Ranking: Gepäck-Verluste

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von miles-and-points, 1. Oktober 2006.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Schätzungen gehen von weltweit etwa 30 Millionen "fehlgeleiteten" Gepäckstücken pro Jahr aus. Die meisten davon finden binnen 48 Stunden doch noch den Weg zu ihrem Besitzer. Gründe für verirrte Koffer sind vor allem knappe Umladefristen und Sicherheitsbestimmungen. (Q: Hamburger Abendblatt, 30.9.2006)

    Die Association of European Airlines (AEA) veröffentlicht in ihrem Consumer Report regelmäßig ein Airline-Ranking bezüglich verlorengegangener Gepäckstücke.

    Im zweiten Quartal 2006 schnitt Turkish Airways am besten ab. 3,4 verschwundene Gepäckstücke auf 1000 Passagiere brachten Platz eins. Beinahe gleichauf folgte Air Malta mit einer Quote von 3,5 Promille auf Platz zwei. Danach kamen Tarom Romanian Air Transport (7,5), Spanair (8,1), Cyprus Airways (8,4) und Malév Hungarian Airlines (8,5 Promille).

    Am anderen Ende der Tabelle hat KLM (14,5) längst die Fahne an British Airways (16,9) abgegeben und belegt mit Rang 18 nur noch den fünftschlechtesten Platz. Das zweitschlechteste Ergebnis erzielt die Lufthansa (16,8 ), das drittschlechteste TAP Portugal (16,4). Im Vergleich dazu schneiden die nordamerikanischen Airlines durchweg besser ab. Continental etwa vermeldete im Januar 2006 eine Verlustmarke von 4,36 Promille, Delta kommt auf 6,71 und American Airlines auf 6,97 Promille.

    Asiatische und arabische Airlines machen keine Angaben zu ihren Gepäckverlustraten. Nicht aufgelistet sind Low-Cost-Carrier. Ryanair etwa gibt eine Quote von 4,1 Promille an.
     
  2. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    in dem Zusammenhang wäre es auch mal sehr interessant zu hören wie denn die Erfahrungen sind, wenn denn mal Gepäck verloren geht bzw. vergessen wurde. Wie sind die Kulanzregelungen?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Mir ist es bisher in meinem ganzen Leben echt nur einmal passiert:

    War ein LH regional-Flug von Cagliari via Olbia nach Dus. Gepäck kam nicht mit, Pilot hatte beim Start schon so was angedeutet, dass es zuviel wäre und er in die kleine Maschine nicht alles rein bekäme...

    Hab das dann bei der Ankunft mit der Gepäcknummer bei LH sofort reklamiert, war so gegen 24h Samstag nacht, Sonntags kam so gegen 14h ein LH-Wagen mit meinem Koffer bei mir vorbei, alles war in Ordnung... Sogesehen war kein Schaden entstanden, da es auf dem Heimflug passierte...

    ABer von Freunden weiss ich, dass sich die miesten Airlines sehr kulant zeigen, wenn das auf dem Hinflug passiert. Alles, was man nötig braucht, un die erste Nacht ohne Gepäck zu überstehen, wird meist recht grosszügig gegen Vorlage einer Rechnung von der Airline erstattet...

