Swiss Flug von ATH...nach SCL

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von rajo, 28. September 2006.

  1. rajo

    rajo Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    hallo zusammen
    habe über die swisshotline das o.g. routing in Biz gebucht...
    als ich dem freundlichen mitarbeiter der swiss...erzählt habe ! das ich evtl. gedenke den weiter- rückflug... Zürich nach ATH verfallen lasse !!! wurde er hellhörig und meinte NUR...das es sein könnte das ich im nachhinein mit kosten zu rechnen hätte ??
    dies macht mich nun unsicher...
    er meinte damit , dass ich den günstigen tarif ja nur bekomme...wenn ich in ATH starte und in ATH ende... !!!
    wie wollen die an meine kohle kommen...über die kreditkarte:-(
    weiss jemand mehr... meine buchungsklasse ist Z....danke im voraus
    beste grüsse
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hi, rajo.
    Wieso erzählst Du dem denn bitteschön, daß Du den letzten Flug-Abschnitt verfallen lassen willst? Versteh ich nicht. Es ist doch klar, daß dies nicht "regelkonform" ist.

    Normalerweise werden solche Nachforderungen ja nicht gestellt, weil niemand dem Fluggast "beweisen" kann, daß ihm nicht plötzlich schlecht geworden ist (und er deshalb den Rückflug nach Athen nicht hat antreten können)...

    Aber wenn jemand schon beim Buchen dem Airline-Mitarbeiter auf die Nase binden muß, daß er sich regelwidrig verhalten wird, kann es natürlich durchaus sein, daß dieser eine entsprechende Notiz in die Buchung nimmt.

    Und wenn Du dann wirklich den letzten Flugabschnitt nicht nutzt, könnte Dir unter Umständen die Differenz in Rechnung gestellt werden (daß sie Dir den Betrag einfach so von der Kreditkarte abbuchen, halte ich für unwahrscheinlich). Und mit einer solchen Anmerkung des Call-Centers in der Buchung wirst Du es im Zweifel schwer haben, Deine Absicht, zum Start-Punkt zurückzukehren, schlüssig darzulegen.

    Ich glaube weiterhin nicht wirklich, daß die Airline es tatsächlich auf einen Prozeß (oder gar ein Urteil) wird ankommen lassen; aber Du könntest es in der Zukunft "schwerer" haben mit dieser Fluggesellschaft...

    Ein Kollege hat einmal den Rückflug eines LH-"Billigtickets" verfallen lassen (müssen) und fand, er hätte doch den Anspruch auf die Erstattung der anteiligen Steuern. Als er dann (vor dem im Ticket festgeschriebenen Termin des Rückflugs) bei der Hotline anrief, um die Steuern zurückzufordern, hat ihm die nette Mitarbeiterin dort gesagt: "Aber gerne doch, Herr XY. Wir werden allerdings den Zuzahlungsbetrag (die Differenz zwischen gezahltem Ticketpreis und einem Oneway) gegenrechnen".

    Und diese Ankündigung stand dann auch als "Anmerkung" auf Check-my-trip - wir haben das dann mal überschlägig durchgerechnet: einer theoretischen Erstattung der halben Steuern stand ein Oneway-Preis in Y entgegen, der ein Mehrfaches der "Ersparnis" betragen hat.

    Daraufhin hat der "Kollege Dicker Max" dann selbstverständlich auf die Erstattung der halben Steuern verzichtet, so daß das ganze nur ein einfacher No-Show wurde. Daß ihm ein anderer Airline-Mitarbeiter, den er dann später noch einmal angerufen hat, für einen solchen Fall angeblich damit "gedroht" habe, daß er auf irgendwelchen "schwarzen Listen" landen würde und ihm diese nicht gezahlten "Schulden" beim nächsten Check-In abverlangt werden (und er nicht mitgenommen würde, wenn er dann nicht "freiwillig" zahlt), hat ihn nicht gerade glücklich gemacht.

    Ob das alles so stimmt, weiß ich nicht hundertprozentig; aber mein Unverständnis für Deine merkwürdige "Quasselei" übersteigt die 100-Prozent-Marke bei weitem.

    Ich drück Dir die Daumen, daß das alles gutgehen wird; notfalls fliegst Du halt tatsächlich noch einmal zurück nach Athen (und brauchst dann natürlich auch einen zusätzlichen Flug nachhause). Nix für ungut; das wäre dann eben Pech.

