Wechselkurs von M&M Meilen

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von highflyer, 10. Mai 2007.

?

Welchen Maximalbetrag würdest Du für Meilen ausgeben (Preis pro Meile)?

  1. Weniger als 0,01€

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Zwischen 0,01€ und 0,015€

    98,6%
  3. Zwischen 0,015€ und 0,02€

    1,4%
  4. Zwischen 0,02€ und 0,025€

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Mehr als 0,025€

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ich würde keine Meilen "kaufen" (auch nicht via Focus, etc.)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Dieses Thema ist schon diverse mal angerissen worden, aber ich habe keine eindeutige Antwort finden können.

    Frage: Bis zu welchem Wert lohnt es sich Meilen zu "kaufen"?

    Meine (unstrukturierte) Überlegungen
    Paybackpunkte haben einen echten Wert: 0,01€ - soviel zahlt mir loyalty partners, wenn ich die einlöse. Dennoch scheinen die meisten hier ihre PB auf M&M zu transferieren. Somit ist eine LH-Meile mehr als 0,01€ Wert. Dennoch ist niemand von Euch bereit 12.000 Meilen für 290€ (0,024€/Meile) zu zahlen.

    Versuch einer Berechnung
    Ein Flug FRA-SIN-FRA in C kostet (wenn er günstig ist) ca. 2500€ - Für die gleiche Strecke muss ich dafür 120k Meilen + 160€ St/Gb aufbringen und die Meilen haben einen Wert von 0,024€. Fliege ich mit SenatorCompanionAward zu Zweit dann kriege ich für 180k Meilen + 320€ St/Gb die Tickets (Gegenwert 0,026€, also MEHR als würde ich sie kaufen).
    Da Awardflüge aber immer Einschränkungen unterliegen, sind die niemals mit einem gekauften Ticket gleichzustellen, ausserdem gibt es auf Awardflügen ja keine Meilen (und FRA-SIN-FRA in C bringen ca. 25k!). Sonst würden Senatoren Meilen kaufen und damit fliegen (Bsp. oben).

    Somit ist der Fall einer Fokus-Aktion (10000 Meilen für 153€) aus dieser Sicht noch eine gute Aktion (insb. wenn man den Schmu lesen will, oder noch besser für 50€ weiterverkauft). Aber ab wann ist er keine gute Aktion mehr? 0,015€? 0,0175€ 0,02€?

    Freue mich auf Euere Beiträge!
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nie mehr als 12,50 Euro für 1,000 Meilen.
    Das ist der Wert, den LH-M&M mit der Überweisungs-/Dauerauftrags-Funktion der CC selbst als Höchstgrenze gesetzt hat.

    Selbstverständlich versuche ich aber, die Meilen (möglichst sehr viel) preiswerter zu bekommen. Bei Abonnements z.B. habe ich ebenfalls die oben genannte "Schallgrenze" von 12,50 Euro/1,000 Meilen - besser "billiger" (möglichst unter 10 Euro/1,000 Meilen - wie bei Klocke, Focus-Schule, Condé Nast, Park Ave, Stern und dergleichen).

    Ausnahme: das Produkt, für das es die Meilen gibt, ist mir oder anderen einen echten "Mehrwert" wert: wenn ich mir die "A&W" sowieso aus Interesse kaufe, weil ich einen Hauskauf vorbereite oder ein Loft umgestalten möchte, freue ich mich natürlich auch über die Zusatz-Meilen, die unter Umständen (nur zum Meilensammeln) eigentlich eine "schlechte Ratio" ergeben.

    Payback-Punkte generiere ich, um schnell und unkompliziert Meilen auf verschiedene Konten zu transferieren, was untereinander bei M&M direkt ja leider nicht geht. Deshalb sind sie mir so lieb und "teuer". Und am besten ist es natürlich, wenn man durch manche Sonderaktionen die Meilchen sogar ganz umsonst (= mit etwas Aufwand, aber ohne Einsatz von Geld oder eben "zusätzlich") bekommen kann: bei Vodafone, L'tur, Expedia und Alice z.B.