    Der Wellensittich
     
  4. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    habe das auch nur 2 Mal bisher erlebt:
    1. BKK-HKG mit Cathay Pacific in First. Eigentlich hat die TK geschlampt und das Gepäck einfach in BKK ausgeladen. Die CX hat am nächsten Tag sofort den Koffer ins Hotel nachgeliefert. Ich durfte dann kräftig einkaufen und dann ohne Belege habe ich immerhin 200EUR in bar bekommen. Nicht schlecht !
    2. BKK-CMB ebenfalls mit CX in Business. Leider hat GF die Koffer nicht in BKK ausgeladen, sondern mit nach Bahrain genommen. Das Problem war, dass ich nur eine Nacht in CMB schlief und dann weiter nach DXB (damals mit OK) geflogen bin. Von da an hat mein Koffer eine nette Reise gemacht: BAH-CMB-MCT-BAH-DXB und kam 3 Tage später an. Leider gabs nur 30 EUR , weil Srilanka ja bekanntlich ein "billiges" Pflaster ist und man das auch bei dem Gepäck zu spüren bekommt.
    3. SOF-FRA in Business. Ich weiß nicht, wie man da das Gepäck verlieren kann, aber es ist auf jeden Fall nicht so schnell aufgetaucht. Der nette Mann sagte mir, dass es wohl irgendwo auf dem Gepäckband herumschwirrt. Man sei sich aber nicht sicher, WANN es wohl herauskomme !;) Nun, mein Zug wartete, und ich bat darum mein Gepäck nach LUX zu schicken und mir zuzustellen. Dies ging dann auch nach einigem hin- und her. Nach 3 Tagen (!) hatte ich mein Gepäck. Entschädigung: Niente !
     
  5. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    habe das auch nur 3 Mal bisher erlebt:
    1. BKK-HKG mit Cathay Pacific in First. Eigentlich hat die TK geschlampt und das Gepäck einfach in BKK ausgeladen. Die CX hat am nächsten Tag sofort den Koffer ins Hotel nachgeliefert. Ich durfte dann kräftig einkaufen und dann ohne Belege habe ich immerhin 200EUR in bar bekommen. Nicht schlecht !
    2. BKK-CMB ebenfalls mit CX in Business. Leider hat GF die Koffer nicht in BKK ausgeladen, sondern mit nach Bahrain genommen. Das Problem war, dass ich nur eine Nacht in CMB schlief und dann weiter nach DXB (damals mit OK) geflogen bin. Von da an hat mein Koffer eine nette Reise gemacht: BAH-CMB-MCT-BAH-DXB und kam 3 Tage später an. Leider gabs nur 30 EUR , weil Srilanka ja bekanntlich ein "billiges" Pflaster ist und man das auch bei dem Gepäck zu spüren bekommt.
    3. SOF-FRA in Business. Ich weiß nicht, wie man da das Gepäck verlieren kann, aber es ist auf jeden Fall nicht so schnell aufgetaucht. Der nette Mann sagte mir, dass es wohl irgendwo auf dem Gepäckband herumschwirrt. Man sei sich aber nicht sicher, WANN es wohl herauskomme !;) Nun, mein Zug wartete, und ich bat darum mein Gepäck nach LUX zu schicken und mir zuzustellen. Dies ging dann auch nach einigem hin- und her. Nach 3 Tagen (!) hatte ich mein Gepäck. Entschädigung: Niente !
     
