Service bei SAS

Dieses Thema im Forum "SAS" wurde erstellt von 5StarKern, 26. Juli 2007.

  1. 5StarKern

    5StarKern Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Hallo, weiss jemand, ob bei Langstreckenflügen bei SAS auch alkoholische Getränke gratis sind oder ob man da was bezahlen muss...
    VG
    Oliver
     
  2. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    In 2006
    Seattle-Kopenhagen war "hinten" analog LH alles frei......
     
  3. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    In C alles frei
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Sind doch Skandinavier, immer hinein.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und noch eine Meldung zum SAS-Service:
    KLICK
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Ja aber nur bis zur vollbezahlten Y.
     
  7. vit

    vit Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    0
    Diese Woche war ich erstmalig mit SAS (Economy) unterwegs und war über den angebotenen "Bordservice" entsetzt. Auf dem 1,5 stündigen Flug von Stuttgart nach Kopenhagen und retour (reine Flugzeit, Verweildauer an Bord ca. 2 Std.) gab es Getränke (oder einen Sandwich) nur gegen Geld. Im Service war also noch nicht einmal ein Glas Wasser eingeschlossen. Seit ich "bewusst" fliege (seit über 25 Jahren) habe ich so etwas auf einem über einstündigen Flug mit einer sog. Liniengesellschaft (einem Mitglied der Star Alliance, wo ich einen gewissen Mindeststandard erwartet hätte) noch nicht erlebt. Von der "Papierform" kenne ich das nur von Ryan Air & Co.

    Gibt es noch andere Liniengesellschaften, die derart knausrig mit ihren Passagieren umgehen, oder sind das Zeichen für einen alsbald zu erwartenden Konkurs von SAS?
     
  8. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Selbst die meisten Billig-Flieger haben kostenlose Getränke, und manchmal sogar eine kostenlose Dose Bier auf innerdeutschem Flug ...
     
  9. Guest

    Guest Guest

    auf inlaendischen Fluegen gibts bei SAS auch kostenlose Getraenke.... obwohl bei den Huepfern meist kaum Zeit bleibt den Kaffee etwas abkuehlen zu lassen um ihn nicht halbkochend runterkippen zu muessen. Wundert mich aber auch das es bei den internationalen Fluegen in Eco nix for free gibt bei SAS (ausser das Personal hat nen guten Tag erwischt, was gelegentlich vorkommt :wink: )
     
  10. vit

    vit Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    0
    Vielleicht liegt es daran, dass es auf den erlebten Flügen STR CPH noch eine "Economy Extra" gibt (für die Economy-Vollzahler), in der ein Brötchen und etwas zu trinken serviert werden, denn man muss ja sicher den Serviceunterschied irgendwie deutlich machen :(. GIbt es diese "Economy Extra" auch auf den inländischen Flügen?
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Inland hat es eigentlich nur eine Klasse, halt mit unterschiedlichen Fares/Rules (Fullflex etc).
    Allerdings frag ich mich schon was bei den kurzen internationalen der Unterschied zw. Biz und Eco Extra ist, also ausser dem Preis... der Rest scheint soweit gleich. In vielen Maschinen sind es die gleichen Sitze, freien Mittelplatz hat es auch in C nicht garantiert, Essen ist auch gleich
     
  12. HAMOSL

    HAMOSL Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    Wir sind vor zwei Wochen OSL-LYR via TOS geflogen. Mit Aus- und wieder Einsteigen waren das annähernd fünf Stunden, jedes Einzel-Leg hatte auch jeweils knapp zwei Stunden. Da es sich um einen innernorwegischen Flug handelte wurde uns großzügig verkündet, dass man uns gratis Kaffee und Tee anbieten werde. Scheinbar war das "UND" ernst gemeint, der Tee schmeckte jedenfalls ungeniessbar kaffee-artig. Wasser oder gar andere Getränke wurden nur gegen Bares rausgerückt. Und die Krönung von allem: innernorwegische Strecken sind vom Meilensammeln ausgeschlossen, Begründung dafür:"Wettbewerbsgründe".

    Wenigstens entschädigte uns der großartige Aufenthalt in LYR für so manches...
     
  13. Beck

    Beck Silver Member

    Beiträge:
    259
    Likes:
    0
    Naja, wenn du dann aber mit SAS weiter Ri. USA fliegst, dann läßt sich das STR-CPH doch aushalten. Ist zwar irgendwie schofelig, gebe ich zu, ich werde dann entsprechend vorher frühstücken... :wink:
     
  14. Guest

    Guest Guest

    das ist staatlich reguliert und wurde eingefuehrt um einen ausgeglicheren Wettbewerb mit LCC's bzw anderen Neulingen auf dem auf dem Markt zu ermoeglichen. Betrifft auch einige Routen in Sweden.
    Genauso gibts bei CC's hier keine Punkte/Meilen beim Shoppen, meine norwegische Amex konnte ich bsp nicht mit in meinen MR-Account aufnehmen und die von SAS angebotenen CCs (Mastercard, Diners) geben explizit keine Praemienpunkte bei norwegischem Wohnsitz.