    Unter'm Strich (wie ebenfalls schon häufig diskutiert):
    der Mittelwert (mit dem es sich auch noch am leichtesten rechnen läßt) liegt ungefähr bei dem Umrechnungs-Kurs von Payback- oder Vodafone-Punkten in M&M-Prämienmeilen: 1,000 PM entsprechen 10 Euro.

    Und so lassen sich eben auch alle anderen Aktionen ("targeted") zum Meilenerwerb leicht in einen "Geldwert" umrechnen: Wenn mir die LH anbietet, für 2 Interkont-Flüge in C 15,000 Meilen zu erhalten, ist das nichts anderes als ein "Rabatt" von 150 Euro (also gerade einmal 75 Euro pro Return-Flug). Ist (für mich) natürlich Quatsch. Den Flug bekomme ich durch andere Buchungsarten womöglich auch 200 oder 400 oder 750 Euro preiswerter als auf der LH.de-Seite. Wenn ich die entsprechenden Flüge sowieso (möglichst mit einem sonstigen Rabatt) gebucht habe und abfliege - und ich bekomme die "Aktionsmeilen" noch obendrauf: Klasse.
     
  3. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Super-ausführlich, danke.

    Aber: Somit kostet mich der o.g. Flug FRA-SIN-FRA in C für eine Person 1500€ (für Meilen) + 130 StG = 1630€. Wenn ich für ein Ticket also mehr ausgebe, ist dass dann doch Quatsch, oder? (Unter der Voraussetzung, mich interessiert der Status nicht und ich Buche weit im Voraus, aber 1630€ für ein C-Ticket ist doch klasse...) Was sagen die AGBs der Überweisungsfunktion hierzu? Darf ich? Da würde ich ziemlich bald anfangen wild zu überweisen - da kündigen sie mir doch sicher die Karte, oder?
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, highflyer,
    da bist Du etwas über's Ziel hinausgeschossen.
    Deine Frage war doch: "Bis zu welchem Wert lohnt es sich Meilen zu "kaufen"?" Und darauf hatte ich die zitierte Antwort gepostet.

    Das mit den 120,000 Euro (die Du überweisen müßtest, um per Ü-Funktion auf Deinen Award nach SIN zu kommen) hatte ich gar nicht geschrieben. Das solltest Du entweder selbst ausprobieren oder in den AGB und den entsprechenden Threads dazu einfach mal genauer nachlesen.

    Ich hatte doch nur geschrieben, daß dies meine (Erklärung: "auch noch von LH selbst gesetzte") Obergrenze ist. Nicht, daß ich die Überweisungs-Funktion im 6- oder 7-stelligen Bereich benutzen würde, benutzt hätte oder anderen zu benutzen empfehlen würde.

    Ansonsten hast Du (fast) recht.
    Ein mit Meilen bezahlter C-Award nach SEA kostet mich (bei einer Ratio von ~ 10 Euro pro 1,000 Meilen) somit rund 1,200 Euro plus St./Geb. - bei meiner persönlichen "Obergrenze" für Abo-Meilen (12,50 als Ratio) wären es sogar 1,500+. Diesem "Preis" muß man aber gerechterweise auch entgegensetzen, daß man für einen tatsächlich bezahlten Flug ja auch Meilen erhält (Prämienmeilen zum gleichen Umrechnungs-"Kurs" plus Statusmeilen für den Erhalt desselben, falls man darauf Wert legen sollte).

    Wenn ich jetzt also einen C-Flug in Asien für etwa 2,000 Euro (oder besser: darunter) bekommen kann, erhalte ich ja auch noch ~ 25,000 PM+SM obendrauf, so daß ich vom Kaufpreis den "Wert" der Prämienmeilen (~ 250 Euro) wieder abziehen könnte - und bei ~ 1,750 Euro landen würde. Ob es sich "lohnt", für den (Erhalt des) Status diesen minimalen Mehrpreis zu bezahlen, muß natürlich jede/r für sich allein abschätzen.
     
  5. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Ok, war auch provokativ gesagt - ich schau mal in die AGBs.

    Hatte ich in meinem Ursprungsposting auch erwähnt.