  6. insel

    insel Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    Moin,

    etwa 1-2 im Monat fehlt mein Gepäck am Zielflughafen;
    1x im Leben für immer bei der LH verschwunden;
    1x durch Cathay am Gate abgenommen und am Zielflughafen die Erklärung bekommen, das ich kein Gepäck am Gate abgeben musste;
    1-3x einen beschädigten Koffer im Jahr;
    1x im Jahr einen komplett zerstörten Koffer.
    Die Regelungen zur sofort Entschädigung/Teilentschädigung hängen sehr von den einzelnen Stationsleitungen, dem persönlichen Status und der Airline ab.
    In DE sind bei der LH die Airports: DUS, LEJ u. TXL (Globe Ground) super bei einer evtl. Entschädigung u. der Verlustmeldung, bei der Zustellung ist TXL leider eine Unzumutbarkeit, wenn man sehr zeitlich auf sein Gepäck wartet!
    Die Abwicklung in HAM, CGN u. MUC machen wg. der vorherschenden Arroganz der LH-Mitarbeiter keinen großen Spass, dort muss man mit Sätzen rechnen wie: Warum fliegen Sie auch soviel; Mit Handgepäck passiert sowas nicht; Wir können nicht auf jeden Koffer aufpassen; Selbst Schuld wenn Sie Gepäck aufgeben!
    Int. ist DXB, NRT, SIN, CAI, BJS,BAH und ORL Super, die Airports SHA, PMI, CPT und BOM nicht so gut, nach meiner Erfahrung.
    Mit Gepäckverlust, Verspätung und Zerstörung habe ich persönlich eigentlich schon alles erlebt, und lerne doch immer wieder neu dazu.
    Letzten Dienstag in DXB ein Koffer von 2 fehlt, Antwort durch Dnata dieser sei nicht mitgekommen, wir versuchen diesen zu finden, kommt evtl. morgen nach. Im Anschluss, die wichtigsten Fragen bei der Verlustmeldung waren lustigerweise: welche Zimmernummer haben Sie im Hotel (bis auf Stammhotels weiß man dieses meißt nicht vorher!) und ohne Bordkartenabschnitt können wir nichts machen (zum Glück noch gehabt, sonst reicht überall das Ticket), mein Koffer wurde voller Verwunderung 6 Std. in Abu Dhabi zugestellt?
    Die LH ist manchmal nach Asien etwas komplizierter, LH nimmt den Koffer nicht mit, z.B. Japan, LH übernimmt im Anschluss die Abwicklung, gibt das praktische aber an die ANA ab, ein direkter Ansprechpartner LH oder ANA gibt es nicht mehr (jeder verweist auf den anderen), alle Versuche z.B. den Koffer über ZRH, FRA o. MUC (LH), sowie FRA (ANA) täglich nachzusenden scheitern, koffer kommt in der Regel erst 2-3 Tage später vor Ort an, Erklärung: " der andere ist schuld!".
    Zu den Entschädigungen regelt alles der Gesetztgeber/IATA (Montreal Abkommen) und die EU, sowie die Kulanz der Carrier und der Status.
    Auch die Wichtigkeit des Anlasses (erhöhte Entschädigung) und der Faktor Koffer Diebstahl/Einbruch etc. spielen eine Entscheidene Rolle.
    Ich freue mich immer, wenn es vor Ort wenigstens bei der Ankunft noch was zu kaufen gibt (größere Stadt o. Airport), in Japan hören die Schuhgrößen oft bei G 42 auf, Hemdem in der Regel bei M oder 38, dort ist es immer am schwierigsten, nicht immer geht es ja auf die Maledivien, wo die Badeshorts ausreichen.

    gruß insel
     
  7. hon2

    hon2 Bronze Member

    Beiträge:
    234
    Likes:
    0
    bisher habe ich schon 3-mal mein gepäck nicht bekommen. Einmal war das Flugzeug zu "klein", einmal ist er 10 st später gekommen und die rolle war zertrümmert, doch LH hat mir sofort 250€ erstattet und fertig. Das 3-te mal war von einem Flug von JFK-MIA mit AA. Sperrgepäck !! Die Bedienstete hat gesagt ich soll mein skimboard vor dem CHECK-In stehen lassen aber dan hat sie es doch vergessen. Es kam 3 Tage später.

    Grüße maximilian
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Hallo Allerseits:

    Gepäck ist schon öfters nicht angekommen. In erster Linie auf dem Heimflug, wenn der incoming flight nach AMS verspätet war. Bisher aber immer absolut problemlos durch Kurierfahrer am nächsten, bei Frühankünften auch schon am gleichen Tag zugestellt.

    Ansonsten eben Flüge immer mit AX Platinum bezahlt. D.h., wenn das Gepäck nicht angekommen ist, immer schön auf deren Kosten shoppen gegangen.

    In Istanbul problemlos. Gepäck war ( bei Mitternachtsankunft meines Fliegers ) am nächsten Morgen da. Habe es, weil ich auf eine Messe musste, selbst abgeholt. Die Jungs waren total baff, dass sie nicht ins Hotel fahren mussten.

