Sonnenbrand?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von reisebus, 21. August 2009.

  1. reisebus

    reisebus Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    0
    Mal eine ernstgemeinte Frage: Ich fliege häufig morgens von HAM Richtung Süden und sitze gerne auf einem A-Platz am Fenster und geniesse die Sonne. Wie ist das mit der UV-Strahlung durch das Fenster im Flugzeug? Ich hatte schon öfter das Gefühl, einen schnellen Sonnenbrand bekokmmen zu haben. Hoffe auf qualifizierte Beiträge von Hautärzten mit Sen-Status.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Normales Glas filtert UV-Licht nicht ausreichend, natürlich kann man einen Sonnenbrand bekommen. Da man sich in höheren Schichten bewegt ist die Strahlung noch stärker als am Boden.
     
  3. reisebus

    reisebus Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    0
    Na, ich hoffe ja nicht, dass das "normales Glas" ist. Verspreche mir eigentlich, dass das gut hält und auch ein guter UV-Schutz eingebaut ist. Ansonsten wäre das ja eine gute Kooperation von LH und Nivea.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Es sind natürlich keine Fensterscheiben wie Zuhause, aber es ist ganz normales Glas (wenngleich auch die Gesamtkonstruktion mit Schichten und Rahmen aufwendiger ist). Und es gibt keinen wirklich effektiven wirksamen UV-Schutz den man nicht sieht (farbige Folien etc.) - die Scheiben sind natürlich beschichtet, aber es ist keine Sonnenbrille und entsprechend kann man dahinter auch Sonnenbrand bekommen.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Eine kleine Korrektur: "normales Glas", also z.B. ein Glasfenster, ist im wesentlichen UV-absorbierend und lässt keine relevante UV-Strahlung durch. Nachdem ich kein Chemiker bin, kann ich leider nicht den Unterschied zwischen den gängigen Gläsern und dem gehärteten Glas bei Flugzeugscheiben beurteilen und somit die Frage dennoch nicht beantworten.
     
  6. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    :lol: :lol: :lol:
     
  7. palstek

    palstek Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    0
  8. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    @reisebus

    Kein grund zur Sorge. Ich arbeite im Bereich der Schweißtechnik, in dem UV A und B Strahlen in hoher Intensivität auftreten. Jede gewöhnliche Glasbrille (muss nicht getönt sein) reicht aus, um z.B. ein Verblitzen der Augen (Reizung der Netzhaut durch hohe UV Konzentration) zu verhindern.
    Ein einfaches Beispiel aus dem Leben zeigt, wie unbegründet deine Sorge ist:
    Du kannst mit einem gewöhnlichen, geschlossenen Auto einen Monat durch die Wüste fahren und wirst im Fahrzeug weder braun noch wirst du auch nur Ansatzweise einen Sonnenbrand erhalten, da, wie bereits oben einmal korrkt erwähnt wurde, das Glas die UV Strahlung ausreichend absorbiert und zwar sowohl die Frontscheibe mit eingelassener Folie, wie auch die Seitenscheiben.
    Gleiches gilt natürlich für Piloten, die Kollegen müssten ja sonst alle aussehen wie geborene Latinos.
    Es gibt aber durchaus gefährliche Strahlungen in Flugzeugen, die Vielflieger auf Dauer schädigen sollen, der Bereich wird aber noch erforscht und hat nichts mit UV Strahlung zu tun, sondern hier geht es um Röntgenstrahlen in der oberen Atmosphäre.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Das stimmt so nicht. UV-A-Strahlen werden praktisch gar nicht absorbiert, UV-B-Strahlen schon besser.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    @fenrir

    es ging ja initial um Sonnenbrand, und dieser wird nicht durch UV-A-Strahlen sondern v.a. durch UV-B-Strahlen ausgelöst, welche wiederum durch "normales" Glas absorbiert werden :p
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Richtig, jedoch auch nicht vollständig.
     
  12. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Kleiner Exkurs in die Physik aus dem ersten Semester (ich bin Physiker): Sichtbares Licht unterscheiden wir an den Farben, die Physik an der Energie. Rotes Licht hat am wenigsten, violettes Licht am meisten. UV Licht (ultraviolettes Licht, also jenseits von Violett) hat noch mehr Energie. Die Energiestufen werden nach DIN 5031 mit UV-A, UC-B, UV-C bezeichnet. UV-C hat die höchste Energie.
    Der UV-C Anteil des Sonnenlichts wird in den oberen Schichten der Atmosphäre absorbiert. In der Höhe, in der ein Flugzeug fliegt, ist wegen der geringeren Dichte der Atmoshäre der UV-C - Anteil höher als am Boden.
    Gewöhnliches Fensterglas absorbiert aber UV-B und UV-C, nicht jedoch UV-A.
    Die anhaltende Bräunung der Haut und der Sonnenbrand werden vorwiegend durch UV-B verursacht. Folglich bekommt man hinter Glas keinen Sonnenbrand und wird auch nicht nachhaltig braun.
     
  13. reisebus

    reisebus Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Werde ab jetzt noch entspannter mein morgendliches Sonnenbad genießen!
     
  14. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    @ eb8

    Kannst du das nochmal wiederholen , UV a b c ? Jenseits von Violett , ich schnapp' gleich über . Aber diesseits von lila oder was ?
     
  15. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Aber gerne, auch für die Landbevölkerung zum Mitdenken: :idea:

    infrarot, rot, orange, gelb, grün, blau, violett , UV-A, UV-B, UV-C, Röntgenstrahlung
    Die Strahlenenergie nimmt von links nach rechts zu.

    Bilder gibts in jedem Physikbuch und z.B. auch bei http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtspektrum.

    Im normalen Sprachgebrauch werden die Begriffe Lila und Violett synonym verwendet. Physikalisch ist Lila jedoch keine reine Spektralfarbe sondern eine Rot-Blau Mischung, Violett ist die reine Spektralfarbe.

    Alles klar?
     
  16. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Schon mal gemacht? Der Toyota Altima ist demnach kein normales Auto, denn meine Unterarme waren innerhalb weniger Tage verbrannt -- insbesondere der Linke, der der Sonne am meisten ausgesetzt war.

    HTB.
     
  17. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Das Thema wird komplexer. Jeder Mensch hat einen anderen Hauttyp, ich hätte weiter oben richtiger schreiben sollen "bei den meisten Menschen keinen Sonnenbrand". Bei empfindlichen Menschen und stunden- oder tagelanger Einstrahldauer kann die Energie der UV-A Strahlung wohl auch zu einem (leichten) Sonnenbrand reichen. Die gewonnene Bräune ist aber nicht nachhaltig.
    Daher auch der "Taxifahrerarm": der linke ist braun weil die Seitenscheibe offen ist, der rechte ist weiß.



    Der Rest ist Dermatologie und davon verstehe ich nichts.
     
  18. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Da hammer's .

    Aber nur wenn der Fahrer auf dem Lenkrad sitzt . Jedenfalls in Bangkok oder Southend on Sea .
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Auch bei "Linksverkehr"? :lol:
     
  20. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Und schon wieder habt ihr mich bei einer unzulässigen Verallgemeinerung erwischt! Aber ich freue mich, dass ihr das Prinzip kapiert habt! Es gilt im Übrigen auch nicht für Albinos, coulored people und für Höhlentaxis.
     

Diese Seite empfehlen