    Interessant - da diese Strecke bezahlt etwa. 25k (Status)Meilen bringt, und der Mehrpreis zu einem Meilenflug im günstigen Fall etwa 250€ sind, ist der Wert des SEN-Status ganz oberflächig gerechnet bei 130/25*250=1300€ - nah an den 1500€ die die LH für eine Statusverlängerung berechnet. Aber das ist etwas OT.

    On-topic: Damit ist, für diese Strecke und unter unseren Annahmen gesehen, der maximale Kaufpreis einer LH-Meile so bei knapp 1,3 cent.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Vielleicht unter Deiner Annahme.
    Ich meinte schon das, was ich geschrieben hatte.
    Eine Ratio von 12,50 aller-aller-aller-maximal (bei einem "Mehrwert").
    Aber ansonsten viel niedriger - möglichst deutlich unter 10 Euro pro 1,000 Meilen.
     
  7. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ziemlich OT, aber wenn schon, dann mußt Du auch bedenken, daß die 1300€ / 100000 Statusmeilen für zwei Jahre Status geben, die 1500€ jedoch nur für ein Jahr und auch keine 2 eVouchers (wurden zumindest in meinem Schreiben nicht erwähnt). Damit stehen also 1300€ 3000€ entgegen, also nicht mehr "nah" dran.

    HTB.
     
  8. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Ich wäre auch bereit ein wenig mehr zu bezahlen wenn ich unbedingt noch Meilen bräuchte und es im moment nichts besseres gebe.

    Der Mix muss stimmen solange bezahlen mit Meilen günstiger ist mit allen berechnungen die Map schon erwähnt hat wird gebucht.

    Wenn ich günstiger gegen Bezahlung buchen kann mache ich natürlich dies,und sammel Meilen die dann bei mir rein rechnerich mit 100 € je 10000 Meile überschlage.
     
  9. DUS

    DUS Gold Member

    Beiträge:
    574
    Likes:
    1
    Die eVouchers gibt es aber auch für die gekaufte Verlängerung.

    DUS
     
  10. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Das mit den 3000 stimmt allerdings: Aber es beim gekauften Status wohl eVouchers, und zwar für jede Verlängerung, d.h. für 3000€ gibt es 4 eVouchers.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das hat der Admin. nun allerdings mit dem genauen Wortlaut des Schreibens von LH längst in das Reich der nicht haltbaren Vermutungen verwiesen. 8)
     
  12. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Auch wenn hier nicht direkt um M&M geht, sondern um bmi, so sollten die Zahlen einigermassen vergleichbar sein:

    http://www.flybmi.com/bmi/src/html/diam ... miles.html

    Um nun konkret wieder auf das Beispiel mit SIN zurueckzukommen:

    Der Flug in der C kostet hier ebenfalls 120'000 Meilen.

    Wenn man aber 405 £ (ca. 600 €) aufzahlt, so muss man nur noch 60'000 Meilen einsetzen.

    Somit liegt hier der Wert einer Meile bei ziemlich genau 0.01 €
     
  13. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Die Rechnung stimmt in etwa, doch kann man es auch von der anderen Seite her betrachten: wenn man den Status bereits gesichert hat, dann spart man hier bei einer Verhaeltnis 10 € = 1000 Meilen mit einem award (ca. 1350 €) rund 400 € und muss zudem nicht noch irgendwelche Umwege fliegen bzw. kann noch einen stop over einbauen und ist zuletzt relativ flexibel.
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zur Ergänzung: für mich "lohnt" es sich in dieser Rechnung natürlich nicht, da ich die Kauftickets ja auch viel preiswerter (und auf ganz anderem Wege) bekommen kann. Aber das führt hier wohl wirklich zu weit.

    Zur Ausgangsfrage. 8)
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Für mich liegt der Wert von einer Meile bei 0,01€. Der Wert einer Meile ist für jeden individuell davon abhängig, was man nachher für ein Reward Voucher damit kaufen möchte. In meinem Fall kaufe ich mir z.B. gerne einen Economy Hin- und Rückflug nach Johannesburg. Wenn ich den günstigsten Preis bei SAA/Lufthansa nehme komme ich etwa auf 600 Euro plus Steuern. Den Reward bekomme ich für 60.000 Meilen. Ergo: 1Meile = 1 Cent. Wenn ich nun für mich persönlich mehr rausholen will dann sammel ich keine Meilen mit einem teureren Verhältnis, sprich max. Preis für 10.000 Meilen sind für mich 100€. Es kann aber durchaus sein, dass andere Rewards ein anderes individuelles Kosten-Nutzen-Ratio erzeugen.
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Das erschliesst sich mir nicht..

