Von FRA nach TPA mit US Airways - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "US Airways" wurde erstellt von Airbus350, 10. Juni 2014.

  1. Airbus350

    Airbus350 Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    2
    Hallo Leute!
    Ich bin noch neu hier im Forum und hoffe dennoch, dass dieser Beitrag hier am richtigen Ort ist und auch alles den Regeln des Forums entspricht. Genug drumherum geschrieben, kommen wir zum eigentlichen Thema.

    Ich fliege dieses Jahr nach TPA, wie man bereits vom Titel entnehmen kann. Aufenthaltsdauer: 27.07.14 bis 17.08.14. Die genaue Route: FRA -> CLT -> TPA // TPA -> PHL -> FRA // A332, B734, A321, A332.
    Aufgrund der Tatsache, dass diese Entscheidung etwas später zustande kam, habe ich dennoch gewartet, da der billigste Flug bei 1.100€ lag. Am 04.06.14 jedoch war der Flug für einige Stunden bei 710€! Da dies aber meine erste USA reise wird, habe ich "sicherheitshalber" im Reisebüro gebucht, für 750€. Die haben mir zwar alles wichtige gesagt, das ESTA habe ich bereits auch, jedoch will ich einfach Erfahrungsberichte von euch entnehmen, was den Flug selbst, aber auch die Airline, also US Airways, betrifft. Viel gutes kann man beispielsweise bezüglich der Airline in Facebook nicht entnehmen. Meistens sind es Beschwerden, weil der Service schlecht ist, aber auch Verspätungen und schlechte Handhabung vom Gepäck (meiner Meinung nach ist nicht die Airline am Gepäck schuld, sondern das Bodenpersonal. Dennoch ist man ja über die Airline versichert) sind Minuspunkte. Allgemein ist dies nicht mein erster Flug. Ich bin schon des öfteren geflogen, nur nicht in die Staaten. Dort bin ich dieses Jahr dann für 3 Wochen in Florida bei meiner Familie (schönes Haus am Strand; Auszeit hat man sich nach den Abiturprüfungen ja wohl verdient :)).

    Da ich 4 Stunden Aufenthaltszeit habe, bevor ich den Flug nach TPA bzw. zurück nach FRA antrete, denke ich nicht, dass ich Probleme beim Umsteigen haben werde. An meinen Englisch-Kenntnissen wird es sicherlich auch nicht liegen. Jedoch bin ich ein wenig verwirrt, was das Gepäck angeht. Wie groß und wie schwer darf mein Koffer sein? Und wie groß und wie schwer darf mein Handgepäck sein? Darf ich zum Handgepäck dazu noch eine normale Tragetasche dazunehmen? Was würde mich ein 2. Koffer kosten? Im Reisebüro wurden mir andere Daten genannt, als auf der Seite von US Airways selbst.

    Das wars (für's erste!). Ich denke, dass im Laufe der Zeit noch ein paar Fragen zustande kommen. Ansonsten, habt ihr evtl. Tipps für mich? Worauf ich achten soll? Danke im voraus!
    Mit freundlichen Grüßen,
    A350
     
    rolltreppenfan gefällt das.
  2. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Nach dem Abi mit den Eltern Urlaub im Ferienhaus. Autsch......

    Und trotz Abi nicht in der Lage die Gepaeckbestimmungen auf der Webseite zu verstehen? Weia......
     
  3. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Tipp zum Gepäck, da ich seit neuestem auch zu denen gehöre, denen die ¥"%}}!!~TSA ein voll funktionstüchtiges TSA-Schloss aufgebrochen hat (immerhin "nur" durch Aufschneiden u. -biegen der Öse, mit der das "Griffstück" des Reissverschlusses an dessen Schlitten befestigt ist):

    In diesem Forum (finde den Thread nicht mehr) hat mal jemand vorgeschlagen, das TSA-Schloss offen zu lassen und stattdessen die beiden Reissverschlussgriffe mit einem Kabelbinder zu verbinden.
    Halte das neuerdings für eine gute Idee. Noch besser vielleicht: TSA-Schloss gar nicht benutzen, da der Officer wahrscheinlich genüsslich zu seinem Saitenschneider greift, ohne zu kapieren, dass "000" auf ein offenes Schloss hindeutet.
    Merke: die Wut des TSA-Officers darüber, dass er aufgrund seines IQ von 86 kein richtiger Cop werden durfte, ist ein Konjunkturprogramm für Rimowa u. Co.
    Merke auch: man braucht etwas Scharfes zum Aufschneiden des Kabelbinders und weitere für Inlands- und Rückflüge.