    Shanghai das gleiche. Shoppen gegangen und von AX problemlos das Geld bekommen. Gepäck war am nächsten Abend im Hotel.

    Los Angeles. Touble! Gepäck kam zwar nach einem Tag, aber NW war zu blöd zum Ausliefern. Habe das Gepäck dann bei Rückflug mitgenommen und direkt zurück gecheckt. Da aber die 48 Stunden überzogen waren, gabs von Amex richtig Kohle ( den neuen Koffer, der mir eigentlich zu teuer gewesen wäre, habe ich heute noch :)

    Miami: War ein komischer Flug. Den letzten NW Flug abends nach Detroit genommen, dort Gepäck weitergecheckt für den nächsten morgen und eben nicht angekommen. Auch nicht mit dem nächsten Flug oder dem übernächsten. Die haben 3 Flüge verstreichen lassen, bis die Sachen da waren. Logisch: AMEX Shopping und nach Rückkehr einen gaaaanz bösen Brief an KL. Nach einer Woche kam ein Päckchen mit Schampus, einem persönlichen Entschuldigungsschreiben und einem Scheck ( obwohl ich die Belege bei AMEX abgerechnet habe, und in der Beschwerde nur den Betrag genannt habe ). Somit hatte ich die Kohle doppelt und ein gaaaaanz schlechtes Gewissen :oops: Oder eben auch nicht :twisted:
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Die schlechten Werte von LH, KL, BA gegenüber Malev, Tarom etc. sind übrigens relativ einfach zu erklären:

    Mir ist noch NIE ( und ich kenne auch sonst niemanden ) bei einem Punkt zu Punkt Flug der Koffer abhanden gekommen. Das Problem taucht fast immer bei Umsteigeverbindungen auf. Wer Malev benutzt, fliegt i.d.R. nach Budapest. Sonst nix.

    Wer aber nimmt schon für London BA? Für was gibts Billigflieger? Wer BA nach London fliegt, hat i.d.R. einen Anschlussflug. Bei einem solchen Megaairport wie LHR sind Gepäckprobleme quasi vorprogrammiert.

    Gibt übrigens ein ziemlich einfaches Rezept, um Gepäckprobleme zu vermeiden. Einfach mehr Zeit planen. Wenn ich z.B. ( mindestens 3 mal p.a. ) von DUS via AMS nach LAX fliege, kann ich die Maschine um 10.25 nehmen, und habe in AMS eine gute Stunde zum Umsteigen. Das ist ENG, es reicht keine Zigarette mehr, die Lounge sehe ich sowieso nicht von innen, und Gepäck? Problematisch!

    Nehme ich hingegen die Maschine um 8:20, habe ich zwar über 3 Stunden in AMS, aber ich habe keine Hektik, kann mir gemütlich ein paar Käffchen in der Lounge reinziehen, mein Nikotindepots auffüllen und muss auch nicht früher aufstehen, als wenn ich normal arbeiten gehe. Soll ich also wegen nicht vorhandenen Mehrschlafes ( meine Tochter will dann ja vor der Schule auch noch was von Papa haben ) mein Gepäck riskieren und Stress beim Umsteigen haben? Das lohnt nicht, zumal die Lounge in AMS nicht schlecht ist ( verglichen mit LH ).
     
  10. insel

    insel Gold Member

    Beiträge:
    654
    Likes:
    0
    Moin Mennix,

    das mit einer großzügigen Umsteigezeit klappt leider nicht immer, sowie nicht immer im Vordergrund.
    Ich hatte schon 15min. Transferzeit, der Koffer wurde Point-Point transportiert und ist mitgekommen.
    Ich hatte 10Std. Transferzeit und der Koffer ist nicht mitgekommen.
    Mein Koffer wurde wg. 30KG einmal nicht eingeladen, weil nur ein Packer am Band gearbeitet hatte (der Koffer, war Ihm alleine zu schwer).
    Es kommt immer auf die Infrastruktur des Airports an!

    gruß insel
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Logisch, Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich hatte auch schon ( wo anders gepostet ) mit Delta in ATL eine Umsteigezeit von gerade 15 Minuten und das Gepäck ist trotzdem angekommen.