    Aber vielleicht ist ja hier irgendwo ein Swiss-Mitarbeiter, der Dir eine fundiertere Auskunft geben und Dir Deine Angst vielleicht sogar nehmen kann? Ich wünsch es Dir.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Will da nicht noch Salz in die Wunde kippen, aber wie xxx muß man sein??? Kein Wunder!!! Jegliche Supertarife werden immer wieder kurzerhand rausgenommen wegen solchen Leuten!!! Ich weiß, der folgende Vergleich hinkt ziemlich, ein smarter PAX ist kein Straftäter, aber "ein Straftäter geht doch auch nicht VOR seiner Straftat zur Polizei und zeigt sich selber an"...
     
  4. Guest

    Guest Guest

    @ miles-and-points:

    Warum so scharfe Worte an rajo??

    Ich gebe dir ja recht; seine Absicht, den letzten Flugabschnitt verfallen zu lassen, dem Airline-Mitarbeiter auf die Nase zu binden, war gewiss nicht das cleverste, ganz nach dem Motto "Was die Airline nicht weiss, macht sie nicht heiss"..

    Aber hinter rajo´s Frage steckt doch etwas, das für uns generell interessant ist. Welche Möglichkeiten haben die Airlines rechtlich gesehen, wenn man einfach einen Flugabschnitt verfallen lässt?
    Ok, wenn ich mit der Airline nur einmal fliege und dann nie wieder, ist es wohl recht egal. Aber was, wenn man die Airline häufug nutzt? Können die einem dann tatsächlich mit Rechtsgrundlage das Boarding beim nächsten Flug verweigern? Wäre interessant, mehr darüber zu hören..

    Der Wellensittich
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ein paar Beispiele zu diesem Problem hatte ich ja schon geschrieben.
    Die Tripoli-Geschichten füllen hier ebenfalls ein paar Threads.

    Und wenn der OP es unbedingt gern genau wissen (und rechtlich ausformuliert vorliegen haben) möchte, dann hat er genau das Richtige getan. Soll er doch schon beim Check-In des Rückfluges darum bitten, sein Gepäck nicht nach Athen durchzuchecken, da er ja von Anfang an vorhatte, den letzten Abschnitt seines regelwidrig erworbenen "Billigtickets" verfallen zu lassen.

    Die Airline-Mitarbeiter werden entzückt sein. Und er hätte gute Chancen, eine mehr oder weniger fundierte Rechtsmeinung präsentiert zu bekommen.

    Bis er das nicht getan hat (und da er ja anscheinend auch weiterhin gern etwas preiswerter ex-ATH fliegen möchte), soll er doch bitte sich und womöglich anderen nicht das Leben unnötig schwer machen.

    Was hat er denn davon (außer vielleicht Scherereien)? Ein "klasse Gefühl", weil er so "smart" ist, das Einkommensgefälle innerhalb der Euro-Zone für sich auszunutzen? Sehr unclever, da hast Du wirklich und wahrhaftig recht.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    hallo wellensittich (übrings cooler name)!

    die reisestelle meiner firma hat früher gerne mit den überkreuzbuchungen gearbeitet (damals gab es noch keine L,T,E Tarife und nur die SU Rule). end vom lied, die lh hat am ende des jahres alle buchungen auf den kopf gestellt und die erhöhten gebühren von der reisestelle gerichtlich eingefordert... ob die lh das bei privatpersonen machen wird, bezweifel ich, jedoch denke ich, daß m&m alle hebel in bewegung setzen wird, um den teilnehmer aufgrund der agb`s aus dem m&m programm auszuschließen!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Nun, ich habe mir nun schon öfters die Posts unter "Top Deals - Business Class Schnäppchen ab Athen" durchgelesen, da wird ja immer wieder betont, dass es gar kein Problem ist, einen Flugabschnitt (insbesondere den Rückflug nach Athen) verfallen zu lassen..

    Hab das bislang selbst auch nicht so eng gesehen, es gar dieses Jahr selbst bei der mir so verhassten Continental mal gemacht (Flug war Lim-Mia via IAH, bin dann in IAH einfach ausgestiegen) und das gab kein Problem...

    Der Wellensittich
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Eben, Vögelchen,
    die Fluggesellschaften können nur schwerlich beweisen, daß Du schon beim Kauf eines solchen Tickets vorhattest, einen finanziellen Vorteil aus dem Einkommensgefälle der verschiedenen Staaten und den daraus resultierenden Preisunterschieden zu ziehen.

    Das geht wirklich in aller Regel gut - was sollen sie denn auch beim Zwischenstop machen, wenn ein Passagier nicht zum Rückflug erscheint (und kein Gepäck von ihm im Flieger ist)? Die werden den Teufel tun und Deinetwegen den Slot verpassen.

