Ryanair: Jeder Koffer kostet extra!

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von GEman, 28. Januar 2007.

  1. GEman

    GEman Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    3
    Ryan Air ist ja nun wirklich nicht meine Lieblingsfluglinie aber was sie sich wieder haben einfallen lassen.....
    Es kostet jeder Koffer, den man eincheckt Extragebühren.
    Wir fliegen nach Montpellier und müssen jetzt 18 € Extra für zwei Personen je einen Koffer return bezahlen.
    Hoffentlich bleibt die Toilettenbenutzung, das Toilettenpapier und die Atemluft bei Ryanair kostenlos.
    Kopfschüttelnd
    :?: :cry:
    Geman
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wobei das eigentlich niemanden überraschen dürfte (steht ja groß auf der Website).

    Das müßtet Ihr ja eigentlich auch vor dem Buchen gelesen haben, denn sonst dürftet Ihr ja nicht nur diese "ermäßigten" Gebühren für Euer angemeldetes Gepäck bezahlen, sondern den erhöhten Preis, den alle Passagiere berappen müssen, die ohne Anmeldung mit Gepäck am Airport erscheinen...
    Und wenn man noch etwas weiterklickt, erfährt man auf der nächsten Seite dann dies:
    Und etwas weiter steht dann noch ein interessanter Passus:
    Und wenn man dann mal richtig einsteigt, erfährt man auch noch dieses:
    Also aufpassen, daß Ihr nicht zuviel mitnehmt (oder gar in Südfrankreich etwas einkauft) - denn dann greift der (last but not least) folgende Passus:
    Aber das finde ich persönlich denn doch etwas verwirrend...

    Außerdem wird es bei diesen Gebühren wohl sicher nicht bleiben, wenn mich nicht alles täuscht (aber wir haben noch nie das "Vergnügen" gehabt...). Und das, was man an Bord bezahlen muß, ist dann wohl noch eine ganz andere Geschichte...

    Darf man fragen, was Euch die reinen Flüge gekostet haben?
    Natürlich inklusive der Steuern und Gebühren?
    War's soooo viel billiger als ein anständiger Carrier?
     
  3. carlo

    carlo Gold Member

    Beiträge:
    749
    Likes:
    0
    Nach meiner Kenntnis fliegt da aus Deutschland kein anderer direkt hin als ryanair, map...[​IMG]

    Generell gesprochen stimme ich Dir aber zu,
    inklusive aller augenfälligen und versteckten Gebühren nehmen sich die Angbote der no-frills im Vergleich zu den renommierten manchmal so wenig, daß man für´s gleiche Geld "konservativ" mindestens genausogut befördert wird.

    Dem GEman wird das allerdings wenig helfen, fürchte ich...[​IMG]
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn ich nach Lübeck will, fliege ich doch auch nach Hamburg oder Kiel...
     
  5. carlo

    carlo Gold Member

    Beiträge:
    749
    Likes:
    0
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, eben nicht -
    niemand kriegt mich (womöglich noch in Begleitung) in die Flieger, die Du meinst (grusel).

    Was ich meinte, war ja auch:
    wenn man nicht in Hahn wohnt (gibt's da überhaupt "Gegend" mit Häusern, Menschen und städtischer Infrastruktur?), muß man ja sowieso auch noch irgendwie erst einmal dorthin kommen.

    Und wenn man irgendwo ins Languedoc (oder gar ins weitere Südfrankreich) will oder muß, wird man womöglich auch ab Montpellier noch etwas fahren dürfen oder müssen.

    Gesetzt den Fall, ich würde eine nahe Verwandte südlich von Montpellier (in der Nähe des dortigen Airports) besuchen wollen und wohnte irgendwo in der Nähe dieses Flugfeldes namens Hahn - vielleicht käme ich dann ein ganz klein wenig ins Grübeln, ob ich mir das vielleicht doch antun sollte (ich meine aber: eher trotzdem nicht).

    Aber wenn ich entweder in Deutschland oder in Frankreich nur grob in den von Ryanair angeflogenen Regionen wohnte bzw. meinen Besuch etwas weiter abseits dieser Airports abstatten wollte, würde ich allemal einen "main carrier" (auch mit Umsteiger) vorziehen.

