WIFI, welcher Vertrag macht Sinn?

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von chrisusa, 29. Februar 2008.

  1. chrisusa

    chrisusa Bronze Member

    Beiträge:
    222
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist Freitag mittag - die Sachen liegen gepackt im Auto und der Boardingpass mit Platz 5C liegt neben mir. Alles bereit um dieses schlimme Land zu verlassen und gesegnete Düsseldorfer Luft zu atmen - allwöchentliche Prozedur.
    Nun ist ja Madrid Barajas T1 u. 2 nicht gerade staralliancefreundlich - die Spanairlounge wird gerade umgebaut, lediglich in T2 bekommt man als PP oder *G Zutritt in der Lounge oben zutritt. Die andere Lounge ist im Nicht-EU Bereich aber genauso schlecht. Mit T-Online WIFI komm ich hier nicht weit...

    In Deutschland sind meine WIFI Zugangsprobleme weitgehend gedeckt durch den Vertrag mit dem Eierphone und UMTS-Modem von der Telekom.

    Mir stellt sich nur leider häufig das Problem, was mache ich im Ausland? Was macht Sinn, was bietet gute Abdeckung?
    Ich sehe häufig swisscom, aber auch zuweilen Vodaphone.
    Ich weiss, diese Frage ist nicht leicht zu beantworten da die Flugziele die entscheidende Rolle spielen. In meinem Fall ist das clientenabhängig und daher auch nicht langjährig. Mein Flugverhalten ist über Monate konstant, dann neuer Client und dann wieder monatelange die gleiche Richtung. Daher würde ich was flexibles bevorzugen.

    Mich würde mal interessieren was Ihr so macht um online zu bleiben? Welche Verträge sind gut?

    Vielen Dank vorab
    Grüsse
    CHRiS
     
  2. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Hallo Chrisusa

    Wenn du grösstmögliche Flexibilität haben willst ohne dich mit jeweile zig Anbietern rumzuschlagen, bleibt eigentlich als sinnvolle Variante nur iPass übrig.
    Damit deckst du nicht nur Verbindungen in den Airports ab , sondern kannst auch über lokale Fest- und Mobilnetzanbieter (Stichwort 0800er) zu günstigen Bedingungen und mit wenig Aufwand Verbindungen aufnehmen.

    Ich habe als Abrundung noch FON in meinem Portfolio, dass mir dann auch "out in the wild" günstige bzw. gratis Verbindungen erlaubt. Ist aber nicht ganz so komfortabel.
    Dafür hab ich da 'nen Agent auf meinem PDA und gehe bei entsprechender WIFI-Verbindung über Skype.
     
  3. buda01

    buda01 Silver Member

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    Hallo, Chrisusa,
    Da du ja ein iPhone hast, bietet T-Mobile im Ausland gemeinsam mit Partnern HotSpots an, die gegen eine Gebühr von 1,50 € für 10 Minuten (HotSpot Anytime) benutzen werden können:
    Länderübersicht
    T-Mobile A (Österreich)
    T-Mobile NL (Niederlande)
    T-Mobile CZ (Tschechien)
    T-Mobile UK (Großbritannien)
    T-Mobile US (USA)
    T-Mobile HU (Ungarn)
    T-Mobile SK (Slowakei)

    Roaming Partner Länderübersicht
    BT-Openzone (UK)
    ERA Poland
    Orange France
    Portugal Telecom Wifi
    Swisscom Mobile
    Telecom Italia
    Telefonica Spain

    Wenn Du also keine Lounge am Flughafen benutzen kannst in der WLAN kostenlos verfügbar ist (z.B. in Spanien die VIP Lounges der AENA) besteht zumindest die Möglichkeit per WLAN ins Netz zu kommen, wenn auch nicht ganz preiswert aber doch bei deinem bestehenden Vertrag.
    Gruß
    buda
     
  4. Guest

    Guest Guest

    1,50 Euro pro zehn Minuten! Das macht 216 Euro für einen Tag (24 Stunden). Super-Angebot!
     
  5. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ja, aber nur wenn keine CAP (iPASS Zone EUR1 max $30/day) vereinbart ist.
     
  6. buda01

    buda01 Silver Member

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    24 Stunden am Flughafen im WLAN?
    Hast du kein Zuhause?

