Ryanair mit Toilettengebühr

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von apedemak, 27. Februar 2009.

  1. apedemak

    apedemak Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
  2. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0
    Der spinnt der Ir(r)e. :twisted:
     
  3. Guest

    Guest Guest

    das wurde hier im Forum doch schon vor einem Jahr vorausgesagt.... :roll:
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wieder ein (durchschaubarer) "Trick", kostenlos "Werbung" zu generieren.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Da widersprech ich ihm. Es sind hundertausende an Board gegangen ohne ein einziges Pfund. Oder meint er es gäbe nur eine Währung?
     
  6. xscampi

    xscampi Pilot

    Beiträge:
    70
    Likes:
    0
    Bedenklich ist aber, dass alle Gerichte und Getränke an Bord von Ryanair mit Abführmitteln verfeinert werden sollen. :twisted:
     
  7. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    diese Idee hatte ich hier in diesem Forum schon seit längerem angeregt... es wird immer perverser.

    Cost breakdown overall?
     
  8. kaninchen

    kaninchen Gold Member

    Beiträge:
    820
    Likes:
    0
    Toilettenpapier und Händewaschen kostet nochmal extra. Als nächstes soll angeblich eine Gebühr anfallen,wenn man möchte,dass der Sitzplatz mit einer Sauerstoffmaske und einer Schwimmweste ausgestattet wird.Vielleicht ziehen die anderen Airlines eines Tages im Rahmen der Finanzkrise nach?
    Dann gibt es irgendwann die kostenlose Toilettenbenutzung auf Langstreckenflügen nur noch ausschließlich für SEN und HONs?
     
  9. vit

    vit Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    0
    Wozu Sitzplatz? Da sich die Fliegerei immer mehr dem Niveau des öffentlichen Nahverkehrs nähert, könnte man die Anzahl der Sitzplätze auch drastisch reduzieren bzw. die noch verbleibenden gegen einen entsprechenden Obulus verhökern. Wenn es mit Stehplätzen in Bus und Tram gut geht, dann geht das auch im Flugzeug! :evil:
     
  10. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    also nochmal ernsthaft durchdacht:

    Ryanair kann im Flugzeug keine Gebühr für's Pissen verlangen. Das widerspricht meines Erachtens den freiheitlichen Grundrechten. Wir begeben uns bereits freiwillig für Stunden in die Obhut eines Passagierflugzeugs und dann will man uns sogar noch die Verrichtung der Notdurft verbieten, bzw. nur gegen Gebühr erlauben. Man hat ja ausser in die Kabine pinkeln keine Alternative. "oh jetzt konnte ich es nicht mehr halten, sorry Sir"

    Alle anderen Gebühren sind nachvollziehbar, weil vermeidbar (es muss ja nicht mit Kreditkarte gezahlt werden, oder Gepäck aufgegeben werden) aber menschliche Notdurft mit Gebühr zu belasten, zeugt für mich nur, dass diese Irland besser Irrenland genannt werden sollten.
     
  11. FanLos

    FanLos Bronze Member

    Beiträge:
    103
    Likes:
    0
    Ich wäre zudem für ne BIZ-Toilette. Dort bekommt man dann nach seinem "großen" Geschäft das Klopapier gereicht und darf 2x spülen.

    LG
    FanLos
     
  12. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Würde bei Flügen von/nach D bestimmt sofort Ärger geben da Ryaniar an Bord Getränke und Speisen verkauft. Da schreibt das deutsche Gesetz eine ( kostenlose ) Toilette vor. Daran ist jeder der an SITZENDE kunden Speisen verkauft gebunden.
     
  13. Timtim

    Timtim Gold Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    Haha oh man was fuer eine geile Idee. Ich wuerd einfach in den Gang pissen... so eine Scheisse!!! :)

    Gruesse, Tim
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Spaetestens in der Luft unterliegt das Flugzeug m.E. nicht deutschen Gesetzen
     
  15. marek

    marek Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Jajajajajajaja......da mach ich mit und zur Not leg ich noch ein warmes Würstchen dazu! Das kann die Saftschubse ja dann vielleicht auch noch gewinnbringend verklopen (nächste Geschäftsidee :lol: )! Zur Not zwischen zwei Brötchenhälften geklemmt!
     
  16. marek

    marek Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Das ist nicht ganz richtig! Solange sich das Flugzeug im deutschen Luftraum befindet herrschen dort auch deutsche Gesetze!
     
  17. Cody

    Cody Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Was stimmt denn nun?
    Gelten die Gesetze des Landes in der die Fluggesellschaft zugelassen ist, oder gelten die Gesetze des jeweiligen Luftraums?
    Vgl. viewtopic.php?f=5&t=13855
    :?:
     
  18. marek

    marek Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Wenn ein irisches Flugzeug beispielsweise in deutschen Luftraum eindringt,so gelten in diesem Flugzeug die deutschen Gesetze. Fliegt es weiter,beispielsweise über Frankreich so gelten dort die französischen Gesetze. Im irischen Luftraum oder bei Antlantiküberflug (staatenlos) gelten die irischen Gesetze an Bord!
     
  19. marek

    marek Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Ist doch Quatsch! Und wenn die Lufthansa sich beispielsweise eine Maschine aus Saudi-Arabien least,dann ist sie auch dort zugelassen und deshalb darf dann an Bord kein Alkohol ausgeschenkt werden? Ne,kompletter Unfug!
     
  20. supialexi

    supialexi Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0
    Wir brauchen mehr Freiheit, Eigenverantwortlicfhkeit, und genau das müssen die meisten Deutschen erst noch lernen.

    Meine, deshalb sind solche Angebote, oder sagen wir Preispolitikmethoden besonders gut, dem trägen Deutschen Verbraucher, der immer dann ganz ganz dumm sein will, wenn es ihm nützt, zu zeigen, er kann selber entscheiden!

    Will ich mind 200 Euro für einen Flug ausgeben, eher noch viel mehr, oder buche ich für 30 Euro und habe 1.) die Möglichkeit keine Koffer un dann auch keine Zusatzgebühr 2.) nichts zu trinken und zu essen, und auch nichts dafür zahlen, etc etc etc.

    Warum um Himmelswillen, darf ein Kunde nicht selber entscheiden? Es ist doch wohl jedem Klar, dass die so niedrigen Grundpreise nur deshalb möglich sind, weil es auch weitere leistungen, die woanders inkludiert sind mit Aufschläge gibt.
    Trotzdem wird man selbst wenn man alle Aufschläge zahlen muss, in der Regel immer noch günstiger fahren, als mit einer anderen mittelpreisigen Airline.

    Wenn wir es zur Auflage machen wollen, wohl wieder mal gesetzlich gefordert, weil die Deutschen ja wohl zu dumme verbraucher sind, oder auch nur durch unnötigen Mediendruck dann wird das Fliegen auch bei rynair teurer. Das ist doch wohl jedem klar!

    Ich meine, es muss KEINE Mindeststandards geben, die ja auch immer wieder mit kosten verbunden sind, und irgendwie immer und bei der Gesellschaft Eingang in die Preiskalkulation finden.

    Eines muss natürlich gewährleistet sein, dass ich vorher sehen kann, für was ich dann welchen Betrag extra zahlen muss ,und das ist bei Rynair voll erfüllt. Jedenfalls war das für mich nach sehr kurzer Zeit und auch für die allererste Buchung komplett klar.
     

Diese Seite empfehlen