    Notfalls auch AF oder BA (die wohl beide Montpellier anfliegen, richtig?) 8)

    =========

    Aber im Grunde ging's ja um die Gebühren, die für's Gepäck fällig werden.
    Das kann letztlich sehr viel teurer werden, als man's sich zunächst ausrechnet.
     
  7. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    jaja, die ryanair wieder, also ich bin schon 5 mal mit denen geflogen, bin mal gespannt wie es mi denen dieses jahr aussieht, wollen im märz nach london fliegen
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Ein Freund und ich haben gestern zwei Flüge nach London mit RyanAir gebucht.
    Ein Kollege feiert dort im März seinen Junggesellenabschied, wobei wir ihn von Freitag bis Sonntag kräftig unterstützen wollen. :lol:

    Die Sache mit dem Gepäck hat uns auch ein wenig stutzig gemacht, obgleich sie uns auch nicht betrifft: wir reisen nur mit Handgepäck.

    Wir haben 59,xx € pro Person bezahlt, und ich denke, viel günstiger ist das nicht zubekommen. Die 1 Std. Anfahrt nach Hahn mal aussen vor gelassen, nach FRA wärs genauso weit gewesen.
     
  9. GEman

    GEman Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    3
    @map: der Gesamtpreis p.P. ist 119 € (ohne Koffer) und natürlich habe ich es auch vorher auf der Homepage gelesen.
    Man kann noch mit "EierFranz" nach MPL fliegen aber via Paris und zum erheblich höheren Preis.
    Das war jedoch nicht das Thema.
    Ich wollte meiner Verwunderung darüber, dass man bei Reisen den Koffertransport extra bezahlen muss, Ausdruck verleihen.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    bei Norwegian bsp. kostet Gepaeck seit vergangener Woche auch extra:

    http://www.norwegian.no/sw24480.asp

    Allerdings sind die Ticketpreise geringfuegig billiger geworden, und fuer die 25 NOK (~3EUR) sind dann 40kg Gepaeck inklusive. Zusaetzlich 15kg Handgepaeck. Also RyanAir sind jedenfalls nicht die einzigen mit solchen Konzepten.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist mir schon klar - mit BA geht's übrigens ebenfalls (über London) nach MPL und mit anderen Airlines kann man - z.T. sogar preiswerter - auch (ganz grob) "in diese Gegend" fliegen (manchmal gar nonstop - je nach Ausgangspunkt und persönlichem Ziel).

    Aber natürlich hatte ich wegen Deiner "Verwunderung" meine "Anmerkungen" zu den unterschiedlichen Bestimmungen zum Gepäck-Beförderungspreis von "Ryanair" gemacht - genau (wie ich dachte) zu dem von Dir angeschnittenen Thema. Ganz und gar nicht böse, sondern fürsorglich gemeint. Also Obacht, denn 8 Euro pro Kilo Übergewicht auf dem Rückflug werden unter Umständen den gesamten vermeintlichen Spareffekt wieder wettmachen.

    Wer wirklich in der Nähe ("im Einzugsgebiet") des Platzes "Hahn" wohnt und dementsprechend keinen Zubringer-/Umsteiger-Flug benötigt - und dann auch noch ins nähere Einzugsgebiet von Montpellier möchte, kann's ja machen - bei allen anderen lohnt es sich eben nicht. Aber das nur am Rande. :D
     
  12. Wendy

    Wendy Bronze Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    0
    Hallo,

    wir haben letztens mal Hahn-Glasgow (Prestwick) ausprobiert und trotz für uns sehr langer Anfahrt (Hahn ist doch ein Stück weit von Bayern weg) hat es sich gelohnt. Die Flüge haben pro Person einschließlich Gepäckgebühren, Kreditkartengebührung und weiß der Kuckuck was für noch Gebühren (war mir wurscht – was zählt, ist der End-End-Endpreis) konkurrenzlos günstig: 59 € pro Person.