    Hier ging es um WiFi, wenn man mal nicht in eine Lounge am Flughafen geht, die kostenlosen WLAN hat und vom Vertrag her flexibel bleiben will.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Im Hotel kann ich ja für 24 Euro ins Internet. Wirklich super!
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das kommt natürlich auf die Unterkunft an - bei uns ist es häufig völlig gratis (bzw. im Übernachtungspreis schon inkludiert). Wobei 24 Euro pro Tag ja auch schon einigermaßen "happig" ist (das verlangt Alice im Monat für die 16k-Flatrate).

    Bei Flughäfen kann man die anfallenden Gebühren allerdings doch nicht wirklich auf Tage/Wochen/Monate umlegen...
     
  9. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Ich hatte @chrisusa mehr so verstanden, dass er häufig an verschiedenen und wechselnden Orten ins Internet muss.

    Klar kann ich in einigen Hotels für gratis oder feste Beträge in Internet, zum Teil sogar wired.
    An einigen Flughäfen gibts gratis oder payed auch die Zugänge ins WLAN.
    Ansonsten bleibt immer noch Modem oder GPRS.

    Aber ich hatte eher den Eindruck, dass ein Vetrag gesucht wird, der die meisten Verbindungsprobleme zu kalkulierbaren Preisen abdeckt.
    In diesem Umfeld kennen ich eigentlich nur iPASS mit einer vernunftigen weltweiten Abdeckung.

    FON bietet nur in den Agglomerationen einen wirklichen Nutzen und ist von einer ausgereiften Lösung noch ein wenig entfernt; man braucht schon noch ein wenig das Flair des Geeks....
     
  10. Guest

    Guest Guest


    Das suche ich auch! Und am besten per UMTS oder so ähnlich!
     
  11. chrisusa

    chrisusa Bronze Member

    Beiträge:
    222
    Likes:
    0
    Also es ging eigentlich um etwas nicht Spanienbezogenes, sondern "generell" und da gefällt mir der erste Link schon ganz gut.
    Hatte nur noch keine Zeit das genau zu studieren.
    Im Endeffekt wollte ich halt mal wissen, wer hat den was um ins internet zu gehen unterwegs und warum :mrgreen:
    Klar, ich hab mit t-mobile schon gute Roamingpartner, aber in einer AENA Lounge siehts halt wieder mau aus. 7.50 EUR/h ist dann auch nicht so günstig - sicher ich bleib da keine 24 h am Stück aber so für ein 2-3 h Surfing kanns dann ja schon mal reichen.
    Stockholm, Dubai, Perth, Sydney, Bangkok, Hanoi und Rio steht bspw. dieses Jahr noch auf meiner Reiseroute. Daher auch die Frage nach was flexiblem.

    grüsse
    CHRiS
     
  12. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    @Chris::
    Bei den Vorgaben würd ich mich an deiner Stelle mal ein wenig mit iPASS auseinandersetzen.
    Meine Verbindungsanforderungen scheinen deinen ziemlich ähnlich und ich habe keine Lust zur Einsparung von 2-3 Euronen stundenlange Internetforschungen auf der Suche nach dem günstigsten Tarif zu machen.
    Mit iPASS und dem mitgelieferten Software-Client war ich da bisher immer gut bedient.

    Wenn man daneben noch längere Aufenthalte einplanen muss, kann man immer noch nach einer "billigeren" Lösung suchen.
     
  13. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    Ich habe hier eine Übersicht gefunden von einen Partner der bei Ipass in Deutschland gelistet ist.

    http://www.ateo.de/ipass-preise.html

    Soweit kurz und knapp erklärt. Und preislich durchaus attraktiv und transparent.

    Stellt sich doch die Frage, welche zusätzlichen Kosten bei der Verwendung des Handy's als Modem entstehen,
    wenn man im Ausland mit einem deutschen Handy eine lokale 0800 Nummer anruft.

    Gruß
    LongWhiteCloud
     
  14. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Mit deutschem Handy weiss ich es nicht. Mit meinem CH-Handy (Swisscom) sind für lokale 0800er iPASS-Nummern bisher im Ausland keine Gebühren angefallen.
     

Diese Seite empfehlen