    Aber dafuer kannst du die Strecke nach LYR fuer 12k Meilen als Award buchen, ist ja inlaendisch :wink:
     
  15. HAMOSL

    HAMOSL Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    Potenzieller geldwerter Vorteil scheint in Norwegen auch immer ein Riesenthema zu sein, unsere Vermutung war, dass man da inner-norwegisch gleich einen Riegel vorschieben wollte - zumal bei den inländischen Strecken oft wirklich keine Alternative zum Flug bleibt.

    Die 12K Miles sind übrigens eine echt lohnenswerte Investition für die, die einmal "Arktis light mit Amenities" erleben möchten! :D
     
  16. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Seitdem ich (zugegeben vor mehreren Jahren) auf einem C Flug nach Nordamerika die Wahl zwischen Blutwurst und Hering hatte (in einer super alten Maschine) hab ich diese Airline vermieden :cry:
     
  17. Gangsitzer

    Gangsitzer Pilot

    Beiträge:
    89
    Likes:
    0
    AFAIK: Innereuropäisch immer 3 Klasse Eco, Eco Flex und C. Eco nix, Eco Flex mehr oder weniger identisch zu C.

    Unterschied den ich bisher gesehen habe ist, dass Eco Flex das Essen aus der Box kommt und in C auf Porzelan. Komischerweise fand ich das Essen in Eco Flex fast immer besser als in C. Ich mag halt ein anständigen Sandwich lieber als drei Garnelen auf nem Porzelanteller...

    Getränke sind - glaube ich - in Y Flex und C identisch.

    SAS innerhalb Norge kann ich mich nicht mehr erinnern, innerhalb DK gab es zwar Getränke, aber mit einer deutlich reduzierten Auswahl (Kaffe, Wasser ohne blubb und A- O-Saft - sonst nix). War aber auch immer operated bei Cimber.

    Ansonsten verzichte ich im Allgemeinen auf SAS wenn es irgendwie geht und vorallem auf CPH

    just my 5 cents
     
  18. vinzbg

    vinzbg Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Ich bin bis jetzt mit SAS nur in Eco Flex geflogen und ich muss sagen, es ist der beste Eco Service den ich kenne. Nicht nur ein Sandwich ist da angeboten, sondern ein Box mit Sandwich, kleiner Salad, Käse, Brot, Chocolade und Wasser. Dazu alle mögliche Getränke wie Wein, Bier, Kaffee, Tee (mehrmals sogar), Cognac... Beeindruckend !
    Allerdings kosten diese Flüge jede Menge Geld (fast wie ein Business Ticket), zB. 1300€ für STR-CPH-GOT hin und zurück !!!
     
  19. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    SAS ist wirklich fast konkurs, selbst in der Business gab es nur kaltes Essen (Chips mit Dip!)

    Es gibt 3 klassen mit 3 Serviceangeboten:

    Business: innerhallb Europa teils bisserl teurer als Eco, teils billiger wenn 2-3 nächte gereist wird

    Economy "Plus": innerhalb Europa die vorderen Reihen, die in der DC82 nicht so laut sind, mit Service Snack, kein Sitzkompfort Unterschied zu Eco Basic oder Business

    Economy "Basic": innerhalb Europa die hinteren Reihen, 150-500 EUR Tickets, kein Service (gegen Bares, höchts wahrscheinlich skandinavisch hochpreisig),und vor allem LAUT weil die DC-82 die Motoren hinten drauf hat.

    99 EUR gibts bei den Skandinaviern nicht (unser Freund der Pilot bei der Finnischen SAS Tochter Blue1 ist, war ganz aus dem Häusschen als ich ihm letzte Woche in Helsinki erzählte, dass wir nur 98 EUR/Person hin-un-zurück für unseren Flug nach Finnland über Weihnachten bezahlt hatten FRA-HEL - gibt's aber teils auch ex-Finnland)

    SAS vermeiden, ausser wenn man schnell zum *A-Goldstatus will (ab 50k Eurobonus-Punkten)
     
  20. aacckd

    aacckd Pilot

    Beiträge:
    93
    Likes:
    0
    ohne hier in eine Grundsatzdiskussion zum Thema MD-80/90 zu verfallen - der unschlagbare Vorteil der Dinger ist die durch die 2-3 Bestuhlung bedingte höhere Anzahl an attraktiven Plätzen...

    eigentlich zu den Preisen:

    450 SEK oneway domestic - bis auf die Tagesrandzeiten auch häufig zu bekommen
    650 SEK oneway international/Europa - ist jetzt auch nicht so viel teurer als der 99er vom Burgerking, ähh, ich mein LH...

    der Service ist erheblich günstiger als bei den schwedischen Bahnen - und wenn man 45 SEK für seinen Sandwich zahlt, dann ist der auch nicht so labberlich wie bei der LH! *draufbeißen - Luft raus* - so siehts nämlich aus - hinter dem Vorhang...

    dennoch, auf meiner Stammstrecke ARN-OSD, flieg ich glücklicherweise zum student-fare, was 300 SEK entspricht - und unter diesem Umständen lohnt sich dann auch die flynordic nicht mehr (279 SEK), der Kaffee ist bei denen so etwas von dermaßen abscheulich...

    bitte - etwas mehr Mitleid mit der SK - sie bewahrt mich vor dem flynordic Kaffee...
     

Diese Seite empfehlen