Umsteigen in Minneapolis (JFK-LAS)

Dieses Thema im Forum "Delta Air Lines" wurde erstellt von azzur, 10. Februar 2016.

  1. azzur

    azzur Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3
    Likes:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin sehr unerfahren im Fliegen und plane demnächst eine USA Reise zu unternehmen.

    Nach meinem Aufenthalt in New York möchte ich weiter nach Las Vegas mit dem Flugzeug.

    Delta hat aktuell gute Angebote, allerdings muss man in Minneapolis umsteigen. Die Umsteigezeiten sind sehr sehr kurz (je nach dem welche Verbindung 40 min oder 100 min).

    Ich möchte ein Gepäckstück aufgeben.

    Jetzt meine Fragen:

    - Muss ich in Minneapolis mein Gepäck wieder aufnehmen und neu einchecken oder wird das automatisch in den neuen Flieger gebracht?
    - Wieviel Zeit sollte man bei einem USA Inlandsflug beim umsteigen einkalkulieren? Würde die Zeit überhaupt langen die Delta vorgibt?
    - Was erwartet mich während des Umsteigens eines Inlandsfluges innerhalb der USA?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    LG
     
  2. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    Alles überhaupt kein Problem.
    Delta belegt in MSP fast das gesamte Terminal1, Terminal Map findet
    man hier:

    https://www.mspairport.com/docs/maps-and-guides/T1_quickmap_01_2015.aspx

    Das Gepäck wird durchgecheckt, du musst den Sicherheitsbereich nicht verlassen und die Umsteigezeiten sind in der Regel so machbar wie von der Airline angeboten.
    Solltest du mit Verspätung ankommen wirst du normalerweise auf den nächsten möglichen Flug umgebucht.
    Delta fliegt die Strecke quasi im 3 Stunden Takt.

    Las Vegas ist übrigens der einzige Flughafen an dem jemals der Gepäckabschnitt mit dem abgeholten Gepäck bei mir verglichen wurde, wird leider sonst sehr selten gemacht. Weiß nicht, ob das da immer so ist, ist auch schon 10 Jahre her.

    Viel Spaß in der Wüste.
     
  3. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Hallo azzur und Willkommen!

    Ob nun gerade das Delta-Angebot zu Deinem Termin so überragend günstig ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich hoffe, Du hast z.B. bei Kayak mit Deinen Wunschterminen ein paar Vergleiche gemacht?
    Von New York nach Las Vegas ist Minneapolis ja nicht gerade der direkte Weg und da die Distanzen innerhalb der USA ohnehin recht gross sein können, wird das nicht sehr erholsam.
    Wenn Du das so auf einem Ticket buchst, checkt Delta Dein Gepäck durch und Du hast in Minneapolis nichts damit zu tun.
    Grundsätzlich ist das Umsteigen in den USA kein Vergnügen, aber solange Du dabei nicht noch Einreisen musst geht es. Minneapolis ist zwar nicht unbedingt ein schöner Flughafen, aber recht praktisch, insofern sind 40min wirklich zu schaffen. Sonst würde Delta es so auch gar nicht anbieten, denn die bleiben sonst auf den Kosten für Deine Umbuchung sitzen (in der EU kämen evtl. auch Übernachtungskosten hinzu, aber ich bin nicht sicher, ob dies in den USA auch gilt).
    Genausogut stimmt es aber, dass 40min die Chancen für nachgesendetes Gepäck erhöhen und Du bei der kleinsten Verspätung Probleme bekommst. Und 100min in Minneapolis sind jetzt kein unüberwindbares Hindernis.
     
  4. azzur

    azzur Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3
    Likes:
    1
    Vielen Dank für eure sehr positiven und schnellen Antworten!

    Ja ich habe glaube ich jede Suchmaschine gefühlte 100x durchlaufen lassen ;) werde die Preisentwicklung mal die Tage noch beobachten müssen, da der Preis auf dieser Strecke bei den verschiedenen Airlines sehr stark schwankt
     
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Zeigen Dir die Suchmaschinen auch Amerikanische Low-Cost-Carrier wie Southwestern oder Jetblue an?
    Wobei die Langstrecken durchaus teurer werden konnten, wenn Du dieses Stück separate buchst.
     
  6. azzur

    azzur Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3
    Likes:
    1
    Jetblue taucht in den Suchmaschinen auf, die sind auf der strecke preislich sehr vergleichbar mit z. b. delta. Southwest wird nicht angezeigt, allerdings habe ich bei denen auf der homepage nachgeschaut. Preislich ist southwest auf der strecke vorne, insb. weil man 2 gepäckstücke mitnehmen darf, wenn ich das richtig verstanden habe? Leider ist die Ankunftszeit sehr spät abends, wo ich lieber einen aufpreis zahle um mittags anzukomme.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  7. Christoph

    Christoph Guide

    Beiträge:
    147
    Likes:
    66
    Erst einmal willkommen bei uns ;)

    Grundsätzlich kannst du die Verbindung über MSP mit Delta so buchen und es sollte "eigentlich" auch nichts passieren.

    Dein Gepäck wird in JFK oder LGA eingecheckt und vor LAS siehst du es nicht wieder. Also hast du beim Umsteigen damit nichts zu tun.

    Umsteigen bei Inlandsflügen in den USA ist recht einfach. Du musst durch keinerlei Kontrollen und nur zu deinem Anschlussgate laufen. 40 Minuten sind in MSP machbar aber du musst je nach Ankunft- und Abfluggate sehr zügig laufen. Bei einer Verspätung deines Fluges kann es auch leider bei dieser Umsteigezeit sehr schnell passieren, dass du oder dein Koffer nicht auf den Flug kommen. In diesem Fall wirst du von Delta umgebucht. Ich würde eher, wenn es Preislich keinen unterschied macht 100 Minuten in MSP wählen.

    Die Flüge in den USA sind gerne sehr gut gebucht (überbucht) wenn du am Tag umgebucht werden musst landest du quasi immer auf stand by. Das ist nichts ungewöhnliches aber es kann passieren, dass du bis Abends warten musst, bis du einen Platz bekommst.

    Zum Thema Preis. Wenn der Preis so für dich passt kannst du das buchen. Ich habe den Eindruck, dass die Billigflieger in den USA selten billiger sind als die "großen 3". Ausnahmen gibt es dabei natürlich.
     
    no_way_codeshares gefällt das.

Diese Seite empfehlen