    I.d.R kann man aber trotzdem sagen, dass es zwei Möglichkeiten gibt, Gepäck zumindest sicherer zu machen: Niemals vom Heimatflughafen deiner Fluggesellschaft starten ( wenn in DUS das Gepäck für die einzige KL Maschine mit gerade mal 50Pax verladen wird, ist das sicherer, als wenn das in AMS aufgegeben wird, wo doch noch ein paar andere KL Flüge mit rausgehen ). Und zweitens eben genug Transferzeit einplanen. Ich gebe dir recht, 10 Stunden können viel zu viel sein. Bei ca. 3 Stunden ist mein Gepäck bisher IMMER angekommen. Da muss es nicht lange zwischenlagern, weil die Anschlussmaschine recht bald abgefertigt wird, und die Zeit wird auch nicht zu kurz.
     
  12. thestig

    thestig Bronze Member

    Beiträge:
    210
    Likes:
    0
    Also was Gepäck angeht habe ich in ATL bisher nur schlechte Erfahrungen
    gemacht. Habe schon mal über eine Stunde gewartet bis das Gepäckband
    überhaupt losgelaufen ist.
    Letzt hat es Delta nicht geschafft meinen Koffer innerhalb von
    fast 3 Stunden vom Transatlantik- in den Domestic-Flieger zu laden. Von
    dem Delta Mitarbeiter in San Antonio kam dann auch nur ein schnoddriges
    "sorry for that" und es gab ein Set mit den notwendigsten Artikeln wie
    Zahnbürste etc. Wenigstens war der Koffer am nächsten Morgen (6.30 Uhr)
    im Hotel.
    Habe mal 4 Tage auf meinen Koffer gewartet als United ihn beim Umsteigen
    in Washington Dulles verloren hat. Ein Kollege ist einen Tag später mit der
    selben Maschine geflogen. Sein Koffer ging auch verloren und es hat 1 (!)
    Woche gedauert bis UA ihn gefunden hatte. Und die Hotline in den USA
    kann man auch vergessen. Bis zu 2 Stunden Wartezeit wenn man mit einem
    Mitarbeiter anstatt einem Computer sprechen will.

    Aber eigentlich darf man sich wirklich nicht wundern, wenn mal ein Koffer
    verloren geht. Man braucht sich ja nur mal anzuschauen, wie mit dem
    Gepäck beim verladen in die Maschine umgegangen wird...

    Gruß thestig
     
  13. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Ich habe gerade ein sehr frisches Erlebnis.

    Gestern geflogen LH Bus:
    ATH - MUC (90 min Umsteigezeit)
    MUC - FRA
    FRA - SIN (da bin ich gerade...)

    und Gepäck nicht da... nicht aus MUC mitgekommen. Die wollen es mit der nächsten LH Maschine mitschicken, ich habe jetzt Dampf gemacht, dass die bitte mal die nächste SQ Maschine nehmen, da die morgens in SIN angkommt und ich vielleicht so noch vor meinem Meeting an meinen Koffer komme.
    Entschädigung direkt bei der Registrierung des Gepäcks: Star Alliance Overnight Beutel (kenne ich auch aus MUC) und 300 S$ (ca. 150 EUR).

    mal schauen wie der Service der SQ ist. Halte Euch auf dem Laufenden. Muß jetzt erst einmal shoppen gehen...
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Tja, das kommt davon, immer die Billigangebote ex ATH. Tss... ts....

    Das mit dem Shoppen in Singapore ist ja kein Problem. Nur mit 300 S$ kommt man da leider nicht weit.

    Ich welchem Hotel schwirrst du gerade rum?

    Auf jeden Fall Daumendrück, dass die Kofferchen auch ankommen.
     
