"Rhein-Main"-Flughafen Frankfurt am Main

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von miles-and-points, 17. Juni 2012.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :arrow: www.fr-online.de/flughafen-frankfurt/fl ... 00596.html :mrgreen:
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :arrow: http://de.reuters.com/article/companies ... 4F20120618 :mrgreen:
     
  3. Teebeutel

    Teebeutel Bronze Member

    Beiträge:
    115
    Likes:
    0
    Auch als Flugfanatiker muss man Volkesmeinung akzeptieren. Überheblichkeit würde mich auszeichnen, diese zu ignorieren.
     
  4. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Condor-Chef zum Lärmschutz in FRA bringt Gegner auf die Palme: Man rede über ein paar tausend Leute, 'die alle nicht dort wohnen müssen, wo sie wohnen', soll Ralf Teckentrup gesagt haben. Jetzt soll er sich entschuldigen.
    http://www.gg24.de/kreis-gross-gerau-ne ... p-117.html
     
  5. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    Jeder, der etwas gegen den "Zeitgeist" sagt, muss sich entschuldigen - und, wenn er das ausreichend getan hat, zurücktreten. :wink:
     
  6. galvoni

    galvoni Silver Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    So ein Quatsch: Wie freiwillug gehen die Kinder in die Schule, die genau in der neuen Eunflugschneise liegt. Sollen die statdessen lieber nicht in die Schule gehen?
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  8. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Ich kann zwar (wirklich) Betroffene verstehen, glaube aber nicht, dass die Demos in FRA oder die Befragung in München die "Mehrheit" repräsentieren.
    Wenn ich es richtig mitbekommen habe, haben sich in München an der Abstimmung ca. 33% der Abstimmungsberechtigten beteiligt. Wenn dann 55 oder 56 % gegen die 3. Landebahn gestimmt haben, so ist das gerade nicht die Mehrheit der (überwiegend schweigenden) Bevölkerung.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Zwangs-Wahlen" sind nicht die Lösung.

    Dein Einwand zeigt doch auch nur, daß möglicherweise viele Befürworter
    des Ausbaus von MUC einfach zu bequem / zu faul waren, um zu wählen.

    Es kann aber auch sein, daß die Gruppe der Nichtwähler zu den Gegnern
    gehören (zumindest mehrheitlich). Das wird man nicht einmal durch eine
    nachträgliche Umfrage (oder gar durch Berechnungen) herausbekommen.

    Die von Teilen der CSU angekündigte Ablehnung dieses Wahl-Ergebnisses
    zeigt dagegen eine ganz grundlegende - und zutiefst undemokratische -
    Grundhaltung der Repräsentanten dieser Partei. Schon dafür hat sich die
    Abstimmung doch schon gelohnt. So deutlich war das ja vielen nicht klar.
     
  10. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Die schweigende Mehrheit ist fuer mehr Fluglaerm - wolltest Du doch sagen!
     
  11. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Der schweigenden Mehrheit sind die Sorgen der Anwohner schnuppe, weil sie nämlich nicht betroffen sind.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was aber keine Mißachtung einer nach Recht und Gesetz
    zustandegekommenen Entscheidung der anderen erlaubt.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hand in Hand gegen Fluglärm
    :arrow: www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt ... 82.de.html :mrgreen:
     
  14. Klotz

    Klotz Platinum Member

    Beiträge:
    1.381
    Likes:
    1
    Man wird es noch schaffen, den groessten Arbeitgeber in Hessen in die Knie zu zwingen. Mit dieser Kette wurden auch neue Forderungen <- (seit wann kann man das fordern und nicht nur einen Wunsch anbringen) eingeleitet, die auch mit Klagen verbunden sind.

    Absolutes Flugverbot von 22:00 bis 06:00 Uhr und im weiteren Schritt 30% weniger Fluege in der Zeit von 06:00 - 22:00 Uhr. Ja spinnen denn die?
     
  15. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  16. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    Das passt ins Bild, siehe auch:

    "Mahnende Worte der Kanzlerin"
    "Sorglose Deutsche verwundern Merkel"
    aus: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 42121.html :?:
     
  17. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Silver Member

    Beiträge:
    307
    Likes:
    0
    Das Nachtflugverbot gilt von 23.00 bis 5.00 Uhr, insofern sind die von Dir genannten Uhrzeiten falsch!

    Wenn LH oder jede andere Airline aus organisatorischen Gruenden nicht in der Lage ist, die Fluege bis 23.00 Uhr in die Luft zu bekommen, dann bleiben die Passagiere halt in FRA sitzen und schlafen auf Kosten der LH im Airporthotel. Anscheinend ist die LH aber inzwischen lernfaehig und es kommt kaum noch zu Verspaetungen der Abfluege.

    Geht doch!
     
  18. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Reichlich kurz gedacht. Ich weiß (glaube) nicht, ob du ahnst, wie in Wirtschaftsunternehmen gedacht und (meist) auch gehandelt wird.
    Erst einmal sind viele Verspätungen durch Umläufe und Ursachen auf ganz anderen Airports bedingt. Außerdem machen Airlines das, was du vorschlägst einige Male, bis sie merken, dass FRA zu bestimmten Zeiten unwirtschaftlich für sie ist.
    Dann wird eben ausgewichen und es gibt verstärkt Feeder nach/ ex FRA.
    LH hat doch schon angekündigt, ggf. Wien (einen notorisch unter fehlenden Langstreckenverbindungen leidenden Airport) als Drehkreuz weiter auszubauen. Das ist nur eine Idee unter vielen.
    Die sichtbaren Folgen für FRA treten ohnehin erst mittelfristig ein.
     
  19. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    Wie soll denn eine Fluggesellschaft die netten Gäste "organisatorisch" einplanen, die zu spät zum Flugsteig kommen? :roll:
     
  20. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Silver Member

    Beiträge:
    307
    Likes:
    0


    Bist Du nicht der Experte, der mit EK von HAM via DXB nach BKK fliegt? Scheinst Dich aber in FRA daher auch auszukennen ...
     

Diese Seite empfehlen