PROZESSE wg. ungebührlichen Benehmens: "Bombe" u.a

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von miles-and-points, 16. November 2006.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Singapur: Teurer Scherz mit einer „Bombe“

    Quelle: Focus (th/Reuters)

    Ich habe - um nicht einen weiteren Thread aufzumachen - den Titel editiert und damit für weitere Berichte "offengemacht"
     
  2. Guest

    Guest Guest

    auch das rettungslos übertrieben!!

    Wo bleibt da das berühmte "Fingerspitzengefühl"??

    Armer Rentner...


    Der Wellensittich
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Willst Du uns jetzt "suggestieren", daß ein Rentner mehr Blödsinn machen darf als ein jüngerer Mann (oder eine Frau)?
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Also findest du es denn nach deinem subjektiven Rechtsempfinden o.k., was da passiert ist??

    Der wollte halt einen Scherz machen, und der FB hat es in den falschen Hals bekommen, da bin ich mir sicher..

    Mir fehlt halt bei solchen Sachen einfach das Fingerspitzengefühl, in meinen Augen wollte sich da ein FB mal so richtig "hervortun" und das tut mir einfach für den Rentner leid...

    Der Wellensittich
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Also ich hab jedenfalls im Studium mal etwas von Verhältnismässigkeit bei Rechtsmitteln gelernt, und die ist doch hier bei weitem nicht mehr gegeben, oder??

    Der Wellensittich
     
  6. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    War Dein Studium vor dem 11.9.2001.

    Sollte doch heute jeder wissen, was in Bezug "Bomben, etc" als Spaß am Flughafen oder im Flugzeug passiert.

    Das nennt man wohl "abschreckendes Urteil".
     
  7. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Ich find's auch nicht lustig. Egal ob Rentner oder Yuppie, man muss sich doch vorher überlegen, wie solche Sprüche heutzutage wirken.

    Gruß raustral
     
  8. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Bei solchen "Scherzen" verstehen die Flugbegleiter, aber auch die Leute vom Sicherheitsdienst überhaupt keinen Spass. Habe auch mal eine ganz freundliche Frage gestellt, das hat die Sicherheitsbeamtin in den falschen Hals bekommen und gesagt: "Wenn Sie das nochmal sagen, nehme ich Sie mit auf die Wache zur Untersuchung, dann ist Ihr Flieger weg."
     
  9. Guest

    Guest Guest

    klar, nach dem 11.09 sind schon alle wesentlich mehr für solche Dinge sensibilisiert, das kann man ja auch verstehen...die Nerven liegen blank..

    Dennoch sollte man wirklich nochmal darüber nachdenken, ob es dann gleich 5000€ Geldstrafe sein müssen, wenn womöglich das ganze Ticket nur 1000$ gekostet hat...

    Der Wellensittich
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ach,
    und jemand, der ein noch billigeres Ticket hat, dürfte demnach mit einer noch kleineren Strafe rechnen? "Komische Logik" (= überhaupt keine).

    Drogen-Kuriere mit First-Class-Ticket: Kopf ab.
    Drogen-Kuriere in Economy Class: nur Finger?

    Man kann über die "Terror-Hysterie" diskutieren; über die Höhe von Geld- oder Gefängnis-Strafen auch (über Todesstrafe niemals); aber eine Strafe am Wert eines Tickets festmachen zu wollen, ist ja wohl wirklich der galoppierende Infantilismus.

    :shock:
     
  11. Guest

    Guest Guest

    @ map:

    bin kein Jurist, möchte auch keiner werden..aber würde doch gern nochmals das Gesetz der Verhältnismässigkeit bemühen..

    Ich denke einfach, der gute Mann wäre nun wirklich mit 1000$ gestraft genug, sieht das jemand ähnlich?? Man muss nicht immer mit Kanonen auf Spatzen (oder sollte ich sagen Wellensittiche??) schiessen...

    Der Wellensittich
     
  12. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    Ob das in anderen Länder ähnlich gesehen wird, ich glaube selbst Singapur ist da nicht so der Vorreiter.

    Ich denke das soll abschreckende Wirkung haben (was man ja allein auch an unserer Diskussion sehen kann).
     
