Stehen im Schnellzug???

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von Alligator, 29. November 2010.

  1. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    Stimmt es wirklich, dass man bei der DB ein Ticket für den Schnellzug (ICE) kaufen kann, ohne einen Sitzplatz zu reservieren? Und dass es wirklich Situationen gibt, bei denen Paxe bei 300 km/h oder so stehen? Das ist doch unglaublich, wozu haben wir denn TÜV etc.???

    Im Luftverkehr steht die Sicherheit an erster Stelle, bei der Bahn offensichtlich überhaupt nicht. Schlimm genug, dass es keine Anschnallgurte in Zügen gibt, habe zumindest in der S Bahn noch keine ausgemacht.

    Aber Stehen?????????????????????????????? Kein Wunder, dass es bei den vielen Bahnunglücken immer massenhaft Tote gibt. Die Bahn ist ein fahrendes Massengrab. Und mit Verspätung ständig dazu auch noch.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ja, die Sitzplatzreservierung im ICE ist freiwillig.

    Natürlich, z.B. im Bordbistro an der Bar stehen, durch die Gänge laufen, usw. - alles unproblematisch und ungefährlich möglich. Auch bei 300-320km/h (obgleich man da die Geschwindigkeit schon beginnt zu merken). Ich weiß auch nicht, was der TÜV damit zu tun hat - der ICE-3-Ableger Velaro verkehrt in Spanien mit ca. 350km/h und auch dort kann man umherwandern ohne sich festschnallen zu müssen. Selbes gilt für TGV und Shinkansen. Ist auch nicht anders als im Flugzeug bei 900km/h an der Bar zu sitzen etc.

    Das liegt wohl eher daran, dass in einen modernen Schnellzug wie dem ICE oder dem TGV teils über 800 Passagiere passen. Aus dem selben Grund sind bei Flugzeugunglücken die Opferzahlen auch so hoch. Ganz abgesehen davon, dass nur sehr wenige Zugunglücke Hochgeschwindigkeitszüge wie TGV & Co. betreffen.
     
  3. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    und wenn der ICE mit 300 an die Mauer fährt, ist es eh egal ob man steht oder sitzt.
     
  4. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7

    Das ist beim Flieger aber ähnlich :lol:
     
  5. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Diesen Gedanken pflegt auch noch die Airbus & co KG.
    Sollten unsere Brüder in Fernost einen Rumpf mit Flügeln versehen können, welcher auch fliegt, ist der Kampf verloren. Den Siemenschen IC hat man ja auch zum fahren gebracht.
     
  6. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Das kann ich definitiv bestätigen, erst letzten Donnerstag wieder (der Tag mit den ersten Schneeflöckchen). Übrigens trotz Reservierung und 1. Klasse Ticket - zusammen mit rund 100 anderen "erstklassigen" Reisenden eine kuschelige Stehparty im 1. Klasse Waggon. Die Bahn hat mal vorsichtshalber den halben Zug zu Hause gelassen und meine Reservierung war im liegengebliebenen Teil :twisted:

    Natürlich hat sich während der geamten, bei mir 3-stündigen, Fahrt kein Schaffner, Betreuer oder ähnliches sehen lassen... naja, geben wir das Ticket halt zurück. Mehr als 18,50 (15 Euro Bearbeitungsgeld und 3,50 Reservierung) war die Leistung auch nicht wert.

    Letzten Winter hatte ich mal den Fall in Richtung Hamburg, dass der Zug (IC) aus "Sicherheitsgründen wegen Überfüllung" nur mit 60km/h gefahren ist. Vor jedem Bahnhof die Ansage, dass doch bitte Leute aussteigen sollen und vom nachfolgenden ICE (der ausserplanmässig auch unterwegs halten sollte) aufgenommen werden. Bei Wittenberge waren dann genügend Kunden weichgekocht...

    Wer jetzt glaubt, dass irgendwelche schwarzen, silbernen oder sonstigen Stauskarten irgend jemanden auch nur ansatzweise beindrucken... träumt weiter :|
     
  7. Guest

    Guest Guest

    China baut schon ziemlich lange Flugzeuge, falls du das meinst.
     
  8. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Letzens als ich mit den Thalys unterwegs war und richtung WC ging ist der verdammte zug in eine kurfe gefahren ich aufgrund der hohen zentrifugalkräfte quer über einen Sitz gelegen bin. :x
    Ihr könnt euch sicher vorstellen wie ich mich danach gefühlt hatte.
     
  9. meilsandmore

    meilsandmore Gold Member

    Beiträge:
    796
    Likes:
    0
    Eagl, eher interessant, wie sich die Leute auf dem Sitz gefühlt haben?

    :lol:
     
  10. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Die waren frei da ich mich umgesetzt hatte.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Der Thalys hat keine Neigetechnik und kann entsprechend keine so engen Kurvenradien so schnell befahren, dass es einen mit sicherem Stand gleich umhaut.
     
  12. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1
    Wenn die ersten Leute auf den Gängen bzw. vor den Türen beim Übergang von einem zum anderen Zug stehen, dann sind schätzungsweise noch 20 bis 30 Prozent der Plätze frei. Frei heisst, nicht reserviert für diese Strecke und nicht mit Personen belegt.
    Ich empfinde als grosse Unart, der ich mich inzwischen schon manchmal anpassen, dass eigentlich jeder den zweiten Sitze neben sich automatisch mitbeansprucht. Dort wird die Jacke, die Tasche, der Koffer abgestellt und selbst wenn 50 Leute suchend nach einem Platz durchmaschieren nimmt derjenige den Koffer nicht weg. Gibt noch schlimmere, die ihre 2 Koffer unten dem Tisch , um diese 4er Sitzgruppe unterbringen und auf der anderen Seite selber sitzen. So können diese mit einer Person gleich 4 Plätze belegen inkl. Tisch. Kann in der Tat einer mehr auf einen der 4 Sitze.

    Aber auch selbst wenn mal kein Koffer , keine Jacke auf dem Nebenplatz liegt, laufen fast alle weiter. So als, wenn es automatisch so ist, "jedem Alleinreisenden gehören 2 Plätze."
    Geht aber noch weiter. Es gibt Leute, allein oder auch zu zweit den okkupieren ein ganzes 6 Leute Abteil für sich. Wird der Vorhang vorgezogen, dunkel gemacht und jeder liegt auf einer Seite über 3 Sitzplätze.

    Und die Zugbegleiter greifen nie ein, die sagen noch nicht mal was!
     
  13. EmoHunter

    EmoHunter Diamond Member

    Beiträge:
    2.580
    Likes:
    0
    Da es im Thalys eine reservierungspflich herscht kann der Zug (theoretisch) nie überbelegt sein.
    Das Problem ist das man im ersten Wagen einquartiert wirdder gerammelt voll ist und die weiter hinten leer sind. :evil:
     
  14. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14

    Selbst ist der Reisende... ein "Entschuldigung, ist der Platz bitte noch frei" wirkt Wunder, wobei es -und da geb ich Dir recht- weder etwas zu Entschuldigen noch zu Betteln gibt. Aber man sitzt der Nase ja für längere Zeit gegenüber, muss man die Stimmung ja nicht gleich gegen die Wand fahren :roll:
     

Diese Seite empfehlen