Neueröffnung: Zulu Rock Lodge – Luxus inmitten der südafrikanischen Wildnis

Zulu Rock Lodge

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Das Babanango Game Reserve ist um eine High-End Unterkunft reicher. Neben der bereits offenen Babanango Valley Lodge, im südlichen Teil des Wildreservats, wurde am 18. November die brandneue Zulu Rock Lodge im Babanango Game Reserve offiziell eröffnet.

Zulu Rock Lodge

Oben auf einem Berghang am äußeren Rand des Babanango Game Reserve gelegen und mit Blick auf das Weiße Umfolozi-Tal, bietet die Zulu Rock Lodge damit eine weitere stylische Unterkunftsmöglichkeit mit Blick über die atemberaubende Wildnis. Im Beisein von Interessenvertretern, Leiter der lokalen Gemeinden und Stammesräte, sowie dem Ulundi Municipal Manager und der stellvertretenden Bürgermeisterin der Gemeinde des Zululand-Distrikts, wurde letzte Woche mit einer feierlichen Zeremonie im kleinen Rahmen die Eröffnung zelebriert, die damit einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des Babanango Game Reserve markiert. Das Projekt strebt das Ziel an, einen Teil des ländlichen Zulu-Kernlandes von KwaZulu-Natal nachhaltig zu verändern. Mit einer Investition von mehreren Millionen Südafrikanischen Rand, wird die lokale Wirtschaft angekurbelt und mehr als 100 neue Arbeitsplätze für Mitglieder der lokalen Gemeinden Emcakwini, KwaNgono und Esibongweni geschaffen.

Zulu Rock Lodge

Die steinverkleideten Chalets der neu eröffneten Zulu Rock Lodge sind nach minimalistischem Geschmack mit klaren Linien und kuratierten Zulu-Artefakten dekoriert. Sie sind zur Wahrung der Privatsphäre voneinander getrennt und so konzipiert, dass sie die Aussicht maximieren und die natürliche Umgebung in den bebauten Raum eindringen lassen. Mit sieben Einheiten und Schlafmöglichkeiten für bis zu 18 Personen können sich Gäste in diese intime Buschlandschaft verlieben, während sie in der Lapa (typischer Aufenthaltsplatz in Südafrika) sitzen oder sich im Pool abkühlen.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Zulu Rock Lodge

Von der Hanglage zurückgesetzt, bietet die Familieneinheit Platz für vier Personen und verfügt über einen eigenen Pool- und Lapa-Bereich mit Platz zum Spielen für die Kinder. Sie besitzt auch eine Veranda auf der Rückseite des Chalets, wo Gäste entspannt die Buschlandschaft beobachten und genießen können. Auch ein Esszimmer sowie eine Bar sind in der Lodge vorhanden. Die Übernachtung, Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie sowie zwei Game Drives sind hier im Preis inbegriffen. Die Flitterwochen-Suite der Lodge verfügt zudem über einen eigenen Pool und eine private Terrasse für noch mehr Privatsphäre. Mit einer majestätischen Aussicht, die sich in der Ferne bis zum Weißen Umfolozi-Fluss erstreckt, bietet diese romantische Ecke des Reservats das Gefühl „ganz oben auf der Welt“ zu sein.

Zulu Rock Lodge

Heimat der Big Five

Das 50 km von der Stadt Vryheid entfernt gelegene Babanango-Wildreservat ist das erste Projekt, das von der African Habitat Conservancy (AHC) unter der Leitung des deutschen Philanthropen Hellmuth Weisser und seiner Frau Barbara, sowie unter der operativen Leitung des Naturschutz- und Safari-Experten Jeffrey van Staden entwickelt wurde.

Unsere Vision ist es, die Erhaltung der afrikanischen Tierwelt durch umfangreiche Investitionen vor Ort zu unterstützen“, sagt AHC COO Jeffrey van Staden. „AHC wurde mit dem Konzept gegründet, Menschen und Planet zu helfen und zu unterstützen. Wir nutzen nachhaltigen Naturschutz und Öko-Tourismus auf höchstem Niveau, um einige der drängenden sozioökonomischen Herausforderungen in dieser ländlichen Region Südafrikas direkt anzugehen“, fügt er hinzu.

Zulu Rock Lodge

Um den Tourismus in das Gebiet zu locken, wird Babanango dank des strategischen Auswilderungsprogramms von AHC schließlich die Heimat der Big Five – Elefant, Nashorn, Leopard, Löwe und Büffel – werden. Letztes Jahr fiel der Startschuss dafür, mit der Auswilderung einer Herde von 23 gesunden Büffeln auf einem 945 Hektar großen Teil des Reservats. Auch wurde im letzten Jahr das Breitmaulnashorn eingeführt. Leoparden kommen in dem Gebiet bereits natürlich vor. Löwe und Elefant werden in den nächsten zwei Jahren eingeführt.

Zur touristischen Entwicklung gehörte die Neugestaltung von zwei Luxus-Lodges – Babanango Valley Lodge und Zulu Rock Lodge – sowie die Neugestaltung und Entwicklung des Matatane-Camps, welches „back to basics“-Unterkünfte und Aktivitäten für Gruppen bietet und gleichzeitig das Zuhause der Babanango Outdoor Education ist, die Schüler und Universitätsstudenten aus ganz Südafrika beherbergt.

Bilder: (c) Zulu Rock Lodge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.