    Wenn aber jemand schon beim Abschluß dieses speziellen "ex-ATH-Beförderungsvertrages" seinem Vertragspartner erzählt, daß er nicht gewillt ist, die Bedingungen dieses Vertrages einzuhalten, gibt er damit dem Transportunternehmen nun wirklich so etwas wie einen "Beweis" an die Hand. Und das ist doch nun wirklich unnötig.
     
  9. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    Wenn ich mal Fragen darf,
    diese "billigen" Tickets ab Athen - gelten die wohl bei allen Fluggesellschaften - oder nur bei LH und Swiss? Oder wieso ist es denn ab Athen so viel billiger?

    Und zu miles and points
    du hast geschrieben bei checkmytrip habt ihr da auch einen Eintrag gelesen. ich dachte da kann ich mir nur den Flugplan ausdrucken lassen. Ich weiß auch - aus eigener Erfahrung - daß die da manchmal in die Buchung immer noch so interne Bemerkungen schreiben (in Englisch) - aber an die komme ich nie ran. Mal hab ich nur durch Unwissenheit die ganze Buchung am Flughafen bekommen - da waren doch glatt über 100 Bemerkungen (wegen Umbuchung, Änderung, route anders, Verlängerung usw.)
    Wäre nämlich schon interessant wenn man diese Bemerkungen irgendwie und irgendwo nachlesen könnte. Die LH sagt - das sei intern und geht mich nichts an.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    unter "REMARKS" stehen (manchmal/selten bei uns) solche Sachen
     
  11. rajo

    rajo Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    hallo zurück...
    bin ein wenig irritiert wie unsensibel...u.a MILES and POINTS , Drescher...und weiter habe ich bis dato noch nicht gelesen) meine Frage beantwortet haben!
    Mein Anruf bei der Swiss ist wiefolgt verlaufen :
    - O-Ton Swiss Mitarbeiter...leider ist der frühe Anschlussflug (von ZHR - ATH)z.Zt. nur auf Warteliste...darauf hin habe ich gesagt : Dann lass ich diesen halt verfallen und fliege mit einer anderen Gesellschaft nach ATH...
    dann kam die Bermerkung , dass das so nicht ohne (Mehrkosten) möglich ist !Und mehr war da nicht...
    Und NUN relativiert sich doch meine Frage in diesem Forum...:)
    Desweiteren habe ich "Miles and Point "schon lange keine Angst mehr...:)
    Und was ich schon sehr persönlich..nehme... die Ansprache an mich oder evtl. andere "Quasseler...Kleingeister etc..." , somit die schlafenden Hunde wecke...!? Da kann ich nur Gelinde gesagt dazu denken : DAS ist BULLSHIT !!
    Das evtl. durch meine person...solche Tarife verschwinden...Hmmm???
    Die vergünstigten Tarife aus dem Ausland insbesondere (z.B. von ATH) stellt doch die Fluglinie dar und die haben interesse das ausländische kunden ihre Airline buchen...und ich bin ein ausländer :)
    in diese sinne...hoffe ich auf freundliche beiträge in diesem forum... die nicht vorschnell und mit evtl. persönlichen animositäten behaftet sind:)
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Dann versuche doch einmal, erst zu lesen und dann zu posten.
     
  13. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    na - ein bißchen hat da rajo aber recht -
    jede aktion oder jedes angebot wird von der Fluggesellschaft selbst angeboten - die werden schon wissen warum und ob sie den Tarif dann auch wieder abschaffen. Einer allein wird dafür sicher kein Grund sein.

    Aber miles and points hat recht - daß es ja dann die masse ausmacht.
    Je mehr sich dann so verhalten - um so hellhöriger wird dann die Fluggesellschaft.
    Das ist ja mit den vielen Meilenabos auch nicht anders. Wenn manche 5, 10 oder nochmehr Abos machen (z.b. Welt usw.) - welches eigentlich sogar nur für FQT/SEN wäre - na dann brauchen wir uns nicht wundern - wenn das dann abgeschafft wird.

    Aber letztendlich entscheidet ja sowieso die Fluggesellschaft allein - und wird sicher an einer übertriebenen Nutzung der "Angebote" nicht Pleite gehen.
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Meine Postings - deshalb bat ich ja schon darum, erst einmal zu lesen und dann erst von "bullshit" u.ä. zu schreiben, wenn man diese Gossensprache denn für angemessen hält - haben den OP davor gewarnt, daß ihm persönlich durch dieses Verhalten am Telefon eine Unbill geschehen könnte; nicht, daß er diese durchs Einkommensgefälle entstandenen Sondertarife aus den Angeln heben könnte (ich kann doch durchaus einschätzen, wie wichtig so ein "ausländischer pax" und sein Rückflug für die Airlines sein mag oder eben nicht).