    Bei ca. 100 € Bezinkosten für Hin- und Rückfahrt bei sehr komfortabler Fahrt durchaus noch als Schnäppchen zu zählen.

    Nachdem die günstigste Flugvariante ab Bayern zu dem Zeitpunkt (mit Umsteigen die Lufthansa) 441 € kostete und selbst ab Frankfurt noch ca. 300 € zu berappen gewesen wären (und wir da dann auch Anfahrtskosten gehabt hätten), war Ryan Air schon ne Alternative.

    Der Flug war so komfortabel, wie es auf diesen Strecken sein kann – nicht besser – aber wirklich auch nicht schlechter, als andere. Ich bin schon erheblich schlechter geflogen.

    Daß an Bord alles etwas kostet – mir egal.

    Ein echtes Pro-Argument war für uns jedoch: Eine Person wußte bis kurz vor Abflug nicht, ob sie mitreisen kann. 59 € hätte sie einfach verschmerzt – egal, ob 100 % Storno. Bei dem ebenfalls 100 % Storno des 441 € Fluges hätte die Sache schon anders ausgesehen.

    Die Flughäfen in Hahn und Prestwick sind OK, Angebot und Wege überschaubar, Hannover ist auch nicht prickelnder….

    Personal habe ich als freundlich empfunden – sowohl am Boden als auch in der Luft.

    Bei Flügen mit der Reichweite erwarte ich mir nicht mehr.

    Wendy
     
  13. jensbert

    jensbert Bronze Member

    Beiträge:
    106
    Likes:
    0
    Wenn man dann noch die neuen Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck hinzuzieht wird man ja regelrecht gezwungen Gepäck aufzugeben. Von Freitag bis Sonntag nach LON nur mit Handgepäck, dies könnte ich mir praktisch schon garnicht vorstellen. Ich bin dazu übergegangen bei P2P fast alles als Gepäck aufzugeben es sei denn ich habe wichtige Akten die ich unbedingt an dem Tag noch brauche, sonst gehe ich mit Geldbörse, Boardcard, Zeitung, Telefon und Pass zum Gate und komme schnell und unkompliziert durch die Sicherheitskontrollen. Jedoch sitze ich meistens in LX oder LH.

    Ryanair war in dieser Hinsicht schon immer etwas krasse als EZY, 4U oder HLX. Wobei ich gehört habe, dass bei EZY es auch sowas geben soll. Es ist schon bedenklich wo die Luftfahrt sich so hinentwickelt und wenn die Geiz ist geil Metalität weitergeht wird es in Europa bald bei jedem fast so aussehen.
     
  14. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Korrekt. Bei Easyjet gibt es immernoch einen freien Koffer + plus höhere Handgepäckgrenze ( theoretisch unbegrenztes Gewicht gegenüber 6 kg bei Ryanair ). Schon bei einem 2 Tagesausflug ist es damit unmöglich ohne einzucheckendes und damit zu bezahlendes Gepäck zu fliegen.
    Für mich ist die ganze Sache absurd, wer Füge zum Beispiel nach Norwegen oder Spanien anbietet sollte selbstverständlich den Fluggästen angemessenes Gepäck gestatten. Vermutlich ab kommenden Jahr werden die Pax gewogen - ab 75kg kostet's extra!
     
  15. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Bronze Member

    Beiträge:
    102
    Likes:
    0
    Ryanair hat Folgendes geschrieben:

    Zusätzlich könnte die Formulierung evtl. zusätzlich für Verwirrung sorgen: Darf da jetzt jeder Koffer 15 Kg wiegen oder alle zusammen?
    Eine Antwort habe ich in den Richtlinien nicht gefunden, gehe aber davon aus, dass das Gesamtgewicht der Gepäckstücke 15 Kg nicht übersteigen darf!
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist doch eindeutig:
    15 kg Gepäck maximal.
    3 Gepäckstücke maximal.
    Gebühr pro Gepäckstück.

    Mein früherer Hinweis auf BA ist ja auch schon fast wieder hinfällig:
    dort kostet Gepäck jetzt ebenfalls extra, wenn Grenzen überschritten werden.
     

Diese Seite empfehlen