    Wenn du wirklich immer 1000 Meilen für 10€ erwerben kannst, kostet dich der JNB-Award bei 60.000 Meilen in Y dann 600€ + Tax.
    Ein Kauf-Ticket kostet -wie du selbst sagst- auch in etwa 600€ + Tax.

    Wo ist dann der Vorteil des Award-Tickets? Ausserdem musst du den Zeitaufwand bedenken, den du du das Erwerben der 60.000 Meilen hast, und den Zeitverzug zwischen der Bezahlung der Abos oder whatever und der tatsächlichen Awardbuchung.

    Der Wellensittich
     
  17. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    600 € (bzw. rund 750 €) sind grundsaetzlich gar kein so uebler "Preis" fuer einen Y award nach Suedafrika, vor allem wenn man noch einen Abstecher nach Namibia oder so macht und sich gleichzeitig vor Augen haelt, dass ein wirklich bezahltes Ticket in der Y in der Hauptsaison noch erheblich teurer zu stehen kommen koennte.

    ABER der C award fuer 90´000 Meilen ist noch erheblich lohnender (und die F ein halbes "Geschenk" :)

    ABER ABER die awards nach Zentralafrika sind unschlagbar guenstig bzw. das absolute "Sonderangebot" bei M&M (Y = 40´000 / C = 60´000 Meilen / F 100´000), vor allem wenn man sich noch die "Normalpreise" ex Europa dorthin in den sog. premium Klassen vor Augen haelt :D

    Der langen Rede kurzer Sinn: wenn man in Afrika "nur" Ferien machen will, so muss man gar nicht so weit fliegen und spart zudem massiv Meilen ...

    PS Ghana bzw. ACC sind absolut nicht mit Nigeria bzw. LOS vergleichbar :wink:

    PPS NBO oder DAR werden zwar nur mit LX in einer 2-Klassen Konfiguration angeflogen, aber sind ebenfalls seeeehr lohnend :!:
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Also ich hatte bislang noch nie einen Urlaub in Schwarzafrika in Erwägung gezogen.

    Ist das nicht sehr gefährlich dort? Zum einen wegen der Kriminalität, zum anderen wegen der Hygiene und der Krankheiten?

    Und gibt es in diesen Ländern luxuriöse Urlaubsresorts??

    Der Wellensittich
     
  19. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Die Frage stelle ich mir auch vor jeder Reise nach Suedamerika ... somit sollte sie wohl abschliessend beantwortet sein :wink:
     
  20. bogart

    bogart Silver Member

    Beiträge:
    402
    Likes:
    0
    Die Frage ist, was jedem persönlich die Meilen wert sind.

    Nach unten könnte man ja auch die Sachprämien zu Grunde legen. Dann wären 1000 Meilen nur 4 Euro wert. Die kann ich immer einlösen, egal ob Award-Flüge immer knapper (gemacht) werden.

    Ein Economy-Flug (60000 Meilen statt 600 Euro ohne Steuer in der Hochsaison in die USA) liegt etwa in der Mitte. Genau deshalb ist auch für mich 10 Euro für 1000 Meilen die absolute Obergrenze. Ich mache nur bei Aktionen mit, wo die Ratio besser ist.

    Auf der anderen Seite werde ich immer versuchen meine Meilen für Business-Flüge in der Hochsaison einzusetzen. Dann können 90000 Meilen Business auch mehr als 3000 Euro wert sein, also 33 Euro für 1000 Meilen.

    Deshalb erwerbe ich für <10 Euro und verwerte für >30 Euro pro 1000 Meilen. Dann hat sich der ganze Aufwand schließlich auch gelohnt.
     

Diese Seite empfehlen