    Es war im Ausgangs-Post eine merkwürdig "ängstlich" klingende Frage gestellt worden und auf diese frage habe ich so gut ich eben kann geantwortet. Dem OP trau ich - sei mir deshalb nicht böse - nun wirklich nicht zu, daß er einen wie auch immer gearteten Einfluß auf die Tarifgestaltung von international tätigen Unternehmen nehmen kann.

    Das wäre ja nun wirklich eine sehr verzerrte Wahrnehmung.

    Nein, ich werfe ihm überhaupt gar nichts vor, sondern warne nur vor dem, was geschehen könnte (man beachte den Konjunktiv). Mehr nicht.
     
  15. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich dachte wir hatten diese Diskussion schon bei dem Ex-ATH Threat, aber ok... warum nicht :wink: Ich hatte noch nie Schwierigkeiten bei Ex-ATH oder Ex-AMS und das Gepäck nur bis MUC durchzuchecken und nicht bis zum Endpunkt war nie ein Problem. Es gab mal den Hinweis "Gut das Sie mir das gleich sagen, sonst hätte ich es erst wieder ändern müssen".

    Ich glaube nicht, dass man sich etwas vormachen muß. Die LH und andere Gesellschaften wissen ganz genau wieviele Tickets es so gibt die in Deutschland gekauft werden und dann nicht zu Ende geführt werden. Und sie könnten es doch auch abstellen, z.B. Kaufort muß in dem jeweiligen Land sein. Sie machen es aber nicht, weil es Zusatzgeschäft ist. Also sollte man sich nicht von ein paar Wichtigtuern der Airlines verunsichern lassen...
     
  16. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Habe auch schon jede Menge tickets von Fra nach Lux verfallen lassen am Ende eines Fluges Mnl-Fra. U.a. auch wegen ungünstiger Flugzeit. Gab nie ein Problem. Man muss natürlich aufpassen, dass das Gepäck auch dort landet, wo man selbst landet. Ich denke auch, dass es den Fluggesellschaften wurscht ist, ob da noch einer mehr oder weniger auf dem letzten Teil der Reise drinne sitzt.
     
  17. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Ich denke die LH oder andere tolerieren es, weil man ja von Deutschland aus erst einmal woanders hinfliegen muß, also mehr Unannehmlichkeiten hat.
     
  18. rajo

    rajo Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    @miles und pointes...

    hi zurück....miles and pointes
    kann lesen und stell dir vor...noch einweing mehr...:)

    wenn du nachliest habe ich nur gossensprache gedacht !
    bin nie persönlich geworden...
    scheint dich ja gekränkt zu haben...sorry
    wenn du lesen kannst:)
    andere forum-teilnehmer/in haben mich verstanden...
    in diesem......was zum LESEN!
    Nach eienr Stidue det Universitiaet Cmabridge ist es egal , in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen:)
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nein, Du hast mich nicht gekränkt. Wie denn auch.
    Ich hatte Dich aufklären wollen. das muß aber niemand annehmen.
    Wofür denn auch.

    Okay?
     
  20. rajo

    rajo Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Miles and Pointes..

    hi zurück...
    muss mich hiermit berichtigen ...ich dachte nicht nur gossensprache...nun sage ich auch selbige...: Bullshit!!!
    im klartext...habe deine posting´s genau gelesen...auch in anderen threat´s ...und komme nun zum resultat...das du voreilig ..ein besserwisser und mit viel wort um nix (könnte auch eine luftblase malen...wenn das hier nur ginge)mit deinem wissen beeindrucken möchtest !!
    sage deshalb Bullshit... :Deine Worte...siehe Posting!!! : einen finanziellen Vorteil aus dem Einkommensgefälle der verschiedenen Staaten und den daraus resultierenden
    Preisunterschieden zu ziehen...könnte negative Auswirkungen haben...BULLSHIT...Die wollen Ihre Maschine voll kriegen....Zahle ja auch schlappe ca.2300.-Euro dafür...
    Desweiteren...dein Posting....: SPEZIELLERex-ATH Beförderungsvertrag ...was ist den daran speziell ausser...das er günstiger ist ...als von FRA-Airport/(was ist das den für ein beamtenquaderwelsch...bin ich schon mit einem fuss im jail)
    Und übringens...sammle mal weiter schön viel MILES and PONTES , damit Du weiterhin hier die Gemeinde erheitern kannst...mit Deinem umfassenden Wissen...Stay Away
     

Diese Seite empfehlen