    Nochn Tipp:
    Die TSA lüftet den Inhalt Deines Koffers fachmännisch und arrangiert ihn hernach völlig neu, wenn Du locker ein paar Zettel mit der Aufschrift "Ami go home", "I shot Kennedy" etc. sowie ein paar Briefumschläge mit der Aufschrift "Anthrax" einlegst.
    Kleiner Abiturscherz, machen alle, you can trust me...
     
  4. Airbus350

    Airbus350 Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    2
    Ich fliege alleine. Zu meinem Cousin. Dort hat er ein eigenes Haus. Aber das geht dich nichts an, von daher.
    Dein Post ist mehr als sinnlos. Das nennt man auch spam. Ich habe natürlich gelesen, dass man 23 kg mitnehmen darf, auch alle Daten zum Handgepäck etc. Habe ich entnommen. Bloß habe ich 2 verschiedene Daten bekommen, wie man aus meinem Text entnehmen kann. Wenn mir hier einer negativ aufgefallen ist im Forum, dann komischerweise du. Ich weiß nicht, was deine Intention mit diesem Beitrag ist. Allgemein verstehe ich deine Art und Weise nicht. Man kann sich auch ganz normal artikulieren um so selbst keine eingebildete und hässliche Art aufzuweisen. Fast 7.000 Beiträge, und geistig unterbelichtet, moralisch schlecht drauf. Das ist mein erster Eindruck von dir. Immer diese Internet Obermacker. Back to topic.

    Es ist nicht so, dass ich ahnungslos fliegen werde. Wie bereits gesagt, bin mit meinen 18 Jahren verhältnismäßig oft gereist. Wollte lediglich nur Kleinigkeiten beantwortet haben. Danke an Bozen.
     
    rolltreppenfan gefällt das.
  5. gkl

    gkl Co-Pilot

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    Wenn dein Ticket von US ausgestellt ist und alle Flüge von US ausgeführt werden (wie du geschrieben hast), dann würde ich mich eher auf die schriftlichen Aussagen auf der US Webseite verlassen, als auf mündliche Aussagen im Reisebüro. Also, 1.Gepäckstück 22 kg frei, 2.Gepäckstück 100 Dollar pro Strecke. Ein Carry-on 36 x 23 x 56 cm sowie ein persönliches Item, wie eine Laptoptasche kannst du mitnehmen.

    Ich bin MAN-PHL im A333 geflogen und hab den Flug sehr genossen, die Crew war super gut drauf und auch das Essen war besser als erwartet. Der Rückflug PHL-ZRH war in der alten B762 und von den Sitzen und dem Interior sehr alt und schlecht, ich hab jedoch die meiste Zeit geschlafen und somit auch gut überlebt.
    die B734 ist auch noch ein schönes Erlebnis (aber natürlich altes Interior), die sieht man in Europa ja quasi nicht mehr. Ich hatte sie noch auf MIA-CLT vor 2 Jahren, die werden aber bald ausgemustert und durch A32X ersetzt.
     
  6. B773ER

    B773ER Gold Member

    Beiträge:
    578
    Likes:
    19
    Da gebe ich dir Recht, für Planegeeks wäre das nochmal ein kleiner Anreiz. Ansonsten hat man mit BA ex-Gatwick noch die Möglichkeit, welche zu erwischen, wenn ich mich nicht irre.
     
  7. Airbus350

    Airbus350 Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    2
    Danke an gkl für die Auskunft! Ja, ich verlasse mich einfach mal auf die Daten der Webseite. Auf die B734 freue ich mich sehr! Eben weil diese so Rare ist.
    Bezüglich des Gepäcks:
    Freigepäck : 1 Gepäckstück bis 23 kg
    Handgepäck: 1 Gepäckstück bis 18 kg
    Maße: 56x36x23 cm

    Ich bin froh, dass ich nicht mit der Boeing 762 fliegen muss. Ich bin ja ein Flugzeug-Fanatiker und "Hobby-Pilot". Da hat man schon gewisse Bedürfnisse :)
     
  8. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209

Diese Seite empfehlen