  13. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Hallo Wellensittich,
    vielleicht musste ja der Rentner seine Besitzverhältnisse offen legen und das Gericht in Singapore hat entschieden, dass 10000 $ Strafe der Verhältnismässigkeit entspricht? Immerhin ist ja der Richter hinter der Maximalstrafe von 100.000 Singapur-Dollar deutlich zurückgeblieben.
    Letztlich ist es doch reine Spekulation ober der Betrag Peanuts für den Rentner ist oder nicht.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  14. FLYGVA

    FLYGVA Bronze Member

    Beiträge:
    161
    Likes:
    0
    ohne die Diskussion noch weiter anheizen zu wollen - auch einige der skandinavischen Länder verhängen die Strafe nach dem Einkommen.

    Ob die Strafe gerecht ist oder nicht im Hinblick auf das Einkommen oder nicht - wir wissen es nicht, ist also reine Spekulation.

    Persönlich denke ich, daß wir alle seit 9/11 wissen, daß es Dinge gibt, die man besser nicht ausspricht und das was der Rentner nach der reuters Meldung gesagt hat, fällt eindeutig darunter. Insoweit, dumm gelaufen, aber vermeinbar ...
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Nun, wenigstens hätte man ihm zuerst mal eine Verwarnung aussprechen können, mit dem Tenor:"wenn sie sowas nochmal sagen, wird´s teuer"

    Hab als Kind mal einen Verweis bekommen wegen "Beihilfe zum Unterschleif", hab halt einem Kumpel bei der Matheabfrage ein wenig vorgesagt... Lehrer hat mich überhaupt nicht vorgewarnt...fand ich einfach völlig unverhältnismässig und überzogen..

    Aber gut, meine Meinung...

    Der Wellensittich
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Ach sittich, ich mag dich wirklich mit deiner Menschlichkeit, deinem Verständnis und deinen Geschichten aus dem Leben.

    [​IMG]

    Das gibt dem Forum hier oft eine schöne Note!
     
  17. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Bei der Festsetzung einer sog. "Geldstrafe" ist nicht nur die "wirtschaftliche Leistungsfaehigkeit" entscheidend, sondern auch noch das "Verschulden", und dieses sehe ich im relativ bescheidenen Bereich, dh. der "Sittich" war gar nicht so uebel auf dem falschen "Vogelzug" unterwegs.

    Ein angemessenere Sanktion haette wohl ausgereicht (vor allem wenn ich die z.T. beinahe als schizophren zu bezeichnenden, wahrlich bescheidenenen Sanktionen in SIN im Bereiche von gegen das Hauspersonal veruebten Gewalt- und "eleganten" Vermoegensdelikten betrachte, dies insbesondere im Vergleich zu den Strafen bei Drogendelikten bzw. dem hier vorhandenen, zumeist bescheidenen Individiualverschulden)

    Aber eben, andere Laender, andere Sitten (und wahrliche idiotische Mindeststrafmasse)

    @mahlwerk: dies war echt ein supersmiley !
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es kommt halt immer darauf an, womit man etwas vergleicht.

    Setze die 10,000 Singapur-Dollar in Bezug zur dort anfallenden Geldstrafe für einen weggeworfenen Zigarettenstummel - und schon ist der Rentner fast schon "zu gut" weggekommen...

    Da wir ja alle bisher nicht mehr als die "dürre Beschreibung" des Vorfalls durch die Agentur haben, können wir doch gar nicht wirklich abschätzen, was hier nun "angemessen" gewesen wäre.

    Allzuviele Komponenten kommen doch bei einer solchen Abwägung zusammen - in manchen Ländern hätte der Mann wohl auch mit einem "blauen Auge" davonkommen können; in anderen wie den (derzeit allzu hysterischen) USA hätte er unter Umständen auch erschossen werden können, wie dieses (an anderer Stelle schon diskutierte) Florida-Beispiel zeigt.
     
  19. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Die Informationen sind wirklich duerr, richtig !

    SGD 10´000 oder eine ACP 45 sind aber so oder so ein wenig arg unerhaeltismassig ...

    Ich finde aber den Anklagepunkt im parallel diskutierten, im inet mittels PDF file der Anklageschrift bestaetigten US-Fall "Bildung einer kriminellen Vereinigung" den absoluten Gipfel der Komik :wink:
     
  20. carlo

    carlo Gold Member

    Beiträge:
    749
    Likes:
    0
    Wer sind wir ja alle...?

    Sei versichert, daß in diesem Forum durchaus user existieren, die über die Verhältnisse in Singapore wesentlich mehr als "dürr" informiert sind...[​IMG]
     

Diese Seite empfehlen