  15. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Ich wohne im Hilton. Das Gepäck ist schon wieder da. Die haben es doch noch mit der SQ mitgenommen, die abends nach der LH rausgeht. Nur keiner hat es wohl im System vermerkt und so freue ich mich über 300 S$ für 5 Stunden warten aufs Gepäck. :D :D
     
  16. DariusTR

    DariusTR Platinum Member

    Beiträge:
    1.525
    Likes:
    0
    Hi Meilensucher,
    war auf dem LH-Flug die neue Business-Class ?
     
  17. Pacha

    Pacha Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Es gibt fuer mich 2 arten von situationen:

    1.) der koffer kommt nach der langstrecke nicht mit, aber sie Airline weiss wo er ist und ist shcon auf dem weg:

    super, ich muss ihn nicht schleppen und er ist meist innerhalb ein paar stunden bei mir. Sehr guten service hier gabs bei ANA, Asiana, aber selbst mal bei der LH in TXL.

    Da kam der koffer in JFK nicht mit, wuerde aber mit der Delta auf dem nonsto nach berlin und dann per kurier an mich geschickt.

    2.) ich bin nur kurz in einer stadt und der koffer kommt erst morgen -aergerlich. ist aber erst einmal passiert.

    Ein paar sachen die hier helfen:

    status - status bei der airline / alliance gekoppelt mir einem first oder business sitz und alles lauft meist reibungslos.

    bei der ANA, kam die Customer Service Frau direkt zu mir in den Flieger, bat mich noch kurz sitzenzubleiben, holte mir noch ein glass Champagner und wir gingen die formalitaeten direkt im flieger durch. der Koffer kam eine Stunde spaeter, die Frau selbst ist mit ihm durch den zoll und er war ca. 4 stunden nach mir bei mir zuhause - top.

    Ich hatte nur einmal in den letzten 10 Jahren eine beschaedigung. LH bot mir an in ein Kofferfachgeschaeft zu gehen, die haben dann auch den Koffer direkt fuer mich gegen einen neuen ausgetauscht.

    Das beste ist jedoch immer mit handgepaeck zu reisen. bei den neuen bestimmungen schwierig geworden, aber da kann man ihn nur selbst verlieren ;-)
     
  18. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Hallo Darius,

    ja. Immer wenn ich 747 mit der LH fliege, geht das bangen los, das ich da in der neuen Bus sitze...
     
  19. apedemak

    apedemak Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
    bei mir ist noch nix weg gekommen.
    ABER
    1996 sind eine kollegin und ich mit air france von paris über kairo nach khartoum geflogen. wir waren die vorhut einer grabung in der wüste (250 km weg von khartoum). als wir mitten in der nacht in khartoum ankamen, stellte sich heraus, dass ihr gepäck in kairo ausgeladen worden war. tja nur handgepäck und dann noch in der wüste. air france spendierte erst einmal ein notkit für frauen und eine minimalste grundausstattung. da zu dieser zeit nur einmal die woche eine maschine nach khartoum flog, konnte das gepäck auch nicht sofort nachgeliefert werden. wir sind also nach 2 tagen khartoum erstmal ohne ihr gepäck in die wüste gedüst. als gentleman teilte ich natürlich meinen männlichen sachenvorrat für zwei nutzer auf. sah alles etwas ulkig aus und die männliche unterwäsche soll sehr luftig gewesen sein (nach fachkundiger weiblicher aussage) aber bei 40 grad im schatten und im antlitz von kamelen und skorpionen hat man andere probleme. ;-)
    das haupteam welches eine woche später kam, brachte dann die richtigen sachen mit und fast alles war wieder in butter. leider wurde in kairo einiges aus dem gepäck "entliehen".
    LEHRE:
    ins handgepäck gehört auch eine grundausstattung an wechselsachen!

    cu
    apedemak
     
  20. Guest

    Guest Guest

    No too bad. Glückwunsch :!:
     

Diese Seite empfehlen