bedeutet also in der Konsequenz, dass für € 19,00 Flüge ab Köln NICHTS mehr (abgesehen von € 0,03) erstattet wird ;)? Interessante Praxis...
    Ich werde die Angelegenheit nicht weiter verfolgen, wollte Euch aber mal an dieser kreativen Erstattungspraxis teilhaben lassen.

    Wünsche allen hier im Forum noch einen schönen Tag!
     
  19. long legs

    long legs Gold Member

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Was sind das denn für "weitere Zusatzleistungen", die einmal mit -7.99 € und einmal mit 5.97 € zu Buche schlagen?
     
  20. bluebooker

    bluebooker Guest

    Das wird mir auch schleierhaft bleiben...
     

Diese Seite empfehlen